Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juli 2002
Mit seinem Album 'GOLDEN AGE OF RADIO' ist dem 25 jährigen Josh Ritter aus Moscow/ Idaho ein echtes Meisterstück gelungen.
Sein Stil ist sehr schwer zu definieren, doch Folk, Country und leichte Elemente von Rock sind eindeutig zu erkennen.
Mit der Eleganz eines Nick Drake, dem Charm von Cat Stevens und dem Können von Größen wie Bob Dylan, Townes Van Zandt und Johnny Cash, schafft er es Ängste, Hoffnung, Einsamkeit, Freiheit und Freude einfühlsam musikalisch umzusetzen.
'GOLDEN AGE OF RADIO' führt uns auf ruhige akustische Wanderungen ('come and find me'), stimmt uns mit Balladen wie 'other side' und 'drive away' nachdenklich, und zeigt uns andererseits mit mitreißenden Sounds ('me & Jiggs', 'golden age of radio') wie schön doch das Leben sein kann.
Josh Ritters Arbeit ist von zeitloser Qualität und mit seinem unglaublichen Talent schafft er es, den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2004
Noch nicht mal 30 aber es klingt fast so. Ein wenig vergleichbar vielleicht mit einer Mischung aus Bob Dylan und Ryan Adams. Textlich kann man ihm auch nichts vormachen. Vor kurzem ist sein zweites Album "Hello Starling" erschienen. Hoffe es ist genauso gut und ich kann wieder 5 Sterne vergeben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2003
Ich bin durch "Come and find me" in einem Extremsport-Film auf diesen Künstler aufmerksam geworden. Dort sind Wellenreiter auf der Monsterwelle "Pororoca" im Amazonas gesurft. Es war der Lebenstraum der Surfer. Kein Song hätte jemals besser passen können. Ich hab nach langem Suchen endlich die CD und höre sie seit Tagen ununterbrochen an. Die Leichtigkeit der Texte und Melodien begeistert mich - er singt nicht - wie die meisten Künstler - vom großen Weltschmerz usw. Ich werde mir demnächst auch die Vorgänger-CD kaufen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2002
Mit seinem Album 'GOLDEN AGE OF RADIO' ist dem 25 jährigen Josh Ritter aus Moscow/ Idaho ein echtes Meisterstück gelungen.
Sein Stil ist sehr schwer zu definieren, doch Folk, Country und leichte Elemente von Rock sind eindeutig zu erkennen.
Mit der Eleganz eines Nick Drake, dem Charme von Cat Stevens und dem Können von Größen wie Bob Dylan, Townes Van Zandt und Johnny Cash, schafft er es Ängste, Hoffnung, Einsamkeit, Freiheit und Freude einfühlsam musikalisch umzusetzen.
'GOLDEN AGE OF RADIO' führt uns auf ruhige akustische Wanderungen ('come and find me'), stimmt uns mit Balladen wie 'other side' und 'drive away' nachdenklich, und zeigt uns andererseits mit mitreißenden Sounds ('me & Jiggs', 'golden age of radio') wie schön doch das Leben sein kann.
Josh Ritters Arbeit ist von zeitloser Qualität und mit seinem unglaublichen Talent schafft er es, den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken