Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
18
4,0 von 5 Sternen
Hochzeit mit Folgen - Ek Main Aur Ekk Tu
Format: DVD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. September 2012
Der Film ist genial sehr unterhaltsam.. an alle Bollywoodfans kann ich es nur empfehlen anzuschauen.:)Also nicht lange warten kaufen und anschauen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2017
Die Geschichte zieht sich ziemlich, und dafür ist das Ende enttäuschend.
Ich habe generell nichts gegen Bad Ends oder Offene Enden, aber nach dem langen Hin und Her hofft man wirklich sehnlichst auf ein Happy End, oder zumindest, dass sie ihn auch liebt. Und eigentlich kommt es auch so rüber als mag sie ihn mehr und sie sagt es auch zu ihrer Mutter "Du wusstest besser über meine Gefühle zu ihm bescheid" und die mutter sagte immer sie mag ihn ... echt etwas verwirrend.

Schauspieler sind top wie immer, aber aus der Story hätte man mehr machen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2015
"Ek Main Aur Ekk Tu", grob übersetzt mit "etwas von dir und etwas von mir" ist der am 10.02.2012 in die Kinos gekommene 1. Film des Regisseurs Shakun Batra. Er begann seine Ambitionen zum Medium Kino im Jahre 2008 als Regieassistent von Abbas Tyrewala bei "Jaane Tu... Ya Jaane Na" und dort auch als Schauspieler in der Rolle des Nilesh auszuleben. Die Hauptrolle in dem Film hatte übrigens Imran Khan inne…

Die Besetzung ist durchaus interessant:
- Kareena Kapoor Khan als Riana Braganza,
zeigt sich hier zum ersten Mal an der Seite von Imran Khan. Ein weiteres Zusammentreffen gab es dann in der Komödie " Gori Tere Pyaar Mein" im Jahre 2013. Kareena spielt überragend. Selten habe ich sie so locker, so fröhlich, so frisch agieren gesehen. Es macht sehr viel Spaß, ihr zuzuschauen und sich von ihrer humoristischen Seite anstecken zu lassen. Ganz wunderbar und ohne sie hätte der Film wohl kaum funktioniert. 2011 hatte Kareena einen echten Lauf. Nach ihrem Erfolg mit "Golmaal 3" kamen "Bodyguard" mit Salman und "Ra.One" mit Shah Rukh Khan. Hallo: Mehr geht nicht…

- Imran Khan als Rahul Kapoor
vermag ebenfalls zu überzeugen. Er spielt zwar immer mit angezogener Handbremse, macht aber seine Sache nicht schlecht. Im Ergebnis wird seine Darstellung durch die außerordentlich gelungene Synchronisation von David Turba abgerundet. Dadurch kann man sich noch mehr auf den Film einlassen.

- Boman Irani als Mr. Kapoor, Rahuls Vater
Bekommt nicht viel Raum, um seine Rolle zu gestalten. Boman nutzt aber die Zeit, die er bekommt, prima.

Die musikalische Umrahmung übernahm Amit Trivedi, der im Jahre 2012 auch in "Ishaqzaade" für eine gelungene musikalische Begleitung sorgte. Die Texte stammen aus der Feder von Amitabh Bhattacharya.

Die Produktion leitete die Karan Johars Dharma Productions, die auch den Vertrieb für Indien übernahm. Im Ausland zeichnete die UTV Motion Pictures verantwortlich.
Nach unbestätigten Angaben betrug das gesamte Budget ca. 5,5 Mio. Euro, denen Kinoeinnahmen von sehr soliden 8,1 Mio. Euro gegenüberstehen.
In Indien wurden bei 2 Wochen Laufzeit 6,1 Mio. Euro erreicht.
Beachtliche 111 Kinos in den USA zeigten den Film und die Zuschauer brachten ihn bis auf Rang 21. Er hielt sich 5 Wochen in den Kinos und spielte 878.295 Euro ein.
In Großbritannien stieg der Film mit 53 Kopien auf Rang 12 in die Liste der meistbesuchten Filme ein und hielt sich 4 Wochen, wobei rund 710.579 Euro erzielt wurden.
Australien kann bei 15 Kinos und 1 Wochen Laufzeit 85.646 Euro vermelden. Die höchste Platzierung ist hier Rang 20 gewesen.
Das kleine Neuseeland kann von 44.539 Euro bei 3 Wochen Laufzeit berichten. Nicht vergessen möchte ich auch den erreichten Rang 12 in den Kinocharts.

Das deutsche Synchronisationsteam hat alles richtig gemacht.
- Kareena Kapoor wird in bewährter und hervorragender Art und Weise von Shandra Schadt gesprochen.
- Imran Khan zum zweiten Mal in deutscher Synchronisation und gut wiedergegeben von David Turba, der mich absolut überzeugt hat.
- Boman Irani ist hier zum sechsten Mal von Erich Räuker gesprochen worden.

Genutzt habe ich:
- 60 PFL 9607S; TV Philips
Die DVD hat ein gutes Bild ohne Fehler durch Körnung oder Schleier, eine wunderbare Farbwiedergabe und ausreichend Schärfe bei Details.
- DMP-BDT500; Blu-ray Player Panasonic
Läuft ohne Probleme, keine Miniruckler durch Datenkompression o.ä..
- RX V567; 7.1 AV-Receiver Yamaha
Die Abmischung ist im Tonformat DD 5.1 gut gelungen und der Klang kann unbearbeitet an die Flüsterwürfel weiter geleitet werden.
- Motiv 6; 7 Lautsprecher, 1 Subwoofer Teufel A 610, 1 Subwoofer Canton ASF 75 SC
Ein klasse Klang, der den Raum füllt und viel Vergnügen bereitet.

Eine kleine, aber feine Komödie, die wunderbar zu unterhalten weiß und einen verregneten Sommerfreitagabend in einen herrlich fröhlichen Wochenendeinstieg verwandelt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2012
Zur Story: Rahul Kapoor (Imran Khan) hat in seinem Leben nicht wirklich etwas für sich selbst zu entscheiden: seit seiner Kindheit bestimmen seine Eltern (Boman Irani, Ratna Pathak Shah), wie Rahul sein Leben leben soll - und er ist dazu bestimmt, immer in allem was er tut, der Beste zu sein, sonst sind seine Eltern nicht zufrieden mit ihm. So ist Rahul zum Architekten geworden und hat auch nie danach gefragt, was er eigentlich will. Alles läuft in ruhigen Bahnen, bis er kurz vor dem Weihnachtsfest von seinem Arbeitgeber, einer Architekturfirma in Las Vegas, entlassen wird. Rahul verschweigt vor seinen Eltern, dass er gekündigt wurde und geht stattdessen zu einem Therapeuten, der ihm beim Bewältigen seines Kummers helfen soll. Dort begegnet er Riana Breganza (Kareena Kapoor), die das komplette Gegenteil ist: sehr gefühlsbetont, lebenslustig - und gerade von ihrem Freund verlassen. Auch sie sucht Trost beim Therapeuten und durch einige Irrungen und Wirrungen lernen sich Rahul und Riana kennen. Sie findet ihn anfangs zu steif, er findet sie zu übermütig - bis er ihr beweisen will, wie wild er sein kann. Beide betrinken sich hemmungslos in Las Vegas und als sie am nächsten Morgen aufwachen, sind sie miteinander verheiratet! ... Doch trotz dem Entschluss, die Ehe so schnell wie möglich annulieren zu lassen, ist die Geschichte der Beiden noch lange nicht am Ende angekommen....

Mehr wird nicht verraten, nur soviel: ich kann diesen Film nur allen Romantikfans wärmstens ans Herz legen! Anfangs war ich persönlich etwas skeptisch, gerade weil man in Bollywood schon gefühlte 1 Milliarde Mal die "Boy meets Girl"-Storys gesehen hat. Die erste Hälfte des Films scheint auch auf genau dieses Thema hinauszulaufen und man ist geneigt zu denken, man wüsste genau, wie der Film ausgeht. Allerdings geht der Film aus dem Produktionshaus Karan Johar (Regisseur von u.a. "Kuch Kuch Hota Hai") andere Wege und hebt sich damit von der Masse ab.

Zu den Darstellern: zunächst wären da die Eltern von Rahul zu erwähnen, wunderbar hassenswert von Boman Irani und Ratna Patak Shah gespielt. Imran Khan, der die Hauptrolle spielt, füllt seinen Part gut aus, auch wenn ich (nachdem ich schon einige Filme mit ihm gesehen habe) immer noch so meine Probleme mit ihm habe. Das Charisma seines Onkels Aamir Khan hat er bei weitem noch nicht erreicht. Allerdings funktioniert die Chemie zwischen ihm und Hauptdarstellerin Kareena Kapoor, deren Part stellenweise sehr an den aus "Jab We Met" erinnert.

Der Soundtrack des Films passt zur Stimmung des Films, es gibt ein paar leichte Balladen, die schnell wieder vergessen sind, dazu tanzbare Tracks wie das Titelstück (passend filmisch untermalt durch die Sauftour der Beiden quer durch den Vegas Strip) und den Song "Aunty Ji", bei dem es eingefleischte Fans nicht auf den Stühlen halten dürfte.

Fazit: Der Film ist für alle ein Muss, die eine Liebeskomödie wollen, die nicht nur nach Strickmuster funktioniert, die sich andererseits aber nicht im kopflastigen Bereich verliert. Hier wird nicht über Beziehungen zu Tode philosophiert, es wird immer nur so weit kompliziert, dass "Ek Main Aur Ek Tu" (Originaltitel) nicht unbedingt zur x-ten Bollywood Liebeskomödie wird. Allerdings ist der Film (wie die meisten Produktionen derzeit aus Indien) sehr modern, spielt hauptsächlich in Amerika und hat so gar nichts vom Sari- und Hindu-Chic der Liebesfilme aus den 90er Jahren. Trotzdem, meiner Meinung nach funktioniert der Film gut, gerade als indische Komödie. Deswegen: Unbedingt ansehen!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Also da ich die erste bin die diesen Film bewertet, versuch ich mal mein Bestes, damit ihr euch alle diesen tollen Film zulegt.
Die Handlung dürfte aus der Beschreibung bekannt sein und ich will auch nichts verraten.
Nur so viel, wer einen Film zur puren Unterhaltung sucht ist hier absolut richtig. Ein wirklich erfrischender Blockbuster, tolle Story, fantastischer Soundtrack(kann ich nur empfehlen), und vor allem überzeugen die Schauspieler. Kareena dürfte ja aus diversen Filmen bekannt sein, hat sich schauspielerisch wirklich sehr verbessert, denn Anfangs konnte ich ihr das was spielte einfach nicht abnehmen. Bei Imran scheiden sich die Geister, also ich persöhnlich finde ihn ein wenig farblos, was aber nicht an der Rolle liegt. Beide liefern eine solide Leistung ab
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Hochzeit mit Folgen - Ek Main Aur Ekk Tu'Ek Main Aur Ekk Tu' stammt aus dem Haus 'Dharma Productions', also dem Produktionslabel von Karan Johar, der dem interessierten Publikum hier insbesondere durch seine Regiearbeiten mit Shah Rukh Khan bekannt ist. Karan Johar steht für das Segment gehobeneren mainstream inklusive guter Unterhaltung.

Mit 'Ek Main Aur Ekk Tu' verlassen wir wieder einmal Indien und kehren in das Milieu der sog. NRI's, der im Ausland lebenden Inder, ein, in diesem Fall Las Vegas.

Mit Imran Khan (der Neffe Aamir Khans) als Rahul Kapoor gut und Kareena Kapoor als Riana Briganza hochkarätig besetzt, ist dem Newcomer-Regisseur Shakun Batra (der bisher Erfahrung im Filmgeschäft als Assistent Director gesammelt hat) mit 'Ek Main Aur Ekk Tu' ist eine Komödie gelungen, wie sie einst Hollywood zu drehen verstand, aber heute im westlichen Kino eher rar geworden ist.

Der Film hat Witz, ohne albern zu sein, sehr gutes Timing und Tempo und zwei Hauptdarsteller, denen man wünschen würde, dass sie zusammenkämen ' aber das Drehbuch hat sich für einen anderen Kniff entschieden.

Zwei einsame, aber gänzlich unterschiedliche Seelen, die sich in Las Vegas am Weihnachtsabend treffen und sich nach durchzechter Nacht am nächsten Tag plötzlich verheiratet finden: Auf der einen Seite der aus der upper class stammende Rahul, der nie den Ansprüchen seiner Eltern genügen konnte und gerade frisch gefeuert wurde, einer, der seine Socken und Unterhosen bügelt und so gänzlich jenseits dessen ist, was man so unter 'cool' versteht.

Auf der anderen Seite die vor Leben berstende Riana, eine chronisch abgebrannte Lebenskünstlerin, selbständige 'hairstylistin' in diversen Kasinos und gerade mal wieder ohne Job, ohne Geld und auch ohne Wohnung.

Die Ehe muss natürlich geschieden werden, aber auch in Las Vegas geht das nicht ganz so schnell. Und da Riana ja wohnungslos ist, zieht sie kurzentschlossen bei Rahul ein. Darüber kommen die beiden sich näher, und da Riana ohnehin über Silvester nach Hause ' also Mumbai ' fliegt, nimmt sie Rahul kurzentschlossen mit.

Rianas Familie ist so ganz das Gegenteil der Kapoors, wo nur Geld und Extravaganz zählt. Die Briganzas sind eine bunte, leicht überdrehte Patchwork-Familie, die Rahul mit offenen Armen aufnimmt. Ja, und als dann noch Riana Rahul zu den Stätten erster Liebe mitnimmt, missdeutet Rahul Gefühle ganz gewaltig. Am Ende steht ein Lernprozess über Liebe, Freundschaft und Vertrauen, von dem beide profitieren.

Das ist alles mit leichter Hand in Szene gesetzt, ohne ein Leichtgewicht zu sein. Vor allem hat mir die Figur der Riana gefallen, eine durch und durch moderne junge Frau, die keine Kompromisse eingeht, die ein sexuelles Vorleben hat (was für die Frauenfiguren im indischen Kino immer noch nicht gängigist) und die ein selbst bestimmtes Leben führt.

Mit rund 111 Minuten durchschnittlich lang kommt keine Minute Langeweile auf. Der Film hat eine längere Tanzszene ' das empfinde ich als grundsätzliches Manko im neueren Hindi-Film, dass leider zunehmend auf größere Tanzszenen verzichtet wird und man sich stattdessen auf begleitende Songs im Hintergrund beschränkt.

Das schmälert aber das Vergnügen an diesem Film nicht, der die in Hollywood fast schon ausgestorbene Kunst der Komödie auf indische Art weiterleben lässt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
An den meisten Liebesfilmen stört mich, dass "Liebe" auf große Gefühle, extreme Romantik und körperliche Erotik reduziert wird ohne Rücksicht auf die Realität. In diesem Film ist das anders: "Liebe" ist viel mehr als all das und das wird auch gezeigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2015
Zeitweise sehr Träge mit einem Hauptdarsteller der keine gute Figur macht.der Soundtrack Langweilig und die Story so lala ! achja als Liebesfilm würde ich diesen Film nicht Einstuffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Der Film ist wundervoll herzerwärmend und süß. Es hat mir viel Freunde gemacht, ihn zu schauen. Ein toller Film mit toller Musik, kann ich nur empfehlen,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2014
Der Film gibt mehr her, als man nach der Vorschau erwarten würde. Von daher bin ich mit dem Preis und der Qualität sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken