Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2012
Der Kindle Fire ist nun seit einigen Tagen unser. Wir hatten Ihn Vorbestellt und auch recht zügig bekommen.

Wir haben ihn in erster Linie als Reader gekauft.

Verpackung: Toll. Sehr Hochwertig. Sieht schick aus. Was aber im Grunde vollkommen Egal ist, solange das Gerät vernünftig Verpackt ist. Da kann die Verpackung mMn auch einfach wirken. Kann ja eh nichts damit Anfangen. Verstehe nicht, warum manche da so einen grossen Wert drauf legen. Naja.

Das Gerät war innerhalb von Minuten Einsatzbereit. Sehr easy und Selbsterklärend. Narrensicher quasi.

Was mir gleich Negativ auffiel, war das Gewicht. Das ist für so ein kleines Gerät ( 7" ) doch recht hoch.
Es ist kein Ladegerät dabei. Nur ein USB Kabel für den PC. Dank Micro USB und die Kompatibilität dadurch zu den gängigen Smartphones, hat das von meinem HTC gepasst. Ansonsten Aufladen über PC oder Laptop dauert lange........ legt doch bitte ein Ladegerät mit dazu ;-)

Die Bedienung des Gerätes ist sehr Einfach. W-Lan funktioniert super. Starker Empfang. wo ich mit meinem Handy keinen WLan Empfang habe, geht der Kindle noch gut. Toll!!

Shoppen ( E-Books ) mit dem Kindle ist auch super easy. Auch hier........Narrensicher.

Das Display ist super. Sowohl die Darstellung als auch die Empfindlichkeit / Reaktion bei Eingaben.

Der Akku,....... hm. Da wünschte ich mir, daß der mehr kann. Einen Tag lang Lesen, bisschen Spielen und das wars. Wir hatten den Kindle jetzt im Urlaub am Strand dabei und er war fast jeden Tag am Ladegerät. Hätte mir da mehr Erwartet.

Android ist zwar als OS drauf, tritt aber nicht in Erscheinung. Da hat Amazon kräftig drüber gebügelt. Schade eigentlich. Aber vielleicht gibts ja bald Möglichkeiten da was zu machen.

Fazit: Alles in allem ist der Kindle ein tolles Gerät für den Preis. Wer nen schicken Reader mit Farbe und zusätzlichen Möglichkeiten will ( Facebook, Games, Video etc ) der ist hier richtig. Wer ein richtigen Tablet sucht, ist eher falsch. Zumndest solange man nicht an das Android ran kommt. Wenn es da eine Möglichkeit gäbe, wäre der Kindle auch als Allround Tablet gut.

Meine Empfehlung: Kaufen.
44 Kommentare| 211 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Nach dem ich zunächst den "normalen" Kindle ebook-Reader ausprobiert habe, hab ich mir nun den Kindle Fire zugelegt.

Manko beim ebook-Reader war für mich, dass er für meinen Geschmack zu klein und zu leicht war. Texte ließen sich für mich nicht gut und flüssig lesen, entweder war genug Text auf dem Display, der aufgrund der geringen Schriftgröße schlecht lesbar war oder die Schriftgröße war ausreichend und dafür kaum Text auf dem Display zu sehen. Außerdem war mir das Gerät zu leicht, ich hatte das Gefühl, nichts in der Hand zu haben. Ziemlich gegen Ende der Rücksendefrist kam dann die Mitteilung über das Erscheinen des Fires. Die Beschreibung las sich für mich gut, also hab ich ihn bestellt.

Zunächst zum Service: Lieferung sehr schnell, Ware einwandfrei.

Das Gerät selbst: Die gut 2,5 cm größere Bildschirmdiagonale ist super für mein persönliches Lesevergnügen, auch das Gewicht ist für mich ok, da ich das Gerät genau wie ein Buch immer leicht angelehnt oder aufgestützt halte. Viele Taschenbücher und erst recht gebundene Bücher sind ähnlich schwer oder sogar erheblich schwerer. Da der Fire ein Tablet ist, habe ich zunächst mal meinem Spieltrieb nachgegeben und alles mögliche ausprobiert, surfen, spielen, Musik runterladen und abspielen. Für mich funktioniert alles ausreichend schnell und leicht. Ich bin allerdings auch kein "Sekunden-Junkie", der mit der Stoppuhr daneben sitzt und genau die Sekunden mitzählt. Der Download von Musik oder Büchern geht schnell, selbst wenn ich nicht WLan nutze, sondern mein Handy als Hotspot. Der Klang der Lautsprecher ist natürlich nicht mit erstklassigen Lautsprechern zu vergleichen, aber noch akzeptabel. Gute Farben und klares Bild.

Negativ ist die Akku-Laufzeit, die selbst für einen Tablet etwas länger sein könnte. Außerdem ist kein Ladegerät dabei, da ich das aber bei der Bestellung schon wusste, ist das natürlich kein Grund für eine Abwertung. Ärgerlich ist auch die Werbung, da hab ich überlesen, dass es auch eine Version ohne Werbung gab. Ist also letztlich meine eigene Schuld, dass ich mich damit plagen muss. Da überlege ich noch, ob ich das hinnehme oder mich davon noch frei kaufe.

Für mich ist das Gerät trotzdem nahezu perfekt. Es hat genau die richtige Größe und passt ohne große Anstrengungen in jede Handtasche. Das Lesen, also das, was mein Haupt-Kaufgrund war, macht für mich einfach nur Spaß. Mit diesem Gerät mag ich sogar Mails lesen oder auf Internetseiten surfen, sie werden in einem vernünftigen Format dargestellt und man muss nicht wie auf Smartphones wild hin- und herscrollen, um eine Mail oder Internetseite gut lesen zu können.

Fünf Sterne sind zuviel, dafür müsste das Gerät perfekt sein. 4,5 kann ich nicht vergeben, also von mir sehr gute 4 Sterne.

Nachtrag vom 25.11.2012: Habe das Gerät nun einen Monat in Benutzung und mich entschieden, mich nicht von der Werbung freizukaufen. Die "große" Werbung taucht nur beim Startbildschirm auf, sonst sind es nur kleine Werbehinweise, die ich gar nicht mehr wahrnehme.
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
Der Kindle Fire war die beste Entscheidung!!! Wollte es eigentlich “nur“ zum Lesen benutzen. Mittlerweile erledige ich alles damit. E-Mails, Bestellungen, Bankgeschäfte und den einen oder anderen Film gucke ich auch.Kann es jedem nur empfehlen!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2013
Aufgrund von Platzmangel für weitere Bücher habe ich lange überlegt welchen ebook Reader ich mir zulegen sollte. Übrig blieb der Kindle Fire, der ein bisschen Tablet und viel Reader ist. Für meine Bedürfnisse reicht er. Gut ich habe mir noch einige der kostenlosen Apps herunter geladen, aber der eigentliche Einsatz des Kindle Fire ist als eBook Reader. Am Anfang habe ich mich noch etwas schwer getan eigene Dokumente auf den Kindle zu übertragen, aber mittlerweile klappt das auch.
Wenn ich etwas anderes als einen "erweiterten" eBook Reader haben wollte, hätte ich mir einen Tablet geholt. Aber wozu soll ich ein richtiges Tablet einsetzen, wenn ich ein Notebook habe??? Der Kindle Fire dient mir für unterwegs zum lesen bzw. auch mal abends zu lesen, was auch ohne Licht sehr gut geht. Direkte Probleme mit dem Spiegeln der Benutzeroberfläche bei Lichteinfall bzw. Sonne habe ich noch nicht feststellen können.
Also insgesamt erfüllt der Kindle Fire meine Erwartungen, Wlan geht ohne Probleme, E-Mail auch und selbst der Einsatz meines Smartphones als Hotspot funktioniert auch, ja und Lesen geht sowieso.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Da ich nicht nur gern, sondern auch viel lese, meine Geschichten aber meist im Umfang eines Taschenbuchs sind, erspare ich mir einiges Gewicht auf Reisen, was für meine Bücher draufgehen würde. Die Zeichendarstellung ist sehr klar und deutlich, das Herunterladen einfach und das Lesen im Bett, ohne dass der Partner beim Schlafen gestört würde, einfach toll. Für Leser, denen so ein eReeder für Bücher ausreichend ist, geht sicherlich auch eine einfachere Variante, aber für einen abwechslungsreichen Zeitvertreib ist der Kindle Fire sehr gut geeignet.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
...also ich habe keine Ahnung was manche Leute hier haben.

Ich kaufe mir einen Kindle um hauptsächlich Kindlebücher zur lesen und danach kommt meiner Meinung nach die anderen Spezialitäten. Wenn ich ein Tablet haben möchte das 10.000 Sachen kann, dann kaufe ich mir einen Laptop und kein Fire.

1.) eBooks

Lesen sich einwandfrei obwohl es ein LCD-Bildschirm ist. Ich hatte nie besonders große Probleme. Man kann den Kindle auf seine eigenen Wunscheinstellungen einstellen (Heller, Dunkler, Lauter, Leiser, Sephia-Hintergrund, Schwarzer Hintergrund, Weißer Hintergrund, große Schriftzeichen, kleine Schriftzeichen ..... das kann noch so weitergehen)

Das Kindle erklärt sich auch von Selber. Ich musste bis Dato nicht einmal in die Gebrauchsanweisung rein.

2.) Media

Spiele: EINWANDFREI
Musikvideos oder Youtube und sonstige Videos: EINWANDFREI
Internet: Hatte bis jetzt keine Probleme
Dokumente: brauche ich nicht, läd aber PDF's ohne Probleme runter und kann diese auch sehr gut öffnen und lesen

3.) W-Lan
Ich habe öfters gelesen dass viele das Problem Internet haben.
Ich selber habe zu Hause keine W-Lan Anlage und bekomme trotzdem meine Sachen auf den Kindle. Folgene Möglichkeiten gehen:
a) INTERNETFÄHIGES HANDY: Habt ihr ein Handy dass Internet hat??? Falls ja, dann einfach ein eigenes W-Lan-Netzwerk erstellen (geht bei den Einstellungen) und schon könnt ihr die Bücher oder was auch immer auf euren Kindle runterladen.
b) W-LAN-Router via @ Home (erklärt sich von selbst)
c) USB-Stecker an den PC und verbinden
d) Flughafen W-LAN's: für alle die Unterwegs sind, an vielen Flughäfen DE sind W-Lan-Netze verfügbar (in manchen Ländern kann man sogar in jedem Coffeshop kostenlos in Web)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Ein schönes Gerät allerdings lässt die Akkuleistung sehr stark nach. Nach nunmehr einem halben Jahr muss ich den Akku jeden Tag laden und dabei wird er nicht einmal über Nacht voll, obwohl ich ihn über ein Netzgerät lade.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ich finde es einfach toll,überall zu lesen und zu spielen.Das hat mir bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt die Zeit sehr verkürzt.Super Display und Grafik.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Anfangs hatte ich mir ein „normales“ Tablet kaufen wollen wie den Nexus 7 oder Samsung Galaxy, Ich wollte das Tablet auch nicht als Ebook Reader benutzen, dafür habe ich mein augenfreundliches Kindle Keyboard. Leider ist es sehr schwierig, PDF-Dateien auf einem E-Ink Reader zu lesen. Dafür wollte ich das Tablet haben, und da mein drei Jahre altes Archos – Tablet mich ständig ärgerte, weil selbst das Lesen von PDFS darauf mühsam war, abgesehen von all dem anderen Programmen, die darauf nur schlecht liefen, wollte ich ein neues Gerät haben.

Mit dem Tablet wollte ich also PDF- Dateien mit vielen Abbildungen lesen und also auch Ebooks, die bei Amazon als PDF daherkamen. Ich wollte Google News lesen, mal Fotos ansehen, gelegentlich mal einen Song anhören, aber nicht zu oft, weil ich dafür ja meinen MP3 Player habe, und gelegentlich wollte ich mal ein selbstgedrehtes Video anschauen.
Ja, und ich wollte meine persönlichen Dokumente darauf speichern können, z.B. Fahrpläne von U-und S-Bahn, damit ich sie nicht ausdrucken brauchte oder ständig den Computer hochfahren muss.

Aber als ich dann die Rezensionen las über die verschiedenen Tablets, wurde mir klar, dass mir das alles viel zu viel war. Ich brauchte kein Radio auf dem Tablet, keinen Fotoapparat, nicht die Möglichkeit, darauf fernzusehen, damit zu telefonieren, keine Textverarbeitung, auch kein GPS und was es sonst noch für Schnickschnack gab.

Diese Tablets waren mir alle zu überdimensioniert.

Da sagte ich mir: Les mal die Rezensionen über den Kindle Fire, was das so alles kann. Und siehe da, das Kindle Fire konnte all das, was ich von einem Tablet erwartete. Vorher hatte ich immer etwas über ein eingeschränktes oder kastriertes Adroid-System gelesen und etwas Einschränkendes wollte ich nicht.
Doch siehe da, der Kindle Fire war gar nicht so eingeschränkt in seinen Funktionen. Zwar ist es wohl hauptsächlich als Plattform zur Amazon Verkaufsförderung gedacht, daneben aber gibt es aber noch genug Spielraum, um mit diesem Tablet walten und schalten zu können, wie es einem gefällt.
Und es konnte alles, was ich damit machen wollte.

Also bestellte ich es, ich arbeitete mich damit ein, was ziemlich einfach ist, weil natürlich bei mir als Amazon-Kundin schon das meiste vorkonfiguriert war.
Und dann habe ich mir noch das Ebook von Matthias Matting über den Kindle Fire HD gekauft, um das Gerät noch besser kennenzulernen.
Dieses Ebook ist informativ und lesenswert, aber die meisten Tipps und Tricks, die Matting am Schluss verrät, grösstenteils für den Kindle Fire HD, brauche ich aber persönlich gar nicht.

Obwohl ich anfangs dann unsicher war, ob ich nicht lieber den Kindle Fire DH hätte kaufen sollen, mit der höheren Auflösung und mehr Speicherplatz...
Andererseits ist die Schrift beim Lesen von Nachrichten auf dem Kindle Fire auch in der etwas geringeren Auflösung glasklar und MP3s und meine ganze Büchersammlung lasse ich sowieso lieber auf der Amazon Cloud und lade sie nur bei Bedarf herunter.

Also war ich zufrieden und habe nicht umgetauscht.

Hier aber ein Hinweis: Wer mit einem Betriebssystem wie Linx/Ubuntu arbeitet, kann seine Dokumente nicht mal eben per USB auf den Kindle Fire schieben.
Bei mir jedenfalls wird das Gerät von Ubuntu 12.04 nicht erkannt. Das kann sich aber schnell ändern und vielleicht gibt es bald auch einen passenden Treiber, damit Ubuntu den Kindle Fire erkennt.

Das ist aber kein Grund für alle Ubuntu-Fans, den Kopf hängen zu lassen. Wenn ich meine Dokumente auf dem Tablet lesen will, kann ich sie mir an meine Kindle-Fire-Email-Adresse senden und sie erscheinen dann per WLAN auf dem Tablet.
Auch bei Matting gelesen. (Es gibt allerdings auch eine Amazon-Kindle-Hilfe, in der das alles beschrieben wird.)

Einfach phantastisch, wie gut alles funktioniert.
Ich bin auch darüber begeistert, dass ich mein Tablet mit einer Pin sichern kann und für Leute, die Kinder haben, gibt es die Kindersicherung.

Aber es gibt trotzdem auch was zu meckern, Amazon:

Die Apps auf dem Display sind viel zu gross und das Display spiegelt enorm. Nur gut, dass ich das Ding nur zu Hause benutze, denn für unterwegs, um damit im Sonnenschein zu lesen, ist es überhaupt nicht geeignet.

Das Power-Fast Ladegerät für das Tablet ist zu teuer. Ich hatte es ursprünglich mitbestellen wollen, aber obwohl es im Preis angeblich herabgesetzt war auf 9,99 € funktionierte das gar nicht, Im Warenkorb erschien immer 19,99 € für das Ladegerät.
So habe ich es im Warenkorb gelöscht und nur das Tablet bestellt. Ich benutze jetzt als Ladegerät einen USB-Ladeadapter mit Schutzkontakt-Steckdose von Penny für 9,99 € (vor langer Zeit gekauft) und was soll ich sagen: Es braucht zum Aufladen des Kindle Fire auch nur die vier Stunden, die angeblich das sehr schnell ladende Power-Fast Ladegerät braucht.

Vorher hatte es mit dem Ladegerät meines kaputten Oyo-Readers versucht, das wurde leider so heiß, dass ich es mit der Angst bekam.
Daraus schliesse ich mal, dass die Ladegeräte von E-Ink Readern und Handys vielleicht zu schwach sind, um ein Tablet aufladen zu können oder es dauert ewig, bis sie es geschafft haben.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Wollte eigentlich nur einen E-Book Reader aber der Kindl Fire mit Internet hat mich dann doch überzeugt.Da ich viel über Amazon einkaufe ist diese Verbindung natürlich vorteilhaft man kann auch so im ganzen Netz surfen, ist alles nur ein bisschen klein und man vertippt sich leicht.Fürs surfen im Netzt würde ich einen richtigen Computer empfehlen.
Der touchscreen ist super empfindlich und reagiert sofort auf Berührung.Ich habe Bilder,Musik und natürlich Bücher geladen und bin voll zufrieden.Einziges Manko ist die Akkuleistung da kann man wirklich nachbessern.Wenn man W-Lan ausschaltet hält der Akku etwas länger blöd ist nur das auch im ausgeschalteten Gerät der Akku an Leistung verliert.Wenn man den Kindl voll aufgeladen ausschaltet und eine Woche liegen läßt ist der Akku trotzdem leer,deswegen vier Sterne. Die Werbung zu beginn des einschaltens stört mich nicht und wenn man im Programm ist und nur lesen oder Musik hören will deaktiviert man einfach die Wlan einstellung .Ich bin begeistert und für meine Zwecke ist der Kindl Fire total geeignet.Kaufempfehlung Jaaaaa!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken