Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Jetzt informieren 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
580
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2012
Ich habe mir dieses Gerät bestellt, um unterwegs für ein Laptop oder andere Geräte schnell einen WLAN-Hotspot erstellen zu können. Bisher musste dafür immer mein LG-E900 Windows Phone hinhalten. Jedoch war der Akku, vorallem bei mehreren Hotspot-Nutzern, sehr schnell leer. Vom relativ schlechten Empfang mal ganz abgesehen.
Einen UMTS-Stick am Laptop war auch keine gute Lösung: Man kann damit auch einen Hotspot erstellen, jedoch ist dies lästig und der UMTS-Stick kann abbrechen.

Als Lösung des Problems habe ich mir den Huawei E5331 bestellt. Er ist etwas kleiner, als ein modernes Smartphone und wesentlich leichter. Zum ersten Test habe ich meine SIM-Karte von Netzclub getestet. Netzclub nutzt das O2-Netz, das an meinem Wohnort und in der Umgebung nur sehr schwach ausgebaut ist.
SIM-Karte eingelegt, Gerät eingeschaltet und eine Verbindung zum Hotspot aufgebaut (die SSID und das WPA-Passwort stehen auf der Innenseite des Deckels). Da meine Netzclub-SIM keine PIN hat, hatte ich auch sofort einen Internetzugriff.
Laut Speedtest.net waren die Werte erstaunlich gut: Ping 100ms, Download 1,8 Mbit/s, Upload 1,2 MBit/s

Inzwischen betreibe ich es mit einer SIM-Karte von ALDI-Talk (E-Plus-Netz). Dieses Netz ist in meiner Umgebung sehr viel besser ausgebaut und das bestätigen auch die Werte von Speedtest.net:
Ping: 45ms, Download: 8,3 MBit/s, Upload: 2,4 MBit/s

Am Gerät selber befinden sich 4 mehrfarbige LEDs: Mobilfunk, WLAN, Akku, SMS. Sie werden nach kurzer Zeit in den Energiesparmodus versetzt und es blinkt nur noch ab und zu die Akku-LED grün auf.

Danach habe ich die Weboberfläche des Gerätes aufgerufen (192.168.1.1):
Sie ist sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich einwandfrei bedienen, ohne die beiliegende Anleitung zu lesen.
Dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass die Empfangsanzeige im 3G-Modus einen kleinen Fehler hat, der aber - denke ich - nicht weiter schlimm ist: Es wird entweder kein Empfang oder voller Empfang angezeigt. Aber immer ist 3G in der Anzeige zu lesen und der Internetzugriff funktioniert auch.

Die Akkulaufzeit ist wirklich gut - trotzdem habe ich mir für alle Fälle noch einen zweiten Akku bestellt, falls das Gerät doch einmal zwischendurch schlapp machen sollte.
Den integrierten Stromsparmodus erachte ich allerdings für sinnlos. Laut Standardeinstellung wird nach einer Viertelstunde das WLAN-Modul abgeschaltet. Meiner Meinung nach, sollte das Gerät entweder eingeschaltet, oder ausgeschaltet sein, denn sonst wird immernoch Strom verbraucht, um eine nicht genutzte Mobilfunkverbindung aufrechtzuerhalten.

Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, über den kleinen Softwarefehler kann man hinwegsehen - er hat ja keine Auswirkung auf die Funktion des Gerätes. Falls es irgendwann einmal den Geist aufgeben sollte würde ich es wieder kaufen.
2525 Kommentare| 213 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Der Huwei E5331 Mobile Hotspot ist bei mir jetzt ein halbes Jahr im Einsatz und hat meine Erwartungen voll erfüllt.

Das Gerät habe ich gekauft, um unterwegs mobil ein iPad und einen Laptop online zu halten. Außerdem kann man im Urlaub eine Sim-Karte von einem örtlichen Anbieter einlegen und günstig übers Wlan ins Internet gehen, während das Smartphone seine eigene Sim-Karte behält und man so telefonisch erreichbar bleibt.

Geräte wie Laptop oder iPad verbinden sich per Wlan mit dem Huawei Hotspot, der wiederum wählt sich über das Handynetz ins Internet ein und stellt diese Verbindung dann den verbundenen Geräten zur Verfügung. So wie man es auch zuhause vom Wlan-Router kennt.

Taugt das was? Ja.
Das Gerät sieht nicht nur schick aus, es ist auch sehr einfach zu handhaben. Ein Knopf zum Ein- und Ausschalten, und vier Leuchtsymbole zeigen Statusmeldungen an. Mehr braucht man nicht.

So geht's:
Akkufach öffnen und Sim-Karte einlegen. Hier ist auch ein Aufkleber mit Passwörtern und Wlan-Angaben für den ersten Start, am besten abschreiben.
Akku wieder rein, laden kann mit dem mitgelieferten Ladekabel, und Gerät einschalten. Ein Laptop oder Tablet muss sich jetzt in das Wlan einklinken. Dann wählt man sich mit dem Browser in die Admin-Oberfläche ein. Hierfür nimmt man vorzugsweise einen Laptop, da bei einem Tablet die Oberfläche automatisch auf eine Mobile-Browser-Ansicht springt, die für die Ersteinrichtung nicht geeignet ist. Mein einziger Kritikpunkt.

Die Konfiguration über die Admin-Oberfläche ist weitestgehend selbsterklärend, eine Anleitung habe ich nicht gebraucht.
Man vergibt einen Namen für das Wlan, wenn man ihn ändern möchte. Man kann den Wlan-Namen verstecken, dass andere Leute das Wlan nicht sehen und auswählen können.
Außerdem ist das Wlan verschlüsselt, dafür wird hier der Schlüssel vergeben. Somit ist ein unbefugter Zugriff auf das Wlan ausgeschlossen - so sicher wie Wlan nun mal ist. Durch entsprechende Sperren kann man aber auch die Geräte einschränken, die sich mit dem Wlan verbinden dürfen, was es noch sicherer macht.

Einmal konfiguriert verbinden sich die Geräte zuverlässig immer wieder mit dem Huawei-Wlan.

Später kann man einfache Einstellungen auch über eine eigene App auf dem iPad vornehmen, die Akkukapazität prüfen, eingegangene SMS lesen und auch das Datenvolumen checken. Praktisch, wenn man keine Flatrate gebucht hat (z.B. im Urlaub).

Die Akkulaufzeit ist mit bis zu 5 Stunden sehr gut. Am Laptop kann das Gerät aber dann auch z.B. gleich über einen USB-Port geladen werden.

Beim Wlan ist die Geschwindigkeit flott und die Reichweite groß, so kann man das Huawei auch mal so z.B. am Fenster platzieren, dass es besseren Empfang ins Handynetz hat, während man selbst im Nachbarraum sitzt. Auch die Geschwindigkeit ins Handynetz ist schnell, solange man natürlich UMTS und ausreichend Empfang hat.

Mein Fazit:
Wenn man mehrere Geräte unterwegs online bringen muss und nicht jedes einzelne Gerät mit UMTS-Fähigkeiten ausstatten will (kostet ja auch jedes Mal), ist der Huawei Hotspot ein zuverlässiger Begleiter.

Huawei E5331 Wifi Router Modem (mobile Hotspot) ist absolut empfehlenswert *****
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Hallo.

Ich habe mir nach langem hin und her das Huawei E5331 besorgt, da ich mir ein Tablet gekauft habe und nicht einen so, nun ja, formunschönen Stick in das Tablet stecken wollte.
Die Inbetriebnahme des Gerätes ist spielend einfach. Nach dem der Akku geladen war konnte es gleich los gehen und siehe da, es klappt alles einwandfrei.

Einige bemängeln die Anzeige, da die einzelnen Symbole nur in 3 Farben aufleuchten können, aber ganz ehrlich, wer schaut da schon drauf. Je mehr schnick schnack um so mehr zieht so was am Akku.
Daher ist die Lösung einfach und genial.

Zur Akku Laufzeit kann ich so viel sagen das nach 5h der Akku langsam aufgibt, jedoch mein Tablet auch. Somit Passt das für mich einwandfrei.

Alles im allen ist dieses ein sehr formschönes Gerät das seine Zweck voll und ganz erfüllt und ein Hingucker ist es alle mal.
22 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Dies ist jetzt mein drittes MIFI-Device, nach dem Trekstor/Huawei E5 und der 4G XS Box Go.

Hintergrund meiner Neuanschaffung war der Defekt der Huawei-Box nach ca 2 Jahren, und die fehlende Trafficanzeige (als kumulierter Wert) bei der 4G XS Box Go.

Am stabilsten von allen ist jetzt diese hier; meine Vergleichsbasis:
- ca 1 Monat im D1/Congstar Netz
- ca 1 Monate Nutzung im E+/Alditalk Netz
- 2 Wochen in Island im Vodafone-Island Netz

Was die Huawei E5331 gegenüber seinen beiden Vorgängern auszeichnet, ist die Stabilität.
Gerade auf Island war die Box ständig online, trotz gelegentlichen Funklöchern und vielen Wechseln zwischen 3G und GPRS war nicht ein Ausfall/Absturz zu verzeichnen.

Daher pro/con:
+ sehr stabile Performance
+ guter Datendurchsatz
+ Andoid und iOS-App mit kumulierter(!) Verbrauchsanzeige
+ von mir meist am Netz betrieben, aber bei niedriger Trafficlast lange Standby Zeit
+ mattes weißes Plastik, relativ unempfindlich
+ gute WLAN-Reichweite
- die Anzeige ist minimalistisch; im Akkubetrieb nur blinkende Akkuanzeige
- die Netzanzeige suggeriert eine Empfangsstärke - dem ist kaum so;
(nur rot für schlecht oder kein Netz, und grün für gutes Netz)
- App bietet nicht viele Funktionen, aber u.a. die wichtigste (Datenverbrauch)

Fazit: Preiswerte Box, simple Bedienung. Mir ist auch die Messung des Datenverbrauchs wichtig, gerade im Ausland ist so etwas ja wegen geringer Limits interessant.
review image
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Ich hatte das Teil benutzt um in Polen die "Play" Karten zu nutzen. Das sind in Polen sehr günstige 4G (!) Prepaidkarten.
Geschwindigkeit war super...fast als ob man im richtigen Wlan unterwäge wäre.

Einfach nur Karte eingelegt. Die Daten hat sich der Hotspot gleich selber gesucht. Es funtionert super und total schmerzfrei.

Akku hält ca. 5 Stunden. Wir hatten den Zuhause an der Steckdose und im Auto auch ab und zu geladen, da USB Buchse.
Superteil und spart gerade im Ausland mächtig Gebühren.

Klare Kaufempfehlung!
22 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Die Familie ist begeistert. Der Wifi-Router-Modem kann an einem Platz mit bestem Empfang platziert werden (z.B. in einer Ferienwohnung auf dem Balkon (unter einer Tupperdose als Regenschutz) und im der Wohnung super Wifi-Zugang für Laptop, Smartphone. Selbst auf der Fahrt im Auto konnten die Kinder im Daten aus dem Internet abrufen bei wechselnden Funkmasten, obwohl dies als Betriebsart nicht vorgesehen ist.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Ok, ich bin normalerweise Sehr verwöhnt von Geräten, die mit wenig Knöpfen schnell eingerichtet sind. Und genau so eins ist dieser Hotspot. SIM-Karte rein, an den Rechner anschließen, Komfigurationsseite öffnen, PIN eingeben, und danach geht es eigentlich mit den voreingestellteb Koordinaten sofort los. Und wenn Mann will kann man auch alles weiter konfigurieren: MAC-Filter, SSID-Unterdrückung, usw. Danach braucht man den einen Knopf des Gerätes für die weitere Verwendung, sonst nix. Und das ist wirklich sehr entspannt für die Schwiegereltern.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Der Huawei E5331 Wifi WLAN-Router tut das was er soll und das auch recht gut. Die Inbetriebnahme gestaltet sich sehr einfach, die Standby-Zeit ist ausreichend und der Empfang ist gut. Ich nutze den Router für mein Smartphone und fürs Tablet. Da ich nicht ständig im Netz unterwegs bin, hält eine Akkuladung bei mir je nach Nutzung bis zu einem Tag (8-12h). Habe sicherheitshalber immer einen 2. Akku dabei. Im Vergleich zu meinen "alten" Huawei E5, hat der E5331 deutlich bessere Leisung und die LED-Anzeigen sind auch ausreichend. Nutze zusätzlich die Huawei Mobile Wifi App, um detaliertere Infos vom Router zu bekommen und div. Einstellungen vornehmen zu können. Din sehr zufrieden mit dem Huawei E5331.

Nachtrag 23.03.2014:
Leider muss ich meine Anfangs gute Bewertung revidieren! Zu Beginn funktionierte das Huawei E5331 sehr gut, bis nach knapp 2 Wochen nichts mehr ging. Kein Zugang zum Web mehr möglich. Keine Fehlermeldung, weder am Router, noch mit "Online-Diagnosetest". Habe die SIM dann in meinen alten Huawei E5 Wifi-Router gesteckt und siehe da, einwandfreier Zugang zum Web. Habe das Huawei E5331 dann über Amazon gegen ein Neues umgetauscht und das funktionierte dann gut 4 Wochen lang, ebenfalls einwandfrei. Jetzt habe ich damit das gleicht Problem wie mit dem ersten Huawei E5331. Ein einfacher Umtausch über Amazon ist nun nicht mehr möglich, da die 30 Tage-Frist gerade eben abgelaufen ist. Habe nun Huawei Deutschland angeschrieben, um das Gerät gegen eine Rückzahlung des Kaufbetrages zurückzugeben, da ich nicht damit rechne, ein über mehr als ein paar Wochen funktionsfähiges Huawei E5331 zu bekommen. Bin mal gespannt, wie das ausgeht.

Nachtrag 25.03.2014:
Der Huawei-Support hat mir eine Reparatur des vor 35 Tagen neu gekauften E5331 angeboten. Werde versuchen, den defekten Router über Amazon zurückzugeben.
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Das Gerät ist gut bis auf die AKKU-ANZEIGE die extrem SCHLECHT (ungenau) ist.
Gut das es die Android-App gibt, da ist die Anzeige genau.
Den NICHT VORHANDENEN SD-MICRO Card Slot kann ich verschmerzen.
Die BEDIENUNGSANLEITUNG ist eigentlich nicht vorhanden.
VORSICHT bei der APN die fest eingestellt ist und unter Umständen Kosten verursacht!!!
Bei E-Plus z.B. ist die Tagesflat voreingestellt. Man merkt es erst wenn das Geld weg ist.
(Firmware: 21.344.11.00.943).Trotz vorhandener Daten-Flatrate!
Nur auf der nicht dokumentierten Konfigurationsseite: "[...]"
ist eine Einstellung auf die richtige APN von Hand möglich.
Der SUPPORT ist eigentlich NICHT VORHANDEN mit Ausnahme der automatisierten Eingangsbestätigung, ich warte seit über 3 Wochen auf eine Antwort.
Auf keinen Fall ist dieses Gerät für den unbedarften User geeignet!!!
1818 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2012
Wie auf dem Produktbild schon ersichtlich, wird das Gerät mit Three-Branding geliefert. Das allein wäre nicht weiter schlimm, denn alle Einstellungen etc. sind auf deutsch verfügbar.

Ein großer und entscheidender Unterschied ist aber: Three läßt nur die Einstellung "3G only" zu - das heißt, daß bei Nichtverfügbarkeit das Gerät nicht auf das in Deutschland gut ausgebaute EDGE zurückschalten kann. Schade, das darauf nicht in der Produktbeschreibung hingewiesen wird. Das ist für mich leider der Grund, warum ich das Gerät zurückschicke und mir das Gerät ohne Branding hole.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 55 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)