Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 28. November 2017
Moin!

***Einleitung***
Ich habe mir dieses Produkt Anfang des Jahres gekauft, weil ich ein Geschenk daraus machen wollte.

Im Konkreten durfte der Stick als Speicherplatz für ein paar Kochrezepte herhalten. Dabei sollte er sowohl genügend Platz für eigene Bilder (vom Kochen/Backen) als auch spätere Erweiterungen vorhalten – was bei ca. 16GB Kapazität mehr als gegeben ist.

Das Gehäuse spielte allerdings ebenfalls eine wichtige Rolle, da ich es in einem Stück echten Knochen fest mit Epoxidharz vergießen wollte – was nach etwas tüfteln dann beim 2. Versuch auch ganz gut geklappt hat.

***Artikel***
Bei dieser Rezension handelt es sich um den Artikel: "Intenso Micro Line 16 GB USB-Stick USB 2.0 schwarz"

Geliefert wurde dieser kompakte Stick (glaube ich) in einer kleinen Blisterverpackung.
Obwohl er bereits vorformatiert war, habe ich ihn dann für das gute Gewissen gewohnheitsgemäß nochmal eine Runde formatiert.

***Vorteile***
Es gibt sicherlich mittlerweile längst Speichersticks mit viel größerer Kapazität als 16GB, aber für die meisten Einsatzzwecke reicht diese Größe meiner Meinung nach völlig aus. Natürlich muss man das immer in Relation zum Kaufpreis sehen, welcher hier mit derzeit knapp 7€ ein wirklich preiswertes Angebot darstellt.

Der Stick ist insgesamt sehr klein (laut Beschreibung Abmessungen: 20 x 15 x 7 mm, was ich allerdings nicht nachgemessen habe) und ragt dadurch in eingestecktem Zustand auch nur minimal aus der jeweiligen Buchse.

Er hat eine Schutzkappe aus Kunststoff, die mit dem übrigen Gehäuse bündig abschliesst und auch in der Länge nur wenige mm aufträgt.

Am hinteren Ende des Grundgehäuses befindet sich eine Öse um ein schlankes Stück Schnur oder einen Schlüsselring daran zu befestigen (Für mich spielte dies allerdings keine Rolle).

***Nachteile***
Die Schutzkappe kann recht schnell verloren gehen, da sie sich weder rückseitig am Gehäuse aufstecken lässt, noch über sonstige Befestigungsmöglichkeiten verfügt.
Man könnte natürlich mit einem kleinen Bohrer selber eine Öse anfertigen, falls einen das stören sollte – mir war allerdings das Risiko die Kappe dabei zu zerstören/verunstalten zu groß, da es sich ja um ein Geschenk handelte und ich bereits zuvor einen Prototypen zerstört hatte.

***Fazit***
Für meinen Zweck als Grundlage für ein Geschenk war dieser USB-Stick wirklich optimal geeignet. Ich werde für weitere kleine Projekte dieser Art vielleicht in Zukunft erneut auf diese Bauart zurückgreifen.

Aber auch für den Hausgebrauch zum unkomplizierten Transport von Daten ist der Kleine sicher gut brauchbar.

Falls ich mit meiner Rezension behilflich sein konnte, würde ich mich über eine entsprechende Rückmeldung (Button oder Kommentar) wirklich freuen.

Gruß,
Gregor
review imagereview imagereview image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2017
Vorweg, USB 3.0 ist nicht gleich USB 3.0 somit können die angegebenen maximalen Schreib-/ Leseraten nicht unbedingt an jedem Port gleich erreicht oder nicht erreicht werden. An mehreren Computern mit USB 3.0 Port schwankten die Schreib-/ Leseraten wie ein Lämmerschwanz, daher macht es wenig Sinn sie hier nieder zu schreiben. Für meinen Fall reicht es aber mehr als dicke aus, denn mein Computer und Autoradio haben sowieso nur USB 2.0 daher alles gut.

Der USB Stick ist recht unauffällig und passt sich genau in die Aussparung für den USB Port am Autoradio ein, daher ist der USB Port verblendet und ich habe alle meine Lieblingssongs immer dabei.

Verwendung ist unkompliziert, an Windows, Mac und Linux - einfach einstecken und los geht's.

Warum fünf Sterne? Weil für meinen Anwendungsfall alles passt und ich auch nach den technischen Tests nichts zu meckern habe.

Fazit - Je nach Anwendungsfall, zur Verfügung stehenden Computern und Geräten können die Übertragungsraten stark schwanken und von den Herstellerangaben abweichen. Das ist aber kein Mangel, sondern leider im Rahmen der USB Spezifikation zulässig. Kein Überflieger, aber für kleinere und mittlere Ansprüche sehr gut geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2017
Ich finde den Stick super. Er macht das was er machen soll....die Übertragung ist schnell ohne Fehler..Ich nutze den Stick für mein Auto, habe den USB Anschluss seitlich im Aschenbecher und durch seine Größe fällt er nicht auf und geht nicht im Weg um.... auch am Laptop fällt der Stick überhaupt nicht auf. Man muss nicht großartig aufpassen, wenn man den Laptop trägt das man an den Stick kommen könnte. Man kann ihn auch ohne Probleme im Laptop angesteckt lassen wenn man ihn aufräumt oder in die Laptoptasche gibt.....Es ist auch ein kleiner Anhänger mit dabei, dieser lässt sich problemlos am Stick befestigen, aber ganz ehrlich,,,,, wer braucht am USB Stick einen Anhänger....
ich bin zufrieden mit dem Stick er ist mega klein, nicht größer als ein Zwei Euro Stück und er fällt nicht auf...
review imagereview imagereview image
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juli 2017
Aber es gibt ja Leute, die das Teil einfach nur runtermachen! Warum? Weil Sie keine Ahnung haben! Man sollte schon wissen was FAT 32 oder NFTS ist! Von daher kann ich viele Bewertungen nicht ernst nehmen.

Das kleine Ding ist der Hammer, funktioniert bei mir am FM Transmitter ohne Probleme, yeah! Und das bei dieser Größe!! Top!

Den 32GB noch für knapp 13 Euro bekommen, den 64GB für knapp 18 Euro, aber anscheinend explodieren gerade die Preise, ähnlich wie bei Grafikkarten! Alles gut, diese Teile sind super und funktionieren problemlos!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2018
Zu zeiten von billigem speicher scheint man leider vergessen zu haben, das auch die Geschwindigkeit eine Rolle spielt, auch beim alten USB 2.0 Standard. Leider ist dieser Speicher äußerst langsam, selbst im vergleich zu meinem uralt USB Stick von Anno 2010 (auch von Intenso). Eigentlich hab ich mir diesen Stick gekauft, da mein Auto mp3 von USB abspielen kann. Dummerweise ist dieser Stick so langsam, das es dabei nicht nur zu starken Aussetzern kommt (die hier zu sehr lautem Kreischen führen) sondern die Dateien auf dem Stick selbst sogar beschädigen.
Als ich dann testweise meinen alten USB Stick angeschlossen habe funktionierte es, uns das seit Monaten ohne je einen Aussetzer.
Also, in so fern ist der Stick brauchbar, aber für die Größe von 16 GB deutlich zu langsam, um in akzeptabler Zeit entsprechende Datenmengen überspielt zu bekommen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Dezember 2017
Meine Rechner (sowohl ein Asus Netbook als auch mein Apple Macbook Air) haben den 16 GB Stick direkt erkannt. Auch mein USB-Anschluss im Auto (Fiat 500) erkennt den Stick sofort und spielt die darauf geladene Musik automatisch ab.

Das Überspielen von Dateien vom Rechner auf den USB-Stick geht dank USB 2.0 sehr schnell und reibungslos.

Dass der Stick so klein ist, ist echt praktisch, gerade wenn man ihn als zusätzlichen Speicherplatz für einen Laptop verwendet. Größere Sticks ragen immer sehr weit heraus und sind eher störend. Dank der kleinen Kappe verschmutzt der Stecker beim Transportieren in der Hosen- oder Handtasche nicht.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Dezember 2017
Erst war der Stick unglaublich langsam mit 0,2 MB/s, dann ging gar nichts mehr. Als ihn dann neu formatieren wollte, hing er erst sich selbst dann meinen ganzen Computer auf -- das war das erste Mal überhaupt, dass sich mein PC in mehr als zwei Jahren aufgehängt hat!. Nach dem Neustart erklärte der Stick mir dann, ich hätte keine Berechtigung ihn neu zu formatieren. Na klasse. Bearbeiten ließ er sich natürlich auch nicht mehr.

Nach drei Stunden Fluchen und Verzweifelung -- der Stick war dringend nötig für ein Weihnachtsgeschenk und es war der 23.12. -- habe ich ihn dann unter Flüchen in die Mülltonne gepfeffert, nicht mal zurück geschickt. War dumm, ich weiß. Bisher war ich mit Intenso meist zufrieden, aber dieses Produkt war ein große Frechheit.

An Intenso: Habt Ihr keine Qualitätskontrolle??
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Oktober 2017
Der Stick ist wirklich schön klein und unauffällig. In der 8 GB USB 3.0 Version hält er jedoch nicht die Geschwindigkeiten, die er verspricht:

- Schreiben soll mit 20 MB/s möglich sein, ich komme aber in keinem Fall über 8 MB/s ... das ist schade und langsamer als ein altes USB 2.0 Vergleichsmodell von Transcend.
- Beim Lesen hingegen ist in der Beschreibung nur 35 MB/s angegeben, mein Modell liegt da jedoch weit drüber mit über 100 MB/s.
(Getestet mit einem 6 GB Datensatz von überwiegend großen (=mehrere hundert MB) Dateien)

Wurde nach mehrmaligen Schreiben/Lesen der 6 GB nur warm, aber nicht heiß. Über Langzeitqualitäten (wird hier ja oft bemängelt, zumindest bei manchen Chargen) kann ich noch nichts sagen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2018
Hatte mir 2 Stück a 16 GB bestellt für das Autoradio.
Einer wurde nicht erkannt und es kam eine USB Errormeldung. (Dafür 2 Sterne Abzug)
Der 2. läuft einwandfrei und hat 5 Sterne verdient
Mein Sandisc Stick hatte den Geist aufgegeben nach 2 Jahren.
Plötzlich war ein Schreibschutz drauf und es war nicht mehr zu machen.
Hoffe mal das diese etwas länger halten.

PS: Nach Reklamation des defekten Stick wird mir Morgen einer neuer zugesandt.
Die Reklamationen werden prompt behandelt. Sehr gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2017
Bestellt habe ich den Stick als Hypervisor Betriebssystem-"Partition" in einem HP Server (Getestete Hypervisor: ESXi & Proxmox).

Der Stick aus der ersten Lieferung zerriss sich beim ersten Aufspielen von Daten (Installation) innerhalb weniger Minuten und wurde danach nicht mehr richtig erkannt. Formatierungsversuche aus Linux / Windows mit diversen, gängigen Tools hatten die Meldungen "Schreibgeschützt" oder "Fehler" zur Folge - die Windows Datenträger-Verwaltung hat sich dabei vollständig aufgehängt. Naja, kann ja mal passieren - Montagsgerät... An Amazon gemeldet, eine Ersatzlieferung erhalten.

Anschließend habe ich den Hypervisor auf den Stick aus der Ersatzlieferung installiert (eine Proxmox Installation dauerte über 3 1/2 Stunden). Nach 36 Stunden Betrieb, während einer Virtuellen Maschineninstallation auf ein externes RAID-1 hatte ich plötzlich unlesbare Datenbereiche und Datenpampe auf dem Stick (obwohl bei der Installation maximal Logfiles geschrieben werden. Geswappt hat das System bei der Installation nicht - der swap Bereich ist auch auf eine HDD verlagert). Der Hypervisor startete anschließend nicht mehr. Schon vor dem "Crash" hatte ich mehrfach Lesefehler beim Einlesen von ISO Images,... Auf einem Kingston Stick von vor einigen Jahren läuft das System fehlerfrei, daran wird es also nicht liegen.

Als Boot-Medium für eine Linux Distribution vollständig ungeeignet - solltet ihr den Stick aufgrund seiner Boot-Fähigkeit und der geringen Größe beispielsweise innerhalb eines Servers, Homeservers oder als Betriebssystem-Plattform verwenden wollen, rate ich vom Kauf ab. Dem guten Willen wegen (kostenlose Ersatzlieferung) gebe ich 2 Sterne...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 30 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)