find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juli 2017
Nachdem der zweite Band aus der Fifty Shades Reihe mich mehr enttäuscht als gefesselt hat, würde ich den dritten Band "Freed" definitiv weiterempfehlen. Endlich wieder eine erotische, spannende und fesselnde Story rund um Anastasia und Christian als Ehepaar.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Ich liebe die Shades of Grey Reihe. Ich hab mir das erste Buch gekauft hab es sehr schnell gelesen und konnte einfach nicht abwarten bis die deutsche Übersetzung kommt deshalb hab ich es mir auf Englisch gekauft. Die Geschichte um Ana und Christian ist wirklich toll. klar die beiden haben ständig und überall Sex aber diese einzigartige Liebe zwischen den beiden ist großartig. Wer möchte den nicht auch so einen mann als Partner haben?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2016
Einfach nur schlecht. Thema altbekannt. Sprache - reiner Grundwortschatz, Wiederholungen ohne Ende.
Ist nicht weiter zu empfehlen! Unbegreiflich, wie dieses Buch so erfolgreich sein konnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
Ich bin durch Zufall an die beiden Fortsetzungen gekommen und brauchte dann wohl nur noch den ersten Teil. Und ich hab das passende Band bei Amazon gefunden. Der Versand ging schnell und der Preis ist auch super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2012
Ich habe diese Bücher verschlungen und bin begeistert !!!

Sie sind einfach fantastisch, sie lesen sich sehr gut und werden nicht langweilig.

Ich kann Sie nur weiterempfehlen.
Sie sind einfach lesenswert ;)

einfach Kaufen !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2013
Das Buch ist in einer sehr einfachen Sprache geschrieben und fuer meinen Geschmack einfach zu flach. Sicher keine grosse Literatur.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2012
Ich verstehe die ganzen negativen Bewertungen nicht... Da sind viele normale "Frauenromane" tausendmal langweiliger...

Im dritten Band von Shades of Grey geht es sozusagen um das "Finale" der Liebe.
Ana und Christian müssen sich seiner Vergangenheit stellen, ob sie wollen oder nicht.
Das Buch ist auch sehr spannend, gerade wegen der Sache um Jack Hyde. Es reißt einen immer wieder mit.
Und die Sexszenen sind auch wieder mit drin - wobei ich es nicht verstehe, wenn man darüber schimpft: Wir leben im 21. Jahrhundert, und das sollte eigentlich kein Problem mehr in unserer Gesellschaft sein!
Es passieren viel unerwartete Dinge - und sowohl Ana als auch Christian gehen eine enorme Entwicklung durch!
Tolle Fortführung - mit Happy End!!!!
22 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2012
22.07.2012 Well... finished reading "50 Shades of Grey" and immediately started on "Darker Shades of Grey" - not because it's good, but because I have it!
If I hear "Jeez" and "Holy Shit" once again, I'll hit the roof!!!
The spanking on the butt is okay - I could like it ;) Christian's spending loads on Ana - and I like that too!!! He spoils her - Hmm... fabulous! She's terribly innocent for a 22 year old -
now THAT is the fairytale part, because not even an American girl can be THAT innocent.
Oh yes - she loves the way his trousers hand on his hips - about a million times!!!
And she loves the way he keeps running his fingers through his hair - about a trillion times!!!
Oh! And did I mention that Ana bites her underlip pretty often? - about a zillion times!!!Fifty Shades of Grey: Book One of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)

02.08.2012 Finished reading all three volumes of "50 Shades of Grey/50 Shades darker/50 Shades freed " In my opinion the books are the worst books paper and ink have been wasted on -or as in my case memory bits and bytes have been wasted on. Alternative names for this catastrophe? "Fiftyy Shades of Gross" - "Fifty Shades of Puke" - "Fifty Shades of absolute stupidity"
Can I recommend these books? No way!!!
If you are on the look out for kinky-sex (to read ofcourse #wink) these books aren't your reply.
These books deserve a 6- and some wanna-be-authors are and remain just THAT... Wanne-be-s. I hope this woman, E.L. James, is a better housewife and mother than "jeez" author...
Don't waste your money on this trash.
Fifty Shades Darker: Book Two of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
Fifty Shades Freed: Book Three of the Fifty Shades Trilogy (50 Shades Trilogy)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2012
Das Buch kurz zusammengefasst:

I flush

I murmur

I flush

gray eyes

his mouth a thin line

I flush

he murmurs

he smirks

I flush

gray eyes

his mouth a thin line

I flush

gray eyes

whoa

...

Es wurde bereits alles gesagt. Schlecht recherchiert, Wissen aus Wikipedia-Artikeln zusammengeklaubt, sehr unglaubwürdig zusammengeschusterte Story. Und der dunkle Lord...äh...Grey ist natürlich nur so bossy, weil er eine schlechte Kindheit hatte. Hätten wir die Psychologie von Menschen mit kinky desires also auch abgefrühstückt.

27jähriger Milliardär, der schönste Mann der Welt mit einem Riesenschwengel und extrem erfahren für sein Alter.
21jährige Jungfrau, im Jahr 2011 ohne eigenen PC oder gar E-Mail-Adresse, hat ab dem ersten Mal ihres Leben multiple Orgasmen, kann flöten wie ein Profi, kennt dabei keinen Würgereflex und schluckt auch (in jeder Hinsicht).

Nun ja. Da war wohl der Traum aller Männer der Vater des Romans und als Paten standen einschlägige (Achtung, Wortspiel) Pornoseiten und Lexika zur Seite.

Fazit: Kann man machen, muss man aber wirklich nicht.
66 Kommentare| 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2012
Das Ärgernis an diesem Buch ist die Art, wie es aus Internet-Versatzstücken aufgebaut wurde. Denn es ist kaum mehr als ein einfach gestrickter, ausgesprochen dürftiger Liebesroman, der mit einigen wohlfeilen sadomasochistischen Praktiken aufgepeppt wurde. Im Roman passt im Grunde gar nichts: Der Charakter der naiven jungen Frau, die von einem älteren Gentleman in Wechselbäder der Gefühle geschickt wird, hätte mehr hergegeben. Nur dazu hätte man sich in die Tiefe der Charaktere hineindenken müssen - und dazu war die Autorin offenbar nicht fähig.

Gerne hätten wir zum Beispiel mehr darüber erfahren, was die Protagonistin tatsächlich empfand, wie sich Liebkosungen und Schläge wirklich anfühlten. Doch wir erfahren es nicht. Keines der im Buch geschilderten Gefühle kommt über den Rand des Papiers hinaus, alles wälzt sich grau in grau dahin. Diese Autorin fühlt nicht, was ihre Protagonistin fühlt und schon gar nicht, was ihr Widersacher empfindet. In lachhafter Aufsatzmanier wird Satzfetzen an Satzfetzen gereiht, so, als würde eine Schülerin Empfindungen beschreiben, die sie noch gar nicht erfassen kann, weil ihr der Bezug dazu fehlt.

Wer hingen etwas bedrucktes Papier kaufen will, das man auch mal am Stand lesen kann, und wer sich mit seiner Kenntnis über den Inhalt interessant machen will, der mag dieses Buch kaufen. Wirklich: Sie können es weglegen und Schwimmen gehen, und Sie werden bemerken, dass es vorher so fad und sandig ist wie nachher. Ich las den ersten Teil in deutscher Sprache, über die Trilogie kann ich deshalb noch nicht urteilen.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden