flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 20. Juni 2013
Das Buch faßt auf den ersten Blick wunderbar zusammen, welche Wörter im englischen und deutschen übereinstimmen, wodurch man sich einige Vokabeln weniger merken muß aber leider steht nicht die Zeile dazu, wie man das englische Wort in deutsch ausspricht. Für einen Anfänger ist dies doppelte Arbeit, man prägt sich das Wort in der falschen Betonung ein und blamiert sich dann, wenn man dies so anwendet.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Sehe keinen Mehrwert für das lernen der englischen Sprache. Anhand von Endungen deutscher Vokabeln englischen Wörter zu lernen macht so für mich keinen Sinn. Habe mir mehr erhofft von dem kleinen Helfer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Interessante und gute Hilfe und logisch nachvollziehbar.
Gut ist auch noch der zusätzliche Hinweis auf die Schreib-Ausnahmen für die Englisch-Deutsch bzw. Deutsch-Englisch Übersetzungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2012
Es ist eher wenig hilfreich. Ich hatte mir etwas anderes versprochen. Das Auswendiglernen mit einem Grundwortschatz ist unumgänglich. Die angeführte Wortfolge hilft nicht wirklich weiter.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2012
Ich finde es gut, zu wissen, dass man so viele Vokabeln vom Deutschen einfach ins Englische übertragen kann.

Das hat mir damals im Unterricht keiner so gut erklären können. Hätte ich das mal vorher gewusst...

Man kennt eigentlich schon mehr Wörter, als man denkt, und wenigstens die muss man sich nicht mühsam mit Vokabellernen erarbeiten.

Damit ist für mich das Buch eine super Ergänzung.

Klasse Buch für wenig Geld.
Hier hat sich jemand Gedanken gemacht, deshalb von mir die vollen 5 Punkte
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Die Autorin studierte Betriebswirtschaftslehre. Man merkt es, denn sie weiß, wie man mit wenig Substanz viel (?) Geld machen kann.
Julia Evers ist keine Anglistin und man merkt es. Ein Buch zu kaufen, um dort mit Gewinn zum Beispiel zu erfahren, dass "brutality" "Brutalität" heißt und "loyality" "Loyalität", muss man sprachlich vollkommen talentfrei sein.

Ich empfehle dagegen Dietmar Urmes "Take it easy". Julia Evers würde staunen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Ich muss aus beruflichen Gründen mein Englisch verbessern und habe mir viele Vokabel-Trainer angesehen und alle sind relativ ähnlich. Dieser hier ist mal anders. Es geht tatsächlich weniger ums aktive Antrainieren von neuen Vokabeln, als darum, sich klarzumachen, wie viele Wörter man passiv eigentlich schon kennt. Natürlich darf man nicht erwarten, dass bei diesem System die Vokabeln nach Themen geordnet sind oder dass man allein damit die englische Sprache beherrschen würde (das wäre ja auch zu schön!), aber als Ergänzung finde ich es super.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)