flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 5. Februar 2013
Mit viel Freude haben wir das Buch gelesen.
Es ist locker flockig geschrieben und für Neulinge im Wohnwagenbereich bestimmt recht informativ, für alte Hasen eher ein Revival wie man selber mal angefangen hat.
Köstlich die Szene als die Füllung des PP zum Himmel stinkt.
Eine kleine Einschränkung, wenn Kleinkinder im Sand krabbeln, wäre mir die Vorstellung von Brunis nächtlichen Pipiaktionen nicht angenehm. Es reicht schon Hundeurin...Aber wir campen nicht in Hamburg an der Elbe :)
Ein paar Bilder hätten dem Buch gut getan.
Nicht jeder hat heute Internet um sich das Schmuckstück (Rex) auf der Bruni Homepage anzusehen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. November 2015
Der Schreibstil ist zwar gut und man kann sich die Landschaft und Umgebung daher gut vorstellen, die Geschichte ist aber langweilig und wiederholt sich oft (z.B. Lob der Aussicht). Ich hatte mir eine lustige Geschichte darunter vorgestellt, habe aber das Gefühl eine Beschreibung gelesen zu haben.
Ich weiß nicht so recht, was die Autorin damit eigentlich sagen will. Wenn es eine reine Niederschrift von ihren Erlebnissen ist, muss ich sagen: Wen interessiert das?! Besonders abwechslungsreich ist es jedenfalls nicht und Höhepunkte gibt es auch keine.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juni 2012
Es ist wirklich so, man denkt "ich will auch so einen Rex". Der Umschlagentwurf allein ist schon neugierig machend + niedlich. Also...ich hätt' auch gern einen, aber gern mit Motor. Es gibt ja diese "Bimobile", da kann man die Zugmaschine unten auskoppeln und ist mobil. Das Buch eignet sich wirklich gut, um sich ein paar vergnügliche Stunden zu schenken. Es hat ein paar Längen, aber das ist o.k. Bruni Prasske beschreibt die Menschen auf dem Campingplatz wirklich herzhaft. So läuft einem im Kopf der "Film ab", als wäre man im Kino. Was wirklich sympathisch ist, ist dass sie es ja wirklich erlebt hat.
Man möchte sie gern besuchen, mit einer guten kühlen Flasche Weines unter dem Arm.
So bitte auch ich die Autorin um eine Fortsetzung. Vielleicht hat sie sich bis dahin wieder verliebt? In einen "Neuen"?
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. September 2012
ersteinmal DANKE für dieses lebensnahe freche süsse Buch.
Ich bin eine der HundespaziergängerInnen, die des öfteren bei dir vorbeilaufen. Ich kenne diese Ecke wie meine Westentasche, bin auch ehemalige St.Paulianerin und auch deshalb habe ich das Buch mit Vergnügen gelesen. Allerdings kann ich mich deinem Urteil über das feine Blankenese nicht anschließen. Vielleicht trifft das auf die reichen Villenviertel zu, aber wenn du einmal durch das Blankeneser Treppenviertel laufen würdest, müsstest du schnell feststellen, dass in diesen kleinen Häusern ohne Autozufahrtswege garantiert keine Multimillionäre wohnen. Und ich wage zu behaupten, dass viele der hier Ansäässigen den nächtlichen Mond und die Elbe nicht weniger geniessen als du und sehr wohl zu schätzen wissen, was sie an ihrere Umgebung haben. Aber dies nur am Rande ;-)
Da auch ich eine Affinität zum mobilen Heim habe, allerdings eher zum Wohnmobil, kann ich deine Begeisterung nur allzugut nachvollziehen, und so habe ich deine Geschichten aus dem Wohnwagenalltag mit Freude gelesen. Dafür ganz lieben Dank.
Viel Freude wünsche ich dir noch weiterhin in und an deinem bunten Heim.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Juni 2012
REX ist der Wohnwagen von Bruni Prasske, zuerst nur alt, schmutzig, verwildert, und ungeliebt abgestellt. Nach dem Erwerb von Bruni, dem Umzug direkt an die Elbe und intensivem Arbeitseinsatz wird mit Hilfe von entsprechender Dekoration daraus die ideale Sommerbehausung für Bruni, Lagerfeuer und Hängematte inclusive.
Dies alles erzählt die Autorin mit leichter Feder, so daß man gerne mal hinfahren würde, um sich REX anzusehen.
Ein wunderbares Buch zum Abschalten, mit kurzen Kapiteln zudem auch noch gut zu konsumieren vor dem Schlafengehen oder für die halbe Stunde zwischendurch, und ganz bestimmt für Nichtcamper bestens geeignet!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2012
Bruni Prasske macht mit diesem Buch einfach Lust, es auch einmal zu probieren. Ein Campingplatz an einem See oder Fluß, einen alten Wohnwagen dort aufhübschen, und ohne Strom und technischem Firlefanz die Ruhe genießen und die Gedanken in die Ferne flattern lassen. Sehr nett geschrieben zum lachen und nachdenken, schmunzeln und träumen. Ganz nebenbei lernt man eine neue Art des Kochens über offenem Feuer kennen und bekommt endlich eine Antwort auf die Frage, wo sind eigentlich Welthölzer geblieben? Dieses Buch macht einfach Lust auf Neues.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. August 2012
Das Buch liest sich schnell und ist ausgesprochen unterhaltsam, besonders für Menschen aus Hamburg und mit ein bisschen Erfahrung mit dem Campen. Sinnige Beobachtungen und gesellschaftliche Gedanken der Autorin machen das Buch nicht allzu "platt".

Allerdings macht mich diese Campingidylle etwas misstrauisch: Alles erscheint perfekt ...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. August 2012
Das Buch liest sich sehr flüssig und man entdeckt sich auch in der einen oder anderen Situation! Ein guter Wegweiser für Verlassene nicht nur für Frauen!
Für alle die mit dem Gedanken an einen Wohnwagen oder mit dem campen "schwanger" gehen ist dieses Buch einfach nur zu empfehlen!
Klare Kaufempfehlung!
Allen viel Spaß beim lesen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Januar 2013
Ich habe das Buch praktisch am Stück durchgelesen, eine wirklich empfehlenswerte Lektüre für Wohnwagenfans und solche, die es werden wollen. Prima Beispiele, die man selbst umsetzen kann und auch lustige Geschichten zwischendrin!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2013
Ein sehr erfrischendes Buch, ganz zum entspannenden Lesen geeignet. Es macht einfach sehr viel Spaß und gute Laune so eine herzerfrischende Story über das ungezwungene freie "großartige" Leben im Wohnwagen zu lesen - einfach empfehlenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden