Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17



am 17. April 2017
...mein Sohn hatte Spass mit dem Fahrzeug, aber nach 2 Jahren ist der AKKU Schrott - dh. das Auto fährt mit einer vollen Akku-Ladung 2-3 Minuten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2014
Wir haben einen großen Garten. Dieser besteht aus Gras und Maulwurfshügel... DIESES AUTO FÄHRT selbst durch Matsch. Es ist unverwüstlich. Für groß und klein. Einfach toll!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Februar 2014
Das ist wirklich ein cooles Teil. Fährt im Schnee, Wasser und im Matsch. Akku hält lang und ist schnell aufgeladen. Allerdings finde ich es jedes mal einen Akt den Akku zu befreien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Mai 2014
mehr gibt es nicht zu sagen...alles andere ist Geschmacksache... . . . ... . .. .. .. . .. .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 22. April 2016
Der VaporizR fährt über fast alle Böden. Selbst steilere und unebene Passagen im Wald schafft er locker. Sobald man die Steuerung erlernt hat, macht es viel Spaß.

Positives:
- Recht schnell, je nach Boden
- Große Gummireifen
- Fährt auch über dicke Stöcke, Steine und Wurzeln
- Fährt durch Wasser; schwimmt sogar
- Fährt gut auf Schnee
- Recht robust; Stürze beschädigen das Auto nicht direkt (außer Kratzer natürlich)
- Akku hält für ca. 20 Min. Fahrspaß; kompatible Akkus für längeren Fahrspaß erhältlich
- Unabhängige Steuerung beider Seiten des Autos (je Hebel auf der Fernbedienung eine Seite des Autos: linker Hebel = linke Reifen; rechter Hebel = rechte Reifen)
- Fährt sich nur sehr selten fest, da man ihn meist durch Betätigen eines oder beider Hebel frei bekommt
- Kann über Rampen springen, da er schnell genug ist
- Funkstrecke reicht locker für einige Meter

Negatives:
- In Innenräumen eher nicht geeignet, da er zu forsch und schnell fährt
- Antenne leidet durch häufiges Akkuwechseln, da die sie beim Anheben des Gehäuses einknickt; bei uns ist sie stark lädiert, funktioniert aber noch
- Steuerung muss erst erlernt werden. Am Anfang ist es nicht so einfach ihn genau zu steuern (wegen unabhängiger Steuerung von linker und rechter Seite)

*** Fazit ***
Stabiles Auto für das rohe Gelände. Macht Spaß sobald man ihn steuern kann. Geht auch bei harten Einsätzen nicht kaputt.

War meine Rezension hilfreich? Wenn ja, dann würde ich mich über einen kurzen Klick auf "ja - hilfreich" sehr freuen.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2013
Ich habe den VaporizR für meinen noch nicht ganz 8 Jahre alten Neffen gekauft. Sein Wunsch war ein RC-Fahrzeug mit dem man "Überall! Auch durch Matsch und auf dem Rasen und durch Pfützen fahren kann." Nach einiger Recherche habe ich mich für den VaporizR entschieden und ihn bestellt.

Bauart: Der Wagen besteht im Wesentlichen aus 2 Teilen. Ich nenn sie mal "Boden" und "Deckel". Am "Boden" sind natürlich die Räder montiert, dort ist auch der on/off-Schalter und der Platz für den Akku. Alles ist stabil verarbeitet und sieht wasserdicht aus. Sogar der on/off-Schalter hat eine separate Silikon-Ummantelung. Eine dünne, mit einer Plastikhülle eingefasste Antenne ist ebenfalls am Boden montiert und wird einfach durch ein kleines Loch im "Deckel" geführt, wenn man die Teile zusammen setzt. Der "Zusammenbau" selbst ist total simpel, gleiches gilt für den Akku. Einfach reinschieben, Deckel drauf und verriegeln. Am Wagen finden sich keinerlei Kleinteile die abbrechen könnten.

Der Akku: Das erstmalige Laden dauert nahezu ewig. Auch nach 5 Stunden zeigte das Ladegerät noch an, dass geladen wird. Die Akku Laufzeit ist wie beschrieben. In der Bedienungsanleitung wird darauf hingewiesen, dass man bedenken soll, dass die Akku-Leistung abrupt zu Ende geht und man natürlich zusehen sollte, dass man mit dem Auto nicht gerade mitten auf einem Teich ist. Das möchte ich hier auch noch Mal herausstellen - der Wagen hört sehr plötzlich auf zu fahren. wenn man also damit ins Wasser fährt sollte man das entweder zu Beginn der Fahrt mit einem vollen Akku tun und vielleicht vorher auch mal ausprobieren, wie lang der Akku überhaupt hält um es besser einschätzen zu können.

Die Steuerung: Die Fernbedienung selbst ist stabil und handlich. Die Antenne total flexibel. Die beiden Hebel für die Steuerung sind nicht, wie oftmals üblich für vorwärts/rückwärts und links/rechts ausgelegt. Der Wagen hat zwei Motoren - einen auf der rechten und einen auf der linken Seite bzw. für die jeweiligen Räder. Es gibt also keine klassische Achse, welche die Lenkbewegung durchführt. Das macht den Wagen deutlich stabiler. Am Anfang ist es wahrscheinlich etwas gewöhnungbedürftig die Steuerung zu benutzen, aber das erlernt man schnell. Dafür kann der Wagen eben auch 360 Grad Drehungen - und die machen viel Spass. Die Steuerung schlägt auch schnell an. Über die Reichweite kann ich leider nichts sagen.

Die Verpackung des Herstellers: Wie so oft ziemlich mühselig auszupacken. Vielfach extra befestigt, damit sich das Fahrzeug in der repräsentativen Verpackung an der gewünschten Stelle hält. Ich rate dringend dazu, alles vorher auszupacken, falls man den Wagen verschenken will und dann eben nur die eigentliche Umverpackung zu nutzen.
Auch den Akku würde ich im Vorwege laden.

Fazit nach den ersten Runden: Der VaporizR hat alles gehalten, was versprochen wurde. Matsch, Schnee, Regen, Rasen, Pfützen - machen ihm nichts aus. Aber all das macht unglaublich viel Spass. Er übersteht Problemlos auch den einen oder anderen Überschlag, oder Sturz von der Treppenstuft vor dem Haus. Die Geschwindigkeit ist definitiv ausreichend und wer im Haus viel Platz hat, kann ihn auch drinnen noch benutzen. Der Preis ist fair, der Spaßfaktir sehr groß! Ich denke es lohnt sich, noch einen weiteren Akku zu kaufen.

Eine klare Kaufempfehlung von mir.

Nachtrag:

Nach nun 2 Monaten im Einsatz, ist meine meinung über den Vaporizr weiterhin positiv.
Mein neffe hat es allerdings hinbekommen, die Antenne des Fahrzeugs, welche ja in einer Schutzhülle steckt, nicht richtig einzufädeln.
Das Ergebnis war, dass die Schutzhülle und auch das dünne Antennenkabel durch die Reibung der Reifen durchgescheuert worden sind. ich sehe das natürlich nicht als Mangel des Produkts an möchte aber empfehlen, dem Kind bei wieder zusammenbauen evtl. besser zur Hand zu gehen. Ob das notwendig ist, können wohl alle Eltern am besten selbst einschätzen. Ich hab ihm dann einfach ein anderes isoliertes Kupferkabel, mit Hilfe einer Quetschverbindung, an dem verbliebenen Stück montiert und die Verbundstelle dann noch zusätzlich gründlich isoliert. Funktionierte wieder tadellos.
Zudem hat die Fernbedienung wohl auch etwas "gelitten", unter einer Verbindung von Matsch und Wasser an seinen kleinen Händen. Das führte dazu, dass der eine Hebel etwas geklemmt hat - also nicht mehr einfach aus seiner Position zurück gesprungen ist. Die Fernbedienung lässt sich aber problemlos öffnen und wieder zusammen setzen. Sofern man darauf achtet, dass einem dann nicht die nun mehr losen Teile des Innenlebens entgegen fallen. Das würde den Zusammenbau verlängern. Nachdem ich den Schmutz entfernt hatte, war alles wieder gut. Ansosnten - kein Rost, keine Korrosion an den Federn, oder der Batterie. Alles tadellos. Und weil ich sowieso schon dabei war, hab ich noch schnell die Räder abgeschraubt und eine Menge getrocknetes "Zeug" rausgeholt. Er ist mit dem Wagen in einem Teich gefahren und da kommen natürlich auch Pflanzenteile o.ä. an den Wagen und an die Achse. Die Fahrfunktion des Fahrzeugs, oder auch die Steuerung wurden hiervon allerdings NICHT negativ beeinflusst. Ich hab es nur gemacht, weil ich ja sowieso gerade bei einer kleinen Inspektion war. Die Räder lassen sich problemlos abnehmen, wenn man die Schrauben gelöst hat. Wieder montieren ist ebenso leicht. Man muß keine Sorge haben, dass irgendwas kaputt geht, oder abbricht. Das sich nun also herausgestellt hat, daß auch die Wartung des Fahrzeugs so einfach ist und auch die Reparatur kleinerer Schäden, die man selbst verursacht hat, so schnell und einfach möglich sind, überzeugt mich persönlich noch mehr von der Qualität dieses Fahrzeugs.

Weiterhin eine klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 162 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Das Auto ist absolute Klasse.
Wir sind damit schon im Sand, im Wasser und in den tiefsten Motten gefahren.
Richtig Power wühlt sich überall durch dank des Allrad Antriebs.
Einziges Manko der kunstoffschlauch der das antennenkabel schützt ist bei uns schon zweimal gebrochen aber da finden wir noch ne Lösung.
Und ein zweiter Akku macht Sinn wobei die Akkus wirklich schon lange halten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. April 2013
Vieles wurde schon gesagt, und auch ich habe lange nach einem geeigneten ferngesteuerten Auto für Sohnemann (5) gesucht. Um großen Frust zu vermeiden sollte das erste, richtige, RC-Fahrzeug schon ein Auto sein, mit dem er gut zurecht kommt und nicht zu schnell ist. Die Steuerung - für vorwärts beide Hebel nach vorne - ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr cool, da somit eine echte Panzerdrehung möglich ist (das sollen andere erstmal nachmachen!). Aus diesem Grund ist das Fahren in der Wohnung nicht unbedingt anzuraten, denn das recht große Auto braucht seinen Platz und knallt doch recht schnell mal an die Möbel. Draußen im Freien kann man aber richtig Gas geben und die Reichweite ist tatsächlich enorm. Die Geschwindigkeit ist mit 15 Km/h völlig in Ordnung, da man ja im Gelände sowieso nicht immer mit Vollgas fährt. Das Fahren auf Schnee ist kein Problem und auch im etwas höheren Gras kommt der VaporizR gut zurecht. "Wasserfahrten" haben wir noch nicht getestet - scheint aber mit dem Profil sehr gut möglich zu sein. Einen großen Sturz - die Kellertreppe herunter - hat das Auto auch schon hinter sich. Ist aber nichts passiert - so muss das sein!

Um an den Akku zu gelangen, muss man 2 kleine Schrauben an der Unterseite lösen, das dauert zwar ein wenig, ist aber aufgrund des Schutzes vor Wasser wahrscheinlich unabdingbar. Ist der Akku einmal voll, hat er Power für ca. 20 Minuten - je nachdem wo gefahren wird. Die Ladezeit ist angenehm kurz, so dass man nach ca. 60-80 Minuten wieder loslegen kann.

Ich kann den VaporizR nur empfehlen. Wie gesagt, das Auto ist nichts für drinnen, aber draußen geht richtig die Post ab. Egal auf welchem Untergrund! Für Anfänger ein klasse Auto!
33 Kommentare| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. März 2014
Grundsätzlich sind die Wagen sehr lustig. Wir haben zwei davon. Aber die Reichweite der Fernsteuerung ist total schlapp. Nach 4 bis 5 Metern ist Schluss. Grundsätzlich würde ich das nicht so tragisch finden, weil es dazu animiert, sich etwas zu bewegen. Aber die geringe Reichweite macht den Einsatz auf dem Wasser quasi unmöglich. Sobald man zu weit aufs Wasser steuert, schwimmt der Wagen weg und man bekommt ihn nicht wieder zurück. Die Amphibien-Funktion ist also nur Deko.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. November 2013
Wie gesagt ist mein Sohn begeistert ! Ich habe zwei Makel festgestellt , die Akkulaufzeit und leider ist es nicht ganz wasserdicht ! Man sollte ihn deswegen nach Wasserfahrten auseinandernehmen und trocknen lassen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)