flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 9. April 2012
- mit diesem tollen Soundtrack ist es das allemal! Der Score von James Newton Howard trägt immens viel zur Atmosphäre dieses fantastischen Films bei.
Ob bedrohlich wie "Muttations",düster und bedrückend wie "Reaping day", fremd und andersartig wie "Entering the Capitol", bombastisch wie "Horn of plenty", unendlich traurig wie "Rues farewell" oder hoffnungsvoll ohne Kitsch wie "The cave" und "Tenuous winners": der sehr facettenreiche Soundtrack ruft einem noch mal alle wichtigen Momente aus Panem in Erinnerung.

Einziger Wehmutstropfen: ein paar Musikstücke die mir im Film aufgefallen und sehr unter die Haut gegangen sind fehlen. (z.B. die Melodie zu Anfang in Distrikt 12 wenn Katniss jagen geht oder der Originalcountdown). Stattdessen sind einige Tracks, die es nicht in den Film geschafft haben auf der CD zu finden (z.B. "Katniss Afoot"). Das finde ich persönlich etwas schade.

Ansonsten bescherrt mir diese CD immer wieder aufs neue Gänsehautmomente. Alle die den Film toll fanden oder auch nur auf stimmungsvolle Soundtracks stehen- bitte zugreifen!
21 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. April 2016
Wer die "Tribute von Panem" Filmreihe liebt kommt nicht drumherum die dazugehörige Filmmusik von James Newton Howard auch zu mögen, hat diese doch einen wesentlichen Anteil daran das die Filme solch einen großen Erfolg feiern konnten. Die Stimmung und die Emotionen die diese Musik rüber bringt, einfach alles perfekt. Wenn man die Filme gesehen hat und sich danach die Filmmusik nochmal anhört weiß man genau welche Scene im Film zum gerade gespielten Stück gehört, da man den Film beim Musikhören sozusagen nochmal im Kopf abspielt. Einfach genial... - Deshalb klare Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. April 2012
Vorab: Ich liebe diesen Film, in den letzten 4 Wochen hab ich ihn schon fast ein Duzend mal gesehen. Die Story ist brilliant und beängstigend, die jungen Schauspieler, vor allem Jennifer Lawrence alias Katniss Everdeen ist einfach klasse und hochtalentiert. Und dann rundet das ganze diese tolle Musik ab.

Mein Lieblingssong das übrigens sehr emotional unter die Haut geht (ACHTUNG: SPOILER - Rue's Tod, Katniss legt Blumen über sie und erhebt den Gruss zum Himmel, damit alle Districte es im Fernsehen/Leinwänden sehen) und das noch so oft anschauen, fantastisch...

Achtung und zur Info!!!
Wer die Songs, z.B. im Abspann, haben möchte muss zur OST Version hier in Amazon.de greifen, denn die dort sind die ganzen Songs vorhanden. Mein Lieblingssong ist übrigens Arcade Fire - Abraham's Daughter Das erste Lied im Abspann) (aber auf der anderen CD vorhanden!)

Aber zugreifen und beide Kaufen, denn wer den Film mag oder liebt, muss beide CDs haben :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Mai 2015
Als Fan von Filmmusik konnte ich mir die von den Tributen von Panem natürlich nicht entgehen lassen. Im Film klingt die Musik so wunderschön, dass mich selbst der hohe Preis der CD nicht abgeschreckt hat.

Leider habe ich den Kauf recht bald bereut, denn im Großen und Ganzen sind die Stücke ihr Geld nicht wirklich wert, finde ich. Sie sind viel zu kurz; bis man die Stimmung des Liedes in sich aufgenommen hat, wechselt der Media Player schon zum nächsten, was aufgrund der Verschiedenheit der Stücke oft ein unsanfter Übergang wird. Bis auf "Rue's Farewell", ein wirklich unglaublich tolles Stück, "Tenuous Winners" und "Katniss Afoot" gehen die Stücke auch kaum in die Tiefe, sondern bleiben oberflächlich und sprechen zumindest mich nicht an. Mittlerweile höre ich mir die anderen Lieder gar nicht mehr an, weil sie schlichtweg nichts zu bieten haben, und für drei brauchbare Stücke ist mir der Preis viel zu hoch.

Drei Sterne für schöne Musik - zwei Abzug für das miserable Preis-Leistungs-Verhältnis (v. a. wegen der viel zu kurzen Stücke) und des Umstandes, dass man da noch viel mehr hätte draus machen können.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Dezember 2015
Ja was soll ich sagen, ich bin ein Panem fan und wollte einfach auch alle Scores haben.
Es kommt schneller als angegeben und ist in einem Karton gepackt und dann nochmal die CD in einer Folie.
Die CD hat funktioniert und ich bin über ein Teil mehr in meiner Sammlung begeistert
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Februar 2013
Ich habe mir den Soundtrack jetzt schon sehr oft angehört und bin bei jeden weiteren hören mehr und mehr begeistert.
Zuerst dachte ich mir die Songs gleichen sich alle sehr und manchmal wusste ich überhaupt nicht welcher Titel denn nun gerade spielt.
Aber nach einer Weile hört man die kleinen feinen Unterschiede.
Der Soundtrack hat eher eine bedrückende Stimmung, ganz genau wie der Film.
Die schönsten Titel sind für mich The Train; Searching for Peeta und natürlich Rue's Farewell.
James Newton Howard kenne ich schon von den Batman Soundtracks.
Und seine Handschrift kann man eindeutig hören.
Besonders wenn man Rue's Farewell und Harvey Two Face von The dark Knight vergleicht.

Mein Fazit: Die Tribute von Panem – The Hunger Games ist ein ruhiger und beklemmender Soundtrack der die Geschichte sehr gut wiederspiegelt.
Seine Stärke liegt in den ruhigen Tönen.
Das einzige Manko an dem Score ist, das ein paar Lieder leider fehlen, die mir im Film sehr aufgefallen sind (z.B als Katniss auf dem Hob ist)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Die Filmmusik zum ersten Teil der Panem-Reihe ist sehr klar und eingehend!
James Newton Howard zeigt musikalisches Können, indem er die jeweiligen Situationen stark untermalt, ohne dabei aufdringlich zu wirken.
Zusammen mit den beiden anderen Filmmusiken der Panem-Reihe höre ich auch diese CD im Auto und in der Freizeit rauf und runter.
Wer klassische Filmmusik und die Filme kennt, wird diesen Soundtrack lieben!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Die Komposition von James Newton Haward passt nicht nur hervoragend zum Film, sondern ist auch als Einzelwerk sehr zu empfehlen. Es sind teilweise folklor bzw. "Nordisch" - klingende Elemente enthalten, als auch modern klingende Soundelemente. Besonders empfehlendswert finde ich selbst das Stück "Horn of Plenty".
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Der Score ist endlich mal ein richtiger Soundtrack, bei dem die Instrumentalstücke aus dem Film zu hören sind. Bei vielen kriegt man heute ja nur noch eine Zusammenstellung von irgendwelchen Gesangsstücken, die parallel zu den Credits ablaufen. Besonders eindrucksvoll kommen die Stücke "7 - Horn of plenty" und "13 Rue's farewell" sowie die netten Stücke "2 - Katniss afoot" und "15 - Searching for Peeta". Hier hat James Newton Howard wieder ein sehr gutes Gesamtwerk abgegeben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Februar 2013
Der Soundtrack ist schön abgemischt und so wunderschön zärtlich. Besonders Rues Abschiedslied treibt mir immer wieder fast die Tränen in die Augen.

Den Einleitungssong zur Ceasar Flickerman - Show mit den Trompeten hab ich besonders vermisst.

Mir ist aber auch klar, dass dieser in die Songpalette sehr schlecht reingepasst hätte, aber man hätte ihn vielleicht einfach als Goodie hinten anhängen können.

Ich hoffe, dass er auf dem nächsten Soundtrack zu hören ist, denn auch im Film zwei wird es ja Flickerman Shows geben, mit hoffentlich dem Selben Intro.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden