Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
16
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,27 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. April 2012
Auf Tiesto's Weg vom Genre der Trance-Musik zum Progressive/Electro-House erscheint mit Club-Life Volume Two Miami seine dritte Platte, die durchaus zu überzeugen weiß.
Nach der ersten Mix CD zu seiner Residence in Las Vegas im vergangenen Jahr, welche mich nicht gerade überzeugte, war ich von dieser neuen Mix-Compilation sehr sehr positiv überrascht.
Wer die Tracklist hier bei Amazon einsieht, kann den ein oder anderen nahmhaften DJ oder auch Band erblicken, denen Tiesto seinen eigenen Stempel aufdrückt, oder dies zusammen mit Youngster Hardwell.

Es entsteht eine abwechslungsreiche CD, die sich jedoch stark in die Richtung des Progressive-House bewegt. Dies prädestiniert sie als Begleiter für den kommenden Sommer da es sich bei der Liederauswahl größtenteils um dezentere Tracks, die nicht zu dick auftragen handelt.

Tiesto - Chasing Summers(Miami: Bereits das Intro gibt den Ton an und spannt die Erwartungen auf das kommende. Schöne, lange Hinleitung a lá Swedish House Mafia mit anschließend hart kickendem Höhepunkt. Eine glungene Kombination

Tiesto & Wolfgang Gartner feat.Luciana - We own the night: Schwer zu sagen, welcher der Producer hier dominiert. Es handelt sich um einen sehr interessanten, schwer zu kategorisierenden Track, mit wunderbaren Vocals. Einer meiner Favoriten.

Baggie Begovic feat. Josie Cotton - If A Lie was Love: Schöne Vocals, angenehme Melodie, sanfter Höhepunkt. Alles in allem kein Meilenstein, jedoch gut hörbar.

Gotye feat. Kimbra - Somebody that I used to know (Tiesto Remix): Neuinterpretations des Ohrwurms. Klare Progressive Dominanz, plätschert etwas dahin, ohne besondere Aktzente zu setzen.

Coldplay - Paradise (Tiesto Remix): Ein absolutes Traumlied. Eine geniale Neuerfindung eines Ohrwurms, der sich vor der Interpretations Fedde Le Grandes nicht verstecken muss. Geniales Lied.

Sultan & Ned Shepard feat. Quilla - Walls: Klingt wie viele Tracks dieses Genres. Dennoch hörenswert.

The Naked and Famous - Young Blood (Tiesto&Hardwell Remix): Eine weitere Coproduktion der zwei Niederländer die mich überzeugt hat. Lässt auf weitere Songs aus der Tiesto&Hardwell Schmiede hoffen.

John Dahlbäck - Life: Wunderbare Melodie, sehr sommerlich. Kann unter umständen langweilig werden, da es einige Lieder gibt die ähnlich klingen.

John De Sohn feat. Andreas Moe- Long Time: Gefällt mir persönlich nicht. Sehr mittelmäßiges Lied ohne besonderen Charakter.

Ivan Gough & Feenixpawl feat Georgi Kay - In My Mind (Axwell Mix): Ob der Name des Remixers nur wegen Promotion Zwecken hinzugefügt wurde sei dahingestellt. Was beim Hörer ankommt ist ein Lied typisch schwedischer Manier, welches ebenfalls mit wunderbaren Vocals ausgestattet volkommen überzeugen kann.

Avesta - Arena: Schon früher in diesem Jahr auf Tiestos Musical Freedom erschienen. Kann es die ersten 2 Minuten mit abwechslungsreicher Melodie aufwarten, so bleibt es im Höhepunkt umso mehr hinter den hohen Erwartungen zurück, die es selbst geschaffen hat. Gefällt mir persönlich später nicht mehr allzu gut.

Afrojack & Shermanology - Can't Stop me (Tiesto Remix):Nach Vergleich mit dem Original steht eventuell die Frage im Raum, ob hierdenn so(oo!) viel verändert wurde. Schwer zu sagen welche Version besser ist, beide sehr ähnlich, die aktzentuierung in der Tiestos sagt mit persönlich mehr zu. Insgesamt ordentlicher Track.

Tiesto & Swanky Tunes - Make Some Noise: Schon mit ihrem Remix für Maximal Crazy zeigte das DJ Duo seine Qualität. Hier liefern sie mit Tiesto wieder ab. Interessantes abwechslungsreiches Lied.

Tiesto - Maximal Crazy: Dem Titel muss nichts weiter hinzugefügt werden. Live gesehn, unglaubliche Energie. Ganz eigener Stil in diesem Lied, der sich vom Konventionellen löst, und den Hörer durch unterschiedliche Phasen führt. Ein absoluter Kracher ! Genialster Track der diesem Urgestein in den letzten Jahren von der Hand ging.

Es handelt sich natürlich nach meinen persönlichen Meinungen zu den Liedern. Eine Anschaffung des Albums lohnt sich also im Reumée voll und ganz. Macht sich angesichts des nahenden Sommers sicherlich ausbezahlt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2012
Bin wirklich positiv überrascht von der Mix-CD!
Super Tracklisting - mit echten Hits als Tiesto-Remixe von Coldplay, Gotye & the Naked and Famous dabei! Aber auch die weiteren Tracks sind wirklich Hammer. Der Mix selber ist handwerklich perfekt und macht total Spaß...

Zum Deluxe Set kann ich nichts sagen, dass das T-Shirt weiß ist würde mich aber nicht stören und ist ja auch auf dem Bild zu erkennen.
Dis Kapazität des USB-Sticks (1 GB) ist auch so in der Beschreibung erwähnt. Meiner Meinung nach kein Grund, nur einen Stern zu vergeben - der Preis (29€) für eine CD, T-Shirt und USB-Stick ist zudem total ok.

Also: Musik TOP - unbedingt zugreifen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2012
Was hab ich mich auf das Album gefreut... Schon Chasing Summers ist ein absolutes Highlight und Meisterstück, da konnte der Rest des Albums gar nicht schlecht werden... Die Musik passt perfekt zu dem jetzigen Frühlingswetter und ist ein Muss in jedem Cabrio. ;)

Tiesto enttäuscht einen mit diesem Album nicht, ansonsten ist es ja aber immer Geschmackssache, was einem gefällt und was nicht. Daher: reinhören und selber urteilen. ;)

Im Übrigen finde ich es unangebracht, hier nur einen Stern zu vergeben, wenn einem das T-Shirt nicht gefällt. Ich hol mir das Album ja nicht wegen des Shirts, sondern wegen der Musik.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2012
Da hat Tiesto was tolles auf die BEine gestellt, ich fand die erste "Club Life Las Vegas" schon richtig gut aber die zweite "Maimi" legt meienr Meinung nach noch einen oben drauf. Tolle Tracks zum tanzen mit einem Hauch aus den aktuellen Charts dazu aber auch Lieder die unter die haut gehen und einfach nur Spaß machen zu hören. Ich bin wirklich begeistert diese CD ist 5 Sterne alle mal wert.

Als langjähriger Tiesto Fan musste natürlich die limited Edition her:

Dazu sei gesagt das T-Shirt ist zumindest bei mir in einer schlciht ganz normalen T-Shirt Qualität wie es Sie zu hauf zu kaufen gibt. Nicht Premium aber auch kein Müll. Der USB Stick fasst nur 1GB, ok, aber gnaz ehrlich für mich ist das Teil eh mehr ein Gimmik als alles andere da der Stick allein schon durch die Form unpraktisch ist. Wenn man sich anschaut was die CD einzelnt kostet bekommt man für gute 13€ mehr zwei nette Gimmicks die es so nicht zu kaufen gibt. Wer diese nicht braucht kauft halt die "normale" CD und gut ist. Deswegen hier Sterne abzuziehen halte ich für unnötig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Du très bon Tiësto! Un son varié (remixes et titres originaux) qui vous oblige à pousser le son de la chaîne stéréo!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2013
Da geht die Post ab ... reist einen immer mit und läßt einen nicht wieder los . . . .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2013
Top CD. Die höre ich immer im Auto, wenn gerade nichts andere läuft. Megageil zum entspannt nach Hause fahren oder zum motiviert auf Arbeit fahren ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2012
Kann mich nicht beschweren alles Original verpackt und läuft einwandfrei die cd. Kann ich nur weiter empfehlen das Album geht super ab ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
So muss eine Trance CD sein. Endlich mal wieder eine sinnvolle Investition. Der Mix ist überreagend und der Sound wirklich klasse....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2012
Ich finde das Album insgesamt 1A++.

Ich als ein Fan von Tiesto habe mich zwei Wochen (genau zwei!) lang darauf gefreut, dass das Album ankommt und auch auf die vielen neuen Songs und Tracks die Ich erkunden werde.

Meine Spannung stieg mit jedem Tag und als es gestern nicht da war gab es eine riesige Enttäuschung...
Aber nun, da Ich es in voller Pracht bekommen habe, freue Ich mich über jedes Detail!
Das genial designte Booklet mit nützlichen Infos und die CD mit dem Musikmaterial haben mich voll und ganz überrascht. So gut habe Ich es auch nicht erwartet. Das einzige was jetzt noch fehlt sind die Lyrics (wie zum Beispiel bei "Wonderland" von Steve Aoki)
Ich denke es macht Sinn zu jedem Song und Track eine ganz eigene Rezension schreiben (wie es ein netter Herr übrigens schon getan hat), aber Ich denke, Ich muss den Leser nicht mehr überzeugen, das Album zu kaufen.

Dennoch:
Es befinden sich viele sehr gute Remixes von Tiesto für:
Coldplay
The Naked und Famous (mit Hardwell geremixt)
Afrojack (mein Favorit von den Remixes)

Tiesto hat nach Vol. One - Las Vegas auch sehr viele ganz eigene Tracks geleistet:
Miami
Chasing Summers (Fortsetzung von Miami)
Maximal Crazy (Ein Meilenstein für sich und für weitere Jahre immer noch eine Sensation)

Aber auch mit anderen:
mit Wolfgang Gartner und Luciana: We Own The Night
mit Swanky Tunes und Ben McInerney: Make Some Noise (Eines der besten Tracks auf dem Album)

Und da er ein eigenes Label erfolgreich unter Kontrolle hält noch Tracks von ganz anderen DJs:
Von Baggi Begovic und Josie Cotton: If A Lie was Love
Von Sultan + Ned Sherpard ft. Quilla: Walls
Von John Dahlbäck: Life
Von Ivan Gough & Feenixpawl (geremixt von Axwell, meinem Lieblingsmitglied von SHM)
Von Avesta (fast mein Lieblings-DJ aus Deutschland): Arena

Alles in allem: Das ist bloß meine Meinung! Versteht das Bitte nicht falsch, falls Euch meine Rezension irgendwie verletzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden