Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More StGermain Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
71
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,76 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 18. Mai 2012
... ist es, dass ich die Soulsavers erst 2009 für mich entdeckt habe, durch einen Youtube Link, den mir ein Freund zuschickte, weil er wusste wie sehr ich Mark Lanegan als Sänger schätze. Drei Jahre später hat kein geringerer als David Gahan das Miko in die Hand genommen. Als Depeche Mode Fan hat mich das natürlich sehr angetan, ich war gespannt auf diese Mischung, auch weil ich nicht wusste, ob das wirklich hinhauen würde. Um es direkt vorwegzunehmen ... 'The Light the dead see' ist umwerfend geworden.

Anstelle als auf Nummer sicher zu gehen, und wieder zu den elektronischen Sounds ihrer Anfangstage zurückzugehen, und damit Gahan's Stimme ihr gewohntes Umfeld zu geben, machen die Soulsavers einen gewagten Schritt in genau die andere Richtung. Sie geben David Gahan ein vollkommen neues, sehr organisches musikalisches Gewand. Streicher, Bläsersätze, gemächliche Drums, Hammondorgeln und Akustikgitarren dominieren den vollkommen unelektronischen Sound, untermalt von Chören und Westerngitarren, die eher an den trockenen Soundtrack eines Western erinnern als eine Nacht im Club. In diesen für ihn neuen Soundlandschaften breitet Gahan seine gewohnten Themen aus, die Sucht, die Gedanken an den Tod und andere Seelenpein. Er leidet, dunkel aber stolz.

Ohne einen einzigen Synthesizer im Hintergrund denkt man teilweise, man hört Gahans Stimme zum allerersten mal. Wie in dem a capella Schlussteil von TAKE ME BACK HOME oder dem leichte psychedelisch angehauchten Folksong I CAN'T STAY. An manchen Stellen fühlt man sich an Lou Reed erinnert, anderen an Moody Blues oder die späten Pink Floyd. In der Art und Weise, wie die Songs sich entwickeln, in die Länge gezogen werden. Auf dem langsamen bedrohlichen BITTERMAN croont Gahan, umgeben von dramatischen Streichern aus einem Spaghetti Western und Mariachi Trompeten. Der Schlusssong TONIGHT bietet den puren Soul und Melancholie und eine massive Gänsehaut.

'The Light the dead see' ist wie gesagt ein umwerfendes Album geworden, wenn man sich auf es einlassen kann. Darauf sollten vor allen die DM Fans denken, hier wird schliesslich neuen Terrain betreten. Dahan bewegt sich so elegant und souverän in diesem Terrain, umgeben von erstklassigen Songs und einer exzellenten Produktion, dass man sich fragen muss, warum er erst das fünfte Lebensjahrzehnt erreichen musste, um diesen Schritt zu wagen. Ich lehne mich mal gaaaanz weit aus dem Fenster ... ich bin gespannt, ob und wie DM dieses Meisterwerk toppen werden.
55 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2012
Dave Gahans Stimme ist nie so gut und facettenreich zur Geltung gekommen wie in dieser Produktion. Wow! Melancholisch finde ich die Platte aber nicht, sie ist gerade im Arrangement und in den Texten sehr dramatisch, aber auch dynamisch und lebensbejahend. Die Soulsavers haben die Instrumentierung perfekt orchestriert: Streicher, Piano und die Gitarren kommen auch sehr gut zur Geltung. Beeindruckend. Diese Platte hinterlässt Spuren. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung dieser Koop!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2012
Erstmal für alle "Depeche Mode früher war alles besser Fans" - Das hier ist ein Soulsavers Album!!!
Wer ein DM Album erwartet sollte noch etwas warten bis das neue Album veröffentlicht wird und nicht hier rumheulen, dass das Album nicht wie DM klingt.

Als ich die ersten Meldungen zum neuen Soulsavers Album und der Zusammenarbeit mit Dave Gahan gehört habe, war mir klar, dass das ein unheimlich spannendes Projekt werden wird. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Die Soulsavers haben mit diesem Album wiedereinmal Ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Anders als die Vorgänger haben sie in diesem Werk auf elektronische Elemente verzichtet und präsentieren sich fast schon etwas Country lastig. Die Lieder vordergründig etwas ruhig bauen sich teilweise zu wahren Soundgewittern auf. Das Album lebt von einer gewissen Spannung die sich durch alle Lieder, teilweise von einem Gospelchor im Hintergrund getragen wird.

Mit Depeche Mode hat das Ganze überhaupt nichts zu tun. Auch wenn in diesem Album nicht Mark Lanegan als Sänger zum Einsatz kommt sonder der DM Frontman Dave Gahan seine Stimme zum besten gibt. Es ist also müsig hier Dave mit seinen DM-Schaffen zu vergleichen. Genau hier sehe ich einen guten Künstler, der sich nicht nur auf eingefahrenen Pfaden bewegt, sondern bereit ist sich neuen Projekten zu öffnen. Dave schafft es hier in einer bisher nicht dagewesenen Qualität. Man merkt tatsächlich, dass er sich sängerisch und textlich weiterentwickelt hat.

Ein zwei Songs hätten auch auf dem Danger Mouse Album ROME veröffentlicht werden. Ich denke ein Projekt Dave/Danger Mouse wäre auch mal interessant. Nur mal so am Rande.

Fazit: Soulsavers und Dave Gahan ergänzen sich perfekt auf diesem Album. Hier gibt es meiner Meinung kein "ohne Dave wäre das Album uninteressant" dann wäre das Album anders aber die Soulsavers alleine sind schon eine echt interessante Band. Wer das Album nur wegen des Sängers kauft und dabei an den Werken mit seiner Band Depeche Mode misst, wird enttäuscht sein.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Diese CD/DVD hat alles was ein gutes Musikprodukt braucht, eine wunderschöne Hülle, mit allen Texten, die sehr persönlich Einblick in die Gedanken der Musiker gaben. Dazu ein sehr aussagekräftiges Interview mit den Machern, und natürlich Dave Gahan als Sänger, der völlig uneitel von Texten und Entstehung des Albums berichtet, sehr ausführlich und ehrlich! Dann eine wunderbare CD für wundervollen Musikgenuß, sehr erdig, dazu eine leckere Flasche Wein, oder einfach zurücklehnen und den Gedanken folgen! Dann die Konzert DVD: Bedächtig im schwarz-weiß-Stil gefilmt, schön nahe am Sänger, der seine Stimme als Instrument seit jeher zu nutzen und präsentieren weiß. Melancholie, aber auch Dynamik und Tiefe in diesen Songs in jeder Minute! Alles was gute Musik braucht, Inhalt, Gefühl, Tempo und Wahrheit! Sehr gut auch zum Verschenken an gute Freunde! Ein Genuß!
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2015
Zur Musik muss ich wohl nichts mehr schreiben, weil das meine Vorredner zur Genüge getan haben. Hier heißt es einfach nur, Augen zu und der Stimme von Dave Gahan lauschen und genießen.

5 Sterne für die Musik!

Die Vinyl selbst ist bei mir 205g schwer und für ihr Gewicht leicht wellig, jedoch noch im tolerablen Rahmen. Zudem ist die Platte selbst überseht mit Produktionsrückstanden, die erstmal einer Reinigung bedürfen um das knistern und knacksen zu entfernen. Ich habe sie erstmal per Hand gereinigt, werde sie jedoch nochmal durch die Knosti ziehen um den Rest zu entfernen. Was mich auch ärgert ist das beim Coverdruck Fehlstellen auf dem OIS und dem eigentlich Cover lachsfarbend zu sehen sind. Als erstes dachte ich es wären Stockflecken, die durch Nässe verursacht wurden, aber es sind scheinbar nur Produktionsmängel die beim Druck entstanden sind.

Als Fazit finde ich es wirklich sehr Schade, dass hier der Gesamteindruck gemindert wird, weil scheinbar günstig gepresst werden musste. In Anbetracht der Tatsache, das dieses Album durch Dave Gahan in Zukunft das Zeug zum Klassiker hat.

Vinyl 3 Sterne! Insgesamt also 4 obwohl das Potenzial für volle 5 Sterne möglich gewesen wäre...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2016
Bin wieder mal überwältigt von der Musik und David Gahans umwerfender Stimme, die auf dieser CD noch reifer und facettenreicher als auf den Depeche Mode-Alben klingt, ganz großes "Kino", wenn es nicht eine CD wäre :-) Und ich finde, die Tatsache, dass Dave Gahan die Texte alle selbst geschrieben hat, macht das Ganze noch authentischer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Die CD gefällt mir sehr gut. Die Songs sind typisch für die Band mit Dave Gahan. Seine Stimme ist natürlich das Markenzeichen. Es saind nicht die schnellen songs wie bei DM, sondern eher so langsame getragene.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2015
''In The Morning'' einer der besten Songs überhaupt ist. Ich bin musiksüchtig. Damit einher gehen aber gewisse Abnutzungseffekte. Nur sehr sehr wenige Musikstücke (egal welche Richtung) rufen in mir noch diese ersehnte Herzwärme hervor. ''In the morning'' ist solch eines. DAAAANKE! Wer so fühlt wie ich und weitere solcher Goldstücke kennt: Bitte melden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Ein absolut grandioses Album mit wohl einer der besten Stimmen !
Das komplette Album ist mit jedem einzelnen Titel spielbar und nervt auch im "Repeat-Modus" nicht.
Mein persönlicher Favorit: "in the morning" ... eine phantastische Gesangsleistung von Dave!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Habe mir die CD gerade bestellt, aber schon mal via Napster im Stream angehört über mein crapy Headset. Bei "Presence of God" hatte ich trotz der mäßigen Soundquali Gänsehaut. Wahnsinn, das schaffen nur wenige musikalische Momente und so extrem war es bisher noch nie (mal abgesehen von Live-Konzerten).

Natürlich hat man seine Favoriten auf einer Scheibe, aber insgesamt ist das Album mit einer kleinen Ausnahme für mich eine runde stimmige Sache. Es ist einfach herrlich, zuerst 2 "leichtere" Nummern die einen heranführen und dann kommt diese Gefühlsexplosion. Vorerst beruhigt sich das ganze mit "Just Try" wieder ein wenig und dann kommt allerdings ein Track (Gone Too Far) mit dem ich bisher noch nicht so recht warm werde. Die Acoustic - Stücke am Anfang und in der Mitte sind nett aber vor allem das in der Mitte irgendwie auch überflüssig. Take Me Back Home entschädigt aber sofort für diese Schwächephase gefolgt von einem meiner Meinung nach weiteren tollen Track Bitterman.

Es wird auch bei mehrmaligen Hören nicht langweilig. Ich höre den Stream jetzt so zum 4ten mal und freu mich jetzt schon die richtige CD in den nächsten Tagen zu Hause über meine Anlage zu hören. (Laut natürlich, die Nachbarn sollen ja auch mal anständige Musik hören)

5Sterne gibt es trotz der kleinen Kritik. Die CD könnte 11 schlechte Tracks haben und sonst nur "Presence of God". Alleine da stecken so viele Emotionen drin, so etwas gibt es auf den Mainstream-Veröffentlichungen nicht mal ansatzweise!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,49 €
7,49 €
12,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken