Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2016
I feel a bit like a philistine rating this book just three stars, but that's only because I didn't enjoy reading it. It doesn't give the book any justice though as it is of course a philosphical novel with so many clever thoughts and themes in it that the "List of cultural references" has its own wikipedia entry.
Except for the preface, the writing is over the top flowery and the conversations are really stilted (because most of the time there is not really a dialogue between two characters, but rather several statements about art, morality, youth, innocence and so on). Wilde was part of the aestheticism movement. He believed that art needs only to be beautiful and life should copy art. Hence, if there is a decorative lamp or a nice tea set in the room you'll be sure to read about it!
The well-known gothic elements of the plot are just the skeletal framework upon which Wilde built his manifesto of aestheticisim and art.
This book probably requires a lot more work than I was willing to invest, in order to make it an interesting read, but I ended up skipping parts and feeling a bit bored.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Das beste überhaupt! Alles von Wilde ist empfehlenswert und vor allem tiefsinnig, aber ich mag Dorian Gray am liebsten. Lesen Leute, keiner kann es einem beschreiben, man muss es selbst gelesen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2013
Basil, who up until now was a mediocre painter after meeting Dorian Gray a young Adonis, was inspired to create a masterpiece of which he puts himself into. Against Basil's wishes, Dorian Gray is influenced by Basil's friend Lord Henry. Dorian looks at his portrait and realizes that while the portrait will stay young forever, he will grow old; so Dorian makes a wish that if only he could stay young forever and the portrait can age.

At first Dorian does not realize his wishes been granted. He falls in love with a beautiful young actress who is every woman that Shakespeare ever wrote about. But once again due to Lord Henry's influence, he realizes that she's just a common girl.

Starting with absent-minded acts Dorian slowly sinks into debauchery. And with every new act his picture becomes more grotesque while Dorian stays is young and as innocent looking as the day his picture was painted.
What will become of Dorian?
What will become of Dorian's painting?
What would you do if you were Dorian?

Oscar Wilde paints a picture himself as he describes Dorian Gray's dilemma. And we as readers travel with Dorian as each decision is made. In some places in the story Oscar Wilde seems to drag on and on with detail; however we find that this detail is necessary to set the next scene.

Oscar Wilde himself led a risky life that lead to a jail sentence; is attitudes can be seen in the dialogues in this book.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
Beginning brilliant.
Middle part dragged.
Ending made up for drudgery.
It's the witty conversations that pulled me through this story. Making it clear to see why Oscar Wilde is a genius.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
The Picture of Dorian Gray erzählt uns von Freundschaft, Jugend, Schönheit und den Dingen, die man mit diesen Dingen anstellen kann - zum Gutem wie zum Schlechten. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, Wilde im Original zu lesen und es war um einiges einfacher als zunächst erwartet. Natürlich, an so mancher Stelle ist der Stil einfach ein anderer als wir es heute gewohnt sind, aber gerade als junger Mensch ist es interessant, sich die Gedanken des Buches einmal zu Gemüte zu führen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Ich habe dieses Buch mit einer großen Hingabe gelesen. Oscar Wild schreibt so überragend gut über die Schönheit im Leben und ihrer Vergänglichkeit. Ein Klassiker, den man kennen muss. Vor allem die Dialoge zwischen Lord Henry und Dorian Gray, zwei Männer die für die Gesellschaft alles erreicht haben und besitzen und über all dies philosophieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Das Buch gefällt mir sehr gut. Ich habe es zwar noch nicht bis zuende gelesen, doch bisher wurde ich nicht enttäuscht. An einigen Stellen hatte ich ein wenig Probleme mit dem Vokabular, da mir die Wörter und Produkte nicht(mehr) bekannt waren, obwohl mein englischer Wortschatz wirklich gut ist. Weiter kamm es bei einem Zeitsprung zu einigen Längen. Es wurde beschrieben, mit was für Hobbies sich Dorian Grey beschäftigte. Insgesammt ist es tatsächlich auch zu langweilig für einen jungen Leser aus dem 21. Jahrhundert. Und besonders zum Ende hin hat es sich gezogen. DIe Filme, die sich um diese Geschichte drehen sind etwas besser/interessnter als das Original. Darum nur 3,4 Sterne. Aber der Wortwitz und die Spannung sind wie gehabt total toll und typisch für Oscar Wilde.
(Auch treten nich so fürchterlich viele Charaktere auf wie in einigen anderen Werken von ihm, wo man Schlichtweg den Überblick verliert)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Livre écrit avec toute la subtilité britannique que le lecteur est en droit d' attendre, une richesse descriptive incomparable et des rebondissements surprenants.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Wunderschöne Sprache und trotz des alters wunderbar modern. Bin gespannt auf meine nächste Oscar wilde Lektüre. Hoffentlich wird es ein gleichwertiges vergnügen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Sprachgewaltig, bösartig und sehr unterhaltsam. Die englische Fassung ist zu empfehlen, da viele Anspielungen als solche nicht direkt übersetzt werden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden