Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter SUMMER SS17


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der Pro-Ject Debut Carbon tut, was man von ihm erwartet und was hier beschrieben wird.
Er spielt Vinyl sehr ordentlich ab und bringt alte Schätze wieder zur Geltung, die man vor 20 Jahren auf den Dachboden gestellt hatte. Daran ist sicher das Ortofon 2M Red wesentlich beteiligt, dessen Klang besser ist, als alles, was ich früher in meiner HiFi-Anlage verbaut hatte. Egal, welche Pro-ject-Variante man wählt: dieses System sollte mindestens eingesetzt werden, denn der transparente und saubere Sound trägt überproportional zum Glückserlebnis bei.
Der Pro-ject Debut mit Carbon-Arm ist ansonsten nicht spartanisch, aber minimalistisch aufgebaut, was einerseits vollkommen ausreicht und andererseits dem Design zugute kommt. Ich brauche keine automatische Abschaltung oder gar eine Startautomatik, allerdings hätte ich mir eine vernünftige Plattenauflage gewünscht und nicht dieses 3-Cent-Filzläppchen in hauchdünner Ausführung. Ich glaube nicht, dass die normalen Gummiteller, die früher auf jedem Plattenspieler lagen, 160 DM gekostet haben. Dass der Humbug des esoterischen Zubehörs jetzt schon an dieser Stelle beginnt, ist ein Ärgernis.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Noch sehr viele alte Schallplatten im Schrank und kein funktionierender Plattenspieler mehr vorhanden? Die geplante Rückkehr in die „Vinyl-Welt“ wollte genau überlegt werden. Rezensionen, Testberichte, Erfahrungsberichte, Hifi-Foren, Informationen gibt es ja heute online wie Sand am Meer. Nach langen Recherchen dann für den Pro-Ject Debüt Carbon Premium entschieden. Minimalistischer Dreher mit Null Schnick-Schnack und sehr gutem Tonabnehmersystem. Preislich im gesteckten Rahmen. Und siehe da, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Betreibe das Gerät an einem alten Technics SUV4A Vollverstärker mit Mittelklasse Phonocord Hifi-Boxen. Druckvolle Bässe, klare Höhen und unverfälschte Mitten. So eindrucksvoll habe ich meine alten Schallplatten noch nie gehört. Und die manuelle Bedienung macht auch noch Spaß. Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung, auch wenn diverse selbsternannte Hifi-Spezialisten in den einschlägigen Foren kaum ein gutes Haar an den Pro-Ject Produkten lassen. Ich will das gute Stück keinesfalls mehr missen.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2012
Es gibt wohl kaum im HiFi Bereich ein Produkt bei dem mehr "Voodoo" verkauft wird als bei Plattenspielern (ich habe ein Physik-Diplom, einige Aussagen sind da kaum zu ertragen bis lösen langanhaltende Lachkrämpfe aus aber das macht ja auch Spaß). Ich wollte einfach mal wieder einen haben. Nachdem die SACD ausstirbt wird die noch am Leben erhaltene Vinyl Scheibe bald die einzige Quelle mit vernünftiger Sampling Rate (wie auch immer man die nach D/A Wandlung und Pressung eines üblichen 192 kHz Studio Masters beziffern will). MP3s ertrage ich nicht. Dann lieber Knistern und 4 Mal zum Plattenspieler um ein Album durchzuhören. Irgendwie hatte Frauenhofer mich nicht in der Gruppe deren Psychoakkustik zugrunde gelegt wurde beim Entscheid was hier aus dem Signal nicht wichtig ist.

Der Pro-Ject hat einen ordentlichen Tonarm und mit dem 2M red einen ordentlichen Abnehmer. Gegengewicht ist schnell und einfach installiert, Anti-Skating auch. Die Unterschiede zu z.B. einem 2M blue oder anderem Tonarm sind denke ich schwer zu hören, sicher nicht absolut. Sie sind auch eher eine Frage dessen was einem subjektiv gefällt als besser/schlechter.

Ich musste lachen als ich die Filzauflage gesehen habe (verknickt, sollte ich die bügeln? ;-), dann mal gegoogelt was es da sonst noch so gäbe (die wirkt sehr improvisiert) und bin auf riesige Threads gestoßen welche Unterlage am besten klingt. Das ist nicht ganz Voodoo, unterschiedliche Dicken und Resonanzeigenschaften sind zu hören, aber auch wieder nur relativ und teilweise über das Auflagegewicht auch stark zu beeinflussen. Ich habe jetzt meine alte Gummiauflage wieder drauf von einem Dual, klang gut und wirkt wertig. Evtl. probiere ich noch mal Naturkork.

Ist es den Aufwand wert? Ja, uneingeschränkt. Habe mal als Beispiel das schwarze Album von Metallica durchgehört, bewusst in Ruhe als MP3, FLAC und Vinyl. SACD habe ich leider keine. Ergebnis: Vinyl klingt erheblich offener, wärmer, mit trockenen Bässen, kein Vergleich zum FLAC oder (würg) MP3 (selbst codiert, 192kbps VBR LAME). Knackt natürlich ab und an mal aber ich würde subjektiv das Album immer lieber als Platte hören. Ist aber Jammern auf hohen Niveau gebe ich zu, ich habe ein paar sehr schöne FLAC Alben die schlechten Vinylpressungen überlegen sind für meinen subjektiven Geschmack (fast schon objektiv).

Kette: Debut Carbon Premium, Yamaha Aventage RX-A2010 als Phono Entzerrverstärker/Vorverstärker im Pure Direct Modus, Cayin TA 30 Röhre und B&W 803 Lautsprecher, alles mit non-Voodo Kabeln Oehlbach NF1. MP3 und FLAC decodiert der RX-2010 selbst und spielt auch da den Vorverstärker.
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Tolle Optik, toller Klang, bin absolut zufrieden. Die Inbetriebnahme war auch kein Problem, obwohl ich auf diesem Gebiet noch recht unerfahren war. Mit Plattenspieler hab ich mich seit Jahren nicht mehr beschäftigt. Umso begeisterter war ich als ich die erste LP gehört habe. Ein Traum und das zum fairen Preis... wenn man bedenkt was der Tonabnehmer alleine kostet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Im Jahrbuch einer renomierten Audio Fachzeitschrift wurde dieser Plattenspieler vom Preis-Leistungsverhältnis als ein herausragender Plattenspieler angepriesen. Klanglich mit dem Ortofon Tonabnehmer ein vorzügliches Gerät, das meinem High End CD Spieler bei einigen Scheiben den Schneid abkauft.
Alles in allem. Superschnelle Lieferung. Saubere Verpackung, Lieferumfang 1a.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Wer sich überhaupt einen Plattenspieler in der Zeit von CDs zulegt muss schon sehr großen Wert auf Klang legen.
(Ich rede von der Bedienungsbequemlichkeit die heutzutage CDs oder gar MP3-Player mitbringen.)
Genales Klangwunder. Er besitzt zwar einen (hydraulisch?) gedämpften Lift für das sanfte aufsetzen der Nadel. Dann hörts aber schon auf, weil er eben keinen automatischen Stop hat und den Arm am Ende der Platte nach oben hebt. Dafür entschädigt er aber eben mit dem sehr guten Klang.
Das Aufstellen ist einfach. Das Anti-Skating-Gewichtchen hängt man über die angegebene mittlere Rille- fertig, alles sauber voreingestellt.
Ich fand meine alten Platten hörten sich weniger bis gar nicht mehr zerkratzt an. Hatte wohl bei meinem alten Braun-Plattenspieler nie die richtige Anti-Skating-Einstellung gefunden. Es wird zwar in der Betriebsbeschreibung beim Project erklärt, wie man das macht, ist aber unnötig. (Hoffentlich auch zukünftig!!)
Mein Fazit: Wer noch mehr Geld ausgibt für einen neuen Plattenspieler, muss schon ein High-End-Purist sein und eine 20.000,-€ Anlage besitzen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Really happy with this. setup was easy, cartridge sounds great, looks great too. Was worried that the belt change from 33-45rpm would be tricky, but it is very straightforward
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)