Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:5,55 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2013
Wirklich gutes Konzert und gute Sound! Was allerdings überflüssig wie ein Kropf ist, die Werbung für den BVB bei einem Live-Mitschnitt.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In Sachen deutsche Metal Drummer mit Stil und Bumms fällt in Gesprächen sicherlich sehr oft der Name Jörg Michael. Der u. a. (!) ehemalige Running Wild, Rage, Saxon, Grave Digger, Mekong Delta und Axel Rudi Pell Drummer hatte seit 1995 seine Heimat in der finnischen Band Stratovarius gefunden. Gemeinsam nahm man immerhin 14 Alben auf. Dort stieg er vor kurzem aus, was ein Grund war die Blu-ray "Under Flaming Skies - Live In Tampere" (gibt es auch als 2-CD und DVD) als seinen Abschied aufzuzeichnen! Deshalb auch der Untertitel "The Jörg Michael Farewell".
Das Teil ist dann auch wirklich gelungen und hat als Hauptteil einen im November 2011 in Tampere (vielen Deutschen als Ryan Air Flughafen ein Begriff) mitgeschnittenen Gig mit guter Lightshow und mittelgroßer Bühne.
Die lange Setlist mit den größten Hits der Band wird nur von meiner Seite von den Soloeinlagen getrübt. Es gibt Drum, Keyboard, Gitarre und Basssolo. Immerhin nicht so lang wie bei anderen Bands und gut gemacht, aber dafür hätte man doch mindestens einen Hit mehr spielen können! Ein fettes Drumsolo von sympathischen Borussia Dortmund Fan (Schal hängt am Drumkit) hätte ich dagegen erwartet, stattdessen gibt es nur eine kurze Ansprache an die Fans. Ansonsten muss ich feststellen, dass im Gegensatz zur alten Besetzung Bassist Lauri Porra und Gitarrist Matias Kulpiainen mehr rocken und weniger steif rüber kommen als ihre Vorgänger. Ein Meister des Understatements ist Keyboarder Jens Johansson der nah am Bühnenrad mit einem Keyboard gut zu sehen seinen Dienst verrichtet. Die Zeiten von Keyboardern versteckt in einem "Turm" aus ihren Instrumenten sind halt lange vorbei. Den sympathischen in Finnisch mit Untertiteln sprechenden Frontmann gibt Timo Kotipelto und somit hat der Fan und Käufer ein gutes, nicht zu poliert klingendes Konzert in ordentlicher Blu-ray Optik. Das Bild könnte sicherlich einen klitzekleinen Tacken schärfer sein, aber das stört nicht wirklich. Schnitt und Kameraführung sind auf einem guten Niveau. Mit der halbstündigen Bandbiografie inklusive einer Menge alter Aufnahmen und Bilder und dem Augenmerk auf Jörg Michael haben Stratovarius sicherlich keine schlechte Sache abgeliefert. Dort kommt auch zur Sprache warum der Deutsche aufhört, er möchte einfach mehr Zeit mit der Familie verbringen, schließlich war er ein Großteil seines Lebens auf Tour und auch sonst nicht faul.
Ein weiteres Bonusfeature ist das Lied "Elysium" im 5.1 Soundmix was dann eher eine nette Spielerei als einen wirklicher Bonus darstellt. Das reich bebilderte und mit einem Jörg Michael versehene Booklet ist dann eher ein Highlight dieser wirklich gelungenen Liveveröffentlichung!
Im Übrigen ist die Scheibe im Onlinehandel (circa 13-15 Euro!) gar nicht so teuer wie ich feststellen konnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Tolles Abschiedskonzert eines tollen Schlagzeugers(der leider den falschen Verein hat, das Dortmund Meiser 2011 Banner hätte es nun wirklich nicht gebraucht und trübt meine Freude ebim Anschauen der DVD etwas!!). Die Setlist ist überaus gelungen, die Band zeigt wahre Spielfreude. Was will man mehr?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2012
Diese Live-Aufnahme während der Abschiedstour von Jörg Michael ist wirklich gelungen. Man merkt den Jungs die Spielfreude wirklich an. Ich persönlich finde die Auswahl der Songs toll. Viele ältere Songs vom Visions Album finden hier ihren Platz. Die Soundqualität ist gut, lediglich die Vokals sind meiner Meinung nach einen kleinen Tick zu leise.

Allen Strato-Fans ist diese doch recht günstige Scheibe zu empfehlen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Die Bildqualität ist super, da gibt es nichts daran zu rütteln.
Die Tonqualität ist eher nicht gelungen, weil der Timo Kotipelto mit seinem Gesang untergeht. Ebenfalls finde ich es schade, dass das Publikum nicht in den Liedern mit eingemischt wurde.
Aber in Summe ein gutes Konzert zu einem guten Kurs :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Musikalisch ist diese Bluray top: die Band ist in Hochform, spielen mit Freude und Hingabe - einfach stimmig.
Auch die Video-Aufnahme ist sehr gelungen.
Leider ist die Audio-Aufnahme mangelhaft: Die Stimme ist zu leise abgemischt und geht unter - sehr schade, bei einem Ausnahmesänger wie TK.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2012
Ich muss gestehen, dass ich Stratovarius die letzten Jahre völlig aus den Augen verloren habe.
Da diese BluRay recht günstig war, habe ich einfach mal zugeschlagen...

Jetzt wurde mir eigentlich wieder so richtig bewusst, was für tolle Songs die Band im Laufe ihrer Karriere geschrieben hat. Welche Band kann schon von sich behaupten, ein Konzert (meiner Meinung nach) ohne einen einzigen "Füller-Song" zu spielen? Nicht sooo besonders viele, oder? ;-)
Ob die beiden (recht gelungenen) Cover-Versionen und die Soloeinlagen nun zwingend notwendig waren, sei jetzt mal dahingestellt...

Die Musiker beherrschen ihre Instrumente und man merkt Ihnen wirklich den Spaß "inne Backen" dabei an. Da macht das Zugucken einfach Laune!

Das Bild und der Ton (der Gesang ist ein kleines bisschen zu leise abgemischt) sind völlig in Ordnung, wenn auch kein "Referenzwerk".

Ich werde auf jeden Fall mal wieder alle Stratovarius Alben rauskramen, ein Bier aufmachen und in alten Zeiten schwelgen... Wer hätte das gedacht. Ich nie und nimmer! ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken