Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
27
4,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:14,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. November 2012
Die Biografie des Tennisprofis Rafael Nadal trägt den prägnanten Titel „Rafa – Mein Weg an die Spitze“. Gemeinsam mit dem Journalisten John Carlin beschreibt der Spanier seinen Weg von der Kindheit bis hin zu seinen bisherigen zahlreich errungenen Grand Slam-Titeln.
Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt und wird durch hervorragende Farbfotografien aus der bisherigen Karriere des Spaniers anspruchsvoll ergänzt.
Der Schreibstil wechselt zwischen den Kapiteln – mal beschreibend aus der Sicht von John Carlin und mal aus der Ich-Perspektive des Protagonisten.
Dieses Buch ist nicht nur für Tennis-Fans zu empfehlen, sondern durchaus auch für diejenigen, welche an einem Sportlerleben interessiert sind. Auch wenn man einschränkend sagen muss, dass manche Textpassagen für Leser, die sich weniger für den Tennis-Sport begeistern, zwar nicht uninteressant, aber durchaus langatmig sein können.

Sehr intim und gut lesbar wird die Geschichte von Nadal aufbereitet: Seine Familie, seine sportliche Kindheit, der Aufstieg zum Profi, das harte Training und seine Triumphe finden hier ebenso ihren anschaulichen Platz wie Niederlagen, (Selbst)Zweifel, Ängste und Verletzungen. Das Buch zeichnet die persönlich sehr interessante Geschichte des Mallorquiners nach: Rafael Nadal gibt tiefe Einblicke in sein Leben. Nach dieser Lektüre erhält man ein völlig anderes Bild von dem Mann, der auf dem Platz die Fans begeistert und die Gegner beherrscht. Hochspannend sind die Innenansichten, die dieses Buch bietet: Wie sieht es im Innern eines Sportlers vor dem entscheidenden Grand Slam-Finale in der Kabine aus, wenn es nur noch wenige Minuten bis zum Spiel der Spiele sind? Welche Gedanken überkommen ihn, wenn er kurz vor einem großen Triumph steht oder kurz davor, ihn aus der Hand zu geben und welche taktischen Überlegungen hegt er? Gut nachvollziehbar ist auch die beschriebene schnelle Vergänglichkeit von Glücksgefühlen über einen Triumph. Da unterscheidet sich auch ein prominenter Weltklassespieler nicht von einem einfachen Hobby-Spieler.

Darüber hinaus zeigt das Buch jedoch auch die Schattenseiten eines Profisportlers auf: Die zahlreichen Entbehrungen, das harte Training und die eigenwilligen und zum Teil fragwürdigen Trainingsmethoden seines Trainers und Mentors. Hier wird keine heile Welt gezeichnet, sondern ein reflektierter junger Mann legt seine Selbstzweifel erstaunlich offen und gut nachvollziehbar dar. Sehr anschaulich wird auch die Abhängigkeit eines Sportlers von seinem Körper und seinem Geist aufgezeigt. Rafael Nadals mentale Stärke mag noch so groß sein: eine einzige Verletzung kann jeden Sportler und seinen sensiblen Körper für lange Zeit stoppen. Sie ist ein Gegner, gegen den jeder noch so herausragende Sportler machtlos erscheint.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Ich selbst spiele auch Tennis und finde es faszinierend mit welcher Disziplin Rafa seine Ziele verfolgt. Äußerst spannend ist auch das Familienverhältnis und welche Rolle jeder in Rafas Leben spielt.
Durch das sehr gut geschriebene Buch bekommt man als Amateursportler (oder eben auch als "Nichtsportler") einen tollen Einblick in den Profisport.
Eigentlich bin ich nicht der Typ, der ein Buch schnell durchliest. Dieses Buch habe ich quasi verschlungen.
Kann ich nur weiter empfehlen egal ob Tennisfan oder nicht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Rafael Nadal ist verletzlich wie jeder andere Mensch auch, doch auf dem Tennisplatz ist er ein ganz anderer Mensch. Tolle Einblicke hinter die Kulissen und witzige Rituale verrät Nadal. Insbesondere der Familienzusammenhalt hat ihn so erfolgreich gemacht. Wer Tennis mag und Nadal ebenso, sollte sich das Buch zulegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Rafael Nadal Rafa Edel Euro 19,95

Rafael Nadal ist einer der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten. Er ist einer der wenigen Spieler, der alle vier Grand Slam Titel gewonnen hat und dies nicht nur einmal. Die French Open allein hat er bereits neun mal gewonnen! Wochen lang stand er an Position 1 und hat Fans auf der ganzen Welt. In diesem Buch erzählt er von seinen Anfängen, von seiner Kindheit, seinen Träumen und Wünschen. Dem Leben als Star und den Schattenseiten. Die Familie ist ihm sehr wichtig und deshalb richtet er sich überall auf der Welt einen Platz beim Tennisturnier ein, wo seine Familie dabei ist. Was will er noch erreichen? Wo will er noch hin und was sind seine geheimsten Wünsche?
Ein tolles Buch, dass einen mitnimmt in das private Leben eines Tennisstars.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2012
Eine sehr interessante Autobiographie eines der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten! Zugleich erhält der Leser Anschauungsunterricht in Sachen Willenskraft.

Nadal schreibt von einer Situation, bei der er ein Spiel im Juniorenbereich verloren hat. Diese Niederlage hat seine Karriere geprägt. Er war daraufhin so niedergeschlagen, dass er festlegte, alles dafür zu tun, so etwas nie mehr erleben zu müssen. Tennis nahm daraufhin einen noch höheren Stellenwert in seinem Leben ein, Kontakte zu Freunden wurden stark eingeschränkt.

Der Klappentext ist nicht sehr professionell. Er lobt sich darin über den grünen Klee ("nur noch eine Frage der Zeit, bis er mehr Grand Slams gewonnen hat als Federer"). Zwar ist der Klappentext in der dritten Person geschrieben und es wirkt distanziert, jedoch wurde er von Nadal zumindest legitimiert.

Auch ist die Reihenfolge der Erzählweise in diesem Buch nach dem Motto aufgebaut, "was zuletzt kommt, bleibt hängen". So wird lediglich zu Beginn von seinen Schwächen gesprochen (schüchtern; Angst vor Spinnen; seine Mama hilft beim Kofferpacken). Hier wird er richtig sympatisch und greifbar. Im Laufe der Zeit wird jedoch nur noch von Erfolgen (die zweifellos im Überfluss da sind), die in erster Linie auf Willenskraft zurückzuführen sind, gesprochen. Das Buch endet mit seinem Triumph bei den US Open 2010, der seine Grand Slam Sammlung komplett machte. Zwar werden auch schlimme Niederlagen wie das verlorene Wimbledonfinale 2007 gegen Federer beschrieben, jedoch wirkt es, als kämen diese zu kurz. Aggasis Buch ist hier authentischer und Agassi wirkt zugänglicher, menschlicher.

Das Verhältnis zu Federer wird als freundschaftlich beschrieben und sie haben viel Respekt voreinander. Wenn sie sich zu Finals in der Umkleide treffen und dort alleine sind, weil die anderen Spieler schon abgezogen sind, ist Federer der Ruhige, und Nadal springt "Vamos!" schreiend durch die Kabine. Da würde es mir als Gegner aber Angst und Bange werden. So wird schön aufgezeigt, dass die richtige Einstellung beim Tennis so wichtig ist.

Ein Hauptgrund Nadals großer Erfolge wird deutlich: Der harte Onkel Toni, der Nadal auch nach großen Siegen am nächsten Morgen um 9 am Trainingsplatz erwartet, selbst zu spät kommen darf, aber das Zuspätkommen Nadals durch Worte und Handlungen bestraft. Toni ist die wichtigste Leitfigur für Rafael.

Dass Nadal unbehelligt durch Manacor laufen kann, wo man ihn zwar kennt, aber als einen von ihnen und nichts Besonderes ansieht, kann man glauben oder nicht. Überhaupt kommt das ganze Buch über eine sehr starke Heimatverbundenheit zum Ausdruck.

Beeindruckend ist seine Schilderung, wie er sich mental in Matches verhält. Hier hat mich vor allem seine Denkweise, wenn er auf der Siegerstraße ist, überzeugt: Auch wenn es nur noch 3,2,1 Punkte bis zum Matchgewinn sind, Nadal schiebt den Gedanken an einen Sieg mit aller Gewalt zur Seite. Er weiß, wenn er an einen möglichen Sieg denkt, schwindet seine Konzentration und er verringert somit die Chancen, das Match tatsächlich zu gewinnen. Er konzentriert sich von daher, egal wie es steht, immer nur auf den aktuellen Punkt und nichts anderes. Dieses Phänomen wird mehrmals im Buch diskutiert.

Nadals Familie wird schön beschrieben und sie wird als das Geheimnis seiner Erfolge gefeiert. Ein sehr interessantes Buch, welches detailreich und mit tollem Spannungsbogen geschrieben ist. Eine gute Idee war, die Geschichte rund um das Wimbledonfinale 2008, dem größten Spiel in der Open Era, aufzubauen.

Die oben bemängelnden Schwächen ergeben insgesamt einen Stern Abzug.
Insgesamt ist das Buch zu empfehlen. Ich habe viel Freude beim Lesen gehabt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2012
Ich muss zwar gestehen das ich das Buch gekauft habe weil ich Rafa Fan bin, nichts desto trotz ist es auch für Nichtfans sehr zu empfehlen. Es ist meiner Meinung nach sehr gut geschrieben. Es ist einfach faszinierend ein Tennisspiel aus Sicht des Spielers zu sehen und dann noch in das Leben eines Spitzenspotlers einzutauchen ist natürlich auch nicht ohne.
Auch Freunde von mir die nicht einmal mit den Tennisregeln vertraut sind haben es gelesen und teilten meine Meinung.
Ich würde es immer wieder kaufen. Und nun viel Spaß beim lesen!
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Aber nicht nur für Nadal Fans, sondern auch allgemein für Tennis Fans. Wenn man danach noch mal Spiele live im Fernsehen sieht, sieht man die mit ganz anderen Augen. Total interessant und hochspannend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Einfach ein tolles Buch über einen außergewöhnlichen Sportler. Das Buch ist sehr informativ und nicht für Rafael Nadal-Fans etwas. Es ist sehr interessant zu lesen, wie sein Weg bis zum absoluten Topspieler verlaufen ist. Welche Höhen und Tiefen durchlebt wurden. Sehr emotional geschrieben. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Einfach nur großartig, mein Lieblings Tennisspieler, er ist der beste aller Zeiten!
Rafa ist einfach nur einzigartig.
Die Biografien ist wirklich empfehlenswert, die umschreibt sein Leben, also wirklich alles daran.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Das Buch berichtet über Rafael Nadal und sein Umfeld ist aber in berichten seines Wimbledon Sieges und US open sieges verwurschtelt. Da wird jeder Ballwechsel mit Federer und Djokovic beschrieben....
War mir etwas zu langwierig.
natürlich bringt das Buch die Perosn Nadal näherund seine ganzen Macken usw.
Also für echte Fans ganz ok, für Nicht tennis Freaks undnicht Nadal fans eher weniger zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)