Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 3. Juli 2013
Nach ewigem Recherchieren habe ich mich für die Sony A57 entschieden und bereue es in keinster Weise - im Gegenteil. Sie liegt super in der Hand, hat (für mich) genau das richtige Gewicht und technisch ist sie im Vergleich zu den Canons und Nikons (der gleichen Preisklasse) meiner Freunde unschlagbar! Mit etwas Ahnung kann man sofort loslegen, das Menü erklärt sich größtenteils von selbst. Wenn man in die fortgeschrittene Fotografie einsteigen möchte, sollte man sich allerdings ein passendes Buch kaufen (wie - meiner Meinung nach - bei jeder Kamera). Egal ob Szenen-Modus oder manuelle Einstellungen - die Bilder haben eine super Qualität. Auch ohne Stativ ist es im Dunklen möglich, unverwackelte Bilder mit hoher Qualität zu schießen. Der AF ist erstklassig...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Mai 2012
Als Objektiv benutze ich meistens das SAL 16-80 und ich nehme nur Jpeg auf. Nachbearbeitung versuche ich zu vermeiden. Ich hatte eine A55 und war damit sehr zufrieden. Allerdings hat die A55 einige Schwachpunkte. Deshalb hatte ich bereits die A65 im Auge. Jetzt kam zusätzlich die A57 auf den Markt. Beim Händler meines Vertrauens konnte ich beide Kameras begutachten. Äußerlich konnte ich keine Unterschiede feststellen. Was für die A65 spricht: GPS, 24 MP, super Sucher (unbedingt ausprobieren). Was ist bei der A57 besser: billiger, hatte in einem Testbericht besser abgeschnitten.

Ich habe mich für die A57 entschieden.

Was kann die A57 besser als die A55: Videoqualität ist viel besser, besonders der Ton ist jetzt verwendbar, der Blitz funktioniert wie er soll, neue Kreativmodi / Bildeffekte (einige sind klasse, andere sind enttäuschend. Zum Beispiel dass der Bildeffekt Teilfarbe nur auf die vier Grundfarben geht. Nicht auf die fokusierte Farbe), Batterie ist leistungsfähiger und hält einen Fototag, die Kamera liegt super in der Hand und sieht edel aus, Funktion Porträt Rahmen (Dabei wird das Original Bild automatisch zu einem Porträt Bild geschnitten. Das Originalbild bleibt erhalten. Funktioniert gut), im manuellen Fokus werden die Kanten der scharfen Bereiche angezeigt, Sucherbild ist besser (allerdings weit nicht so gut wie bei der A65). Die Bildqualität ist geringfügig besser. Ich hatte mehr erwartet. Speicherkarte und Akku sind jetzt in unterschiedlichen Fächern untergebracht, ISO Wahl Knopf am Auslöser. Auf diesen -und auf anderenTasten- kann man die Funktion frei einstellen.

Was ist bei der A57 schlechter als bei der A55: Kein GPS, größer, schwerer, teurer.

Was ist bei der A57 immer noch schlecht: Der automatische Fokus ist bei Videos zu deutlich hörbar, wenn man den Ton verwenden will sollte man manuell fokussieren. Auto ISO Bereich geht bis ISO 3200 und ist nicht begrenzbar. Die Bildqualität bei ISO 3200 ist zwar besser als bei der A55 aber trotzdem zu schlecht für mich. Damit muss ich bei schlechtem Licht wieder im P Modus arbeiten. Außerdem fehlt eine benutzerdefinierte Einstellung am Auswahlrad. Dafür haben die Sony Entwickler jetzt auch noch den 3D Panoramamode auf das Auswahlrad gelegt. Was für eine Verschwendung.

Was ist mir noch aufgefallen: Die vollen 16 MP gibt es nur im 3:2 Format. Bei 16:9 sind es nur 14 MP. Die beste Videoqualität gibt es nur im AVCHD Format. Dieses ist schwierig zu bearbeiten und es läuft nicht auf Apple Geräten. Die A57 benutzt die Akkus der größeren Modelle. Der Ersatzakku der A55 kann also nicht weiter verwendet werden.

Fazit: Wegen der vielen kleinen und großen Verbesserungen hat sich der Umstieg von der A55 gelohnt. Schaut euch aber auch mal die A65 an.

Weil das GPS rausgenommen wurde und weil bei Auto ISO keine Begrenzung möglich ist gibt es nur 4 Sterne.
1212 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2014
Ich habe mir die Digitalkamera Sony SLT-A57 gekauft da die Kamera in einem Chip-Vergleich sehr gut gegenüber Canon abgeschlossen hat. Die Kamera stürzt aber trotz Original-Batterie ständig ab. Die Bilder sind nicht besser im Vergleich zu meiner besseren Kompaktkamera Panasonic Lumix DMC-TZ10. Auch gibt es zu viele Knöpfe an verschiedensten Stellen und die Bedienung ist zu kompliziert. Zurückgeben wäre das Beste gewesen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juli 2014
Ich habe mir Ende Dezember 2012 diese Kamera gekauft und bisher nur Ärger damit. Fazit:Ich würde diese Kamera keinem empfehlen, sondern eher abraten. Darum würde ich keinen Stern geben, muß aber trotzdem mindestens einen Stern vergeben, da ansonsten diese Bewertung nicht hochgeladen werden kann !
Grund: Trotz Verwendung der werksseitigen, mitgekauften Objektive, kommt in regelmäßigen Abständen die Fehlermeldung "Kamerafehler", mit dem Ergebnis, dass das letzte Bild überbelichtet ist und die Kamera ausgeschalten werden muß. Nach Wiedereinschaltung kommt erneut der Fehler usw.. Daraufhin wurde die Kamera bereits zweimal auf Garantie zum Werkskundendienst der Firma Sony, hier Firma Geissler in Reutlingen, eingeschickt, mit dem Ergebnis, dass dieser Fehler zwar für einen kurzen Zeitraum behoben schien, aber dann wieder aufgetreten ist. Jetzt ist der Zustand erreicht, dass die Firma Sony bzw. Firma Geissler diese Kamera nicht mehr auf Garantie reparieren will, da eine Werksgarantie nur auf ein Jahr (!) beschränkt ist. Wie steht eigentlich dieser Kundendienst zur Garantie auf seine Reparaturleistungen? Toller Service!! Jetzt liegt die Klärung der nicht funktionierenden Kamera bei Amazon. Bin mal gespannt, ob ich innerhalb der zweijährigen Gewährleistung meine kaputte, fast 900,00 Euro teure Kamera (Stand 2012) wandeln kann, oder ob diese in den Sondermüll muss. Die Entscheidung werde ich hier mitteilen.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Dezember 2012
ich habe wirklich sehr lange nach einer Spiegelreflex Kamera gesucht, bis dann Sony mit der neuen transparenten Spiegel-Technik auf dem Markt kam. Da ich unbedingt gute Filme doch öfter machen möchte ohne extra eine Video-Kamera mitschleppen muss, und beim Kinder-Fotographie eine schnelle Fokussierung sehr wichtig ist, war so eine Kamera ideal für mich..
Ich habe tausende von Tests gelesen sowie Fachleute nach Ihrer Meinung gefragt und Meinungen im Internet gelesen. Was für mich in Frage kam waren hauptsächlich die Canon 600/650D, Nikon D5100, Sony a55/a57,
Schließlich war die Entscheidung zugunsten der a57 gefallen.
Die Foto und Video Qualität ist hervorragend, Extrem schnell (mit entsprechender Speicherkarte), Batterie hält sehr lange, Fotos von den Kindern drin mit wenig Licht können sich sehen lassen. Video in HD und Autofokus auf Knopfdruck ohne Geräusche beim Fokussieren (ich habe kein Motorgeräusch wahrnehmen können - allerdings habe ich spielende Kinder in der Wohnung gefilmt). Alles mit dem Kit Objektiv und der Sigma 18-250 (ich bin eher interessierter Hobby Photograph)..
Viele Extra Kreativ Modi, super schnelle 12 Bilder/Sec. in max. Auflösung mit Fokus-Verfolgung (extra Programm), ansonsten ca 6/ sec. was auch schneller als die anderen Kameras ist.
Photo-Qualität draußen kaum zu toppen.. Nach Einschalten 0,8 Sek. ist die erste Aufnahme schon gemacht.. so schnell kann keiner seine Hände auf dem Motiv hin halten.. liegt gut in der Hand (besser als die a55)
Mit der a57 habt ihr die eierlegende Wollmilchsau, die aber alles gleichzeitig perfekt kann... Die Bedienung ist sehr intuitiv.
Die Sucher-Display finde ich super, weil mann die gesamten Einstellungen sehen kann, ist angenehm hell und die Auto-Umschalt Mechanismus zwischen Haupt- und Sucher Display ist eine nette Sache (haben aber die meisten Kameras inzwischen)..
Negativ:
- mann kann keine Photos während des Filmen machen
- kein Touchscreen wie die 650D
Für Alle die noch nach einer Kamera suchen... hiermit ist ihre Suche meines Erachtens beendet...

Wegen der Kommentare; ich weiß dass in den Tests Motorgeräusche zu hören waren beim Filmen, wo ich auch befürchtete dass es mir stören könnte.. Das hat sich definitiv nicht bestätigt!!! wenn mann auf eine Nummer sicher gehen möchte kann mann den Objektiv 18-135 von Sony dazu nehmen, diese soll lt. Hersteller besonders leise sein..

Trotz mehrere Kommentare muss ich noch mal bestätigen dass in meine Videos (habe jetzt extra drauf geachtet) so gut wie keine Geräusche zur hören sind. Andere Erfahrung respektiere ich auch, aber das sind halt meine Erfahrungen.
55 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juli 2012
Mit der Kamera bin ich schon zufrieden, bis auf: erkennt keine 32 GB Karten!! Videos sind leider nicht so wie ich es mir gedacht habe!
Die Aufnahmen. Viseos, mit der CANON SX220 HS sind bedeutend besser, Schärfe und Bildeindruck.
Auch finde ich nicht gut daß man manuelle Einstellungen nicht ohne Abschaltung des Autofokus machen kann.
Bis auf diese Sachen finde ich die Alpha 57 ganz in Ordnung.
Lothar F. Becker
Nachtrag für Sony Alpha 57 05.08.2012: Einige Funktionen lassen sich mit meiner Kamera nicht abrufen. Wenn die Einstellung auf "Überlegende Automatik" gestellt ist, ist keine Anzeige bei Portrait, Gegenlicht Portrait, Makro, Handgehalten bei Dämmerung und Nachtszene mit Stativ. Wenn ich das mitgelieferte Objektiv benutze, wird zu mindest Makro angezeigt, bei Tamron 18 - 270 nicht!!! Ab und zu blinkt mal dreier Bild auf, ist aber gleich wieder weg!! Leider habe ich dieses erst jetzt bemerkt,- wegen Rückschicken - ! Mit der Kamera bin ich sonst zufrieden, aber die beschriebenen Sachen müßten aber wohl funktionieren!!! Abzug von einem Stern wegen dieser Geschichte. Nun kann ich nicht sagen ob das am Objektiv liegt oder an der Kamera.
Lothar F. Becker
1111 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juni 2012
Ich habe mir das Sony Alpha 57 Gehäuse mit einem Sony Zeiss 16-80 mm gekauft und bin vom Zusammenspiel als auch den Ergebnissen sehr zufrieden. Hatte länger auf die A57 warten müssen, da nur das Gehäuse ja erstmal schwer zu bekommen war. Meine ersten Erfahrungen nach einem 10-stündigen Einsatz auf einer Hochzeit: tolle Kamera, gute Funktionen, verständliche Anzeigen in Display und Sucher, tolle Bildergebnisse, sehr gute Akkuleistung. Der digitale Sucher ist brauchbar aber natürlich weit von einem optischen entfernt, da hatte ich mir noch etwas mehr Auflösung erwartet. Man kann sich aber gut daran gewöhnen und die integrierten Anzeigen sind sehr hilfreich. Bin jedenfalls froh wieder eine Kamera zu haben, mit der ich durch den Sucher Bilder gestalten kann und nicht immer wie doof auf das Display schauen muss. Nun zu den Kritikpunkten, die einen Stern Abzug kosten: Ergonomisch ist der Griff nicht gut bzw. für größere Männerhände immer noch zu klein. Man hat immer das Gefühl die Kamera nicht richtig zu fassen zu bekommen. Ich bekomme zudem nach einer gewissen Zeit einen Krampf im Finger. Das ist eben der Kompromiss zwischen Größe und Ergonomie. Zweiter Schwachpunkt: Das ausklappbare Display ist optisch zwar klasse, macht aber einen instabilen Eindruck, denn der Plastikrahmen, der das Display fasst scheint sehr sehr dünn zu sein. Auch dem Gelenk traue ich nicht über den Weg, da muss man schon wie ein Uhrmacher rangehen, damit nichts kaputt geht. Der ausklappbare Blitz verrichtet seinen Dienst, macht aber auch eher einen filigranen und zerbrechlichen Eindruck. Das alles ist Gemotze auf hohem Niveau, da sich alle Plastikroboter in diesen Belangen ähnlich sind. Die Verarbeitung ist sicherlich sehr gut, trotzdem muss man mit diesen Kameras umgehen wie mit einem rohen Ei - und das nervt. Im Ergebnis: hätte die Sony Alpha 57 ein Metallgehäuse und wäre sie anatomisch noch etwas besser am Griff geformt wäre sie die mit Abstand beste Kamera ihrer Klasse.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2013
Ich wollte mir eine DSLR zulegen und hatte zur engeren Auswahl die Sony Alpha 57 oder die Canon EOS 600d.

Der Grund warum ich mich gegen die Canon EOS 600d entschied, ist dass sie nicht Schnappschuss-geignet ist.
Nachdem man mit der Canon ein Bild geknipst hat, dauert es ca. 1,4 Sekunden für das nächste. Bei der Sony
sind es gerade mal (ca.) 0,3 Sekunden. Da wir kleine Kinder haben, die nicht still sitzen können, kommt somit die Canon nicht in Frage.

Wer jedoch nicht auf Schnappschüsse angewiesen ist, kann denke ich die Canon nehmen, da diese 100 Euro günstiger ist.

Mit der Alpha 57 bin ich vollkommen zufrieden.
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. August 2014
Ich nutze die a57 als zweit Kamera im Berich der Naturfotografie.
Ich Kombination mit dem 70400G sind die Bildergebnisse ganz in Ordnung. Bessere Bildqualität findet man bei der a65 welche nicht viel teurer ist aber, durch aus auch in den anderen Disziplinen eine bessere Figur macht. D.h. die a57 hat einen guten AF -> die a65 hat aber den besseren usw.
Auch beim Sucher zeigen sich schwächen die erst ab der a77 bzw a77 II und a99 besser werde(erst dann wirkt das Bild im Sucher "real" und nicht wie, als wen man auch einen Monitor starrt).
Bei der Ausstattung macht die a57 dagegen alles richtig, lässt keine Wünsche ofen.. beschränk sich aber auf Einsteiger - Fortgeschrittene.
Eine weitere schwäche ist das Menü und FN Einstellungen, welche wenig Seriös wirken.
Die bessere Wahl (auch die teurere) ist die a77.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Januar 2013
Habe die Kamera seit gut 1 Woche und bin äußerst zufrieden.
+ Tolle Bilder
+ Automatik gut nutzbar
+ sehr gute Handhabung

- noch nichts gravierendes gefunden.

Ich kann die Kamera auf jeden Fall empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken