Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
118
4,4 von 5 Sternen
Preis:29,90 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2014
Kam als Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen Arctic Freezer 64 LP. Der Hersteller-Karton ist etwas knapp kalkuliert so daß ich mir 2 Lamellen beim auspacken leicht verbogen habe, die sich aber leicht wieder gradebiegen liessen.
Der Zusammenbau (für AMD) war leicht dank der beiliegenden Anleitung. Es wird die Original- Boardhalterung gebraucht die ich für meinen alten Kühler entfernen musste. Hier wäre ein Hinweis in der Produktbeschreibung gut, weil ich meine eher zufällig aufgehoben hatte. Oder man könnte die Plastikhalterung dazulegen und den Lüfter dafür 0,50-1,00€ teurer machen um auf Nummer sicher zu gehen.
Die Montage des Kühlers ist ziemlich einfach. Weder musste ich das Board ausbauen noch die RAM-Riegel entfernen und auch die Grafikkarte hätte wohl kaum gestört (auf einem Asus M4A785TD-V Evo mit Phenom X4 945).
Den Lüfter mit den recht dünnen Drahtbügeln wieder zu befestigen ist im Gehäuse dann doch etwas fummelig und war nur mit einer helfenden Hand möglich.
Ob dies mit ausgebautem Board viel einfacher ist, bezweifle ich fast weil die Bügel ziemlich stramm sitzen. Und während man den Lüfter festhält, den Draht an einer Seite einhängt und dann auf der anderen einhängen will, rutscht der Draht gern in der Mitte aus der Führung. Alles in allem ist der Aufwand aber vertretbar. Ich schätze die Einbaudauer im Gehäuse auf weniger als 10 Minuten.

Nachdem Neustart war ich etwas enttäuscht weil ich keinen Lautstärke-Unterschied gemerkt habe, nur die Temperatur war im Idle sofort 15° kühler als voher. Nachdem ich im BIOS die PWM-Steuerung aktiviert habe, ist der Lüfter aus dem geschlossenen Gehäuse kaum noch zuhören. Ein leichtes Rauschen ist auch während dem Spielen das lauteste was zu hören ist. Während dem spielen ist die Temperatur fast 25° niedriger als mit dem alten Lüfter ohne dass der Lüfter erkennbar lauter wird.

Alles in allem ist der Katana 4 ein Super-Kühler zu einem (meiner Meinung nach) noch besseren Preis. Übertaktet wird mein Rechner nicht aber aufgrund der Temp-Verbesserung dürfte auch dafür noch Kapazität zur Verfügung stehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2015
Pro:

- Passt in viele Gehäuse wegen seiner geringen Höhe
- RAM mit "Gartenzaun" scheint kein Hinderniss zu sein
- Günstig, für knapp 25 Euro dem boxed vorzuziehen
- Lüfter ist ok und hört man kaum, hat pwm
- Für alle Sockel der letzten Jahre geeignet
- Keine Backplate, sondern Pushpins. Spart Arbeit und Zeit...
- Wenig Gewicht

Contra:

- Scharfkantige Lamellen
- Kühler saß bei der ersten Montage nicht richtig, da die Pushpins sehr wackelig sind. Er schient fest, aber hatte kaum Kontakt mit der CPU (Der Kleks der Paste wurde nicht verteilt). Beim zweiten Versuch war allerdings alles perfekt.
- Aufhängung des Lüfters ist billig und erinnert eher an dünnen Draht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2016
Auf der Suche nach einem passenden Kühler für mein Corsair 100R Tower (max 150mm) sowie Skylake kompatibel bin ich auf den Scythe Katana 4 gestoßen. Die Montage war zwar nicht ganz einfach, aber durch Push-Pins ließ sich der Kühler ohne probleme nachrüsten.
Im Vergleich zum Intel TS15A bringt er die gleichen Leistungen bei lediglich 1500 statt 2500 UPM und zudem kaum hörbar.
Ich bin sehr zufrieden und kann diesen Kühler nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Pro:
- Preis
- Verarbeitung
- Montage (Sockel 1150)

Contra:
- Lüfter dreht recht hoch

Ich habe den Katana 4 als Ersatz für den Sockel 1150 boxed Lüfter gekauft. Der Kühlkörper selber ist sehr stabil konstruiert. Hätte ich bei dem Preis nicht erwartet. Habe da schon für mehr Geld weniger solide Kühlkörper bekommen.
Die Montage auf dem Sockel 1150 ist durch das "Intel-Klick-System" denkbar einfach. Stifte auf Position bringen und dann drücken.
Der Lüfter sollte auf jedenfall zur Montage abgenommen werden.
Alles in Allem hat der Einabu keine 15 Minuten gedauert.
Die von einigen hier angegebenen Probleme mit der Sockel 1150 Befestigung und zuviel Druck kann ich nicht nachvollziehen. Sitzt genauso stram wie der Boxed Lüfter.

Lediglich der Lüfter dreht ein wenig hoch. Laut Speedfan ca auf 1400rpm. Von der Lautstärke in einem geschlossenen Gehäuse aber nicht zu hören. Da hört man ehr die Festplatten.

Leistung beim Kühlen:
Ich habe den Kühler "nur" auf einem 55W TDP CPU sitzen.

Umgebungstemperatur: 21°C
Boxed Lüfter: Idle 31°C - Last 56°C
Katana 4: Idle 26°C - Last 44°C

Von mir eine klare Empfehlung für den Kühler.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Verarbeitung/Genauigkeit: Der Lüfter ist so durchdacht gefertigt, dass er ohne Verenkungen eingebaut werden kann. Es passt einfach alles so gut, dass zu keiner Zeit die Gefahr besteht die CPU zu beschädigen, dafür schon mal 2 Sterne. Zusätzliche Halterungen für andere CPU Typen sind im Lieferumfang enthalten, was nicht selbstverständlich ist. Auch das Verhältnis von Auflagefläche zur Bauhöhe stimmt, es entsteht kein negativ auf die CPU wirkendes Moment.

Kühlfunktionalität: Ich betreibe diesen Lüfter auf einer AMD FX CPU, AMD CPU's neigen dazu eine ziemliche Wärmeentwicklung zu haben. Hier gebe ich die restlichen 2 Sterne. Die Temperaturen sind auf meiner CPU so gering, dass man mühelos auch an vernünftige Übertaktung denken könnte (mache ich grundsätzlich nie). Der Lüfter und der Kühlkörper sind korrekt angebracht, so dass permanent kühle Umluft angesaugt und gezielt durch den Kühlkörper zirkuliert wird. Von daher Spitzenqualität.

Geräuschentwicklung: Nun bin ich mal kein Flüster PC Fanatiker und nehme bei gesunder Funktion auch schon einmal Geräuschentwicklung in Kauf, aber hier hört man rein gar nichts. Ich bin restlos begeistert.

Fazit: Bei dem von mir bezahlten Preis, der dafür gebotenen Leistung, kann ich abschliessend nur sagen Spitzentechnik. Eine absolute Empfehlung meinerseits.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Ich habe den Lüfter gekauft, weil mein AMD boxed Lüfter viel zu laut war und meine CPU dauerhaft wegen hoher Temperatur überfordert war. Der neue ist nun leiser als die Luft, die durch das Kühlgitter geblasen wird und die Temperatur meiner CPU ist nun etwa 20 Grad kühler bei aufwendigen Programmen (ca. 50 Grad) und übertrifft im Idle kaum Raumtemperatur. Die Höhe könnte bei kleineren Gehäusen Probleme verursachen, doch bei mir passt alles und war auch nicht so umständlich einzubauen, was auch an der AMD-Halterung liegen könnte. Von der Kühlpaste ist reichlich mitgeliefert, allerdings in einem kleinen Einmal-Tütchen. Auch ist keine Angabe zur Menge der zu verwendeten Kühlpaste beigelegt, also als Neuling besser weitere Quellen beziehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Der Kühler kühlt meinen AMD Phenom II X4 965 (3,4 Ghz) auf unglaubliche 32°C im IDLE und unter VOLLAST auf maximale 51°C. Bin sehr zufrieden.
Lautstärke ist extrem flüsterleise. :)
Der Einbau ist allerdings sehr schwierig, vor allen bei kleinen Boards. Aber es hat sich gelohnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Meine Intention war einen Kühler zuz kaufen, der auf meinen AMD 6-Kern Prozessor passt, ohne die RAM Bänke zu begrenzen.
Außerdem wollte ich einen Kühler der leise im normalgebrauch den Prozessor kühlt, der der AMD boxed Kühler nervig laut war, was mir persönlich auf den Geist ging.
Ich habe mache Kühler recherchiert und den Scythe Katana 4 gefunden und mich über diesen Kühler informiert. Dieser passte perfekt in mein Anforderungsprofil, preiswert, gut kühlend und passend für mein Gigayte AM3+ Board.
Nachdem ich den Kühler erhalten hatte, machte ich mich dran ihn zu verbauen. Was ich sagen kann, anders als der AMD Boxed Kühler ist der enorm einfach zu verbauen. Beim Boxed Kühler hatte ich Angst was kaputt zu machen, hier kein Thema. Paste auf dem CPU verteilt, Kühler eingehakt und über die Stellhebel fest gemacht. Passt. Einfacher geht es echt nicht.
Beim Betrieb stellt sich klar heraus, man hört ihn im gegensatz zum Boxed Kühler leicht im Hintergrund summen, wie ein Kätzchen, was ich als sehr angenehm empfinde.
DIe Temperatur liegt beim täglichen Gebrauch ohne Last bei 34°, beim Boxed bei 48°. Das ist eine wesentliche Besserung in allen Bereichen was Kühlung angeht!
Man sollte nur genau messen ob der Kühler auch reinpasst, dieser ist sehr präsent auf dem Board. Bei mir hat er jedenfalls wie man sagt "Luft nach oben".
Fazit: Man bekommt mehr als man erwarten kann für sein Geld. Für AMD AM3+ Boards jedenfall eine Klare Empfehlung von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Wenn er mal eingebaut ist, ist der Lüfter klasse. Mein Core i7 4771 bleibt damit bei normaler Lüfterdrehzahl auch unter Belastung unter 50°C. Der Lüfter ist bei normaler Drehzahl leise, aber noch hörbar. Ein früheres Modell, was ich in meinem vorherigen PC hatte, war etwas leiser. Wenn das Mainboard das unterstützt, kann man ihn auf niedrigere Drehzahlen bringen und er wird praktisch unhörbar. Die Temperatur steigt dann natürlich, aber bleibt im normalen Bereich.

Der einzige Nachteil ist der Einbau. Die Push-Pins für Intel-CPUs sind relativ schwierig zu arretieren, man braucht auch beunruhigend viel Kraftaufwand. Ich hatte beim Einbau Angst um Board und CPU. Wenn sich ein Drahtbügel, der den Lüfter festhält, löst, hat man auch viel Spaß, ihn wieder dranzubekommen. Funktioniert hat am Ende alles, aber wer noch nie so einen Kühler eingebaut hat, sollte vielleicht einen weniger schwierigen nehmen.

Da der große Kühlblock erst vglw. weit oben beginnt, sollte er auf die meisten Boards passen. Ich hab ihn auf einem Asrock H87 Performance und ein RAM-Slot ist halb unter dem Lüfter und passt bei normalen RAM-Riegeln noch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Der Kühler ist im Vergleich zu meinem anderen Scythe Kühler winzig und federleicht, das liegt daran, dass ich einen K7 semipassiv betreibe mit einem Orochi. Der Orochi ist mehrfach so groß wie der Katana und über ein Kilo schwer... :)

Der aus meiner Sicht relativ kompakte Kühlkörper kommt mit Adaptern zum Einbau auf verschiedenen Prozessorsockeln, im vorliegenden Fall ein 1155 Sockel. Es müssen zwei Bleche mit den Pushpins am Kühler angeschraubt werden, danach wird ganz normal mit den Pushpins befestigt. Dadurch dass man an die Pins schlecht herankommt, musste ich den Lüfter demontieren und es ist nicht einfach, ihn mit den beiden Drahtklammern dann wieder ordentlich zu befestigen. Wenns dann geschafft ist, kühlt er sehr gut und ist dabei leise. Die mitgelieferte Wärmeleitpaste erfüllt ihren Zweck sehr gut, der Kauf einer anderen, teuren ist aus meiner Sicht unnötig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)