Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
8
3,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2012
Hatte sich die lebende Legende Meat Loaf bereits bei der 2004-er Tour-DVD+CD mit Melbourne für die andere Seite des Globus entschieden, setzt er mit diesem seinem aktuellen 2011-er Mitschnitt genau dort wieder an, allerdings kommt er uns diesmal nicht orchestralem Breitwandsound, sondern mit (s)einer atemberaubend aufspielenden Band. Der Mann hat seit 1978 vieles von seinem Stimmvolumen, nicht aber sein Charisma eingebüsst: Seine geradezu magische Ausstrahlung, die große Liebe seiner Fans und sein trockener Humor umgeben ihn wie eine schützende Hülle, wie man es auch bei diesem Konzert wieder einmal erleben darf. Er tapst schwankend umher, malträtiert seine Stimmbänder bis zum Anschlag, gibt alles, verausgabt sich vollends, als wäre es das wirklich allerletzte Konzert seiner langen Karriere.
Anders als noch in 2004 lässt Meat Loaf weitgehend ab von Teenager-Allüren der 70-er, die ehemals feuchten Jugend-Träume transponiert er heutzutage in selbstironische Lachtränen: Und so können sich Mann und Band weitestgehendst auf das Wesentliche - die Musik - konzentrieren. Klar wird dabei einmal mehr, dass er seine "Bat Out Of Hell-Songs" mit welchem neuen Album und gleich welchen neuen Titeln auch immer nicht überglänzen kann - und wohl auch nicht wirklich will. Es genügen ein paar wenige Takte, und schon sind er und sein Publikum mittendrin im genialen und unverwechselbaren Kosmos der die Zeiten unbeschadet überdauernden Steinman-Kompositionen. Seine - bis auf die unverwüstliche und gnadenlos gute und stimmstarke "Ur-Bat" Patti Russo - jugendliche Band (es könnten allesamt seine Kids sein), spielt sich kraftvoll und intelligent durch das bekannte Material, fügt neue An- und Zusätze hinzu, versteht es zu fesseln, als wäre das alles nicht schon Jahrzehnte alt, sondern eben erst entstanden. Eine echte Neuentdeckung, von der man garantiert noch hören und sehen wird, ist die Violinistin und Backgroundsängerin Ginny Luke: Sie liefert bei diesem Konzert wohl die meisten und spannendsten musikalischen Updates zu den großen Meat-Loaf-Hits, bringt neue Tiefe und fügt neue klangliche Aspekte hinzu, die es bislang in dieser Güte noch nicht gab.
Da sieht man dann gerne über die paar kitschigen Ausstattungs-Versatzstücke hinweg, ohne die es wohl nicht so ganz zu gehen scheint: Die riesige Plastik-Fledermaus sieht aus wie aus Disneyland entflogen, und auf die ins Publikum ejakulierenden Plastik-Penisse hätte man auch gut und gerne verzichten können.
Was wirklich bleibt, ist ein Konzerterlebnis allererster Güte, fette und auch zarte Sounds, ein ehrlicher, glaubwürdiger, bis an die Schmerzgrenze agierender Meat Loaf, der einem ans Herz greift, eine Band, die sehr viel anders und weitaus besser ist als vieles, was derzeit hypemäßig über die Bühnen tourt, eine CD und DVD, die sich nahtlos an meine alten Bat-Alben anfügt. Riesenkompliment, Riesendank und natürlich mehr als 5 Sterne!
33 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Mir gefällt die DVD. Das Bühnenbild ist vielleicht ein wenig peinlich mit den Styropor- Totenköpfen und der übergroßen Fledermaus, aber die Band ist erstklassig und die Musik toll.
Meat Loaf ist halt nicht mehr der Jüngste und Patti Russo hat immer noch eine grandiose Stimme.
Das Konzert ist eine Mischung als Klassiker und neuen Songs, also darf man sich über die Hits, die immer kommen, nicht beschweren. (Wenn ich auf ein Meat Loaf konzert gehe, will ich natürlich „Bat out of Hell“ und „I would do.. hören“).
Zur DVD selber: Manchmal sind die schnellen Schnitte ein wenig hektisch, aber dieses Phänomen beobachte ich schon längere Zeit bei Rock Videos. Ton und Bild sind in Ordnung.
Die Verpackung ist die Standart- Hülle und ich hätte mir ein Booklet mit ein paar Bildern und Infos zu den neuen Musikern in der Band etc. gewünscht, deswegen einen Stern Abzug.
Für Fans, hier kann man getrost zugreifen, dieses Konzert habe ich mir nicht zum letzten Mal angesehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Tach!
Wollte ja eigentlich nie mehr eine Rezension für Amazon verfassen!Nun muß ich aber doch!Absolut Unverständlich wie man hier einen Punkt geben kann!
Der Verfasser war wohl nicht Herr seiner Sinne oder Volltrunken!Sorry!
Die DVD ist absolut Sehenswert!Bild und Ton sind gut!Kann nicht verstehen das man da was zu meckern findet!Mein Fazit:Absolut zu Empfehlen!
Wer den Fleischklops gut findet kommt hier nicht vorbei!
Kann das Album oder besser die DVD nur weiterempfehlen!
Für mich absolut Klasse!
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Natürlich hat er nicht mehr die Stimme von vor 30 Jahren. Aber immer noch ein Muss für alle Meat-Fans. Die Lieder sind
gut ausgewählt und die Stimmung kommt auch gut rüber.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2012
Dieses Album ist mal wieder ein Beweis dafür, dass Meat Loaf seine Liveauftritte* spätestens seit den Konzerten in Melbourne (mit großem Orchester) hätte einstellen sollen. Was hilft mir ein Sänger, der zwar sein Letztes gibt, aber kaum noch die richtigen Töne trifft? Ein Sänger, der immer und immer wieder die selben Songs spielt, dass man z.B. die Mitschnitte von Titeln wie "Bat out of Hell" gar nicht mehr zählen kann? Schade, dass der Mythos Meat sich hier mal wieder erfolgreich demontiert - trotz einer starken Band im Rücken.

*Im Studio kann man da vieles kaschieren.
33 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Nette Setlist, gute Qualität und die Show wie gewohnt Meat Loaf-like grandios.
Mal sehen, ob uns ähnlicher Luxus im Frühjahr in Deutschland erwartet...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2012
Nimmt man mal die bis dahin veröffentlichten DVDs von Herrn M. Loaf, so tut sich die Frage auf, was das den soll. Wenn es eine reguläre (legale) Veröffentlichung ist, sollte man sich mal die bisherigen ansehen. Da sind Abgründe dazwischen. Man nehme "3 Bats live" und vegleiche mal. Alles zu dunkel, ein furchtbarer Schnitt und dass Patti Russo inzwischen nur noch ein Schatten ihrerselbst ist, hat der Cutter zum Glück bemerkt. Die Firma "Store for Music" ist sowieso etwas obskures in der Grauzone der Legalität so dass bei mir der Verdacht aufkommt, es handelt sich hier um einen Bootleg. Oder hat Herr Loaf sowas nötig?
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
War ein Geschenk zum Geb. , keine negative Rückmeldung, hat wohl gut gefallen. Weder Meat Loaf noch Inhalt sagen mir irgend etwas
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken