flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 18. Oktober 2013
Zunächst muss ich sagen das dies mein erstes Smartphone ist, bin also der absolute DAU was smartphones + android anbelangt. Bin zwar ein ganz passabler PC user mit Jahrelanger Windows Erfahrung aber das ist was anderes.
Das Handy hab ich mir gekauft weil es billig war und weil es so viele positive Rezensionen hier gibt. Da dachte ich mir da machste nichts falsch. Bisher hat mich eigentlich immer die geringe Akkulaufzeit der Smartphones abgeschreckt da ich doch einige Leute kenne die Ihr Teil ständig am Ladekabel haben. Und zudem brauch ich eigentlic gar kein Smartphone weil ich mit dem Teil lediglich telefonieren will. Für Photos hab ich nen wunderbaren Photoapperat und für Internet, Email und Co einen PC zuhause und ein Tablet für unterwegs und für Besprechungen nutze ich eh das Tablet wegen des größeren Displays deswegen hab ich auch noch kein Laptop weil das Preislich wieder aus dem Rahmen fällt.
Nun mal von einem Anfänger ein paar positive Worte zum Handy:
- Das Design ist gegenüber meinem Vorgänger, einem LG KE970 Shine Slider aus gebürsteten Edelstahl eher schlicht und nicht sonderlich ansprechend, die Ecken sind etwas kantig was ja mit dem Nachfolgemodell behoben ist. Ist und bleibt aber ein Plastikding und das bei den heutigen Ölpreisen.
-Was ich im Lauf der Zeit gelernt habe ist, je größer und hochwertiger das Display desto teurer sind die Geräte, da muss ich LG aber ein großes Lob aussprechen das Display ist hell und meiner Meinung nach hochauflösend, zumindest aber total überdurchschnittlich für den Preis.
-Das Smartphone wurde entgegen der hier beschriebenen Android 4.0 Software mir der aktuellen 4.1.2 ausgeliefert, ist also technisch auf einem guten Stand.
-Der Touchscreen reagiert gut meist schon auf Minimalberührung. Die Fronttasten muss man aber mehrmals berühren das sie reagieren.
-Kamerafunktion hab ich noch nicht getestet aber ich denke mit dem Photoapperat werden die Bilder und Videos nicht vergleichbar sein.
-Die interne Tastatur ist gewohnheitssache, weil nicht sehr groß hab ich mit meinen großen Händen/Fingern Probleme die Buchstaben exakt zu treffen. Die Worterkennung geht beim drücken der Leertaste immer auch wenn man ein anderes Wort will als das welches als erstes vorgeschlagen wird. Das stört etwas, kann man aber bestimmt irgendwo ausschalten. Es wäre schön wenn zum benutzen der Tastatur ein Stift mitgeliefert würde. (4" halt)
-Wirklich positiv zu erwähnen muss ich aber die Akkuleistung, wenn man nicht ständig damit rumspielt, Musik hört oder im Internet servt hält der Akku bestimmt eine Woche und beim telefonieren hab ich bisher auch keine großen Akkusprünge erlebt.
Es gibt auch negatives zu berichten:
-das bei der Anmeldung drücken und ziehen am Touchscreen funktioniert nicht immer aufs erste mal, ich hab das Handy jetzt ca. 2 Monate und es passiert immer noch das ich mehrmals ziehen muß, genau so auch beim annehmen von Gesprächen.
-Das etwas billige Gehäuse hab ich ja Eingangs schon erwähnt, das Eigengewicht macht dies aber etwas angenehmer.
-Die in der Kurzanleitung genannte Software ist nicht dabei gewesen. Die kann man aber bestimmt online irgendwo runterladen.
-Die Antenne bzw. das Empfangsteil welches sich wohl im inneren des Gerätes befindet ist wirklich nicht Stand der technik und wohl auch dem nierigen Preis geschuldet. Bei mir daheim ist der Empfang nicht wirklich der beste, während ich aber mit meinem alten Handy immer noch 3 Balken hatte sinds beim LG610 null Balken und ein einkommendes Gespräch wird erst gemerkt wenn der Provider eine SMS schickt. Ausgehende Gespräche werden meist dann gar nicht aufgenommen.
-Bei gutem Empfang fällt auf das das gegenüber etwas schwammig rüberkommt, benutzt das gegenüber die Freisprechfunktion versteht man auch bei voller Lautstärke nur die Hälfte.
Fazit:
Alles in allem ein Super Einstiegs Smartphone um sich mit der Androidtechnik vertraut zu machen. Das wären eigentlich 5 Sterne.
Zur Abwertung von einem Stern führt das schlechte Empfangsteil bzw. die Antenne.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. November 2015
Ich hatte dieses Handy eine zeitlang als mein Hautgerät benutzt habe mir dann aber nach ca. einem Jahr ein Sony Xperia Z1 gekauft.

Das L5 ist zwar in allen belangen nicht mehr zeitgemäß - allerdings hat es für ein Handy dieser Generation einen entscheidenen Vorteil - die Akkulaufzeit ist sehr gut - sogar bei dem alten Gerät hält er bei uns sogar bei gelegentlicher nutzung locker eine Woche oder länger.

Das Handy ist dazu noch ziemlich robust da macht es nicht so viel wenn unser kleiner Sohn es hin und wieder mal hin wirft.

Wir haben in dem Gerät einfach eine prepaid SIM mit der man etwas billiger nach Brasilien telefonieren kann und sollte mal eins unserer smarteren Phones kaputt gehen kann man damit sicherlich auch noch 1-2 Wochen durch die Gegend laufen.

Das wäre z.B. auch ein Gerät das ich bedenkenlos in Brasilien auf der Straße zücken könnte ohne Angst zu haben das es jemand klaut... und wenn es doch jemand klauen würde dann würde das keine längere trauer bei mir auslösen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Für mich als Smartphone-Laien kann dieses "Handy" alles, was ein solches Ding können muss:

Handlich, robust (schon ein paarmal runtergefallen) und relativ intuitiv zu bedienen. Macht bei gutem Wetter draußen prima Fotos, ansonsten ausreichende Qualität zur Dokumentation. Gute Tonwiedergabe für Musik und offenbar ausreichend viel Platz für etliche Hörbücher. Kalender lässt sich mit dem Outlook-Kalender bei der Arbeit synchronisieren und prima verwalten.

Nutze viel whatsapp und habe inzwischen jede Menge Apps geladen, von denen ich vorher gar nicht wusste, dass sowas eine nette Bereicherung in vilen Lebenslagen sein kann (wo ist das nächste WC? wann ist im Urlaub an der Nordsee Hochwasser? lohnt noch eine Rennrad-Runde oder regnet's gleich...). Inzwischen nutze ich auch die Navi-Funktion, auch die ist prima.

Die "Tastatur" ist prima bedienbar und spricht sehr präzise an (kenne ich von meinem Vorgänger-Nokia nicht so).

Laden muss ich je nach intensiven Gebrauch alle 2 - 4 Tage, was ich ok finde. An ganz tollen Tagen ist das Handy auch nach 18 h alle, aber dann geht's eben an das Auto-Aufladekabel.

Für jemanden mit zwei linken Händen für diese kleinen Alleskönner-Telefone ist das Optimus L5 m. E. eine gute Wahl, bei der man nichts falsch macht.

Nur beim Netzanbieter kann ich von eplus abraten, damit habe ich bei mir zuhause (Norddeutschland) sehr schlechten Emfang für Internet, bei einem Besuch in Stuttgart durfte ich zum ersten Mal "3G" sehen - aber das ist ja wohl kein Problem des Handys.

Inzwischen hat meine Frau das gleich Handy - so kann man sich gegenseitig über die Bedienung austauschen.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Juni 2013
 Hab mir das Handy nun vor knapp 1 - 1/2 Wochen gekauft und bin bis jetzt zufrieden damit.

Gleich nach dem Anschalten mit meinem Google Konto angemeldet und meine Apps geladen.

das auswählen der Apps ging auch Komfortabler am pc über den Browser, angemeldet im Playstore und apps wurde Automatisch ans Handy gesendet sobald W-lan eingerichtet war.

Nach der Einrichtung und dem vollständigen Laden des Akku's hab ich die update Funktion des Handy's probiert und promt wurde ein update gefunden und geladen und ein Firmware und Software Update wurde ausgeführt (Insgesammt 3 mal für Firmware und Android )

Auf dem Handy ist nun die Android Version 4.1.2 Installiert, alles läuft erstaunlich flüssig trotz der "nur" 512mb Arbeitsspeicher und des Single Core cpu's. (hab schon schnellere handy's und Tablets gesehen und benutzt die weitaus langsamer unterwegs waren)

Der Verfügbare Interne Speicher ist bei mir cirka 2,6 gb, was massig ausreicht für ne menge Apps und Fotos hab aber trotzdem für Musik Filme und andere sachen noch ne 32 gb micro sd eingesetzt.

Die 5 Megapixel kamera hab ein eingebautes "Blitzlicht" was im Dunklen Räumen auch sehr gute Fotos macht.

Die Auto Fokus Funktion der Kamera stellt das Bild Automatisch Scharf was auch nützlich ist wenn man Apps hat die Barcodes und QR Codes lesen können (QR oder Quick Response Code sind diese Viereckigen dinger die ab und an auf der wahre oder in Magazinen stehen und die einen auf Internetseiten und oder Videos weiterleiten)

Fazit ist wer ein sehr gutes Handy sucht was viele gute und nützliche Funktionen besitzt und dazu noch leistungsfähig und recht günstig ist schnell reagiert und flüssig Arbeitet der ist mit diesem Telefon gut bedient und sollte sofort zugreifen.

P.S.

Trotz moderner technik neigen selbst die besten handy's dazu sich zuzumüllen mit Hinterlassenschaften von Browsern und diversen Apps wird das handy wenn man nichts unternimmt schnell langsam und träge, man sollte deshalb wie auf dem pc ein reinigungs programm nutzen das diesen unnützen datenmüll beseitigt internen speicher wieder freigibt

und ab und an den arbeitsspeicher von programmen befreit die man momentan nicht mehr nutzt.

mein Favorit ist das Programm "Clean Master" den man gratis im Playstore von Google laden kann und somit sein Handy wieder beschleunigt.

Aber ist jedem überlassen was er nutzt ist mein Favorit, wenn jemand was anderes hat das den gleichen zweck erfüllt ists OK:-)
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Januar 2015
Meine Tochter hat das Handy 2013 zu Weihnachten gefunden.Am Anfang war es auch super,lief gut und machte meiner Tochter riesen Spaß.
Waran ich habe nicht gedacht habe, die ganzen Apps und Spiele die sich die Kinder drauf laden.
es wurde immer Langsamer und machte kaum noch Spaß. Daher bin ich dann zum Endschluss gekommen, das Handy zu ersetzen.
Das Smartphone ist mit Sicherheit nicht das schlechteste ,dennoch würde ich es weiterempfehlen für Wenig Nutzer oder die nur wenig Apps drauf haben wollen.
Ansonsten Bitte ein anderes Handy auswählen.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. April 2017
ein kleines Handy - ideal für die Jackentasche (oder die Handtasche) und als Zweithandy..
An aktuellen Maßstäben gemessen - zwar nicht sehr leistungsfähig / hat keinen "quad / octa"-Prozessor und ist daher auch etwas langsamer - "nach heutigen Maßstäben...").
ABER wer eigentlich nicht mehr nutzen will, als Telefonieren, SMS, eMailing, Daten abspeichern, gelegentliche Fotos, Organizer und Musikhören (abgespeicherte MP3 und Videos) - sowie insbesondere Hangouts und Whats-App, für den ist das kleine Smartphone mit dem starken Akku perfekt - und das für wenig Geld; ("nach heutigen Maßstäben").
Ich werde es mit Blick auf die o.g. Nutzungs-Möglichkeiten nicht missen und deshalb nicht ausrangieren!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2014
Das alte L5 ist an sich ein gutes Gerät aber man sollte wissen, worauf man sich einlässt. Wie angegeben hat es 4GB Speicher und einen Micro-SD Slot. Dazu muss man wissen, dass man unter Andriod 4.0/4.1 Apps nicht mehr auf eine Speicherkarte auslagern kann. D.h. alle Apps müssen mit 4GB auskommen. Das wird z.B. bei einer Offline-Navi-Software schon sehr eng. Auf der optionalen Micro-SD-Karte kann man lediglich Medien wie Musik, Bilder und Filme unterbringen. Android 4.0/4.1 ist darauf ausgelegt, Anwendungen im Hintergrund offen zu halten um sie schnell wieder aufrufen zu können. Hierfür sind 512MB Arbeitsspeicher zu gering bemessen. Man wird oft durch entsprechende Meldungen gezwungen Anwendungen zu beenden um wieder Arbeitsspeicher freizuschaufeln.
Dieses Smartphone mit Android 4.1 (inzwischen Auslieferzustand) auszustatten halte ich persönlich für einen Fehler. Mit einem älteren und weniger ressourcenhungrigen Betriebssystem hätte das L5 sicher einen größeren Nutzen.
Nachtrag: CoPilot lässt sich zwar installieren aber es lassen sich keine Karten herunterladen. Dafür ist der Arbeitsspeicher (in dem der Download anscheinend gecached wird) zu klein.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. November 2014
Ich habe das Smartphone vor ca. 13 Monaten gekauft, weil ich ein günstiges Gerät haben wollte, mit dem ich meine Termine und Kontakte synchronisieren und hin und wieder e-mails abrufen und in's Internet kann. Weiters war mir eine lange Akkulaufzeit wichtig. Alles wurde soweit recht gut bzw. in Anbetracht des Preises sogar hervorragend bewerkstelligt. Die Akkulaufzeit ist ein Hammer, etwa 1 Woche lief das Ding bei mir (ja, lief - mehr dazu etwas weiter unten) bis zur nächsten Ladung.
WLAN- und Netzempfang sind meines Erachtens nach mindestens genauso gut wie der von wesentlich teureren Geräten.
Webseiten rufe ich nur gelegentlich auf, hier ist der Aufbau aber auch in Ordnung, die Bedienung sehr gut und problemlos und die Leistung des Gerätes ausreichend um auch YouTube-Videos flüssig darzustellen. Das Display löst für mich übrigens sehr schön auf und ist überhaupt nicht pixelig in der Darstellung.
Datensicherung und Synchronisation der Kontake (Windows-Kontakte) funktioniert mit der mitgelieferten Software flott und einfach.
Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Kauf und hoffte lange Freude damit zu haben. Leider begannen die ersten Probleme nach etwa 12 Monaten Gebrauch (eine Zeit, in der ich noch lange nicht an ein neues Smartphone dachte, zumal ich ja sehr zufrieden war): der Empfang war teilweise plötzlich völlig weg, kam nach ein paar Minuten wieder oder auch nicht und ich musste das Gerät neustarten. Diese Empfangsprobleme wurden sehr schnell schlimmer und häufiger bis kurz darauf plötzlich das Display (ausgehend von links unten; ohne Sturz, Biegung, etc.!) nach und nach den Dienst zu verweigern schien. Alles machte den Eindruck eines einzigen Wackelkontaktes. Nachdem der Hersteller dafür 2 Jahre Garantie vorgibt, nahm ich Kontakt mit Amazon auf bzgl. deren Abwicklung. Von Amazon sehr positiv überrascht (netter, hilfsbereiter Kontakt, ich bekam sogar nach dem Einsenden das Porto sofort erstattet), wurde ich vom Servicepartner, der diese Garantiefälle und Reparaturen übernimmt leider sehr enttäuscht.
Aufgrund des Displayschadens wird ein Sturz, etc. vermutet, der außerhalb der Garantieleistung des Herstellers läge. Offenbar wurde das Gerät nicht mal angesehen, oder gar geöffnet. Als Kostenvoranschlag wurden mir etwa 93 Euro genannt, die wahrscheinlich nur den Displaytausch beinhalten und somit die Empfangsprobleme und mögliche weitere Defekte auch nicht beheben würden. Eine Summe, die in keiner Relation zum Kaufpreis (damals 120 Euro) steht. Sehr, sehr schade und ärgerlich! Jetzt befindet sich wieder der Vorgänger bei mir im Einsatz, der funktioniert nämlich nach 3 oder 4 Jahren noch immer tadellos.

Mein Fazit lautet daher:
Im ersten Jahr hätte sich das LG Optimus L5 definitiv 5 Sterne verdient. Leistung und Preis sind toll, die Akkulaufzeit hervorragend. Allerdings aufgrund des Zerfalls nach 1 Jahr und auch wegen der schlechten Garantieabwicklung (nicht bezogen auf Amazon) gibt es dafür von mir wieder 3 Sterne Abzug. 1 Jahr Nutzungsdauer sind mir persönlich viel zu wenig.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 7. September 2015
Auf der Suche nach einem Smartphone-Einsteigermodel bin ich auch dieses Telefon gestoßen.
Wichtig war mir bei der Suche, dass es ein günstiges Handy ist, mit dem man eingermaßen flott im Internet surfen kann und das eine gute Sprachqualität hat.
Ferner sollte es nicht bereits nach wenigen Apps zu langsam werden.

Nach nunmehr etwas mehr als 1,5 Jahren Nutzung bin ich mit diesem Smartphone mehr als zufrieden.
Meine Lieblingsapps laufen einwandfrei und nun nach mehr als 1,5 Jahren wird es (erst) ein wenig langsamer, aber immer noch reicht es für meine Zwecke mehr als aus.

Es ist einfach zu bedienen und die meisten Funktionen erklären sich von selbst. Die Bedienungsanleitung ist gut nachzuvollziehen und die Sprachqualität mehr als ausreichend.
Was will ich für den Preis also mehr?
Ich würde mir dieses Telefon noch einmal kaufen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. August 2014
Ein Smartphone zum erschwinglichen Preis sollte es sein. Nach vielen Rezensionen habe ich mich dann für das LG E610 entschieden, und es war eine gute Wahl, zumindestens für meine Bedürfnisse. Leicht zu bedienen, klare Anzeige vom Display her. Bisher hat das Gerät ohne Probleme hervorragende Dienste geleistet. Was ein wenig stört ist dass der Akku meiner Meinung nach recht häufig geladen werden muss, da sollte nachgebessert werden. Die Fotos die man mit dem Gerät macht werden recht ordentlich und sind durchaus zu gebrauchen und die Sprachqualität (Man kann auch damit telefonieren....*g*) ist ebenfalls einwandfrei. Natürlich wer gehobene Ansprüche hat, sollte auf die extrem teuren Luxusmarken zurückgreifen, aber für den Durchschnittsverbraucher tut es eben auch dieses Gerät zum kleinen Preis.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken