Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Mai 2017
Dieser Film ist einfach der Hammer! Ein geniale Fusion aus Comic, Anime, Video Game Punching Action, Comedy, ballernden Rock Konzert und natürlich ordentlich Entertainment.

Wer diesen Film nicht gesehen hat, hat definitiv etwas verpasst.

Ich hoffe, das hat geholfen bei der Entscheidung den Film anzusehen. Bei mir selbst hat es leider ein paar Monate gedauert;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2017
Der Film ist einmalig.
Das Scott viele Entscheidungen trifft, die nicht 100% ok sind, macht den Film als solchen nur besser.
Lediglich das Ende stößt mir sauer auf.
Spoiler:
Meiner Meinung nach hätte er nicht mir Ramona zusammenkommen dürfen und der Film hätte (wie die Comics) mit Scott und Knifes Enden müssen.
Naja.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2017
Du willst ein Comic lesen, wo ein normaler Teenager schräge Superkräfte hat und das alles normal findet, aber du willst auch einen Film sehen.
Dann bist du hier richtig. Das hier ist die beste Comicbuchverfilmung, die es gibt. Hier merkt man noch, dass es ein Comic ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2011
Mit seiner Verfilmung der Comicbuchserie "Scott Pilgrim" von Bryan Lee O'Malley gelang dem Briten Edgar Wright ("Spaced", "Shaun of the Dead", "Hot Fuzz") eine irrwitzige Mischung aus den Genres Teenie-Komödie & Superhelden-Movie in Form eines 110minütigen Videospiels. Dieses Filmexperiment wird zwar sicher nicht jedermanns Sache sein, wer sich aber darauf einlassen kann/will, wird zumindest Zeuge einer optisch großartigen Handarbeit mit genial gewählter & gut gelaunt aufspielender Besetzung (und das bis in die kleinste Nebenrolle), untermalt mit fetzigem Soundtrack (Metric, Beck, Rolling Stones, T-Rex, Blood Red Shoes, Frank Black,...) & coolem Score (von Radiohead-Produzent Nigel Godrich).

Fans des Films, die vielleicht obendrein noch Steelbook-Liebhaber sind, sollten unbedingt zu dieser limitierten Blu-ray Edition aus der Reihe "Reel Heroes" greifen. Das Steelbook wurde sehr originell & liebevoll im Comic-Stil gestaltet & sieht sehr edel aus. Das FSK-Logo sowie die Blu-ray-Kennzeichnung sind nur aufgeklebt & problemlos ablösbar.
Bild- & Tonqualität der Blu-ray sind tadellos & auch Fans von Bonusmaterial kommen hier auf ihre Kosten: Als Extras gibt's mehrere Audiokommentare (Filmkommentar mit Wright, Autor O'Malley und Co-Autor Michael Bacall, technischer Kommentar mit Wright und Kameramann Bill Pope, 2 Schauspielerkommentare), einen PiP-Modus (U-Control), 21 unveröffentlichte Szenen (insg. 27 Min.), verpatzte Szenen, ein alternatives Ende, alternative Schnitte, ein 2teiliges Making Of (insg. knappe 50 Min.) sowie eine Vielzahl von Bildergalerien & Storyboards.

PS: Die Reel-Heroes-Steelbooks werden eigentlich exklusiv von MediaMarkt/Saturn verkauft & sind daher bei Amazon nur über Drittanbieter zu erwerben.
review image review image review image review image
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2017
Woooow, booom, flash, oink, was war dass für ein Film. Love or Hate. Eigentlich ist dass ein scheiß Film. Aber er ist so verrückt und so speziell das er schon wieder gut ist. Man nehme eine dünne Storry und packt Packman Computer Spiel, Laut, Schrill, Comic, Marvel, Witz, Action, Skurrile Typen, ect. pp. rein und man, tata erhält diesen Film. Entweder man schaltet ab bei diesem Schwachsinn oder man ist gefesselt und lässt sich treiben im Bilderrausch. Mich wundert es das nicht mehr Leute nur ein Stern geben. Also, anschauen . Die ersten Minuten entscheiden über Love or Hate.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2017
Scott Pilgrim Vs. The World ist die Verfilmung des sechsteiligen Comicromans Scott Pilgrim, von Bryan Lee O’Malley, und wenn ich in diesem Fall von einer Comicverfilmung spreche, und das in einer Absolut einmaligen Art und Weise. Der Künstler Kevin Smith (Der so viel macht, dass man nur "Künstler" sagen kann) soll nach der ersten Testvorführung gesagt haben, "Edgar Wright erweckt ein Comicbuch zum Leben" , und er beschreibt damit ziemlich genau was hier auf einmalig gute Art und weise passiert.
Immer wieder tauchen Stielelemente in einzelnen Szenen auf, die Eindeutig vermitteln, dass es hier um einen verfilmten Comic handelt, so wird z.b. ein Faustschlag, von dem deutlich sichtbaren Schriftzug "KROWW" begleitet. Elemente von Video Spielen, wie sie im Comic auftauchen, finden sich immer und immer, mit liebe verpackt wieder, im großen wie im kleine, so zerplatzen besiegte Gegner zu einem kleinen (oder großem) Regen aus Münzen.
Auch Schauspieler und Drehbuchschreiber machen einen Fantastischen Job, die Dialoge sind witzig, die Schauspielerische Leistung, bewegt sich zwischen "echt gut" und "großartig". Die Witze, haben in der Regel ein sehr gutes Timing. Die Charaktere haben alle ihre stärken und schwächen, und auch wenn es einigen offensichtlich missfällt, das sogar der Protagonist Scott, keine weiße Weste hat, so macht ihn das doch irgendwie menschlicher.

Warum also gebe ich dem Film nach einer solchen Lobeshymne nur 4/5 Sternen? Der Film ist absolut nicht Massentauglich! Es ist kein Film, den man sich an einem Familienabend ansehen kann, tatsächlich kennen ich nur wenige Leute, welche den Film so sehr mögen wie ich, viele ältere können mit den Grafischen Stiel des Films, genauso wie mit den diversen Anspielungen nichts anfangen, da sie nicht mit ihnen aufgewachsen sind, ebenso wenig viele jüngere. Nicht einmal für eine bestimmte Altersgruppe ist der Film, in dieser Altersgruppe, sogar noch für eine Untergruppe. Es ist sehr Frustrierend den Film in einer größeren Gruppe zusehen, und festzustellen, dass ein großer teil mit dem Film nichts anfangen kann. Der Film war absolut genial, 2010 für den Filmabend in der Mathematik/Informatik Fachschaft an meiner Uni, einen Haufen Nerds, im allerbesten sinne des Wortes, "ComputerKinder" der Späten 90er, und 00er Jahre.
Das macht den Film grundlegend schlecht, hebt ihn aber auch nicht auf die Ebene eines "Der Pate" oder "Pulp Fiction", die eine wesentlich breitere Masse erreichen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2017
Zuerst glaubte ich einen Film im Stil von Juno vor mir zu haben. Daher gleich die Warnung vorweg: wer hier einen Film im typischen Stil des berufsjugendlichen Michael Cera erwartet dürfte bestenfalls irritiert sein.

Eigentlich geht`s darum, dass der junge Scott in einer Band den Bassisten gibt und um ein Mädchen wirbt, während er mit einer anderen Schluß macht. Der typische Teenie-Film-Selbstfindungs- und Entscheidung-treffen-müssen-Plot, ABER!! das ganze ist auch ein durchgeknallter Actionfilm im Computerspielstil. Irgendwie ist es auch Comicfilm, denn dieser Stil wird ganz groß geschrieben -inkl. von Gastauftritten diverser Stars aus Filmen die Comics zur Grundlage haben.
Die Choreographie lässt selbst den sonst ewig tapsigen Michael Cera recht cool aussehen.
Ich habe `ne seichte Komödie zum abschalten erwartet, doch es wurde etwas völlig anderes. Durchgeknallt, witzig, ohne festgelegten Komödien- oder Actionrahmen. Ich ließ mich darauf ein und bin völlig begeistert. Vor allem der von Kieran Culkin dargestellte schule Nebencharakter ist ein verlässlicher Sprüchegeber, der den aberwitzigsten und noch so absurden Einfall der Regie trocken kommentiert.

Fazit: wer sich traut auf diesen Action-, Comic-, Humormix einzulassen wird nicht enttäuscht, denn es ist alles davon und irgendwie auch etwas anderes mit klarer Linie in der Beziehungsthematik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
...schnelle Lieferung, ein mega guter Film...da gibt es nicht so sonderlich viel zu sagen außer: Holt euch diesen Film!
Wenn ihr auf Videospiele steht und/oder Nerd seid, dann kann man diesen Film eig. nur lieben :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2011
Ich hatte den Film eher zufällig auf meiner Lovefilm-Leihliste und hatte eigentlich keine besonderen Erwartungen. Hätte ich aber gewusst, was mich hier erwartet, hätte ich den Film gleich bestellt!

Scott dated ein chinesisches Mädchen von der katholischen Schule, lebt mit seinem schwulen Kumpel zusammen und versucht mit seiner Band einen Plattenvertrag zu bekommen. Dann lernt er Ramona kennen und weiß: sie ist die Eine! Doch nach und nach offenbart sich, dass die süße Ramona mit den wunderschönen Reh-Augen kein unbeschriebenes Blatt ist... denn noch gar nicht richtig mit ihr zusammen, offenbart sich Scott, dass da noch 7 "teuflische" Ex-Lover mit übersinnlichen Fähigkeiten sind, die Scott nun an den Kragen wollen. Und dass, wo seine Band im wichtigsten Battle verstrickt und seine Beziehung zu Ramona und dem Schulmädchen doch noch total ungeklärt ist.

Bunt, schrill, kitschig, albern, irgendwo zwischen Teenie-Romanze und alte Computerspiel-Effekte... und das einfach genial gemacht! Jede Nebenfigur hat seinen eigenen Humor und seine typischen Gags. Durch den ganzen Film ziehen sich total schräge Running-Gags. Die Dialoge sind unglaublich witzig, die Geschichte wird total skurril erzählt und trifft genau meinen Humor! Einige Szenen konnte ich mir 20 mal hintereinander reinziehen und immer wieder herzhaft darüber lachen. Und dazu gibt's dann auch noch richtig gute Musik :)

Meine Lieblings-Charaktere waren Kim ("Dem Plakat fehlt es eindeutig an Ausrufezeichen!!!") und der schwule Mitbewohner Wallace ("Ich will adoptierte Babys von ihm!").

Fazit: Ich danke den Machern für diesen wundervoll komischen Film, in dem einfach ganz ganz viel Herzblut steckt!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2013
Es gibt Filme an denen scheiden sich die Geister.
Filme, die man entweder heiß und innig liebt oder regelrecht hasst.
"Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" ist so ein Film. Wer den Film hasst, wird ihm vorwerfen, dass die Handlung naiv, chaotisch und unbedeutend ist, dass der Film mit Effekten überladen und überdreht ist...

Ich jedoch liebe diesen Film. Die zugegeben recht simple Geschichte wird liebevoll und sympathisch erzählt, die Darsteller machen ihren Job großartig, die Figuren wirken allesamt entweder super symphatisch (Scott, Ramona, Wallace, Knives...) oder aber total abgedreht-diabolisch (7 teuflische Ex-Lover).
Ebenso großartig ist der Humor des Films. Der hat nämlich einige Facetten und kann sowohl mit cleverem Wortwitz, typischem "awkward"-Verhalten, dass irgendwie jeder kennt, als auch mit völlig abgedrehten Ideen und Charakteren aufwarten - ich sage nur Super-Veganer.
Was für mich den Film aber zu einem meiner Lieblingsfilme macht, ist die geniale Comic- und Videospielästhetik des Films. Da verwandeln sich besiegte Gegner in Münzen, ein Highscore-Counter klettert in die Höhe, Lichtschwerter werden gezückt und vor Zweikämpfen wird ein großes "VS." eingeblendet. Ein wahres Fest für jeden, der mit Comics und Videospielen aufgewachsen ist. Jeder, noch Super Mario auf dem Gameboy gespielt hat, der mit Link Abenteuer erlebt hat und seine Freunde in Streetfighter verdroschen hat wird diesen Film lieben. Ein wahrer Traum für Nerds.

Eine zweite Gruppe von Leuten, die diesen Film lieben werden, sind Musiker. Zum einen, weil der Soundtrack einfach super ist und zum anderen weil der Film es recht erfolgreich schafft, das Gefühl eine Band zu haben, zu transportieren.

Wer sich also nicht für Comics, Videospiele, Rockmusik, Popkultur oder abgedrehten Humor begeistern kann, der wird mit Scott Pilgrim nicht glücklich. Alle anderen aber schon.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken