flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 8. August 2014
Seit 3 /2 Jahren ist mein Telekom-Anschluss auf IP-Telefonie umgestellt, betrieben an einem Speedport 921V. Weil mein betagtes Sinus 402 plötzlich den Geist aufgab, musste ich mir ein neues Telefon zulegen.

Die Wahl fiel hier bei Amazon zunächst auf ein Gigaset C430A,
Umso größer war die Enttäuschung, dass dieses Gerät, nicht mit dem Speedport 921V zusammenarbeiten wollte. Obwohl CLIP und CLIR anschlussmäßig aktiviert sind funktionierte keine Runummernanzeige, sondern eingehende Calls wurden lediglich trotz Telefonbucheintrag als "Extern" angezeigt.
Und obwohl ich Im Call Log die Vorwahlen hinterlegt hatte, waren mit dem C430A keine Anrufe auf einen Handyanschluss möglich.
Weil ich aber im Medienbereich tätig bin, war dies natürlich ein absolutes No go.
Der Gigaset-Kundenservice brachte keine Abhilfe. Zitat: " Das liegt am Speedport, tauschen Sie gegen ein IP-Gerät um.".

Also Retoure an Amazon und kein Gigaset IP-telefon sondern dieses Panasonic KX-TG8561GW bestellt, am nächsten Tag war das Gerät da . Um das Fazit vorwegzunehmen, ich bin absolut zufrieden mit diesem Telefon.

Der Anschluss ist recht einfach, Telefonkabel in die dafür vorgesehene Router-Buchse, oder wenn man keinen hat, in die Wanddose einstecken, die Basis über den Akkustecker mit Strom versorgen. Das ist alles.
Nach Einlegen der Batterien in das Mobilteil verbinden sich beide Telefonteile automatisch. Legt man die Akkus vor Anschluss der Basisstation ein, piepst das Handteil wegen der ständigen Basissuche solange, bis die Connection steht.
Der integrierte AB ist nach der Erstinstallation aktiv geschalten, was man am blauen LED-Lämpchen und am musikcassettenähnlichem Symbol im Display des Mobilteils sehen kann. Sowohl über die Basisstation als auch übers Handhold kann der AB aktiviert oder deaktiviert werden.

Datum und Zeiteinstellung sind die ersten beiden Punkte, die das Mobilteil eingestellt haben wil, die Eingabe erfolgt über die Tastatur als Zahleneingabe und Speicherung mittels Ok.

Die Menüführung ist recht gut durchdacht, doch ab und an etwas umständlich. So muss man z. B. bei der Telefonbuch- Eingabe eventuell nötige Umlaute wie Ä, Ö oder Ü erst die Tastatur auf "Erweitert 1" umstellen, um an diese Buchstaben zu kommen. Das hätte man einfacher durch die Integration ins (standardmäßig eingestellte) deutsche ABC lösen können.

Insgesamt sind 250 Einträge ins Telefonbuch machbar, die sich alle in 5 Kategorien einordnen lassen. Diese haben aber keine Bezeichnung wie z. B. Geschäftlich, Privat etc., sondern sind nur von 1 - 5 durchnummeriert.
Vielleicht kann man sie umbenennen. Weil aber das mitgelieferte Handbuch, das ich bislang wegen der einfachen Menüführung und Bedienbarkeit nicht zu Rate gezogen habe, sehr umfangreich ist, habe ich mich da noch nicht schlau gemacht. Pro hinterlegtem, Eintrag sind jeweils 3 Rufnummern möglich.

Ein wenig abgesetzt unter dem Farb-Display, gibt es drei Tasten, die mit einem horinzontalen Strich gekennzeichnet sind und über die das Telefonmenü gesteuert wird.

Die linke Taste öffnet das Telefonbuch, symbolisiert im Display durch ein aufgeschlagenes Buch.
Die mittlere Taste steuert das Einstellungen-Menü, dargestellt durch ein rechteckiges Symbol, das einer in Spalten-Blocksatz gesetzten Seite ähnelt.
Die rechte Taste ist für die Wahlwiederholung zuständig, symbolisiert durch die dafür üblichen zwei verschlungenen Kreise, von denen der rechte farblich "ausgefüllt" ist.

Im Einstellungsmenü navigiert man sich über die "Pfeile" -Funktion zu den einzelnen Menüpunkten, die durch verschiedene Symbole aufzurufen sind. Gerätegrundeinstellungen nimmt man durch Aufruf des Schraubenschlüssel-Symbols vor. Hier kann man von Ruftoneinstellung bis hin zur Sprache alles den eigenen Vorstellungen nach im Rahmen der vorgegebenen Möglichkeiten anpassen.

RUFTÖNE gibt es 40 Stück an der Zahl, von denen mich keiner wirklich begeistert hat, weil mich deren Programmierung an längst vergangene synthetizierte Commodore 64 - Soundkatastrophen-Zeiten erinnert hat. Also hab' ich's erst mal beim eingestellten Grundklingeln gelassen, das erschien mir noch am erträglichsten. Offenbar gibt es aber an diesem Gerät eine Möglichkeit eigene Ruftöne zu implementieren, den ein entsprechende Unterpunkt ist im Menü vorhanden. Ausprobiert hab ich's aber noch nicht.

Einkommende Anrufe werden angesagt, vorausgesetzt die Rufnummer wird übertragen, was die Aktivierung von CLIP beim Telefonnetzanbieter als Grundvoraussetzung erfordert. Deckt sich eine Rufnummer mit einem Eintrag im Telefonbuch wird auch der Name der anrufenden Person, Firma oder Institution angesagt.

Anrufbeantworter:

Zirka 40 Minuten stehen zur Verfügung oder maximal 64 speicherbare Anrufe. Die einstellbare Aufnahmezeit beträgt entweder 1 oder 3 Minuten pro Anruf. Die Möglichkeit einer nicht zeitlimitierten Aufzeichnung existiert nicht.
Ist die Speicherkapazität ausgeschöpft, blinkt die Abspieltaste an der Basis sehr schnell und auf dem Handteil erscheint eine Meldung, dass der Speicher voll sei.
Jeder aufgezeichnete Anruf wird nummeriert und beim Abspielen werden Datum, Rufnummer und Aufzeichnungszeit angesagt.
Die sprachliche Qualität ist recht gut, angenehm verzerrungsfrei, wenngleich zumindest bei meinem Gerät minimal übersteuert.
Weiterschalten zur nächsten Aufzeichnung ist innerhalb von ca. 5-7 Sekunden beim Abhören eines Anrufes möglich oder man hört sich von Anruf zu Anruf durch. Löschen von Aufzeichnungen erfolgt über die X-Taste, wobei dies erst nach einer weiteren, sprachlichen Bestätigungsaufforderung durch nochmaliges Drücken dieser Taste erfolgt.

Sprachqualität insgesamt:

Sehr zufriedenstellend, klarer und deutlicher Empfang, auch beim Anrufenden. Dies war auch bei so bei einem Anruf der aus Vancouver, Kanada kam. Rauschen oder Echoeffekte treten bei mir bislang nicht auf. Wäre das dennoch der Fall, gäbe es die Möglichkeit einer Rauschunterdrückungseinstellungsmöglichkeit.

Babyphone:
Funktioniert praktisch wie eine Raumüberwachung, die nicht nur für Babies, sondern auch wie von mir mangels Kleinkind ausprobiert, auch beim schnarchenden Labrador im Gästezimmer klappt...

SMS-Funktion:
Habe ich noch nie an einem Festnetz-Telefon benützt, weil mir deren Displays einfach zu klein sondern, sondern ausschließlich am Tab oder Handy und wurde deshalb von mir deaktiviert.

Display-Darstellung:

Mal abgesehen von persönlichen Darstellungsvorlieben wie Hintergrund, farbliche Auswahl et cetera, welche die Darstellung beeinflussen, ist die Lesbarkeit des Displays eigentlich sehr gut und kontrastreich, wenn man es nahe genug bei sich hat. Befindet sich das Mobilteil in der Basis und die ist z. B. im Flur, ist es mit der Lesbarkeit des 3 x 3,5cm großen Displays natürlich nicht weit her, vor allem wenn man wie ich kurzsichtiger Brillenträger ist.

Lautstärke:

In 5-6 Stufen regelbar, was Basis und Handteil-Rufton anbelangt. Beim AB kann in der Basis durch Plus oder Minus die Nachrichtenlautstärke angehoben oder gesenkt werden.
Was die Anruferkennunge - die auch abschaltbar ist - anbelangt, so ist die mir persönlich ein wenig zu leise, vor allem, wenn ich am Schreibtsich sitze und mittels PC Texte schreibe... Da übertönt dann die Tipperei die Ansage...aber nicht weiter dramatisch...

Anschluss weiterer Mobilteile:

Bei zu diesem Telefon passendend Panasonic-Mobilteilen kein Problem. Bis zu sechs Handhelds sind möglich. Die Zuordnung erfolgt automatisch, auch der synchroniserte Abgleich von Einstellungen.
Bei herstellerfremden Mobiltelefonen kann es - besonders, wenn diese Geräte älterer Natur sind, insofern "Probleme" geben, als dass sich laut Hinweis unter Umständen bestimmte Einstellungen nicht angleichen lassen, bzw. nicht funktionieren. Welche Punkte das sind, entzieht sich meiner Kenntnis, weil ich mir - diesmal nicht über Amazon - ein modellgleiches Zusatzteil gekauft habe.

Insgesamt bin ich wirklich sehr zufrieden, auch mit der Verarbeitung und dem Design des Telefon. Die kleinen Schwächen in punkto Klingeltöne und Ansagelautstärke rechtfertigten meiner Meinung nach keinen Abzug in der Benotung, weil dies ein rein subjektives Empfinden ist.

Alle Einstellungsmöglichkeiten habe ich wie geschrieben noch nicht ausprobiert, werde aber gegebenenfalls noch einen Nachtrag vornehmen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Oktober 2014
Nachdem ich über zehn Jahre alte Vorgängermodelle hatte, habe ich mir dieses neuere Modell mit Station + 3 Handteile bestellt.
Alles kam in einer kleinen, kompakten Verpackung. Das Material war vollständig enthalten, inklusive aufladbarer Batterien.
Alles prima. Ich habe zuerst die Basisstation angeschlossen. Dann das Basishandteil dazu. Die einzelnen Handteile sind schon vornummeriert und es können dann individuell Namen für die Handteile vergeben werden, die auf dem Display angezeigt werden. Das sieht sehr schön aus. Anschliessen und Batterien einsetzen ist kinderleicht. Auch die Bedienung fand ich total intuitiv mit dem Display und den drei Steuertasten. Besonders praktisch war, dass die Telefonnummer offenbar ganz automatisch von einem Handteil ,wo ich sie eingab, auf die anderen übertragen wurden. Man kann diese Synchronisation auch explizit durchführen, aber bei mir waren plötzlich alle Nummern auf den beiden anderen Handteilen auch vorhanden. Das finde ich wirklich praktisch. Man kann zwischen zehn Hintergrundbildern/Farben individuell auf jedem Handteil wählen und zwischen 39 Klingeltönen (auch individuell auf jedem Handteil). Sehr hübsch. Die Telefone funktionieren einwandfrei und sehen auch schick aus. Sie sind angenehm leicht und liegen gut in der Hand beim telefonieren. Was das Material angeht, na ja, das ist dann wohl schon "billiges" Plastik (keine Apple-Qualität), aber es erfüllt seinen Zweck und sieht trotzdem gut aus. Was ich auch noch nett finde, ist die Ansage der mit einer Nummer verbundenen, gespeicherten Namen. So klingelt das Telefon zuerst bei einem Anruf und sagt dann z.B.:"Anruf von Urgrossmutter aus dem Grab", oder welchen Namen auch immer man mit einer Nummer verbunden hat. Ohne Namen im Telefonbuch wird einfach die Nummer wirklich angesagt. Das finde ich sogar richtig cool und auch sehr nützlich. Als Fazit: Das Telefon sieht gut aus, funktioniert technisch in jeder Hinsicht, ist leicht zu bedienen und aufzustellen aus der Verpackung heraus. Es erfüllt seinen Zweck und wegen des Gimmicks mit der Namensansage vergebe ich die volle Punktzahl. Ich bin mit diesem Telefon sehr zufrieden.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Mai 2016
Der "typische" Deutsche kauf meist das Markengerät der "deutschen" Firma SIEMENS! Er zahlt dann in der Regel einen höheren Preis und bekommt dafür im Gegenzug ein mittelmäßiges Gerät mit einem zweifelhaften Technikstand ....! Dabei ist es so einfach gute Qualität zu kaufen...wenn man nicht so auf den Markennamen fixiert ist! Das Panasonic sieht äußerst edel aus und ist ganz hervorragend verarbeitet. Die Tastatur leuchtet angenehm blau und das Display ist gestochen scharf. Viele Individualisierungsmöglichkeiten in den Funktionen und dem Hintergrund runden das Bild ab. Die Rufnummernansage ist auch Klasse. Individuell zuschaltbar und man kann sogar einstellen nach wieviel Klingeltönen die Ansage der Rufnummer beginnen soll. Spitze! Besser geht es wirklich nicht. Die Sprachqualität ist super und in Sachen Kompatibilität kann ich nur sagen - einwandfrei. Konnte das Telefon problemlos und schnell mit unserer Fritzbox verbinden. Da tat sich die Telefonanlage von Siemens (zugegeben ca. 4 Jahre alt!) deutlich schwerer. Fazit: Ich bin hochzufrieden mit dem Gerät und würde es sofort wieder kaufen. Wir nutzen das Telefon bereits knapp ein Jahr und können rein gar nichts negatives über das Produkt sagen! Absolute Kaufempfehlung!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juli 2015
Das Panasonic KX-TG8561GR ist ein farblich und technisch ansprechendes DECT-Telefon. Ich hatte bislang, bis auf eine Ausnahme, hier ein Gigaset, das ich wegen technischer Mängel zurücksenden musste, immer Telefone von Panasonic. Dieses Telefon ist gut zu bedienen und man kann es problemlos auch ohne Manual konfigurieren, da quasi alle Einstellungen selbsterklärend sind. Ich denke daher darüber nach, mir eventuell noch ein zweites Mobilteil zu diesem Telefon zuzulegen. Es ist wahrhaft ein elegantes ansprechendes Telefon, das auch von der Qualität der Sprache überzeugt. Von den zahlreichen Klingeltönen findet bestimmt jedermann den Klingelton, der ihm gefällt. Ich vermisse allerdings Bluetooth und die Möglichkeit, dieses Telefon mit dem PC zu verbinden. Dann könnte ich von meinem Smartphone alle Telefonbucheinträge übertragen, und es wäre mir diese elende Tipperei erspart geblieben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. April 2015
Ich war auf der Suche nach einem ein bisschen schicken, strahlungsarmen Telefon mit AB und gescheiter Freisprecheinrichtung.
Ich bin mit diesem Telefon superzufrieden. Den Wechsel zwischen Klingelton und Anruferansage hielft ich erst für netten Schnickschnack, möchte es nun aber gar nicht mehr missen - ist doch echt gut, wenn man sofort hört, wer anruft, selbst wenn man gerade nicht im gleichen Raum ist. Die Anzeige der verpassten Anrufe könnte noch besser sein, man sollte sofort Datum und Uhrzeit mit dabei sehen, nicht z.B. 15mal Gabi in der Liste und dann darunter erst noch herumsuchen, wo der Gabi-Eintrag ist, den man denn aktuell verpasst hat, und wann das war. Bis auf ein paar Kleinigkeiten in der Menüführung, die man wirklich einfacher gestalten könnte, bin ich aber sehr glücklich mit dem Telefon. Ich würde es wieder kaufen. Die Farbe ist übrigens nicht so aubergine/lila wie es auf manchen Bildern aussieht, sondern ein dunkles, etwas bräunliches Rot.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2014
Ich beschränke mich auf das wesentliche für mich in meiner Rezension. Weil das meiste schon genannt wurde. Die Klangqualität des Telefons ist klar und rauschfrei.Die Hörlautstärke läßt sich während des Gesprächs einfach lauter und leiser stellen,sowie auch bei dem eigenen Freiton (der lange Ton der vor dem Wählen zuhören ist) Von Leuten mit denen ich telefoniert habe hab ich mir sagen lasen das die Sprachqualitat ebenfals rauschfrei ist. Äußerlich sieht das Telefon super edel aus. Was ich unter anderen besonders schätze ist das die Basisstation nicht viel Platz weg nimmt dabei aber immer noch durch die 4 Gumminoppen unter der Basisstation und ihr stabiles Eigengewicht nicht wackelt sobald man sie leicht anstößt. Das Mobilteil ( Hörer ) liegt leicht nach hinten angewickelt in der Basisstation.Da die Einlssung in der das Mobilteil ( Hörer) steht leicht nach hinten erhöht ist, kann es trotz der leichten Anwincklung nach hinten kein Übergewicht bekommen und aus der Basisstation fallen. Hat aber dennoch einen guten Kontakt zu den Kontakten in der Basisstation. Stellt man das Mobiltei ( Hörer)nach dem Gebruch wieder in die Basisstation gibt es einen Bestätigungston das er von der Basisstation angenommen wurde.Das Mobilteil (Hörer) hat ein angenehmes Gewicht so das man auch bei langen Gesprächen keinen lahmen Arm oder ein lahmes Handgelenk bekommt. Aber auch nicht so leicht das es aus der Station fallen könnte. Dabei liegt es auch noch sehr gut in der Hand.Die Menüführung des Panasonic KX-TG8561GB ist einfach und erklärt sich eigentlich von selbst.Was ich sehr an diesem Telefon schätze ist der individuel einstellbare Nachtmodus z..B.stellt man als Anfangszeit 22.00 Uhr ein ab da klingelt das Telefon nicht mehr sondern zeigt den Anruf an. Als Endzeit nimmt man dann z..B. 9.00 Uhr ab dem Zeitpunkt klingelt das Telefon wieder. Total super find ich auch die Anruferansage während des klingeln bei der aber auch trotzdem die Nummer des Anrufers im Display erscheint.Der Anrufbeantworter ist leicht bedienbar sowohl von der Basisstation wie auch mit dem Mobilteil. Ich habe die Uhrzeit auf dem Mobilteil ( Hörer) nach einer Funkuhr gestellt. Die Diferenz der Zeit bei meinem Mobilteil zu der Funkuhr beträgt 12 Sekunden nach der Funkuhr. Das Datum wird korekt auf dem Display angezeigt. Das man durch die Wahlmöglichkeit verschiedener Hintergründe und Kontrasten des Mobilteils ( Hörer) selbst gestalten kann.Wählbar ist auch die Anzeige der Farbe in der Uhrzeit und das Datum auf dem Display erscheinen sollen. Das Display des Mobilteils ( Hörer) ist auch für Leute mit einer Sehschwäche gut erkennbar.Auch die Tasten sind gut lesbar und schlagen beim drücken gut an. Die Bedienungsanleitung ist klar und verständlich geschrieben,und dabei gut bebildert.Ist dabei aber trotzdem kein riesig dickes Buch.Aber leider muß auch ich mich der Meinungen anschließen das die Klingeltöne eine Qual für jeden Gehörgang sind.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. November 2015
- optisch ganz hübsch
- Eine stattliche Auswahl an Klingeltönen... über 30 Stück. Ein paar normale und schrille Riiiings, ein paar klassische Beethoven etc, ein paar außergewöhnliche wie zb. Starwars Melodie, und sogar 1-2 Weihnachtslieder für saisonal Angepasste ;)
- mehrere Klicks notwendig, um ins Telefonbuch zu kommen (Zugang nur übers Hauptmenü, keine Extra-Taste für Schnellzugang)
- Man kann unter einem Namen mehrere Nummern einspeichern und zuordnen, ob diese mobil, privat, Arbeit etc sind. Allerdings muss man deswegen bei Kontakten mit nur einer Nummer immer nochmal die Nummer anklicken, bevor er wählt.
- Beim AB kein Signalton bei neuen Nachrichten. Nur Lämpchen.
- insgesamt sehr gute Tonqualität, auch bei eingeschaltetem Lautsprecher
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2015
Nicht unser erstes Panansonic, und wieder sind wir sehr zufrieden. Das Telefon liegt gut in der Hand, hat eine gute Sprachqualität und sieht mit den silbernen Leisten an der Seite auch ganz nett aus. Schade nur, dass es nicht wirklich sicher steht und besser liegend aufbewahrt werden sollte.
Die Klingeltöne finde ich nicht so schlimm, aber vielleicht sind wir das von unserem alten Panasonic gewöhnt....ich hatte nach den Rezensionen schlimmeres erwartet. Toll ist die Nachtfunktion. Man kann eine Gruppe bestimmen, die immer klingelt. Gerade bei älteren Verwandten und Kindern, die schon mal abends unterwegs sind eine tolle Sache. Witzig ist die Anrufer- Ansage-Funktion, auch wenn das Telefon manche Namen sehr seltsam spricht. Nach einem guten Vierteljahr der Benutzung sind wir rundum überzeugt von diesem Gerät.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2016
Wir hatten auch zuvor schon Panasonic Telefone, und nach ein wenig Recherche, entschieden wir uns erneut für Panasonic.

Die Sprachqualität und die Akkuleistung sind einwandfrei. Auch die Freisprecheinrichtung kommt ohne Knistern oder Gesprächsüberschneidungen aus.

Toll ist, dass es nun für alle Handapparate ein gemeinsames Telefonbuch gibt, so dass man die Einträge nicht auf jedem Handappart einzeln aktualisieren muss.
Allerdings ist das gemeinsame Telefonbuch etwas reaktions-lahm, d.h. man braucht die Geduld, jedes Mal 1-3 Sekunden innezuhalten, bevor man das Ergebnis seiner Eingabe auf dem Display dargestellt bekommt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Februar 2015
Ich habe mir das Telefon zugegebenermaßen wegen der vielen Klingeltöne gekauft. Aber das ist ja nicht alles. Die Klingeltöne sind echt nicht schlecht. Mann kann auch verschiedenen Personen verschiedene Töne zuordnen, aber das können ja inzwischen viele andere Telefone auch.
Was mich bei dem Gerät stört (und das ist Geschmackssache), ist die Bedienung. Man muss zwei Mal (zugegeben, das ist nicht die Welt) etwas anwählen, um ins Telefonbuch zu kommen. Entweder bin ich zu blöd für das Telefon und hab die richtige Funktion noch nicht gefunden oder es geht bei dem Telefon nicht anders. Bei meinem alten Telefon musste ich beim mittleren "Kreuz" nur den Pfeil nach unten drücken und schon hatte ich alle Nummern aufgelistet. Davon abgesehen stört mich viel mehr die Reaktionszeit. Da bin ich anderes gewohnt. Man drückt eine Taste und muss drei Sekunden warten, ehe das Telefon reagiert. Schnell sieht bei mir anders aus, wenn es ums Drücken der Tasten geht und um schnell ins Menü zu kommen. Also es ist ein Telefon, das an sich seinen Zweck erfüllt, aber es ist halt lahmarschig, um es mal so auszudrücken. Sieht aber ganz schick aus, um noch was positives zu sagen. Ach ja, Die Namen im Telefonbuch werden vorgesagt, wenn jemand anruft. Braucht man zwar nicht, aber ist eine ganz nette Nebeneigschaft.
|11 Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 77 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken