flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. April 2017
Warum kauft man sich ein veraltetes Amazon Kindle Fire Tablet wenn man schon ein iPad Pro, einen Kindle Paperwhite und ein Windows Tablet im Haushalt hat? Ganz einfach. Weil es das, wofür es gedacht ist, ziemlich gut kann.

1. Ist es sehr günstig (derzeit unter 40 € in "akzeptablem" Zustand - meins zeigt jedoch keinerlei Gebrauchsspuren). Den Preis können andere auch, aber...
2. Alle anderen Geräte in der Preisklasse (auch der Nachfolger Fire 7) haben wesentlich schlechtere Displays und Lautsprecher.
Das Display kann mit einer Auflösung von 1280 x 800 wirklich HD und lässt bei 216 ppi in normalem Sichtabstand keine Pixel erkennen.
Die Lautsprecher (angeblich Dolby Digital Plus, aber wohl eher ein Marketinggag) liefern einen guten Stereoklang und sinnvolle Lautstärke.
3. Das WLAN ist wirklich gut und kann auch 5 GHz. Andere Geräte dieser Preisklasse sind da eher ohne Empfang.
4. Die Verarbeitung des Gerätes macht einen wertigen Eindruck. Die samtige Rückseite ist Geschmackssache und wird sich ohne Hülle wohl im Laufe der Zeit ablösen, fast sich aber gut an. Es knarzt und klappert nichts.
5. Es hat einen HDMI Ausgang, mit dem es sich per Kabel an Fernseher oder Monitor anschließen lässt.

Kommen wir nun zum System. Das OS ist, wie allgemein bekannt sein sollte, ein eng auf Amazon zugeschnittenes Android (basierend auf 4.0.3). Natürlich möchte Amazon mit diesem (eigenen und subventionierten) Gerät den Kunden an sich binden. Wer das nicht möchte, ist mit einem Kindle oder Fire Gerät generell falsch beraten. Ich wollte es. Ich bin Prime Kunde und möchte das Gerät um beim Kochen, Grillen, unterwegs oder sonstwo Musik zu hören, eBooks zu lesen oder Filme und Serien zu schauen und vielleicht ein bisschen im Netz zu surfen oder bei Amazon einzukaufen. Das beherrscht der Kindle Fire HD ziemlich gut. Warum nur ziemlich? Die Musik App ist noch nicht auf Prime Music ausgelegt. Über einen Umweg kann man über den (offiziell nicht unterstützten) Google Play Store die App aber updaten. Man könnte auch andere Apps installieren, die benötige ich aber nicht. Dafür habe ich andere Tablets.
Was ist sonst noch zu sagen? Der Prozessor ist nicht mehr up to date, reicht aber für die ihm gestellten Aufgaben. Ebenso der Arbeitsspeicher von 1 GB. Die 16 GB Speicher können nicht erweitert werden, reichen aber um ein bisschen was für unterwegs zu speichern.

Gerade durch den aktuellen Preis (bei der Vorstellung 2012 war er ja doch recht teuer), das gute Display, die brauchbaren Lautsprecher und das vollständige Drahtlosangebot (WLAN 2,4 + 5 GHz, Bluetooth) hätte sich der Kindle Fire HD 7 fünf Sterne verdient. Einen Stern ziehe ich dafür ab, dass Amazon ihn noch nicht auf den aktuellen Stand (Prime Music!) gebracht hat.
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. März 2014
wir haben uns für das Vorgänger Modell entschieden, weil es einen HDMI Anschluss besitzt, der wurde beim Nachfolger leider eingespart. Als Prime Kunde haben wir jetzt auch bereits Videos über unseren großen Panasonic geschaut und... ein Top Bild.
Als Ersatz für mein Ipad emfinde ich es nicht, aber dazu ist auch nicht gedacht. Beim Lesen schlägt es das Ipad um Längen, da der Kindle nicht spiegelt und viel leichter und handlicher ist. Das Preis Leistungs Verhältnis, gerade jetzt mit dem Angebot ist unschlagbar. Keine 100 € und dafür ein tolles Tablet, daß viele Möglichkeiten bietet. Toll fand ich, daß meine bei Amazon gekauften CD gleich auf dem Kindle unter Musik erschienen.... die Lieblingsmusik sofort da, ohne mühsam über itunes zu arbeiten .... klasse.
Schön wäre es, wenn automatisch ein Ladeadapter und Kopfhörer dabei wären, aber bei dem Preis kann man das auch separat kaufen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 16. März 2015
Nach rund einem Jahr Betrieb ging das Gerät immer wieder aus. Ein Zurückstellen auf Werkseinstellung verbesserte die Probleme. Allerdings konnte ich nicht mehr auf Clouddaten von früheren Bestellungen zurück greifen. Diese musste ich über die Webseite neu an das Gerät schicken.

Nun, nach etwas mehr als 2 Jahren geht das Gerät nach wenigen Minuten Betrieb immer wieder aus - ob ich nun lese oder surfe. Das Zurückstellen auf Werkseinstellung brauchte nichts. Es wurde gar noch schlimmer.

Das Einzige was Amazon dazu einfällt, ist, mich darauf hinzuweisen, dass Sie keine Pflicht zur Reparatur oder Ersatz hätten. Danach hatte ich nicht einmal gefragt. Ich wollte eine technische Hilfestellung. Aber offenbar gibt es außer "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" nichts, was Amazon da als Hilfestellung leisten kann.

Schade. Ich habe mehrere Amazongeräte im Haushalt und "freue" mich jetzt schon drauf, wenn das nächste den Geist aufgibt.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Wer die bekannten Restriktionen wie z.B. das eingeschränkte app Angebot und die enge Bindung an Amazon Inhalte nicht scheut, sollte zum aktuellen zweistelligen Preis für die (völlig ausreichende) 16GB Variante mit Spezialangeboten zuschlagen. Die Hardware ist grundsätzlich hochwertig und immer noch auf der Höhe der Zeit, das Tablet lässt sich angenehm flüssig ohne störendes Ruckeln bedienen. Das Display ist für die Größe sehr gut aufgelöst und ausreichend leuchtstark. Ein Vergleich mit einem vor 1 Jahr gekauften gleichen Gerät zeigt allerdings, dass man evtl. aus Spargründen das bisherige Top Display durch eine preiswertere und schlechtere Lösung ersetzt hat. Das Display des im Dezember 2013 verkauften Gerätes hat im direkten Vergleich zum ansonsten identischen, 1 Jahr älteren Gerät deutlich weniger Leuchtkraft und Brillianz, was weißen Hintergrund in einen leichten Gelbstich taucht und Farben matter erscheinen lässt. Dieses gleiche, matter erscheinende Display hat übrigens auch der Nachfolger, den ich unter anderem deshalb wieder zurück gegeben hatte. Wer keinen direkten Vergleich zu älteren Fire HD Geräten hat, wird mit dem Display aber dennoch zufrieden sein, zumal sich das Auge an diese Form der Darstellung gewöhnt. Dass man das Kindle Fire HD 7 "Vorgängermodell" ohne darauf hin zu weisen mit einem deutlich schlechteren Display ausliefert als noch vor ein paar Monaten empfinde ich allerdings schon als ärgerlich, daher auch ein Stern Abzug.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 3. August 2017
Ich habe dieses Gerät als generalüberholte Version vor 3 Jahren (Juli 2014) gekauft, und es ist heute (August 2017!) immer noch oft in Benutzung.

Ich benutze es größtenteils abends als E-Reader für Kindle-Bücher, meine Tochter liest darauf Bücher aus der Online-Bibliothek (mit extra Lese-Programm der Bücherei, was sich problemlos installieren ließ!) und mein Sohn spielt gerne mal darauf oder schaut sich Kinderserien aus dem Prime-Angebot an.

Das Gerät hängt durch die Dauer seiner Dienstzeit mit seiner Software natürlich allen neuen Geräten weit hinterher (der Silk-Browser braucht mittlerweile länger zum Hochladen), aber es gab noch nie große Probleme! Einmal die Woche wird neu gestartet, danach läuft es wieder fix.

Die Kinder haben ihren eigenen Extra-Bereich über Kindle Free Time und können nicht auf die "Erwachsenen-Inhalte" zugreifen, der ist mit Passwort geschützt.

Den Kauf haben wir nicht bereut, und das Gerät ist bestimmt noch eine ganze Weile länger im Einsatz!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2015
Wir haten zu Hause die endlose Dikussion, welches Tablet denn nun das Beste wäre. IPad, oder was auch immer. Da wir schon recht viele Apple Produkte haben, lag es nahe ein IPad mini zu nehmen. Das nächste Betriebssystem schreckte uns. Und dann möglicherweise Aps doppelt kaufen oder so. - Falsch gedacht und richtig aus dem Bauch entschieden. Kindle gekauft. Glücklich von der ersten Minute an. Ja, die Bedienung ist nicht Apple, man muss etwas umdenken, aber ansonsten : Alles super !! Man begreift es schnell, es ist robust, zuverlässig, Bild ist super scharf, Akku hält wirklich lange, wenn man prime mitglied ist, dann ist es sogar noch ganz viel entspannter es den Kindern zu überlassen, denn viele Filme und Aps sind Kostenlos. Das ist echt super. Es hat nach einem Jahr noch nie Ärger gemacht, es war truer Begleiter auf vielen Reisen, Wlan und gut. Bewußt wollten wir kein Tablet mit einer Karte haben. Speicherplatz mehr als ausreichend, wir sind sehr zufrieden. Wer also denkt, nur Apple kann was, der irrt. Dieses Kindle ist in Verbindung mit Amazon nach ettlichen Monaten der Benutzung ein Volltreffer. Es musste noch nie an einen Rechner, noch nie wirklich endlos dauernde Updates aufspielen, es funktioniert einfach, nahezu täglich, ohne wenn und aber. Und das ist das eigentliche Argument für dieses Gerät. Kein Pflegefall sondern ein begleiter für Bücher, Filme, Internet und Spiele. Einfach und gut.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 2014
Das Kindle Fire HD habe ich von einem Freund als Ersatz für mein defektes NEXUS 7 geliehen bekommen. Nach ausgiebigem Test kann ich folgendes dazu sagen:
PRO: Das Display ist knackscharf, die Haptik sehr angenehn, das Touch reagiert sehr zuverlässig und das Arbeitstempo ist recht flott. Auch die Akkulaufzeit ist sehr zufriedenstellend. Lobenswert ist die Möglichkeit der Nutzung des 5-GHz-WLAN.
CONTRA: Da man mit diesem Gerät total an Amazon und den hauseigenen APP-Store gebunden ist, kann man im Google-Play-Store natürlich weder das Gerät anmelden noch dort APP's kaufen. Da ich jedoch schon einige APP's im Play-Store gekauft habe, kann ich sie NICHT auf dem Kindle nutzen - ausser ich bezahle sie nochmal! Absolutes NoGo!!!
Desweiteren ist die Auswahl an APP's deutlich geringer als im Play-Store und zudem sind dort angebotenen APP's oft nicht auf dem neusten Stand.
Auch lässt sich das Gerät nicht so einfach an eigene Vorstellungen anpassen. Das "Karussell" zum Beispiel ist sowas von hinderlich - bei einem "normalen" Android" kann man wenigsten APP's in Gruppen zusammenfassen - hier muss man kurbeln bis man was findet. Einzig die Favoritenfunktion im Startbildschirm ist etwas hilfreich aber kein Vergleich zur original Android-Funktion.
Hier hat Amazon was sehr eigenes zusammengebastelt, was zwar funktioniert, aber nicht meinen Bedürfnissen und Gewohnheiten entspricht. Es kommt mir eher als eine Verkaufsplattform für Amazon-Produkte vor und lässt dem Nutzer kaum Möglichkeiten zur indivduellen Nutzung des Geräts.
Fazit: Wer nur ein schönes Lesegerät sucht, mit dem man auch "mal" Surfen, Mailen, Facebooken etc. kann, ist damit gut bedient. Aber dafür ist es zu teuer ....
Wer damit richtig arbeiten will, Dokumente bearbeiten, mehrere Anwendungen gleichzeitig benutzen will/muss sollte sich besser ein "richtiges Android-Gerät" kaufen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juli 2017
Das Kindle Fire HD7 wurde vor ca.2-3 Jahre gekauft.....Meine Frau wollte einfach nur Bücher damit lesen....
Das Fire 7HD kann aber ne ganz menge mehr...funktioniert perfekt mit unsere WLAN sowie mit Hotels WLAN
Neulich haben wir festgestellt das sogar Amazon Prime damit empfangen kann und sehen. (Abo und Anmeldung erforderlich)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. August 2014
Egal ob Bücher lesen, spielen oder unzählige Filme gucken, wenn mal wieder nichts im Fernsehen läuft...also fast jeden Tag.

Zunächst hatte ich mir meinen neuen Kindle Fire HD nur zum Lesen angeschafft, es dauerte aber gar nicht lang, da entdeckte ich bei der täglichen Gratisapp mein Lieblingsspiel! Tja, was soll ich sagen? Und hierbei erkenne ich die Bonbons, im Gegensatz zu meinem Smartphone, wenigstens richtig gut (bin über 40). Für den Urlaub hatte ich im Vorfeld Gott sei Dank ein paar Hör-/Bücher draufgeladen, weil Wlan im Ferienhaus nur sehr bedingt funktionierte. So konnten wir zwar keine Filme streamen, wie wir das ursprünglich geplant hatten, dafür aber lesen und vorlesen lassen.
Wieder zu Hause gucken wir fast jeden Tag einen Film, gespielt wird auch jeden Tag eine Runde und dann die vielen Apps, die ich täglich benutze... DAS meistgebrauchte/ benutzte Gerät im Haushalt- eine große Bereicherung für viele Lebenslagen.
Ich bin 100% zufrieden, würde ich garantiert nochmal kaufen und wirklich jedem empfehlen.

LG bettsyblue
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juni 2014
Meine Enttäuschung war groß, als mein Fire Hd nach nur etwas über einem Jahr nicht mehr funktionierte. Plötzlich war das Einschalten nicht mehr möglich. Beim Support konnte leider nicht geholfen werden. Dann die nächste Enttäuschung: Reparaturen sind nicht möglich.
Glücklicherweise gibt es die Möglichkeit, generalüberholte Tablets zum vergünstigten Preis zu erwerben. (Wieso gibt es die eigentlich, wenn nicht repariert wird?)
Egal, der Austausch der Geräte funktionierte bestens, einen Unterschied zu meinem Altgerät konnte ich nicht feststellen. Leider sind jedoch die Spielstände meiner Lieblingsspiele verschwunden. Ich hoffe, dass dieses Tablet
länger funktionstüchtig bleibt, denn für meine Zwecke ist es genau das Richtige. Ein bisschen surfen, ein bisschen spielen, Skypen etc. Was für ein Vorteil, nicht immer den PC anschmeißen zu müssen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken