Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
77
4,9 von 5 Sternen
Preis:23,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2013
Meine Ar.Drone 2.0 Power Edition hatte gerade eine Betriebsstunde, als ich auf die Kugellager umgerüstet habe.

Das ging ganz einfach wie in vielen Anleitungen beschrieben. Eine Achse ca. 1/4 ins Lager stecken und dann die Achse kreisend bewegen, damit das Lager langsam aber sicher aus seinem
Sitz kommt. Neues Lager auf die Achse stecken, vorher sicherstellen das diese keine Einlaufspuren von den Gleitlagerbuchsen haben (habe neue Achsen verwendet). Dann die Achse samt Lager von unten einführen. Anschließend das obere Lager auf die Achse stecken und Zahnrad aufsetzen. Ich habe die Lager und die Achse vorher noch leicht geölt mit Schmiermittel niedriger Viskosität (Habe noch einen High Performance Schmierstoff von BMW in der Garage gehabt..)

Dann Propeller drauf und Sicherungsring - fertig! Was man als erstes merkt ist ein leichterer Lauf wenn man den Propeller mit dem Finger bewegt. Nach dem Umbau direkt im Wohnzimmer fliegen lassen. Und siehe da : Verbesserte Stabilität und geringere Lautstärke bzw. eben ein angenehmerer Ton. Seit dem Umbau bin ich nun 2 Stunden geflogen und bin begeistert. Habe die Achsen heute nochmal entfernt und nachgesehen - die Lager sind gut gefettet, die Achse sauber und ohne Schleifspuren. Jetzt wären angepasste Achsen welche in Zusammenhang mit den Lagern eine leicht fügbare Übergangspassung bilden auch noch gut.. Hätte ich eine Rundschleifmaschine, würde ich welche herstellen..

Ich wünsche jedem viel Spaß beim Umbau auf die Wälzlager und vielleicht versucht sich ja jemand an angepassten Achsen ;-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2013
Habe die Lager eingebaut und bin auch schon damit geflogen. Erster Eindruck:
Sehr viel ruhigerer Lauf.
Also das was ich mir erwartet habe. Die Akkulaufzeit kann ich leider keinen Vorher Nachhervergleich ziehen, da mein Akku durch eine Tiefentladung (Flyaway) defekt ist, und nur noch unzuverlässig funktioniert.

Jetzt zum Nachteil:
Ich habe mich beim wiederzusammenbau gewundert das alles so schwer geht und unter Spannung steht. Da ich auch neue Wellen eingebaut habe, habe ich zuerst die Schuld bei den neuen Wellen gesucht, und wurde dort auch fündig. Die neuen Wellen (Original Parrot Teile) sind geringfügig kleiner als die Original eingebauten.
Jetzt habe ich weiterverglichen und die alten Lager der Drone mit den neuen Kugellagern verglichen. Auch hier ist ein Höhenunterschied feststellbar. Die Kugellager sind geringfügig höher als die Originallager.
Diese beiden Punkte zusammen ergeben leider ein relativ Katastrophales Ergebnis. Da alles nur noch unter Spannung zusammenbaubar ist, fliegt bei einem kleinen Treffer schon der Rotor weg (eigenerfahrung zum glück nur bei 30 cm) und der Drehwiederstand nimmt enorm zu (merkt man wenn man mit dem finger den Rotor bewegt). Seltsamerweise ist es bei den vier Rotoren unterschiedlich stark ausgeprägt. Ich gehe einfach von einer hohen Fertigungstoleranz bei den Wellen und oder bei den Lagern aus.
Ich werde jetzt mit einem Bohrer und Bastlerherz den Sitz des Lagers ein wenig vertiefen und versuchen dadurch die nötige Höhe der Welle zu erreichen.
review image
55 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. November 2013
Die AR Drone und AR Drone 2.0 haben nur Metallringe als Lager, diese Kugellager sollten Werkseitig verbaut sein.
Die Kugellager passen sehr genau in die Aufnahme an der Drone, die Propeller haben auch dank der Lager nicht mehr so viel Spiel, ich nehme an weil diese etwas dicker als die Ringe.

Kurz, die perfekte Ergänzung.
Für die sich nicht wissen wie man die Kugellager einbaut, hier mein Einbauanleitung.

5 Sterne ★★★★★ ▀█▀ ███ █▄▄ █▄▄
review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2014
Die Kugellager waren in einer speziellen Verpackung, welche jedes der 8 Lager einzeln aufgenommen hat - gut geschützt, eine super Sache (andere Anbieter verschicken in einer Plastiktüte und man hat u.U. schon bei Lieferung angeschlagene Ware, da wird das dann nichts mit dem "Tuning"). Lieferung war blitzschnell, trotz Standardversand war alles schon am nächsten Tag bei mir.

Die Lager sind sehr einfach zu verbauen (wer eine genaue Anleitung braucht findet u.a. geeignetes Material auf YouTube). Auch hier wieder ein dickes Lob, die Dinger passen einfach und man muss nicht zu einem (Senk-)Bohrer o.ä. greifen. Bitte beachten, dass die Kugellager - im Gegensatz zu den Original Gleitlagern - nicht plan eingesetzt werden können. Die negativen Erfahrungen, welche hier andere Rezensenten gemacht haben, kann ich auch nicht bestätigen. Meine Wellen haben perfekt durch die Kugellager gepasst, da war auch bei der Endmontage nichts zu kurz.

Im Ergebnis liegt mein Parrot 2.0 (alte Version) nach dem Umbau gut/sauber und mit reduziertem Fluggeräusch in der Luft - und auch ich kann eine spürbare Verlängerung der Flugzeit bescheinigen. Ich bin nicht jemand der sich nun mit der Stoppuhr hinstellt und um jede Sekunde diskutiert; Die Verbesserung wird ohnehin für jeden individuell ausfallen (Version des Parrot, Akkugewicht, Blätter gewuchtet, etc.)

Apropos wuchten der Blätter; Das sollte man natürlich gleich miterledigen. Die von meinen Vorrednern hier beschriebene Weinglasmethode & Tape nutze ich auch, da braucht man auch kein spezielles Zubehör (auch hier findet man bei Bedarf genügend Videomaterial auf YouTube).

Hier noch ein Tipp für Neueinsteger: Darauf achten, dass man die Rotorblätter nach dem Tuning wieder richtig montiert, die sind nämlich unterschiedlich - man findet hier i.d.R. eine A oder C Kennzeichnung (oder ähnliches) am Rotorblatt selbst. Einfach merken auf welchem Motor was verbaut war, sonst wird es ein kurzer Flug :)

tl;dr
Für mich ein rundum empfehlenswertes Produkt: Schnelle Lieferung, längere Flugzeiten, reduzierter Fluglärm, mehr Spaß (!)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Ich bin sehr zufrieden mit den lagern. Top laufruhe. Einfach nur genial. Das Problem sind nur die Wellen. Meine Wellen hatten unter schiede im Durchmesser. So das manche Wellen nicht durch das Lager gingen, andere wiederum hatten Spiel im Lager. Es ist also sinnvoll, einige Wellen zu haben um die am besten passenden zu nehmen.
Nachtrag: Ich war am Wochenende mit den neuen Kugellagern in der Drohne Fliegen. Mit dem original 1000ma Akku, dieser hat immer 7 bis 8 Minuten gehalten. Und jetzt 10 Minuten und 30 Sekunden und ich bin bei 7% gelandet.... :-) TOP TOP
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Die Lager funktionieren mit einer AR Drone 2.0 tadellos. Lassen sich einfach einbauen und bieten eine deutliche Verbesserung zu den Originalen. Man sollte beachten, dass die Lager ein wenig höher sind, sodass die Klemme zum fixieren des Propellers etwas schwerer zu montieren ist, vor allem, wenn man kleine Toleranzen bei den Stiften hat.

Durch das geringere Spiel wackeln die Räder weniger, was zu einem direkten Zusammenspiel zwischen Motor und Zahnrad führt. Dadurch wird wahrscheinlich der Verschleiss und die Wackelanfälligkeit beim Flug verringert. Die Propeller drehen sich deutlich flüssiger, sodass die Drohne erheblich ruhiger in der Luft steht.

Man fragt sich, warum diese Lager nicht direkt im Original verwendet werden.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Die Lager sind in punkto Präzision und Verarbeitung tadellos. Am Produkt gibt es nichts auszusetzten und die Lieferung von ONE Precision war tip top.

Ich kann durchaus eine höhere Laufruhe meiner Drohne 2.0 feststellen. Bei der sehr einfachen Montage sind mir besonders die deutlichen Schleifspuren und Abnutzungen der alten "originalen" Parrot Schleiflager aufgefallen (nach nur ca. 20 Flügen). Auch dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass gute Kugellager wie diese ein sinnvolles Tuning sind.

Obendrein war die Verpackung für mich eine kleine Überraschung. Die Lager waren in einer (vermutlich) selbsgedruckten kleinen Verpackung aus dem 3D Drucker gut aufgehoben. Das macht die Lager zwar nicht besser, hat mich als Tech-Begeisterten aber dennoch sehr gefreut :-) Merci!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
Die Parrot AR.Drone Tuning Kugellager sind wirklich ein Spitzenprodukt
von hoher Qualität und eine einfache aber sehr effektive Aufwertung eurer
AR.Drone. Allein die Tatsache das es sich um richtige Kugellager anstatt der
original verbauten Buchsen handelt spricht für sich.
Die Kugellager sind wartungsfrei, die Drohne ist leiser, fliegt präziser, weniger Arbeit und somit
weniger Verschleiss für die Motoren und die Flugzeit hat sich bei mir um ca. 20% verlängert.
Zu dem schon sehr gutem Produkt an sich, kommt eine superschnelle Lieferung, durchdachte
Verpackung und ein super Support hinzu.
Ich kann jedem AR.Dronen Piloten diese Investition nur empfehlen die sich schon beim ersten
take off bemerkbar und bezahlt macht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Ein must have für alle Dronebesitzer.
Super Passgenauigkeit und ein Kinderspiel diese gegen die Originalen Lager bzw. Wellen zu tauschen.
Meiner Einschätzung nach, ist durch diesen Umbau die Flugeigenschafft der Drone noch einmal verbessert.
Ich würde auf jedemfall dazu raten die Lager in Verbindung mit den durch ONE.precision angebotenen Wellen zu verbauen. Das stellt die Passgenauigkeit der Komponenten sicher, da die originalen Wellen stellenweise geringfügige Abweichungen in den Maßen aufweisen.
Bei Fragen war der Vertrieb sofort zu Verfügung und der Versand war super schnell und unkompliziert.
Werde dort gerne wieder Bestellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Ich kann die Kugellager uneingeschränkt empfehlen, da sie sind eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den original Lagern sind. Die Drohne fliegt jetzt deutlich leiser und das vertikale Spiel der Achse ist viel geringer geworden, dadurch liegt die Drohne (subjektiv) ruhiger in der Luft. In der Artikel Beschreibung wurde darauf hingewiesen, dass die original Achsen teilweise nicht passen, da sie zu dick sind. Das kann ich zumindest für die Achsen bestätigen, die bei meiner Drohne (GPS-Edition) mitgeliefert wurden. Die Achsen aus dem Ersatzzahnrad-Set und die des Anbieters haben problemlos gepasst.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)