Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Februar 2013
So muss echter Blues klingen: Erdig, lässig "aus der Hüfte geschossen", unverstellt, glaubwürdig. Man geht mit und fällt in die Musik hinein. Wie aus einem Guss sind die Stimme und die Begleitmusik. Manchmal nuschelt sich Chris Smither in monotoner Unaufgeregheit durch den Song. Das ist packend und vollkommen ungekünstelt. Für die Musik gilt: Kein Ton zu viel und keine Note zu wenig, und jeder Ton ist genau an der richtigen Stelle eingesetzt. Perfekt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2012
Das Aufgeregte, vermeintlich "Neue" überlässt Chris Smither gerne anderen. Seit zig Jahren macht er alle Jahre wieder grundsolide, bluesgeerdete Singer-Songwriter-Platten und tourt als Troubadour mit seinem kompetenten, eigenen Gitarrenstil und bisweilen antreibendem Footstomping durch aller Herren Länder. Immer wieder coverte Smither Songs anderer Größen, darunter vornehmlich Bob Dylan. Diesmal jedoch bietet Smither durchweg Eigenes an, "10 Originals" sozusagen, und die stehen manchen Songs vom großen Meister Dylan in nichts nach.

Smither weiß zu genau, was wahrhaftige Songs ausmacht und wie man sie glaubhaft über die Rampe bringt. Das gelingt ihm solo wie auch mit anderen Musikern, die denselben Spirit in sich tragen.

Dazu zählen auf dieser unspektakulär guten Songwriter-Blues-Platte auch die Sängerin Kris Delmhorst und David Goodrich, den viele nicht zuletzt durch seine Zusammenarbeit mit Jeffrey Foucault und Peter Mulvey kennen und schätzen. Er produzierte auch dieses Album, das genau so auch vor einer Dekade hätte entstehen können. Oder auch in 12 oder 24 Jahren. Zeitlose Musik eben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken