find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
6
4,3 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,67 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Dezember 2012
Die sechzehnjährige Briar Thompson lernt auf die harte Tour, dass sie nicht nur keinen Freund hat, sondern dass ihre ach so guten Freunde allesamt für die Tonne sind. So mutiert sie innerhalb weniger Tage von Miss Popular zum avoided Outcast. Und sie ist nicht die Einzige. Der "Trailer-Boy", Chase McCree, fristet als Underdog ebenfalls ein Leben am unteren Ende der Nahrungskette, zumindest nach Meinung der Oberen Zehntausend ihrer überkandidelten Highschool. Chase und Briar haben sich gesucht und gefunden, doch wie viel sie tatsächlich gemeinsam haben, stellt sich erst nach und nach heraus. Es beginnt eine spannende Reise, in der Briar nach ihrer Identität sucht, und Chase sich fragt, ob so etwas wie Seelenverwandschaft wirklich existiert.

Dieses Buch war eine komplette Überraschung für mich. Eigentlich hatte ich diese seichten High-School-Teenie-Romanzen gerade etwas über, deswegen lag der Roman wochenlang ungelesen auf meinem Kindle. Nachdem ich in einer Woche 5 Bücher abgebrochen habe, hab ich mir das McCree-Buch geschnappt und konnte es nicht mehr weglegen.

Chase ist ein Charakter, der Spaß macht. So ein Cowboy-Typ, der mich an eine jüngere Rock Hudson-Version der Doris Day-Filme aus den 60ern erinnert hat. Also, die, in denen er auf tumben Texaner macht, dabei aber irgendwie super-sympathisch rüberkommt. So ähnlich ist Chase McCree ,-)
Briar ist das glatte Gegenteil. Im Gegensatz zu Chase weiß sie nicht, wer sie ist, da sie jahrelang eine Rolle gespielt hat, die sie nicht ist. Pflichtbewusst erfüllt sie die Erwartungen ihrer Eltern und ihrer Möchtegern-Freunde, bis sie sich in diesem Rollenspiel komplett verliert. Als sie Chase trifft, ist sie sofort von seiner Authentizität fasziniert. Chase macht sich nicht schöner, reicher oder cleverer als er ist. Er fährt einen zerbeulten Truck, trägt olle Cowboyboots und fühlt sich deswegen kein bisschen minderwertig. Seine Selbstsicherheit hilft Briar, ihren eigenen Weg zu finden, stärkt sie auf ihrer Suche nach der Wahrheit über sich und ihre Familie, der der Schein mehr wert ist, als das Sein. Der die gesellschaftliche Anerkennung wichtiger ist, als ihre Tochter.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Briars und Chases' Perspektive erzählt. Dennoch bekommt man als Leser eine gute Nähe zu den beiden Helden, die im Verlauf der Handlung immer mehr zunimmt.
Klasse fand ich die überraschenden Wendungen der Story, vor allem, als man erfährt, wer Chase wirklich ist ... Ich kann jetzt hier leider nicht deutlicher werden ,-)
Der Schreibstil hat wie die Story Spaß gemacht. Locker, flüssig ohne Längen. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit:
Eine süße Geschichte für schöne Lesestunden mit überraschendem Tiefgang.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
Diese beiden sind einfach spitze!
Der Cowboy und das reiche Mädchen... Normal ist hier gar nichts.
Chase McCree, aufgewachsen auf einer großen Ranch, nach dem Tod seines Vaters aufgezogen von seinen Großeltern, zieht nach dem Tod seiner Großeltern zu seiner Mutter nach Kalifornien. Er ist es gewohnt, früh aufzustehen, zu arbeiten, und Nachmittags nach der Arbeit zu Hause unterrichtet zu werden. Nun geht er auf eine teure Privatschule. Der sonst Herdentiere-führende Cowboy ist hier ein Außenseiter. Was ihn nicht stört, denn er weiß, dass er nicht lange hier sein wird.

Briar lebt im goldenen Käfig. Sie hat alles, was sie sich wünscht und noch viel mehr. Nur eines nicht: Liebe und Geborgenheit. Ihre Eltern sehen das Mädchen eher als Trophäe, als einen jungen Menschen.

Als Chase also eines Nachts mit seinem Pferd, illegalerweise, ausreitet, trifft er im Park auf Briar. In Cheerleaderuniform und mit zerschundenen Knien und Händen. Sie ist deutlich betrunken.
Chase nimmt sie mit nach Hause.
Am nächsten Tag bringt er sie zu ihrer Großmutter, der einzigen Person, der Briar bedingungslos vertraut.

Chase und Briar freunden sich an. Das Schuljahr dauert nur noch wenige Tage.
Nach dem Verlust all ihrer "Freunde", die wohl nie richtige Freunde waren, beschließt Briar, den Cowboy auf seine Ranch zu begleiten, wenn er am ersten Ferientag nach Hause fährt.
Chase's Mutter ist nicht begeistert. Auch sie ist im Alter von 18 Jahren einem Cowboy gefolgt, hat ihn geheiratet, ein Kind bekommen und das Leben auf der Ranch gehasst. Sie möchte nicht, dass Briar dasselbe Schicksal erfährt.
Doch Briar ist völlig anders.
Briar liebt das Ranchleben. Und sie liebt Chase. Zum ersten Mal in ihrem Leben fühlt sie sich zu Hause und hat das Gefühl, endlich da zu sein, wo sie hingehört.
Doch Briar wartet. Sie wartet auf den Anruf ihrer Eltern, die endlich bemerken, dass sie nicht zu Hause ist.

Währenddessen lernt Briar die Ranch und das Leben hier kennen. Lernt zu reiten, und zähmt einen wilden Mustang.
Chase und Briar kämpfen gegen Anleger, die die Ranch kaufen wollen, und glauben, sie könnten chase aufgrund seines jugen Alters vertreiben. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht.

Als der lange gefürchtete Anruf von Briars Vater endlich kommt, überschlagen sich die Ereignisse mit untreuen Farmarbeitern.

Ich habe das Buch bereits einige Male gelesen und finde es immer wieder spannend und schön. Diese Liebesgeschichte ist nicht normal oder alltäglich. Sie ist etwas Besonderes und das spürt man mit jedem gelesenen Wort.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Young adult love story
219 pages
There is a kind of sequal: A McCree Christmas (Chasing McCree)

I am European and this story just seems to be the exact description of the stereotype I had about American life.

Briar is a rich, spoiled, happy and loved cheerleader. But one night, when a "friend" tries to put something in her drink, she feels lost and alone. This is when chase comes saving her on his horse. He takes care of her, respects her and is a real friend. Having grown up on a ranch which is his now his, he just wants to leave the town to get back to his ranch. When he offers Briar to come with him she immediately accepts and follows him enjoying the simple things of life with him and enjoying him as well. But can the town girl, the cheerleader be happy in on a ranch? Can Chase be enough for her happiness? He definitely wants to keep this wonderful girl.

The story flows nicely, the characters have something realistic, but I just missed some kind of intrigue. The end is very predictable and I had no intense feelings about the book. I simply enjoyed it but did not love or live it.

If you are looking for a sweet YA love story without too much of anything this book is for you.
Enjoy the read and feel free to comment MBTM.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Die Teenager-Liebesgeschichte ist geradlinig und einfach geschrieben, gut zu lesen und zum Träumen auf Wolke 7.

Die 17-jährige Briar Thompson ist für ihre Eltern ein eher lästiges Möbelstück, das für Karrierepläne eingesetzt werden soll. So soll sie ihren Boyfriend Alex heiraten, der einflussreiche Eltern hat. Doch nachdem sie ihn beim Betrügen mit ihrer besten Freundin, High School-Queen Rachel, erwischt hat, ist er für sie erledigt- was ihre Eltern gar nicht verstehen wollen. Chase McCree, Erbe einer grossen Ranch, lebt seit wenigen Wochen bei seiner Mutter und besucht die High School von Briar, wo er ein totaler Aussenseiter ist, -er trägt keine Markenklamotten und ist nicht im Footballteam. Die Beiden treffen sich und freunden sich an, er wird immer mehr zu ihrer Heimat, zu ihrer Zuflucht. Und umgekehrt.

Die Geschichte fängt schön an, enthüllt allerdings sehr schnell die Hintergründe, so dass im weiteren Verlauf kaum mehr Überraschungen auftreten, sie so vor sich hin plätschert, mit all ihren Klischees und Stereotypien. Angenehme, nicht belastende Unterhaltung für Zwischendurch, jugendfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
This is not your typical "bad boy meets good girl and it's love at first sight"-book. Chase is the good guy, a real cowboy and gentleman. Briar struggels in her world and finds a true friend in Chase. The love between the two characters growth within time. This is not a steamy book with lots of hot scenes. But you will find true friendship and true love in an amazing story.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2012
Only judged by its cover I thought the book might be too cheesy for my taste. But it has surprised me while reading it as the story is well written, a fast read and quite entertaining. I finished the book within a day feeling this certain warmth that comes with total contentment when two characters finally get the romantic end they deserve. Anyone who looks for a nice romanic story with Cowboys and ranches involved won't be disappointed. The book is also suited for teen and young adult readers.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken