flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Firebirth
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 2. Januar 2018
Nach dem Tod von "Steve Lee" ward es still...nun ist der neue am Mikrofon. Das das nicht einfach wurde...war mir sonnenklar...denn der Weltklassesänger "Steve" ist schwierig zu toppen...geschweige im nah zu kommen. Ich weiß offen gesagt nicht warum die Platte tendenziell 4 Sterne verdient haben soll? ...denn die Band fängt hier von vorne an. Ich würde sagen... in etwa zu Zeiten von "Dial Hard"...mit etwas mehr Ruhe und Gelassenheit. Soft und leicht rockig mit neuem "Espirt" ist das Ding "Firebirth"...zwar nix super neues aber seit dankbar das es ohne "Lee" so gut weiter geht. Bin zufrieden. Kaufen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Juni 2012
Ich bin schon lange Gotthard verfallen. Umsomehr hat mich der Tod von SL getroffen. Nun folgt nach längerer Pause der Versuch der Band, mit Blick nach vorne wieder Fahrt aufzunehmen.
Entsprechend skeptisch habe ich die CD bestellt. Und wurde positiv überrascht. Nic Maeder ist ein wirklich guter Sänger! Ohne Einschränkungen!
Was mich eher erschreckt hat ist die Tatsache, das er, gewollt oder ungewollt, einige Phrasierungen von SL "übernommen" hat. Da läuft einem ein Schauer über den Rücken.
Kompositorisch ist alles auf hohem Gotthard-Niveau. Klingt platt - aber so ist es. Fetter Sound, viel Druck, schöne Melodien. Alles da. Eben alles, außer Steve Lee.
Man würde Nic Maeder unrecht tun, würde man die Band nun links liegen lassen. Gotthard ist nicht nur Steve Lee.
Mir gefällt es - auch wenn es in manchen Passagen wie gesagt etwas nach Steve Lee klingt.
Trotzdem - sehr gut. Einen Punkt Abzug gibt es, weil hier und da etwas mehr Kommerz Einzug gehalten hat.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juli 2012
Viele schöne Rezensionen zu diesem Album durfte ich schon lesen. Und jetzt kommt eben noch eine dazu. Wer meine anderen Rezensionen zu Gotthard vielleicht schon gelesen hat wird wissen das ich kein Fan sondern wohl eher ein Gotthard Ultra bin wie man das im Fußball Jargon so sagt. Und Steve LeeŽs Magie hoffnungslos verfallen bin. Nicht umsonst mußte ich mir einen Tag Urlaub nehmen als mich seine Todesnachricht ereilt hat. Aber nun zurück zu den Lebenden.
Dieses Gotthard Album finde ich in seiner Gesamtheit besser als viele andere Gotthard Scheiben. Warum ist das so. Nun ganz einfach. Die Qualität der Songs ist druchweg irre hoch. Der Keyboardanteil zurückgefahren und es rockt mehr. Da ich eigentlich in der etwas härteren Schiene unterwegs bin gefällt mir dieser Fakt während andere es wohl bedauern. Aber es geht hier ja um meine bescheidene Meinung und nicht der anderer. Außer "The Story is over" das für mich absolut herausragend ist gibt es keinen Ausfall auf dem Silberling.
Alles ist hundert Prozent Gotthard. Hunder Prozent? Wirklich? Nein. Nicht wirklich. Hier singt nicht Steve sondern Nick Maeder. Deswegen mußte mein Bewusstsein sich einen Trick einfallen lassen um mich wirklich auf die neuen Gotthard einlassen zu können. Für mich ist es einfach eine neue Band die einfach genauso geil klingt wie Gotthard. Klingt doof ich weiß aber jeder der Maiden ohne Dickinson kennt und Priest ohne Rob weiß was ich meine. Es ist einfach nicht derselbe Vibe. Das soll Nicks Leistung in keinen Fall schmälern. Er macht wirklich einen ganz hervorragenden Job. Und wenn er live allein mit der Akkustik zu Ehren von Steve sing ist das großes Kino. Also kaufen wirken lassen und genießen. Es lohnt sich. So wie sehr viele Alben von Gotthard über jeden zweifel erhaben sind ist es auch dieses.
Kaufen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Juni 2012
Die Erwartungen an die neue Gotthard-Scheibe, vor allem natürlich auch an den neuen Sänger, waren entspr. hoch. Und ich finde, daß die Erwartungen voll erfüllt wurden! Tolle Rocker und einfühlsame Balladen!
Der neue Sänger hat ne super Stimme - zwar sehr ähnlich der von Steve Lee (RIP) - aber dennoch mit genügend Eigenständigkeit. Durch die Ähnlichkeit wird sich der Konzertbesucher sicher nicht an völlig neue Versionen der alten Gotthard-Klassiker gewöhnen müssen! Vier Balladen (wobei man den letzten Song "Where are you" nicht unbedingt als Schmuselied sehen kann - schließlich ist er Steve Lee direkt gewidmet!). Die härte Gangart ist jedoch auch zur Genüge vertreten! Anspieltipps: Starlight (geht einem nicht mehr aus dem Ohr!), Yippie Aye Yay, Right on, I Can...und Sorry, wer der Meinung ist Gotthard wäre zu soft bzw. bringe zu viele Balladen, der soll sich doch die neue Accept kaufen...Gotthard ist Gotthard - wie schon immer - so wie auch Wein Wein und Whisky Whisky ist...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Schade, ich hätte mir mehr erwartet. Gotthart hat immer sehr verläßlich weit über dem Durchschnitt abgeliefert, dies scheint nun vorbei zu sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juni 2012
der Versuch so nahe wie möglich an die alte Band Gotthard heranzukommen ist geglückt.Das Album ist nicht so gut wie Domino Effect oder Dial Hard aber durchaus vergleichbar mit Human Zoo oder Need to Believe.Steve Lee kommt nicht wieder, damit muß man sich abfinden.
Eine gute Rockband mit erstklassigem neuen Säger sind sie allemal.
Ich bin froh das sie weitermachen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Trotz des neuen Lead-Sängers handelt es sich unverkennbar um den typischen Gotthard-Sound. Die CD habe ich meinem Sohn (9) zu Weihnachten gekauft, ihm hat - nach anfänglicher Skepsis - nicht nur das bekannte "Starlight" gefallen.
Abgesehen von zwei Liedern, die sich etwas ähneln, ist das Album sehr abwechslungsreich. Von eingängigen Rocksongs, etwas härteren Einlagen bis zu einer abschließenden Ballade ist alles geboten, was man von einer guten CD erwartet. Für mich absolut hörenswert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2013
Richtig schöner Hardrock aus der Schweiz!
Als Neueinsteiger für diese Band kann ich keine Vergleiche zu den Vorgängeralben ziehen und bin somit vom ersten Moment an Fan der Stimme von Nick Maeder. Ganz tolle Songs, schöner Beat und auch sehr schöne Balladen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Januar 2014
Die Qualität der CD ist so wie sie sein sollte.
Über Musikgeschmack lässt sich nicht streiten, daher... wem die Musik des Interpreten gefällt, und wer sich die CD kaufen möchte, der wird mit dem Produkt auch zufrieden sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Oktober 2013
Wie gewohnt von Gotthard, geile Musik. Höre die Band noch nicht lange aber für die jenigen die etwas ruhrigen Metal/Rock hören wollen kann man diese CD sehr empf.
Geschmäcker sind natürlich verschieden drum, sollte man sie vielleicht probehören.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Human Zoo
6,99 €
Silver
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken