Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

2,8 von 5 Sternen
13
2,8 von 5 Sternen
Version: Standard|Ändern
Preis:59,95 € - 61,50 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. April 2013
Ich bin voll auf meine Kosten gekommen. Action Hack & Slash ala God of War (1+2, nicht 3) oder Prince of Persia (aber mit viel weniger Rätseln), aber noch besser (s. Time Rewind unten). Habe die PC Version mit Xbox Controller gespielt und das Spiel sieht gut aus auf höchsten Details. Ayumi ist echt hübsch anzusehen, aber leider auch der einzige gut detaillierte Charakter. Alles was man noch so trifft ist eher mittelmäßig bis schlecht anmiert. Schade eigentlich, denn es gibt nur 3 Charaktere die relevant sind in cut-scenes und da hätte man mehr daraus machen können.

Grafik ist sehr gut, wenn auch die Lichteffekte bei einigen/allen Zaubern einem immer kurz die Sicht komplett nehmen und alles blau oder rot erscheint. Trotzdem macht es super fun durch die Gegnerreihen zu springen, dashen schlagen etc. Das Kampfsystem ist einfach und macht super Spaß. Die Idee mit einer Fernwaffe ist auch sehr lustig und gut gelungen, wenn es aber auch manchmal dadurch zu einfach wird finde ich. Zwischendurch einige Rätsel, die aber allesamt eher einfach sind.

Das Sahnehäubchen ist natürlich der Time Rewind mit den Shadow Figuren. Sprich: Man kämpft oder schießt. Spult die Zeit zurück (wie bei z.B. Prince of Persia) und dann ist aber die vergangene Spielfigur immer noch da und tut das, was man selber noch vor paar Sekunden getan hat (z.B. Schießen in eine bestimmte Richtung). Nun stellt man sich dazu und schießt ebenfalls = 2 Kanonen oder läuft hin zum Gegner und kämpft mit den Schwertern. Und nun: man spult nochmal zurück und es sind dann beide Figuren noch da und kämpfen plus man selbst. WAHNSINN. Damit fegt man mit 3-4 Kanonen durch die Gegner oder verwirrt einige Boss-Gegner. Dadurch wird das Spiel nicht einfacher, sondern anspruchsvoller und das Timing muss stimmen. Ebenfalls ist die Funktion nicht überall verfügbar. Hammer Feature und ich würde gerne mehr davon sehen in anderen Spielen.

Aber mal kurz:
++ Time Rewind: Einfach genial.
+ Kampfsystem ist leicht zu erlernen (fast zu leicht, da Schlag-Kombos kaum existieren)
+ Grafik: gut bis sehr gut, wenn auch einige NPCs detailliert sein könnten
+ Menü super einfach
+ Fernwaffen Idee gut
+ Häufige save points, so dass nie Frust aufkommt, wenn man mal stirbt (und das passiert häufig)

o Man stirbt leicht. Aber das ist ok, da man mit dem Time Rewind eine wirklich mächtige Waffe zur Hand hat und man nie ewig weit wieder nach vorne laufen muss
o Die Story ist an und für sich sehr gut und wird schön durchgängig erzählt, nicht nur in cut-scenes. Aber der Anfang ist schlecht. Man weiß gar nicht wieso man da ist und was das alles soll. (man kriegt es aber später mit).

- NPC Grafik.
- zu kurz (~10-15h)
-- Das Ende ist nur schlecht. Man hat den letzten Boss besiegt und will sich die letzte cut-scene ansehen, wissen wie es weiter geht, was die anderen getan haben und... nichts. Einfach nichts. Nicht mal ein cooler Cliff-Hanger, sondern einfach ein blöder. Es riecht nach Fortsetzung, dennoch bleibt das Ende zu offen. Ich vermute hier sollten DLCs mal Platz haben, aber bis auf eine Parallel-Story ist nichts daraus geworden.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2016
Als ich das Spiel erhalten habe wollte ich es gleich ausprobieren, aber Ich kann dieses Spiel nicht spielen, da der Code der hinten auf der Hülle drauf steht schon verwendet wurde.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2012
Vor dem Fazit das Für und Wider von Blades of Time:
+ Coole Grafik
+ simples Gameplay das doch fordert
+ anders als bei X-Blades eine fortlaufende Storry
+ Storry wird über das ganze Spiel hinweg erzählt, und nicht nur in Cutscenes
+ Waffen können nach Belieben gewechselt werden
+ Outfits können nach Belieben geechselt werden

So, das war das Für, und jetzt kommt das Wider:
- Ayumi und Zero sind die einzigen ansehnlichen Charas im Spiel
- Ayumis Körper ist zwar detailiert, aber zum Beispiel bei Tomb Raider Underwold konnte man die feinsten Konturen von Laras Haut erkennen, also Pigmente, bei Ayumi sieht alles nach Barbi-Puppen aus
- Das Seelensystem und das Fähigkeiten-system wurden komplett überarbeitet, aber nicht zum Besseren
- um neue Fähigkeiten zu erhalten, muss man einen neuen Altar finden, und selbst da kann man nur 2 Fähigkeiten erlernen, egal wie viel Chi oder Seelen man gesammelt hat
- Zorn kann man nur durch den Kampf aufbauen (Oder man hat nen guten Trainer im Netz gefunden XD)
- Weiß nicht ob es noch andere Versionen ohne Steam gibt, aber meines läuft nur über Steam

Das Für und Wider hält sich in der Waage, und obwohl es sehr viel Wider gibt, ist und bleibt Blades of Time ein hervorragendes Spiel, mit cooler Grafik und einer guten Storry. Ich gehe sogar soweit und sage: Blades of Time ist trotz Steam ein würdiger NAchfolger von X-Blades.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
Mal ne "neue" Idee für Gameplay mit Zeitsprüngen. Für zwischendurch ganz gut. Die Story ist nicht wirklich spannend und nach einigen Spielstunden wiederholen sich die Muster immer wieder in den sehr geradlinigen Leveln. Irgendwann wars mir dann zu langweilig immer wieder das gleiche zu tun, aber für unter 5€ hatte ich viel Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Ich zocke ja gerne mal zwischendurch. Vor allem Rollenspiel, Adventures etc. Lieblingsspiele The Elder Scrolls von Morrowind bis Skyrim. Auch The Witcher I + II oder die Two Worlds Reihe. Ich gebe zu, dass ich dabei keinen übertriebenen Ehrgeiz an den Tag lege. Ich möchte Spaß haben, erfreue mich an einer guten Story und tollen Grafik so wie Rätseln wenn sie nicht zu dämlich sind. Meist spiele ich die leichte Version und benutze auch mal 'nen Cheat wenn's gar zu stressig ist.

Das alles ist bei Blades of Time nicht drinn. Leicht einstellen ist nicht möglich. Cheats, Steam geschuldet, auch nicht möglich. Von Anfang an ist man gezwungen wie bekloppt um sich zu hauen. Man stirbt 10 mal bevor man ein Stück weiter kommt, Eine Geschichte ist nicht zu erkennen und schon wieder tot. Danke das ist nichts für unser einen.
Gibt bestimmt Leute die Ihren Spaß haben ständig um sich zu hauen.

Ich hoffe mein Kommentar hilft denjenigen weiter, die eine ähnliche Einstellung zu Spielen haben wie ich. Den anderen weiterhin viel Spaß beim draufhauen.
44 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Story sehr gut gemacht. Die Grafik hat mir gut gefahlen.
Im laufe des Spiels wird es mir zu schwer. Die Steuerrung ist gut mit dem Controller. Man sollt sich auf schnelligkeit einstellen im laufe des Spiels.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2012
Grafik nicht schlecht aber das Kampfsystem ist der Horror. Wie kann es sein das man zig Kombinationen ausführen mus um Gegner zu Besiegen. Bei Boss Gegnern ist es OK aber bei Normalen hätte man es Einfacher gestalten sollen. Hab das Game 3 Stunden auf der Platte gehabt und dann aus Frust gelöscht.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Naja also habe das Spiel nicht einmal zu Ende Gespielt, denke mal der Producer hat sich sowas wie eine Neue Lara Croft ausgedacht.

Nur Schlecht umgesetzt, man Steuert eine Blonde Kämpferin auf der suche nach Schätze, die immer sinnlose kommentare von sich gibt...

Eintönig muss man nicht haben also mein ding ist es nicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Habe keinen Godmode bekommen der läuft und bei Steam bei dem ersten Boss stürzt das Spiel auf Windows 7 64 Bit immer ab.
Nicht zu empfehlen für 64 Bit.
44 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Blades of Time ist wie ich finde, ein sehr schön gemachtes Spiel. Wer Hack&Slay mag, wird hier auf seine Kosten kommen.
Neben der Storyline bieten sich verschiedene Multiplayervarianten, welche mir auch sehr viel Spaß gemacht haben.
Hinzu kommt, dass ich dieses Spiel weder zu leicht noch allzu schwierig finde. Dementsprechend eine gute Mitte.

Im Großen und Ganzen, würde ich sagen wer Hack&Slay Spiele mag hat hier ein schönes Spiel gefunden, was graphisch schön anzusehen, Soundtrackmäßig gut anzuhören und so auch von der Steuerung gut zu bedienen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,29 €
5,12 €
4,99 €-39,95 €
2,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)