Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2014
Dieser Hubschrauber hat mich etwas überrascht, weil ich vorher nicht auf die Größe gesehn hab und mir nie gedacht hätte, dass er so groß ist.
Aber das war für mich kein Thema und es macht so viel Spaß damit zu fliegen.
Der Akku könnte etwas länger halten, aber mit einem Ersatzakku ist das kein Problem.
Bei ein paar Abstürzen im Schnee hat er dann den Dienst eingestellt., aber nach einer kurzen Reinigung ging er wieder, als wäre nichts gewesen. Vermutlich ein Schutz bei Feuchtigkeit. Bin seitdem auch nicht mehr bei Schnee geflogen.
Werd mir auch noch irgendwann die Kamera dazukaufen, aber erstmal muss ich noch besser fliegen lernen....
Der Gyro nimmt einem dabei doch eine erhebliche Arbeit ab und das Fliegen mit Wind ist auch eine Herausforderung für sich.
Kann den Hubi nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Super geiler 4 Kanal Heli - super geiler Preis - fast unkaputtbar, selbst bei harten Crashs - das Querruder muss am Heli noch agiler eingestellt werden -
der Hauptmotor hat ne sehr kurze Lebenszeit, es empfiehlt sich Löcher in die Haube zu bohren, dass kühlt den Motor besser,
naja zumindest bis zum Sommer.
Das ideale Einsteigerteil für draußen bei wenig Wind !
Trimmen kann man den Heli schon mal im Wohnzimmer, nur die Einrichtung leidet, dem Heli machts nich viel !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Der Hubschrauber verspricht was ich erwartet habe. Er hat sehr gute Flugeigenschaften.Ist sehr schnell und hat eine große Reichweite. Selbst beim Crash kann er einiges aushalten.Und sollte mal was Kaputtgehen kann man alle Ersatzteile nachkaufen.Ich bin begeistert von diesem Produkt.Vielleicht kaufe ich mir noch einen zweiten dazu. Auch die Lieferung war sehr schnell.Ich kann nur jeden empfehlen der Lust auf Fliegen hat diesen Hubschrauber
zu bestellen.Er macht richtig süchtig
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
[Kurzbeschreibung]
Was ist dieser Helikopter?
Er ist der perfekte Umstiegsheli von einem 3-Kanal- zu einem 4-Kanal-Hubschrauber.

Was ist dieser Helikopter nicht?
Für die Wohnung nur bedingt geeignet, da er doch größer ist, als man denkt und gerade am Anfang gerne mal Einrichtungsgegenstände tuschiert.
Für Semi-Profis bis Profis ungeeignet, da sie sich evtl. unterfordert fühlen.

[Langbeschreibung]
(Einleitung)
Zu Weihnachten habe ich diesen Helikopter geschenkt bekommen. Zuvor hatte ich einen kleinen 3-Kanal Wohnungshelikopter und wollte endlich mal raus.
Die Unterschiede sind schnell ausgemacht: Infrarot-Fernbedinung vs. 2,4GHz und 3-Kanal vs. 4-Kanal. Bei letzterem kommt das seitlich Fliegen hinzu, was ich bisher sehr vermisst hatte.

(Technik des Helis)
Die Technik wirkt ausgereift und macht Lust auf mehr und extremere Flugmanöver. Die Leistung reicht locker aus, um binnen weniger Sekunden weit über dem Haus, oder den Bäumen zu sein. Ab etwa. 45-50% der Leistung hebt der Heli ab.
Solange man noch keine harten Crashes hatte, hat der Heli bei Windstille ein sehr ruhiges Flugverhalten, was sehr wahrscheinlich auch durch das Gyroskop kommt. Zum Wind später mehr...
Die Neigungen des Rotors in Vor-/Rückwerts, Links-/Rechts-Richtung erfolgt zügig ohne Verzögerung und ermöglicht ein Fliegen mit direkter Umsetzung der Befehle. Stellt man in der Fernbedienung die maximale Leistung für die Achsen inkl. Heckrotor auf 100% (Standardmäßig ist sie auf 90%), lässt sich der Helikopter fast doppelt so "zickig" fliegen. Er reagiert wirklich sehr hektisch, vor allem was den Heckrotor angeht. Ich würden allen Anfängern empfehlen, die Einstellung erst einmal bei den Standardwerten zu lassen.
Was ich noch nicht in einer Beschreibung gefunden habe, was aber auffällt, ist dass der Helikopter einen Querbeschleunigungssensor haben muss. Hält man den Heli bei laufendem Rotor in der Hand und rotiert den Heli entlang der Hochachse, reagiert der Heli SOFORT mit einem Gegenschub am Heckrotor. Das ist zwar hilfreich, um am Anfang den Heli besser zu kontrollieren, aber manchmal wenn man langezogene Kurven fliegt, mischt sich der Querbeschleunigungssensor etwas zu viel ein. Er nimmt einfach etwas zu viel Arbeit ab. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, dieses Verhalten zu unterbinden, oder zumindest zu drosseln. Das gibt einen kleinen Minuspunkt.

(Wind)
Dieser Helikopter macht eine riesen Freude bei Windstille. Sobald auch nur leichter Wind kommt, ist man nur damit beschäftigt, den Helikopter auf Kurs zu halten. Bei Böen würde ich als Anfänger gar nicht erst starten...Das endet in Abenteuern...Dafür ist er halt immer noch zu leicht.
Also kein Wind: SUPER!
Leichter Wind: Naja, aber nicht als Anfänger.
Mäßiger Wind inkl Böen: Lasst den Heli besser am Boden.

(Robustheit)
Da kann man nur sagen: LMAA, der hält was aus!!!
Ok, irgendwann ist die physikalische Grenze von Plastik erreicht, aber besagte Grenze liegt doch sehr hoch. Nach einigen durchaus harten Abstürzen oder unfreiwilligen Landungen in Bäumen, kann ich genau sagen, was gut konstruiert wurde und was nicht.
Gut gebaut wurde auf jeden Fall der Aluminium-Rahmen und der Ausleger zum Heck des Helis.
Die Haube ist solala. Der Akku schießt bei einem Frontalchrash nach vorne und zertrümmert diese.
Was nicht gut gemacht ist, sind die beiden Plastikteile am Heck. Das Eine zum Abstützen des Helis und das Andere vermutlich nur Deko. Die gibt es zwar zum Nachkaufen, aber umsonst sind die auch nicht und dafür gehen diese Teile einfach zu schnell Kaputt.
Meine Empfehlung: Ab in den nächsten Baumarkt und ein Aluminiumblech mit maximaler Stärke von einem Millimeter kaufen. Beide besagten Teile auf das Blech aufzeichnen und mit einer Laubsäge mit Metallblatt aussägen und am Heli befestigen. (Bilder habe ich hinzugefügt.)
Schon nach dem dritten Bruch der Plastikteile, hat man die Kosten für das Aluminium wieder raus. ;-)
Die Rotoren habe ich noch nicht kaputt gekriegt, aber ich arbeite dran. ;-)
Der einzige Wermutstropfen ist das Gestänge an der Pendelscheibe. Sie machen doch einen zerbrechlichen Eindruck. Dort hätte ich mir Alu gewünscht. Ebenfalls ein kleiner Minuspunkt!

(Akku)
Die Akkuleistung ist in Ordnung. Je nach Flugweise fliegt man zwischen sieben und zehn Minuten. Die Ladezeit beträgt zwischen zwei und drei Stunden. Als Zweit- oder Ersatzakku habe ich folgenden gekauft: Ersatzteile MJX F-45 F645 , Original MJX Ersatzteil F45-022 Akku plus Schraubendreher
Einen Unterschied zwischen dem Originalakku und diesem konnte ich nicht feststellen.

(Kamera)
Der Hubschrauber besitzt von Werk aus eine Vorrichtung um diese Kamera aufzunehmen: Original RC MJX Kamera C4002 für T640 / F639 / F645 / F629 Hubschrauber NEU und OVP Videokamera Camera
Eine genaue Beschreibung dieser Kamera habe ich extra zu diesem Produkt veröffentlicht. Nur soviel: Die 25 Euro sind ihr Geld wert. ;-)

(Fernbedienung)
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, wirkt an manchen Stellen allerdings etwas billig verarbeitet. Dennoch arbeitet sie selbst nach einem Hinfaller sehr präzise. Über das Display kann man die Fernbedienung konfigurieren und die aktuellen Achszustände des Helis gut ablesen. Als Um-/Einsteiger in dieser Heliklasse eine gute Fernbedienung. Rechts oben befindet sich der Knopf, um die Kamera während des Fluges zu startet oder zu stoppen. Man kann die Fernbedienung sowohl mit links-, als auch rechts-Schub konfigurieren. Standardmäßig liegt der Schub aber auf links. Ich habe für mich die Einstellungen gefunden, dass ich am linken Hebel den Schub und die seitwärts Neigung habe und auf dem Rechten die Vorwärts-/Rückwärts Neigung, sowie den Heckrotor habe.

(Lieferumfang)
Enthalten sind:
-Der Helikopter
-Die Fernbedienung
-Ersatzrotoren für Heck und den Hauptrotor
-Der Akku
-Bedienungsanleitung in "deutsch" und englisch. Genau genommen ist "deutsch" eher "chinesisch in englisch in deutsch". Manche Sätze kann man gar nicht verstehen und ab dem letzten Drittel der Anleitung wird in englisch weitergemacht.

(Zusammenfassung)
Ein Super Helikopter für Umsteiger von 3- auf 4-Kanal. Er macht bei Windstille eine großen Spaß und man will gar nicht mehr aufhören. Bei leichtem Wind und/oder Böen, Finger weg lassen.
Eine klare Kaufempfehlung!!!
review image review image review image review image review image
88 Kommentare| 128 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Als absoluter Anfänger in Sachen RC-Hubschrauber suchte ich nach einem möglichst einfach zu fliegenden Gerät. Hierbei reizte mich das eingebaute Gyroscope, das "eine automatische Trimmung und so eine perfekte Flugstabilität ermöglicht". Nach den ersten Versuchen musste ich aber feststellen, daß die Grundtrimmung doch per Hand eingestellt werden muss. Hierzu hat die Fernbedienung mehrere Möglichkeiten. Diese heraus zu finden fordert leider sehr viel Interpretationsvermögen, da die Betriebsanleitung miserabel übersetzt ist - hier wäre Nachbesserung dringend nötig. Nach einer Weile funktioniert das Fliegen aber schon recht gut, so daß ich diesen Hubi wirklich empfehlen kann. Übrigens... die Bemerkung "Einsatzbereich - Outdoor" sollte wörtlich genommen werden ! Für einen Indoor-Einsatz ist dieses Fluggerät definitiv zu groß !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Wegen dem nicht enden wollenden Winter bin ich bisher leider nur ein-zwei Mal damit geflogen, aber es macht Riesenspaß! Vorher hatte ich einen kleinen 3-Kanal, für's Wohnzimmer, an dem ich schon sehr gut geübt hatte. Starten, landen und vor allem durch's Esszimmer um den Kronleuchter herum und wieder zurück und auf dem Tisch landen....
Ich fühlte mich bereit für größeres und fing an zu recherchieren. Schließlich wurde es dieser.

Wir haben einen recht großen Garten hinter dem Haus, direkt am Wald. Mitten drauf steht eine Birke, mit der der Heli auch schon Bekanntschaft gemacht hat, aber dazu später mehr.

Ausgepackt, geladen. Er wirkt mächtig, vor allem, wenn man den Akku anschließt. Das Geräusch der Elektronik, die sich bereit für die Dinge, die da kommen mögen, macht, ist respekteinflößend ;)
Also raus auf den Hof mit dem Racker. Die Tempi waren überwiegend auf 90% eingestellt. Es war ein windstiller Tag und das wollte ich nutzen, um zunächst einmal die Einstellungen zu machen. Der kleine geht ganz schön ab. Als ich die Einstellungen in etwa hatte, flog ich los und zoooom, fetzte er davon. Man muss sich selber zwingen, ganz ruhig zu bleiben und nicht zu heftig gegen zu steuern, damit er nicht komplett unkontrollierbar wird. Die Steuerung ist nämlich ziemlich ehrlich und direkt.
Ich konnte einige Runden drehen zum Interesse der Nachbarn, die fasziniert auf die Balkone traten ;)
Einmal ist er mir außer Kontrolle geraten und da taumelte er in o.g. Birke, wo er sich nicht halten konnte und somit aus ca. 3m Höhe auf Steinboden knallte. Das Resultat war eine kleine Schramme, nicht der Rede wert. :)

Ich habe bemerkt, dass ich damit noch sehr viel üben müssen werde, damit ich damit wirklich sicher fliegen kann. Die Geschwindigkeiten habe ich auf der programmierbaren Fernbedienung erstmal auf 70% runter geschraubt ;)

Er macht einfach Spaß, reagiert prima, ehrlich und direkt und erweckt Aufsehen, ob seiner Größe.
Dass ein Extra-Satz Rotorblätter (sowohl für oben, als auch für hinten) mitgeliefert wird, finde ich super.
Laden muss er ungefähr 3 Stunden. Habe mir noch einen größeren Akku dazu bestellt:
http://www.amazon.de/gp/product/B00BBANJ1A/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_hst_2
Damit fliegt er ca. 15 Minuten, außerdem hat man dann zwei Akkus, dass man gleich weiter fliegen kann (nach etwas Abkühlung).
Ich werde mir in die Kunststoffhaube vorne noch kleine Löcher oder Rillen machen, damit der Motor vom "Fahrtwind" besser gekühlt wird. Er wird nämlich ziemlich warm.

Wer schon etwas Erfahrung mit Helis hat und Lust auf Herausforderung und Spaß hat, ist hiermit sehr gut bedient!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2012
Der Helikopter ist für ungeübte am Anfang nicht leicht zu beherrschen.
Nach ca. 3 bis 4 Flügen ist aber Schwebeflug und Landung keine Herausforderung mehr und man will sich an neue Flugmanöver wagen.
Vor allem beim langsamen Abheben muss man sich sehr konzentrieren.
Ist der Helikopter in der Luft, liegt er sehr stabil, bis auf Windböen die den Heli nach unten oder seitlich wegdrücken.

Die Flugzeit beträgt ca. 10 Minuten, darum bin ich froh, dass ich gleich einen Ersatzakku mitbestellt habe.
Warum der Hersteller eine Ladezeit von 60 Min, bei einem 1500mA Akku und einem Ladegerät mit 500mA angibt, ist mir allerdings ein Rätsel. Es sind rechnerisch und praktisch ca. 2-3 Stunden, abhängig von der Restladung.

Nach dem ersten Testflug habe ich ihn erstmal komplett mit Modellbaufett abgeschmiert, um die Motoren und Servos zu entlasten und anschliessend die Maximalausschläge sowie die Ruderhörner der Servos für stärkere Windböen angepasst,
wobei er in der angelieferten Konfiguration schon gut für wenig Wind eingestellt war.
Die Demontage und Montage lief dank des mit der Kamera mitgelieferten Schraubendrehers problemlos und ich muss sagen die Qualität stimmt.

Leichte bis mittlere Abstürtze hat der Heli problemlos weggesteckt und ich konnte ,nach Überprüfung des richtigen Sitzes der Anlenkstangen auf den Kugelköpfen, sofort wieder starten.
Für unglückliche Fälle ist noch ein Satz Ersatzhauptrotorblätter und ein Heckrotor dabei.

Der Sender ist für den Preis sehr gut gelungen und es lassen sich 4 verschiedene Knüppelbelegungen einstellen.
Ausserdem ist senderseitig der Maximalausschlag für jeden Kanal einstellbar, was ich nicht erwartet hätte und so zum Beispiel der Heckrotor gut zu kontrollieren ist.
Die Haptik ist gut aber natürlich dem Preis entsprechend nicht mit einem teuren Sender zu vergleichen.
Interessant ist auch der Knopf für die Kamera, mit dem man Aufnahmen starten und beenden kann.

Die Kamera ist jedoch nicht so gut gelungen, da die Micro-SD Karte erstmal nicht halten wollte, also hab ich die Kamera aufgeschraubt und die Rastierung etwas nach vorne gebogen, damit die Nase in die Karte einrasten kann.
Die Bildqualität ist durch die niedrige Auflösung auch nicht gerade gut und eher ein nettes Zubehör. Für den Preis mit Karte und USB-Adapter kann man auch nicht mehr verlangen.
Die Demontage der Karte ist eine Fummelei und könnte mit einer kleinen Griffmulde für die Fingernägel einfacher gestaltet werden.
Überrascht hat mich die Möglichkeit zwischen Video und Einzelbildaufnahme umzustellen, wobei die Karte ca. 1 GB Kapazität hat und ich eh nur Videos aufnehme.
Die Kamera nimmt zusätzlich den Ton auf, der allerdings hauptsächlich vom Motorengeräusch bestimmt wird,für die Atmosphäre der Videos aber eine gewisse Bereicherung darstellt.

Wenn man etwas Übung hat, kann man den Heli auch mal schnell im kleinen Garten hinter dem Haus fliegen, ohne extra zur Flugwiese fahren zu müssen.

Fazit:
Für den Preis ein unschlagbares Gesamtpaket mit sehr hohem Spassfaktor für Anfänger und Gelegenheitsflieger (da er fixed Pitch ist und somit kein Rückenflug möglich ist).
Mal sehen wie lange er hält.
Bis jetzt aber das beste Preis/Leistungsverhältnis auf dem Heli Sektor und staunende Freunde,Kollegen, Nachbarn oder Passanten sind garantiert.

Edit: Um die Motoren weiter zu schonen, habe ich mit einem flachen, ca. 8 mm breiten Ring aus Alufolie, einen Kühlkopf für den Hauptmotor gebastelt und diesen mit einem Ring aus Kugelschreiberfedern fixiert.
Ausserdem habe ich die Belüftung für den Heckrotor verbessert, indem ich vorsichtig mehrere 4-5mm Bohrungen achsial und radial im Heckrotorgehäuse angebracht habe.
Zusätzlich habe ich die Taumelscheibe von beiden Seiten mit einem Kegelsenker und einem 8mm Bohrer bearbeitet um mehr Auslenkung zu erreichen, aber nicht zuviel wegmachen, damit die Zentrierung und die Struktur noch erhalten bleibt.
Da durch die etwas grösser mögliche Schrägstellung der Taumelscheibe, die Nadel/Fixierung, die die Verdrehung der Taumelscheibe verhindern soll, leicht aus der Führung rutschen kann und dann verhakt (evtl. auch schon ohne Taumelscheibentuning), habe ich die Führung sauberst aufgefeilt und ein dünnes, verlängertes Metallröhchen über die Plastiknadel geschoben.
Ergebnis: Der Heli fliegt jetzt traumhaft, Vorwärts-Beschleunigung (Elev) ist genial und die Kühlung ist deutlich besser.

Edit: 15.Flug Hauptmotor ausgefallen. Vermutlich sind die Bürsten auf ca. 15 Flüge ausgelegt, da der Motor nie zu heiss wurde und die Abkühlfasen immer eingehalten wurde,schade. Ich denke der Heckmotor wird demnächst folgen.
Edit: Hauptmotor umgebaut auf Brushless Vektor 5600kv und Robbe Roxxy Regler (zusammen 50-60 Euro) doch mitten im 17. Flug sind die Führungen für die Anlenkstangen der Rotorblätter (direkt am Rotorkopf) abgebrochen (vermtl. die besagte Sollbruchstelle). Dadurch ist der F45 nicht mehr vor- oder rückwärts steuerbar. Mal sehen ob und wann ich stabilere Führungen aus ABS, CFK oder Alu machen kann. Ich hoffe bei der nächsten Modellreihe werden diese verstärkt oder eine Marktlücke für Tuningteile tut sich auf.
22 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Der Heli mag wirklich gut sein und ein sehr passables Flugverhalten haben. Leider bin nicht so weit gekommen, um dieses zu testen. Die Verarbeitung wirkt sehr zuverlässig und ordentlich, nur konnte ich – trotz vieler Versuch – diesen Helikopter zu nichts bewegen (und das meine ich wörtlich) .
Offensichtlich lässt sich keine Verbindung zwischen RC und Modell herstellen oder werden die Servos nicht angesteuert. Fliege den kleinere Bruder dieser F-Serien und da funktioniert das "Binding" immer auf Anhieb. Hier aber rührt sich nix! Was ist denn mit der chinesischen QC??? Rein mit dem Hubi in den Karton und dann ungeprüft zum Kunden?
Wieder einpacken, zum Postamt laufen und warten bis man Ersatz bekommt (so man diesen denn noch will). Sehr ärgerlich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2012
Habe mir nach einigen Erfahrungen mir Koax-Helis den MJX gekauft. Den Hubschrauber als Anfängertauglich zu bezeichnen halte ich für nicht ganz korrekt. Der Hubschrauber wird verdammt schnell und ist dann nicht mehr ganz leicht zu kontrollieren. Die daraus entstehenden Abstürze verkraftet er aber unglaublich gut. Ich habe ihn jetzt mehrfach (ca 10 Akkuladungen) drausen geflogen. Im Vergleich zu den Koax-Helis lässt er sich auch bei LEICHTEM Wind fliegen. Wie gesagt er wird aber für mich als Singleblade Anfänger sehr schnell im Vorwärtsflug. Mein MJX stand nach dem Auspacken und Akku laden sehr stabil und ohne nachtrimmen in der Luft.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2014
... am Ende enttäuscht.
Wenn das Ding fliegt, dann fliegt es super und ist - auch für Anfänger - recht leicht zu steuern. Der Heli hat Power, sodass er auch leichtem Wind trotzen kann. Für den Indoor-Einsatz im heimischen Wohnzimmer ist er aber nicht zu empfehlen. Der Heli braucht Platz!
Ich habe damit jetzt 9 Flüge absolviert. Jeder dauerte etwa 3 Minuten. Schon zwischen den ersten beiden Flügen fiel der Hauptrotor aus (nach der Landung - kein Crash!). Nach erneutem Laden des Akkus ging's aber weiter, sodass ich den Ausfall des Hauptrotors erst einmal dem schwachen - oder besser - nicht voll geladenen Akku zuschrieb.
Beim letzten Flug riss die Verbindung zwischen Fernbedienung und Heli unvermittelt ab und stürzte in eine hohe Wiese.(Flugzeit mit voller Akku-Ladung bis dahin ca. 2 Minuten; Entfernung: ca. 30 Meter, bei einer Flughöhe von ca. 20 Meter). Obwohl keine Beschädigungen zu erkennen waren, funktionierte der Hauptrotor nicht mehr. Die Servos (rechts/links, nach vorn/nach hinten) zur Steuerung der Flugrichtung schon. Der Heli konnte aber nicht mehr abheben.
Ich gehe derzeit von einem Defekt der Steuerungsplatine oder /und des Hauptmotors aus, weshalb ich mir beide Teile neu bestellt habe. Beide Teile zusammen kosten etwa die Hälfte eines neuen Helis.
Ich werde nach berichten!

Nachtrag:
Nach Erhalt der Steuerplatine und des Hauptmotors, schloss ich zunächst den neuen Motor an die ALTE Platine an, mit dem Ergebnis, dass auch der NEUE Motor NICHT an der ALTEN Platine ("PCB-Box") funktionierte. Die neue PCB-Box war danach erstaunlich schnell eingebaut, obwohl diese mit dem Anschluss für den Akku am Heli verlötet werden musste (etwa 10 Minuten Arbeitszeit). Mit der NEUEN Platine funktioniert der ALTE Motor nun wie gewünscht. Nach nunmehr gut 30 Minuten Flugzeit, in denen ich drei Akkus benötigte, gab es keine abrupten Ausfälle des Hauptrotors mehr. Allerdings ist in den hier veröffentlichten Rezensionen des Öfteren zu lesen, dass die PCB-Box eine Schwachstelle des Helis ist, sodass ich nur vorsichtig optimistisch bin, was deren Haltbarkeit betrifft. Derzeit überlege ich, wie man die PCB-Box besser gegen Erschütterungen schützen könnte, ohne die Flugeigenschaften des Helis zu beeinträchtigen, etwa in Form einer Styropor-Ummantelung o. Ä. (falls da jemand schon eine Lösung hätte, wäre ich für Tipps dankbar.)
Jedenfalls hat mich die anfängliche Begeisterung für dieses RC-Modell wieder von Neuem gepackt, und ich habe mir sogar das selbe Modell (MJX F-45/F645) wieder zugelegt, bloß, um eins in Reserve zu haben ... Der NEUE Heli ist bisher aber nicht zum Einsatz gekommen.

Vielleicht hatte die ALTE Platine meines ersten Modells einen Produktionsfehler, weil die anfänglichen Ausfälle des Hauptmotors/-Rotors bei der NEUEN Platine (noch) nicht festzustellen sind? Darüber kann ich aber zu diesem Zeitpunkt nichts Definitives sagen.

Übrigens: Eine PCB-Box kostet um die 30 Euro und ist damit das teuerste Ersatzteil für dieses Modell. Dafür, dass es so empfindlich reagiert, ist das ganz schön happig!

EMPFEHLUNG:
Ich schwanke hin und her zwischen EMPFEHLENSWERT und FINGER WEG! Eigentlich erwarte ich von einem Produkt, dass es dauerhaft einwandfrei funktioniert und nicht erst, nachdem man für teuer Geld Ersatzteile beschafft hat. Aber das Teil macht mir einfach so viel Spaß, dass ich diese Investition zunächst einmal hinnehmen möchte. Dumm, oder? Sollte mein neues Modell anfangs genau die selben Macken wie mein Erstes haben, werde ich wieder berichten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)