Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
17
4,6 von 5 Sternen
Absolutely Live
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,29 €


am 12. April 2013
Wer gerne Rockmusik hört und Rod Stewart nicht schlecht findet, ist hier richtig. Mir gefällt immer wieder und immer noch besonders "Hot legs" Zu dem Preis kann man sowieso nichts falsch machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2008
auch das ist so ein album, dass ich nicht mal annähernd objektiv beurteilen kann (in wahrheit ist objektivität in der kunst sowieso unmöglich und auch nicht wünschenswert). hätte ich mein 14. lebensjahr überlebt, ohne diese platte? vermutlich nicht. wie hätte ich die fahrt im bus zum skikurs ohne "young turks" im walkman ertragen, während meine angebetete mit einem anderen schmuste?

was dieses album so besonders macht (abgesehen davon, dass es angeblich ohne overdubs auskommt, was mir persönlich aber vollkommen egal ist, weil es mir egal ist, wo und wie gute musik entstanden ist, solange sie nur entstanden ist): das ist erstens der fiebrige, dringliche, sexuell aufgeladene unterton (man höre nur den anfang, wenn "the stripper" in den ganz seltsamen, fahrigen, unerhört effektiven beat von "tonight i'm yours" übergeht).

und zweitens die tatsache, dass dieses album rod stewart auf der kreuzung zeigt, und das klingt ungeheuer spannend. von hier geht's in alle richtungen weiter: rock'n' roll, r & b, soul, funk, rock und vor allem pop. sogar disco klingt als ahnung hier an, etwa in "passion" - bald wird rod stewart sich auch diesen stil zu eigen machen, mit tracks wie "infatuation". das lustige: er ist eigentlich immer gut, egal, was er macht - es ist letzten endes alles rod-musik.

fazit: ein ganz tolles livealbum, das sensationell gut gealtert ist - sein aufgedrehter, zappeliger tonfall wirkt heute noch genauso magnetisch wie damals.

ps: die zwei zusatztracks zu kappen, um auf cd-länge zu kommen, ist eine nachvollziehbare vorgangsweise. mir fehlen die zwei stücke nicht. lustig ist jetzt aber, dass das unveränderte originalcover mit genau diesen beiden zusatz-stücken wirbt - und auf der rückseite steht dann ganz verschämt, dass sie doch nicht drauf sind.
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. Oktober 2009
Kaum ein Superstar der in den 80igern nicht ein Doppel Live Album veröffentlicht hätte; so tat das auch Rod Stewart. Mit den beiden schon die 80er Jahre repräsentierenden Hits ,Tonight's The Night' und ,Young Turks' im Gepäck ging Rod also auf eine Konzertreise, deren setlist eigentlich nichts anderes als eine ,Greatest Hits' Show war. Sicher die Faces kommen hier ein wenig zu kurz - vor allem weil das Schluss Tri-ett (,Stay With me') mit Tina Turner und Kim Carnes eigentlich der einzige Titel darauf ist, der nach einiger zeit nervt (Gott was wird da gepresst und geknödelt) - aber sonst fehlt hier von den Schlagern nichts.

Rod und die Band sind gut in Form und in Feierstimmung, was auf dieser Platte auch gut rüberkommt, gespielt wird mitreissend und insgesamt ist das ein rundes Vergnügen, das man eigentlich auch gern mal auf DVD sehen würde. Jimmy Zavala (harmonica und saxophon) drängt sich zwar ein wenig in den Vordergrung, aber warum nicht - er spielt klasse und genau das was die songs brauchen - peppt sie sogar noch ein wenig auf.
Die stlistische Bandbreite lässt nichts vermissen - selbst der Disco Funk von ,Passion' und ,Do Ya Think I'm Sexy' wird sehr gekonnt zelebriert, und einer der Höhepunkte ist sicherlich das dreckig bluesrockende ,Rock My Plimsoul', bei dem man zwar auf den großen Jeff Beck verzichten muß, dass aber hier dennoch ungeheuer andrückt.

Allen jenen, die ,Guess I'll Always Love' und ,The Great Pretender' allzusehr auf der CD Version vermissen (vor allem ersteres ist eigentlich ein Klasse Pub-Rock song), sei gesagt: beide songs gibt es jetzt auf der Box ,The Rod Stewart Sessions 1971-1998' erstmals auf CD. Zwar in Alternative Versions, aber die sind denen von der Original Vinyl Live Platte sehr, sehr ähnlich.

Für Rod Einsteiger wie ich es damals einer war, war und ist diese Platte nach wie vor großartig, weil sie eben auch als ,greatest hits' compilation hervorragend funktioniert. Und das Schirmkäppchen und die leoparden leggings (siehe cover) gehörten damals als trademark genauso zu Rod, wie die obligatorische blonde Struwelmähne - ausserdem sind die leggings angeblich heute gerade wieder total hip.

Klare Kaufempfehlung für eines der unterhaltsamsten und kurzweiligsten Live Alben die je veröffentlicht wurden, die den Zusatz 'absolutely' vollkommen zu recht trägt.
2121 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2010
Wer den Unterschied zwischen " Great American Songbook " Eins - wer weiß noch wie viele und dem guten alten Rock`n Roller Rod Stewart begreifen will, der muß dieses Werk hören und besitzen.Pure Energie, volles Engagement und Musiker vom Feinsten! Selbst solche Nummern wie " Tonight I'm Yours (Don't Hurt Me) " und " Young Turks " werden derartig aufgewertet, daß man die Studioversionen dieser Titel doch lieber gleich entsorgen sollte.
Fazit: Das beste Live-Album von Rod Stewart, wenn man mal von dem " Unplugged and seated " absieht!

KAUFZWANG!!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2004
Als Rod mit den Faces(noch mit Ron Wood-dem späteren Rolling Stone) in den 60`rn und anfangs der 70`er wirklich Rock spielte,bis die Schwarten krachten, da dachte wohl niemand, dass er Ende dieser Epoche in den Disco eintauchen würde und sich bis heute nicht mehr erholen würde.Aber dieses Stück zeigt noch ganz klar die Grenze zwischen seiner Vergangenheit und seiner bevorstehenden Seichtheit.Die Band fährt Vollgas und stimmlich ist er auch noch so, dass es einfach voll ins Rückenmark fährt und es dich bei Nummern wie: Passion, Your in my heart, Young Turks, Maggie May, Sexy, Sailing, I don`t wanna talk about it, und meinem absoluten Favouriten: Tonight`s the night,jeden zum absoluten Mitsingen,Mitschunkeln, Mitgitarrespielen animiert.Schade,dass er nicht wie andere weiter am Rock blieben und zum Softie-Luschie wurde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Hallo,
Rod Live in Hochform. Leider wissen nur die wenigsten Leute, dass auf allen CDs ein Titel schlichtweg fehlt! I guess to always Love you
Ich habe die Orginal LP auf der sich dieser Titel befindet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2015
Wer das Konzert nicht kennt - war nicht dabei. Wer nicht dabei war, sollte unbedingt die wunderbare live CD kaufen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
ich hatte schon die Doppel-LP, und jetzt auch als MP3.......
Alle alten Hits sind drauf, ist rockiger als die Studioversionen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2015
Hatte die Vinyl-Platte als Jugendlicher und immer wenn die Fans mitgesungen haben lief mir eine Gänsehaut nach der nächsten über die Haut. Durch MP3 wird aus den Gesängen nur ein Rauschen. So macht die Scheibe keine Sinn.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2013
Prompte Lieferung, Ware in Ordnung, Preis- und Qualitätsverhältnis sehr gut. Da man ja weiß, welche Songs zu hören sind, kann man wohl nicht noch mehr dazu schreiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden