find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. März 2017
Ich kann einige der hier geschriebenen Bewertungen nicht nachvollziehen.
Grund:
habe dieses Navi seit zweieinhalb Jahren bin durch viele Länder Europas mit und ohne Wohnwagen gefahren ohne ein einziges Problem.
Updates und Neue Karten gibt es über My Drive Connect. Für mich ist es das beste Navi für Camper und Caravan
Grund: weil man verschiedene Fahrzeugtypen einstellen kann: PKW, Auto mit Wohnwagen, Wohnmobil und Kleinbus.
Genau so einfach sind Camping Plätze zu finden.
Fazit: Einmal Tom Tom wieder Tom Tom.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2013
Lange habe ich gezögert, mir ein neues Navi zuzulegen, weil mir die Kosten für die jährlichen Kartenupdates zu hoch waren. Auf Grund der anderen Rezensionen zum TomTom Go LIVE Camper hatte ich mich dann dazu entschlossen, bei TomTom anzurufen, um die Frage der Kartenaktualisierung zu klären. Dort bekam ich dann die Auskunft: Die ab sofort gekauften TomTom Go Live Camper werden mit Lifetime-Maps ausgeliefert! Da ich vorher auch schon TomTom Navis benutzt habe und mit ihnen zufrieden war, hatte es mir bei Amazon bestellt.

Nach zwei Tagen war das Gerät, wie bei Amazon üblich, prompt in meinen Händen. Das Gerät ausgepackt, am PC angeschlossen und registriert. TomTom Home steht für dieses Gerät nicht zur Verfügung, sondern My TomTom! TomTom Home ist zwar mehr komfortabel, aber My TomTom erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck. 3,2 GB an Daten waren zu aktualisieren, was ohne Probleme funktionierte. Ferner war angegeben, dass Lifetime-Maps aktiviert ist und 4 oder mehr Kartenaktualiserungen jährlich herunter geladen werden können. Ist eine Kartenaktualisierung vorhanden, wird man von TomTom per Email benachrichtigt.

Ich finde, hier hat TomTom den richtigen Schritt gemacht. Ob diese Aktualisierungen sich auch auf die ADAC-Daten bezieht, muß ich erst noch feststellen. Jetzt werde ich bei meiner nächsten Reise mit meinem Hugo (so heißt mein Wohnmobil) das Navi durchtesten. TomTom GO LIVE Camper & Caravan (13 cm / 5 Zoll Fluid Touch Display, Lifetime Maps, ADAC Camping- und Stellplatzführer, Sprachsteuerung)
33 Kommentare| 90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mit meinem vorigen TomTom Navi war ich nicht so zufrieden, da es tlw. zu langsam den Weg ansagte, oder andere Aussetzer hatte.

Das TomTom Go Live habe ich nun einige Monate getestet und konnte diese Probleme nicht mehr feststellen.
Die ersten Einstellungen lassen sich einfach vornehmen, da man ohne Schwierigkeiten durch das Menü geführt wird.

Das Display ist schön groß und übersichtlich und die Eingaben lassen sich per Spracheingabe oder Handeingabe einstellen.
Die Einspeicherung des Fahrzeugs (PKW, Wohnwagen etc) geht einfach und der Camping-Stellplatzführer klappt auch im Ausland bestens.
Ich bin mit dem Navi in Österreich und der Slowakei gewesen, und auch dort hat es mich äußerst zuverlässig durchs Land geführt. Bei längeren Strecken finde ich auch praktisch, dass es mir anzeigt, wenn ich die Geschwindigkeit überschreite.

Wenn irgendein Hindernis auf der Strecke ist, sagt es das Navi noch vor dem Verkehrsfunk an, es war bisher immer topaktuell !
Sogar in Ballungsgebieten (Innenstädte) werden die Routen schnell und zuverlässig berechnet; Alternativrouten stimmen fast auf die Minute genau und auch Radarfallen werden alle angezeigt..

Ich benutze das Navi eigentlich täglich, allein wegen der möglichen Hindernisse auf der Strecke. So bin ich immer sofort informiert und bekomme ja auch direkt eine Ersatzroute angesagt.

Das einzige Manko ist allerdings, dass es längerfristig keine Kartenaktualisierung gibt und das ist auf jeden Fall mind. 1 Stern Abzug wert.

Ansonsten bin ich mit dem TomTom mehr als zufrieden.
22 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2012
- auf folgendes ist vor dem Kauf zu beachten:
-- Gerät funktioniert nicht mehr unter TomTom HOME
-- Tyre Routen-Dateien können nicht mehr auf das Gerät kopiert werden
-- Eine Routendatei auf dem Gerät erstellt, kann mit max. 3 Wegpunkten erstellt werden
-- Somit kann das Gerät kaum für eine vernünftige Routen-Erstellung gebraucht werden
-- Auf Anfrage beim Kundendienst wird man auf die Home-Page verwiesen
-- Eine Lösung des Problems will man nicht angehen (Ausrede, technisch nicht möglich????)
-- Kundendienst antwortete erst nach mehrmahligem Auffordern (sei überlastet.....)
-- Würde das Gerät mit knapp 400 Euro nicht mehr kaufen
66 Kommentare| 102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2013
Sie fahren mit vergleichbarer Software wie das normale TOMTOM es hat. Sie fahren mit dem neuen Gerät und Ihrem 12 Meter-Gespann in genau das gleiche Nadelöhr in St. Goar wie mit dem alten. Dafür haben Sie aber immerhin in 2013 die abgelaufene ADAC-Campingplatz-Software aus 2012 zur Verfügung. Wo sind die tatsächlich wichtigen Einstellungsmöglichkeiten für Steigungen und Gefällestrecken? Was will man bei einem neuen Gerät mit dem alten ADAC-Campingführer? Schade um die seriöse Marke TOMTOM.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Das Gerät ist nicht schlecht, hat jedoch einige nicht so gute Seiten.
Meine Beanstandungen:
Man wählt ein Ziel, das Gerät erkennt einen Stau (teilweise nur mit 3 Minuten Verzögerung auf der Strecke angezeigt). Ich habe bisher teilweise bis zu 10 Minuten gewartet, das Gerät berechnete noch immer die Alternativstrecke - ich habe bisher immer die Berechnung abgebrochen, ich kann daher die benötigte Dauer nicht sagen. Einmal passierte auf der Autobahn direkt vor mir ein Unfall mit Totalsperre. Gut dass nach einigen Metern auch die Abfahrt kam. Ich fuhrt ab. Nach ca. 40 km Fahrstrecke wollte das Gerät immer noch zurück auf die Autobahn. Erst dann kam die Meldung "Alternativroute gefunden. Die Route ist 20 Minuten kürzer, wollen die die Alternativroute wählen?" Das ist nicht akzeptabel - da war mein altes Gerät von Pearl um Längen besser. Ich bin dadurch in der Dunkelheit durch unbekanntes Gebiet gefahren. Dabei habe ich die Anzeige der Himmelsrichtung sehr vermisst, mit der Anzeige hätte ich zumindest ungefähr gewusst ob wenigstens die Richtung stimmt.
Auch wenn man von der vorgeschlagen Route abweicht, dass Gerät will viel zu lange auf die alte Route zurück, auch wenn das bleiben auf der neuen Route längst besser ist.
Enttäuschend ist auch die Aktualisierungszeit der Karten. Obwohl mit viel Mühe die neuesten Karten geladen wurden, sind selbst ca. 1 Jahr alte Änderungen der Strassenführungen nicht enthalten. Abfahrten fehlen, Ortsumfahrungen sind nicht vorhanden. Das hätte ich anders erwartet.
Ach ja, das Nachladen der Karten. Zunächst wollte das nicht gelingen. Wie sich nach Stunden herausstellte, gab es "Unverträglichkeiten" mit einem anderen Programm auf dem PC.
Es gelang dann mit dem Internetexplorer, nicht mit Firefox, nicht mit Crome.

Zum Schluss aber noch etwas Positives: Ich habe meine Probleme mit der Kartenaktualisierung im Forum dargestellt. Die Unterstützung durch den Admin war sehr sehr vorbildlich - höchstes Lob.

Nachtrag Okt 2014
Nach einem SW-Update arbeitet die Umschaltung auf alternative Routen gut!
Aber: jetzt hängt sich das Gerät öfters auf - man fängt an Buchstaben einzugeben und das Gerät gibt selbstständig weiter unsinnige Buchstaben ein - löschen sinnlos, Gerät muss neu gestartet werden.
Fällt der Empfang aus, rechnet das Gerät manchmal weiter, oder die Anzeige bleibt (oft) stehen. Wenn dann z.B. nach einem Tunnel bald eine Abzweigung kommt - Pech gehabt. Das können andere Navi's besser.
Bei meiner letzten Fahrt (Grenzbereich von I nach AU) wurde ich auf eine Strecke gelotst die nur 15 Minuten innerhalb einer Stunde geöffnet war (schmale Passstraße), wenn man Pech hat wartet man also bis zu 45min. Leider kein Hinweis am Navi.

Fazit: Das Gerät ist mehr als doppelt so teuer wie meine altes Pearl, der Preisunterschied ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.
Meine Wünsche:
Bessere, schnellere Berechnung von alternativen Routen, (geht jetzt)
Karten schneller aktualisieren
Himmelsrichtung anzeigen
Im Tunnel weiterrechnen
Das Meldungen von Änderungen der Strassenführung durch Nutzer verbessern.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Das Navi habe ich zusätzlich zu meinem im Womo verbauten - leider ohne die spezielle Womo Funktion - gekauft. Nach mehreren Fahrten mit diesem bin ich sehr enttäuscht vom TomTom warum:
- Routeneinstellungen insgesamt doch zwei, Donnerwetter: Autobahnen immer vermeiden, ja/ nein. Keine wie z.B. kürzeste Route.
Das führt z.B. dazu, daß mich das Navi über mehrere Kilometer Umwege zum Ziel führt, statt eine andere, frühere Ausfahrt der Autobahn zu nehmen.
- in einem kleineren Ort versuchte es mich nicht nur über einen Umweg zum Ziel zu führen, obendrein war der Weg so eng, daß ich mit meinem Womo vermutlich nicht durchgekommen wäre. Die bequeme breiter Zufahrt ein paar hundert Meter vorher wurde schlichtweg ignoriert. Status Womo war eingeschaltet und alle Daten korrekt eingegeben.
- die Blitzerwarnung war ausgeschaltet, trotzdem erhielt ich mehrfach Warnungen, aber nicht immer. Feine Sache, besonders in der Schweiz!
Zum Schluß noch ein "interessantes" Detail: Ich wohne in einer Straße, die vor 5 ( in Worten FÜNF) Jahren super neu ausgebaut wurde. Trotzdem erhalte ich beim Start immer die Warnung: Ihr Startpunkt liegt auf einer unbefestigten Straße. Zwischenzeitlich habe ich das TomTom mitgeteilt, geändert hat sich an der Meldung nichts.
Leider ist die Zeit für die Rückgabe abgelaufen, sonst ginge das Teil sofort zurück!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Mein Navigon Premium 70 live lässt sich seit ein paar Wochen nicht mehr aktualisieren, liegt wohl an meinem PC :-(

Das habe ich zum Anlass genommen, mir das Tom Tom 1015 mit der Caravan Option zu kaufen, weil ich ein
Wohnmobil habe. Klasse mit der Eingabe der Fahrzeugmaße!
Mein erster Eindruck: einfacher als das Navigon zu bedienen und einzurichten. Die einzelnen Features sind
glaube ich identisch. Was mir nur negativ beim Tom Tom aufgefallen ist, dass die Geschwindigkeitsbeschilderung total
daneben ist. Sie stimmt mehr wie oft nicht mit der realen Geschwindigkeitsbegrenzung überein. Da ist das Navigon klar
im Vorteil. Da fährt man am Straßenschild vorbei und sofort ändert sich auch auf dem Display die Anzeige.
Dies habe ich auch noch mit einem nagelneuen anderen Tom Tom fest gestellt, ist also nicht nur bei meinem Gerät so,
obwohl ich es ständig aktualisiere.
Natürlich halte ich mich sowieso immer an die realen Schilder, aber wenn man irgendwo fremd ist, wäre es schon schön,
wenn man sich auf`s Navi verlassen könnte.
Bei der Routenführung gibt es zwar geringe Abweichungen zwischen Navigon und Tom Tom, aber letztendlich kommt
man ans Ziel und das kommt man mit beiden.
Beide Navis berechnen schnell die Strecke, wobei das Navigon beim Start länger braucht, die Satteliten zu finden.
Andererseits ist das Tom Tom bei der Adresseingabe langsamer was die möglichen Vorschläge betrifft. Da kommt
beim Navigon schneller der betreffende Ort oder die Straße. Aber bei beiden geht die Adresseingabe flott.
Die Caravan-Funktion konnte ich leider noch nicht testen, da noch kein Urlaub mit dem Wohnmobil anstand.
Ich bin allerdings schon öfters mal im "Wohnmobilmodus" gefahren, und habe keine Schwäche festgestellt.
Schade finde ich, dass die Stellplätze schon von 2012 sind und wohl auch keine Aktualisierung möglich ist.
Wie Camper wissen, gibt es jedes Jahr neue Stell-u. Campingplatz Atlanten, denn es ändert sich viel in dieser Szene.
Da wäre Nachholbedarf angesagt.
Beim Navigon kann ich mir die ADAC-Plätze jedes Jahr neu dazukaufen, natürlich gegen Bares.....
Da ich lebenslange Kartenupdates beim Tom Tom habe und nur die Live-Nutzung jedes Jahr kaufen muss, habe
ich hier schon mal gegenüber dem Navigon viel Geld gespart. Dort musste ich beides kaufen. Die Live-Option jedes Jahr
und die Kartenupdates alle 2 Jahre.
Die Blitzer sind beim Tom Tom top aktuell. Vor einer neuen Blitzsäule hatte das Tom Tom schon gewarnt, da war die noch
garnicht in Betrieb :-)
Alles in Allem werde ich das Tom Tom trotz meinem Navigon behalten. Es ist schöner zu bedienen und hatte in nun jetzt 4
Wochen Betrieb, keinerlei Macken oder Ausfälle, was ich vom Navigon nicht behaupten kann. Da kam es von Anfang an
zu Schwierigkeiten.
Die Kartenupdates dauern bei beiden ewig. Mag an meiner lahmen Wireless-Lan-Verbindung liegen, aber neue Karten
sind nun mal nötig.
Beim Navigon wurden dabei alle Zusatzupdates vom Gerät gelöscht und ich musste sie mir danach mühselig wieder
aus dem Shop herunter laden. Großer Minuspunkt. Beim Tom Tom ist das nicht so. Updates machen und gut ist`s.
Allerdings ist es lästig, dass man das Tom Tom eigentlich ständig an den PC hängen muss, weil irgendwelche neuen
Updates vorhanden sind. Aber im Zuge der Aktualität muss das wohl so sein. Wer das nicht braucht, muss auch nicht
ständig an den PC.
Soweit so gut. Wer das Tom Tom ins Auge gefasst hat, soll es sich kaufen, es spricht nichts dagegen.
Es kommt eben immer darauf an, was man vorher hatte. Aber da mein Navigon vorher auch schon hochpreisig war,
denke ich mal, dass ich eine anpruchsvolle Nutzerin bin, und das Tom Tom keine Wünsche offen lässt.

Update:
Die ADAC Stellplätze werden nun doch aktualisiert! Kostenlos! Wird wohl unbemerkt
bei den Updates mitgeliefert. Wenn ich einen Stellplatz aufrufe, steht dort: zuletzt aktualiesiert 02/2014. Immerhin!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2014
Wir haben das TomTom Go Live Camper & Caravan jetzt über ein Jahr auf verschiedenen Campingreisen verwendet und sind nicht zufrieden damit. Die Hauptkritik-Punkte sind:
Das Gerät überhitzt ständig und schaltet sich aus. An ein Benützen, wenn das Gerät direkt auf der Windschutzscheibe montiert ist, ist nicht zu denken. Wir haben es jetzt im Cockpitbereich montiert, aber wenn es im Auto warm wird schaltet sich das Gerät trotzdem aus.
Was extrem nervt sind sehr häufige und minutenlange Ausfälle der Satelliten Verbindung. Man muss stehenbleiben und das Gerät komplett neu starten und hoffen, dass es eine Verbindung zum Satellit findet. Wenn man mit dem Wohnwagen in einer Stadt unterwegs ist, ist das nicht wirklich lustig. Wir haben extra eine Relaisantenne gekauft und aufs Dach montiert, aber das hilft nur wenig.
Das Updaten der Software vom PC ist ausgesprochen mühsam. Es kommen immer wieder Fehlermeldungen beim Herunterladen der SW.
Wir können nicht wirklich beurteilen, ob das Gerät vor Straßen mit Anhänger-Fahrverbot warnt, da wir im letzten Jahr nur im Süden unterwegs waren und nicht durch die Berge gefahren sind. Das Display und die Handhabung des Gerätes sind okay. Die Lautstärke könnte besser sein.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
Haben das Tom-Tom Camper direkt von Tom-Tom, da wir vor 3 Wochen in Urlaub mit WOMO gefahren sind. Steckt schon noch in den Kinderfüßen, denn schon beim ersten STart dieses Geräts Probleme auftauchten, die wir aber mit dem Support bereinigt haben. Unterwegs hat es schon mal gestreickt und ist eine Zeitlang ausgefallen bzw. nur das Anfangsbild ist erschienen - keine Reaktion, weder beim antippen noch lies es sich ausschalten bzw. wieder einschalten. Habe es dann vom Kabel gelöst und lange auf den Ausschalter gedrückt, irgendwann reagierte es dann wieder. Ärgerlich war es allerdings dass die Störung gerade einige km vor dem Gotthart-Tunnel war..... :-( Hoffen nun auf Besserung durch Updates !
11 Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)