flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 13. Juli 2015
Für mich ein Genuss. Immer wieder gerne. Hier stimmt der Preis und die Leistung. Alles zu meiner Zufriedenheit. Schneller Service.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2013
Es gibt wieder einen Bösen, natürlich in Schwarz und die Garde des Kardinals, diesmal Mazarin, eine passende Rolle für Gerard Depardieu. Ansonsten das Übliche, Bild Scharf und in Farbe. Netter Abend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2013
Habe diese Filmversion schon im Fernsehen gesehen. Kommt natürlich auf Blue Ray viel besser. Super Bild und natürlich ein Super Ton.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. März 2015
Film ist sehr gut aber leider hängt
die dvd einfach zu oft und das stört gewaltig.Es liegt definitiv nicht am blueray player.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Mai 2017
Ein sehr toller Film (Der mit der wahren Geschichte wenig/nichts zu tun hat) ....
Kurz Zusammengefasst:
Die legendären Musketiere Dartangan, Portos, Aramis und Athos sind im "Ruhestand" und wurden von ihren Söhnen "abgelöst" . Nur Dartangan's Tochter macht sich erst jetzt auf den weg nach Paris.

Ein lustiger, spannender Film über die nächste Generation. Gleichzeitig bringen ein die alten, zerbrechlichen Musketiere zum lachen. Kann man sich ansehen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Oktober 2016
Ich habe hier nun wirklich wenig Lust, eine ausufernde Rezi abzugeben. Daher rate ich hiermit kurzerhand all jenen von dieser mehr als freien Dumas-Interpretation ab, welche Wert auf eine diesbezüglich gute Handlung sowie auf die bei einem solchen Stoff eigentlich schon obligatorisch spannenden Degen-Duelle legen. Beides entbehrt dieser Streifen nahezu ganz. Bei uns flog er nach etwa einer 3/4 Stunde aus dem Abspielgerät.

Der Abspann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Februar 2014
Den meisten Spass werden mit Musketiere für den König diejenigen haben, die Michael York noch in positiver Erinnerung als D'Artagnan haben. Schliesslich schlüpft er hier nach den beiden Musketier-Filmen der 70er und dem verspäteten dritten Teil von 1988 zum vierten Mal mit sichtbarem Elan in diese Rolle. Mit Christopher Cazenove ("Asse der stählernen Adler") und John Rhys-Davis ("Der Herr der Ringe") hat er hier top Costars.
Ganz neu ist die Idee einer Tochter D'Artagnans im Zentrum des Geschehens nicht. Agiert hier Nastassia Kinski mit sichtlichem Spass als Valentine D'Artagnan, gab es 1994 bereits eine Eloise D'Artagnan in "D'Artagnans Tochter", die von Sophie Marceau gespielt wurde.
Hier bekommt man es jedoch auch mit den Söhnen Portos, Aramis und Arthos zu tun. Alle Sprösslinge stehen ihren Vätern in Punkto Verwegenheit in nichts nach und sowohl die alte, wie die neue Garde machen richtig Laune.
Durfte Gerard Depardieu in "Der Mann in der eisernen Maske" mit Leonardo Di Caprio noch Musketier Porthos spielen, darf er hier als schurkischer Kardinal Mazarin ran, denn natürlich geht es auch in diesem Musketier-Abenteuer mal wieder um Verschwörung, Verrat und das Schicksal der französischen Krone.
Der Zweiteiler macht in seinen stärksten Momenten mit Humor, gelungenen Kämpfen und auch durch die perfekten Kostüme wirklich Spass, hat aber in diesen 168 Min. leider auch die eine oder andere kleine Länge.
Trotzdem zählt der 2teiler zu den gelungenen Werken der Firma Hallmark, die ja schon mit TV-Filmen wie "Merlin", "Kampf der Kobolde", "Scarlett" oder "Cleopatra" tolle Unterhaltung bot.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juli 2012
Das Sequel der bekannten "Einer für alle - alle für einen"- Abenteuer nach dem weltberühmten Roman von Alexandre Dumas lässt das Frankreich zur Zeit der Musketiere wieder aufleben. Das rasante Mantel-und-Degen-Abenteuer erzählt den steinigen Weg der jungen Valentine, Tochter des Gascogner Fechthelden D'Artagnan, die in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters treten und in die Musketier-Leibgarde von König Ludwig XIV. (Sonnenkönig) aufgenommen werden will.

Der RTL-Zweiteiler ist nun erstmals komplett (175 Minuten) fürs Heimkino erhältlich. Das Kostümabenteuer mit Hollywoodstar Michael York als D `Artagnan (den Part gab er bereits 1973/74 in "Die drei Musketiere" und der Fortsetzung "Die vier Musketiere - Die Rache der Mylady" unter der Regie von Richard Lester) , Gérard Depardieu ("Asterix & Obelix") in der Rolle des Kardinals Mazarin, Nastassja Kinski ("Tess") als intrigante Lady Bolton, John Rhys Davies ("Herr der Ringe") als Porthos sowie die bezaubernde Susie Amy als D`Artagnans Tochter Valentine entfalten ein Feuerwerk aus pfiffigen Späßen, erotischen Abenteuern und spektakulären Fechtszenen.

Die Blu-ray besticht durch ein Top Bild (1080 / 24p High Definition 1,78: 1 / 16:9) und einen fulminanten Ton (DTS-HD 5.1 Master Audio). Als Extras bietet der Silberling neben dem Trailer (sowie einer Trailer-Show) verschiedene Interviews mit den Hauptdarstellern, von denen ganz besonders das der völlig "neben der Spur" scheinenden Susie Amy amüsiert.

Alles in allem eine mitreißende Fortsetzung der Legende um die Musketiere Arthos, Aramis, Porthos, D`Artagnan und ihre Sprösslinge, die Spaß, Spannung und beste Unterhaltung für die ganze Familie garantiert!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. August 2012
Seit 1921 wird alle paar Jahre der Roman "Die drei Musketiere" von Alexandre Dumas fürs Kino oder TV neu verfilmt. Dabei sind die Version von 1948 mit Gene Kelly sowie die Trilogie von Richard Lester mit den bekannten Darstellern Michael York, Richard Chamberlain und Oliver Reed für mich die Besten. Was einige nicht wissen, bei Lester wurden die drei existierenden Romane verfilmt. Das wird meist unterschlagen, bzw. nur Teil 1 verfilmt, der dritte Teil spielt 20 Jahre nach den ersten beiden Teilen. Dieser Roman wird oft unter dem Namen "Der Mann mit der eisernen Maske" verfilmt, hier gibt es auch einige tolle Versionen mit sichtlich gealterten Musketieren. Daneben gibt es noch den recht guten Film "D'Artagnans Tochter" mit Sophie Marceau (1994) an welche diese TV-Produktion aus der bekannten Hallmark Schmiede ebenso anknüpfen will, wie an die drei Lester Streifen.
Der Zweiteiler "Musketiere für den König" mit recht kurzer Spielzeit von 168 Minuten für solch ein Projekt, handelt eigentlich von D'Artagnans Tochter Valentine, die auszieht um ein Musketier zu werden, was als Frau recht schwierig bis unmöglich ist.
Zeitgleich hat Sonnenkönig Ludwig das Problem das Kardinal Mazarin (Gerard Depardieu, noch nicht so aufgedunsen wie heute, da die Produktion aus dem Jahre 2004 stammt) seine Macht beschneidet und Frankreich im Krieg mit Spanien steckt. Mazarin spinnt eine Intrige gegen die Musketiere, was die drei Söhne der Musketiere verhindern wollen. Hier wird Valentine reingezogen und auch D' Artagnan samt den berühmten drei Musketieren Athos, Porthos (John Rhys-Davies) und Aramis die als fahrende Schauspieler ihre Abenteuer nachspielen (schwachsinnige Idee der Macher, oder?). Sie müssen Mazarins böses Capitan samt Soldaten bekämpfen und auch die intrigante Lady Bolton (Nastassja Kinski) im Zaum halten. Leider sind viele Elemente einfach aus dem ersten Roman kopiert worden, so dass sich vieles wiederholt und Fans der Musketiere Deja Vus haben werden, die ich oft als einfallslos ansehe. Auch die Verteilung böse Dame, böser Capitan und böser Kardinal samt hilflosem König sind mehr als bekannt. Hier hätten der Regisseur und Drehbuchautor einfach mal ein besseres Drehbuch entwickeln können und so den Zuschauer besser unterhalten. Auch ist die restliche Handlung ist sehr vorhersehbar und aufgrund der vielen Rollen werden die Protagonisten alle sehr oberflächlich gezeigt. Gerade die jungen Musketiere und auch die alten abzüglich Athos und D'Artagnon sind oft nur Statisten. Zeitweise werden König samt Mätresse und Kardinal Maserin viel zu viel Zeit eingeräumt. Die restliche Zeit wird mit Keilereien und den üblichen Scharmützeln gefüllt. Die schöne Landschaft in Kroatien (Drehort) und die soliden Sets reißen da noch etwas raus, wogegen die oft sehr offensichtlichen Perücken der Nebendarsteller zum Schmunzeln animieren.
Die spärlichen Extras enthalten neben den Trailern nur Interviews mit ein paar Darstellern, wobei hier noch nicht mal die Sachen geschnitten wurden die quasi nicht richtig gepasst haben und auch von den Schauspielern erwähnt wurden. Daran sieht man, dass sich bei den Extras wenig Mühe gemacht wurde. Insgesamt ist "Musketiere für den König" nicht mehr als ein netter Zeitvertreib für beinharte Mantel und Degenfans an einem Sonntag Nachmittag ist.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Mai 2012
Ich finde der Film ist eine wunderbare Fortsetzung der legendären Abenteuer der Musketiere. Es ist auch sehr gut umgesetzt, wie sich eine Frau ihr Ziel verfolgt, in eine Männerdomäne Fuß zu fassen. Ich kann mich nicht satt sehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden