Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 12. Juli 2017
Da ich meine Fotos sowohl in JPEG als auch in RAW speichere, kann bei längeren Fototouren der Platz schon mal knapp werden.

Deshalb musste eine Reservekarte her. Die Kaufentscheidung fiel ganz klar zugungsten der SanDisk Extreme PRO aus, da ich das
gleiche Modell bereits seit einem Jahr im Einsatz habe und es noch nie Probleme damit gab.

Ich verwende die Karte in einer Nikon D5300 und bin mit der Schreibgeschwindigkeit vollkommen zufrieden. Wie bereits erwähnt,
speichere ich meine Fotos in zwei Formaten ab und hierbei bemerke ich keine Verzögerungen. Bei Einzelbildern ist die Kamera sofort
wieder einsatzbereit. Bei einem Test mit einer Serienaufnahme von 5 Bildern dauerte es vom Auslösen der ersten Aufnahme bis zum Ende
des Schreibvorganges knapp 9 Sekunden. Dieser Zeitraum ist für mich angesichts des günstigen Preises der Speicherkarte durchaus
vertretbar.

Für Hobbyfotografen wie mich ist die SanDisk Extreme PRO 32GB vollkommen ausreichend.

Zur Verpackung: Die Karte wurde von Amazon als Brief in einem stabilen Umschlag aus Pappe versandt. Darin befand sich wiederum eine
Umverpackung aus Pappe, in der ein einer Kunsstoffschale die Karte - wiederum in einer stabilen, für Speicherkarten üblichen
Plastikschachtel steckte. Hier gibt es also nichts auszusetzen. Das Produkt ist meiner Meinung nach beim Versand sehr gut geschützt.

Ich lasse die Speicherkarte zum Übertragen der Bilder auf den Rechner grundsätzlich in der Kamera und verwende das Datenkabel für die
Übertragung. Bei Verwendung eines externen Speicherkartenlesers mag es möglich sein, dass die Karte schneller
Abnutzungserscheinungen zeigt. Ich konnte bisher keine solchen Mängel feststellen.

Fazit:

Wer eine preisgünstige, schnelle und gute Speicherkarte sucht, ist mit der SanDisk Extreme PRO 32GB gut beraten.
review imagereview imagereview image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2017
Diese Karte schwebte mir vor, da ich mit einer Kamera Fotos mit durchschnittlich 15 bis 18 MB Dateigröße herstelle; ab zu zu ein Video dazu.Wer noch mit einem alten Win XP PC Probleme beim Daten laden vom Cardreader hat, der sollte ans exFat-Datei-System denken.

Aber meine Anmerkungen sollten hier im Wesentlichen auf die "Kartengeschwindigkeit" gerichtet sein, da viele sich hier ob der Speed-Angaben negativ zur Karte äußern. Solche SDxc-Karten dienen verschiedenen Anwendungen in verschiedensten Geräte. Also ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit in der Realität mehr von den Daten-Engpässen in den Datenströmen der Anwender-Geräte abhängig, als von der MAXIMALEN Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Karte (im "schnellsten" Gerät). Eine etwas ältere Fotokamera wird z.B. beim (Serien)Bild-Speichern die Geschwindigkeit bremsen, weniger die SDxc-Karte! Ergo wird kein Karten-Hersteller die langsamste denkbare Geräte-Karten-Kombination für sein Produkt in den Focus rücken, sondern das was eine solche Karte im Labor als Maximalwert erreichen kann - und diese Werte sind für den Konsumenten vergleichbar. Gleich, ob das Geschwindigkeitszusammenspiel der Komponenten beim Anwender ganz andere Werte erreicht.

Meine Kamera kann Fotos mit 24 Megapixeln Auflösung bei Serienaufnahmen mit bis zu 28 RAW-Fotos beziehungsweise 65 JPG-Fotos pro Serie, rechnerisch - hier setzt das Zusammenspiel von Kamera, von den zu speichernden Volumina in Fotoanzahl und MB, von der kameraseitigen Speicherzeit und ebenso von der Schreibgeschwindigkeit dieser Karte mit 90 MB/s klare Grenzen.

Und noch einige Anmerkungen zu den hier beklagten vermeintlichen Mängeln bei dieser SDxc-Karte: ich kann kaum einen dieser Fälle nachvollziehen, sachgemäßen Gebrauch bis zum Auftreten eines Mangels unterstellt. Wird z.B. eine Kamera während des Speicherns auf die Karte ausgeschaltet, so ist dies kein sachgemäßen Gebrauch und kann zu gravierenden Mängeln führen. Wird weiter als Beispiel eine solche Karte während des Lesens/Speicherns aus einem Gerät genommen, so ist dies ebenfalls kein sachgemäßen Gebrauch und kann zu gravierenden Mängeln bis zur Beschädigung des Dateisystems führen.

Aber die Mehrzahl der Karten-Nutzer will keinen unsachgemäßen Gebrauch gelten lassen - da stelle ich die Frage, warum die lt. SanDisc angebotene "30 Jahre Garantie in Deutschland" (Zitat SanDisc) bei sachgemäßen Karten-Gebrauch nicht freudig in Anspruch genommen wurde?

Und gravierende fotografische Verluste vermeidet man, wenn man bei hohem täglichen Fotoaufkommen zwei, drei Karten benutzt und diese am Abend sichert. Meine 64Gb-Karten könnten je ca. 4000 Fotos speichern - kein ernsthafter Fotograf würde ungesichert solchen Datenverlust in Kauf nehmen. Und für den Crash-Fall gibt es inzwischen exzellente Datenrettungssoftware, die allerdings bei verlustig gegangen Karten/Kameras auch nicht helfen. - Ich sag's mal mit der Band 'Opus': Life is Life
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Dezember 2016
diese Karte habe ich als Ersatz für eine ca. 1/2 Jahre alte Karte erhalten. Das war die erste SanDisk (und ich nutzte einige), die nach relativ kurzer Zeit weder von der Kamera noch vom Rechner erkannt wurde. Zum Glück hat meine Kamera zwei Karten-Slots und es gab eine Kopie, so dass die Bilder gesichert waren. Das kann wohl bei jedem Hersteller mal passieren, durch den Defekt nach so kurzer Zeit hat mein Vertrauen in die Marke aber gelitten.

Umtausch bei Amazon erstklassig und unbürokratisch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. August 2017
Lieferung:
Die SD-Karte wird in einer klassischen Blister-Verpackung geliefert.

Qualität:
Die SD-Karte ist wie üblich stabil verarbeitet. Darüber hinaus ist sie gegen Wasser, Röntgenstrahlung, elektromagnetische Wellen usw. geschützt. Dabei erreicht man die angegebenen Geschwindigkeit laut Testprogrammen am PC wirklich, was je nach Einsatz auch notwendig ist.

Anwendung/Nutzen:
Die SD-Karte hat mich bisher in mehreren Jahren und vielen Einsätzen nicht enttäuscht. Trotz extrem vieler Fotos und regelmäßiger Bestrahlung durch Röntgengeräte am Flughafen kein Datenverlust oder weitere Probleme.
Ich nutze die Karte für meine Sony A77 II , welche bei Full-HD oder Serienfotos die Geschwindigkeiten verlangt.

Fazit:
Das Preis/Leistungsverhältnis passt. Man sollte lieber ein paar Euros mehr investieren, dann hat man auch keinen Ärger mit ggf. verloren gegangenen Fotos. Nichts wäre ärgerlicher, als die einmaligen Urlaubsfotos zu verlieren!
review imagereview image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. August 2016
...zugegeben, die Karte ist schnell und funktioniert am Anfang echt klasse. Leider hat sie mich nach 3 Monaten im Stich gelassen.
Die Karte wird in der Kamera nicht mehr erkannt, lässt sich in der Kamera auch nicht formatieren. Am PC will diese ebenfalls formatiert werden, will man dies machen, fällt bei der Speicherkapazität schon auf, dass etwas nicht stimmen kann. Die Formatierung am PC ist ebenfalls erfolglos.
Bilder hänge ich mal an.

Die Karte wurde nur 3-4mal in einer Canon 6d verwendet, da ich noch andere Speicherkarten verwende. Werde mir wohl keine weitere von dieser Marke kaufen.

Zwei Sterne, weil Amazon die Karte anstandslos getauscht hat und schon am nächsten Morgen eine neue im Briefkasten lag.
review imagereview image
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. September 2017
Ich habe die Karte im September 16 gekauft, die auch bis vor kurzem super funktionierte.
Leider zeigte meine Kamera nach dem Einschalten plötzlich "Kartenfehler" an. Die Karte wird weder von der Kamera noch von einem Computer erkannt. Dummerweise sind jetzt alle Bilder weg, die nach der Geburt meines ersten Kindes gemacht wurden :-(

Ich habe damals extra ein bisschen mehr Geld für eine gute Karte von einem Namhaften Hersteller ausgegeben. Leider ohne Erfolg!
Mit einer NoName SD Karte wäre ich wahrscheinlich glücklicher geworden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2017
Absoluter Pflichtkauf für eine Kamera mit einer schnellen Serienbildfunktion! Ich habe die Speicherkarte für meine Sony Alpha 6000 gekauft, in der sie wirklich einen guten Job macht. Wenn man hier Serienbilder in der Funktion „Serienbilder HI“ macht, ist es möglich knapp 40 Bilder in RAW+JEPG auf die Speicherkarte zu bannen, bevor die Speicherkarte nicht mehr hinterher kommt und eine Pause zum Schreiben braucht. Für mich ist das völlig ausreichend. Deswegen kann ich hier bedenkenlos eine Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Nachdem ich mir meine neue Nikon D750 zugelegt hatte, musste ich leider feststellen, dass meine bisherigen SD-Karten die in meiner alten D5100 immer auch schnell genug für Serienbilder waren wie die Transcend Ultimate-Speed SDHC Class 10 UHS-1 32GB Speicherkarte (bis 90MB/s Lesen) [Amazon Frustfreie Verpackung], eben nicht mehr schnell genug für die Neue sind.

Die Nikon D750 will bei 6,5 Bildern/Sek. schon einiges an Daten auf die Karte schreiben und dem muss man echt Tribut in Form einer passenden Karte zollen.

Ich habe schon einige schöne Fotos im Rahmen von Serienbild-Reihen gemacht und wollte diese Möglichkeit bei der neuen Kamera keinesfalls missen zumal diese eine wesentlich höhere Detailtreue ermöglicht. Daher habe ich mich auf Grund der sehr guten Rezensionen und einiger Tests im Web für diese Karte entschieden.

>> Verpackung:
Die Karte kommt in einer kleinen bedruckten Versand-Kartonage, die finde ich angemessen groß ist und nicht unnötig viel Müll erzeugt und die Karte sicher transportiert-

>> Im Einsatz / Fazit:
Wie oben schon angeführt schlägt sich die Karte im Alltag prima, die Serienbildgeschwindigkeit an der D750 kann ich nun endlich ausnutzen bis der Buffer der Kamera den Begrenzer reinhaut und auch im Video-Bereich erlegt sie mir keine Grenzen auf. Videos bei Full-HD@60fps funktionieren einwandfrei. Gut finde ich auch, dass der Schalter für den Schreibschutz an der Karte nicht so einfach zu verschieben ist. Das hat mir nach einiger Zeit bei der Transcend-Karte oft Schwierigkeiten bereitet, da die Karte dann gern mal gesperrt war.

Unterm Strich kann ich die Karte sehr empfehlen und vertraue auch auf die Große Erfahrung von SanDisk am Markt und die Meinungen zur Verlässlichkeit der Karte. Prima auch wenn der Preis gerne noch etwas geringer sein dürfte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2016
Ich habe viele SD-Karten ausprobiert.
Nur mit dieser SD-Karte waren 29:59min 4K Non-Stop machbar.
Insgesamt gehen knapp 2Std. 4K Material auf die 256 Karte.
Auf die 64GB Version gehen 16 Min.
Wer mit Canon 5D MKIV lange Aufnahmen machen möchte sollte zur 256 oder 512er greifen.
Gemessen schreibt sie ca. 72.5MB/s-73MB/s kontinuierlich.
Die Version "Extreme ohne Pro" kommt nur auf etwa 65-66mb/s, die Aufnahme bricht i.d.R nach 1-2 Minuten ab.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Mai 2016
Die Speicherkarte kam in Amazons "frustfreier" Verpackung zum frustfreien Preis. "Frustfrei" war in diesem Fall ein Papp-Umschlag - eine gute Lösung. Ich verwende die Karte in einer Nikon D750. Die Leistung ist schon genug gemessen worden, deshalb unterziehe ich mich dieser Mühe nicht und bin zufrieden, wenn die Karte weiter so unauffällig und lautlos ohne Quietschen und Knarzen arbeitet (Scherz).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 66 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken