Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2017
The first compendium includes the first 48 issues or the first 8 volumes (depending on how you prefer to count), so the price is really good.

I know many TWD fans have always liked zombies or comics or both, so it's probably worth mentioning that I'm usually not a huge fan of either: I tend to prefer vampires to zombies and novels to comic books. However, I got into TWD because I've been a fan of Andrew Lincoln since he starred in "Teachers" (UK). I only watched the first episode because of him and was hooked straight away. I haven't missed a single ep and started reading the comics because I couldn't wait for the next series to start. Why mention this? Because I'd like to stress that TWD is very different from your standard zombie stuff. Even if you don't like zombies (or comics) in general, give this story a go.

Yes, there are zombies, they are dangerous and disgusting and eat people. But TWD is so much more than that. It's about humans facing the apocalypse. It's about development in the face of death. It's about morals, loyalties, surprises and disappointment. It's about priorities in life and about how family isn't a question of blood.

Yes, it's a comic, but if (like me) your main issue with comics is that there usually isn't enough of a story in a single issue, the compendium is perfect - 48 issues, that's roughly four years piled up into one book. The downside of getting into TWD is, of course, that once you've devoured all the 169 issues that are currently available, you will have to join the rest of us in waiting for about a month for the next one.

Also, no need to worry reading the comics will spoil the tv show for you - the writers often change details, add characters or swop or change storylines just enough to keep both versions interesting.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2016
Kein Charakter ist sicher und genau das kann man entweder lieben oder hassen. Wenn man jedes Band gelesen hat, dann sollte man keine Ausgabe verpassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Aber auch andere Gefahren, die an jeder Ecke der Apokalypse lauern. Sehr empfehlenswert für jeden Fan aber auch für andere, die Zombies und wandernde Tote lieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Spannend wie immer und voller grausamer Überraschungen. So liebe ich die Comic Serie, die mit der Film Serie nicht zu vergleichen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2016
Jeder kennt die Serie, wenige kennen in Deutschland das Buch bzw. die Comics. Bitte - jeder der auch nur ansatzweise interessiert ist: Holt Euch das Compendium und lest dieses geniale Comic! Ihr habt sonst keinerlei Berührungspunkte mit Comics? Kein Problem, das Werk hier wird dafür sorgen dass ihr ein Comic-Fan werdet! Einziger Kritikpunkt ist eventuell die Größe und das damit verbundene Gewicht, jedoch sollte man hier auf Grund der Story hinwegsehen.

Fazit: Für jeden TWD Fan ein Muss, für jeden Interessierten mindestens ein Blick wert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Das dritte Compendium von the Walking Dead steht seinen beiden Vorgängern in nichts nach, übertrifft das Zweite, jedoch nicht das Erste - dieses bleibt nach wie vor das Beste - nicht nur auf Grund der Handlungsbögen, sondern auch der Figuren.
In der dritten Zusammenfassung haben wir eine Vielzahl an neuen Leuten, viele Personen fallen nicht groß ins Gewicht, treten einmal auf, dann 100 Seiten später wieder...
Nichts desto trotz hält diese Sammlung der Bände 17 bis 24 drei Schockmomente parat, zwei davon unmittelbar hintereinander...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Für einen Riesen Fan der Comic Buch Serie, im Original natürlich, muss die Sammlung selbstverständlich weiter gehen. Versand und Zustand des Buches: Top!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Allem voran möchte ich stellen, dass ich dieses Compendium schlicht und ergreifend aufgrund des Preis-Leistungsverhältnisses den einzelnen Ausgaben vorgezogen habe. Das einzige worauf man dabei verzichten muss, sind die Einzelcover, was zwar schade ist, aber verschmerzbar.

Trotz dass ich ein großer Fan komplexerer Graphic Novels bin, hat mich The Walking Dead bisher nie gereizt. Ich wähnte das ganze zu sehr in Richtung episodenhafter Comicreihen wie sie aus dem Hause Marvel und DC bekannt sind. Als dann aber die TV-Serie startete und sich mit interessanter Charakterzeichung und dialoglastiger Endzeitstimmung hervorhob, wurde ich neugierig.

The Walking Dead ist eine klassische Zombieapokalypse-Story, die sich im Kontext eben dieser Apokalypse in erster Linie mit seinen Hauptakteuren und erst in zweiter Linie mit Zombiehorror beschäftigt. Charaktere werden gezeichnet, entwickelt und nicht selten auch getötet ... alles immer unter der Frage: was würde man tun um zu überleben und was stellt dies dann mit den Leuten an.

Der Hauptcharakter Rick Grimes, Kleinstadtsheriff und unfreiwilliger Anführer einer Gruppe Überlebender im postapokalyptischen Georgia, wird nach und nach vom strahlenden Helden zum zweifelnden Opfer seiner eigenen Ambitionen, die Leute um ihn herum zu beschützen. In einer Welt, in der der Tod allgegenwärtig ist und Hoffnung eigentlich Verzweiflung, fällt es nicht leicht ein Mensch zu bleiben. Der Kampf gegen die Untoten, gegen Schmerzen und Tod, gegen andere Menschen und ums nackte Überleben fordert auf Dauer von allen seinen Tribut .

Kirkmans Story ist so vielseitig wie glaubwürdig geschrieben. Die Charaktere sind allesamt sehr gut um- und eingesetzt und auch die Irrungen und Wirrungen der Geschichte ist sehr spannend und auch überraschend gehalten. Gelegentliche Plattitüden und Standardsituationen sind gemessen am Umfang dieses Werkes (Ausgabe 1-48) verhältnismäßig selten. Vielmehr setzt Kirkman auf ausgefeilte Dialoge und starke Charakterzeichung.

Umgesetzt wurde das ganze in Buch 1-6 von Tony Moore, 7 - 48 von Charlie Adlard. Auch wenn Moores sanftere Pinselstriche mir persönlich eher zusagen, muss man aber eingestehen, dass Adlards eher eckigen und kontrastreichen Linien dem ganzen besser zu Gesicht steht. Apropos Bilder: auch wenn The Walking Dead eher eine Geschichte über Menschen ist, ist der Horroraspekt sehr präsent in den Panels. Und darin geht es nicht gerade zimperlich zur Sache, da wird gehackt und ausgeweidet, da platzen Zombieschädel wie reife Melonen, da wird gek(l)otzt, nicht gekleckert. Teilweise ist die Gewaltdarstellung und auch die Darstellung der fauligen Lebendkadaver wirklich nix für zarte Gemüter, wenn auch ansehnlich und dynamisch umgesetzt.

Band 2 folgt im Oktober 2012, ich habe vorbestellt. Kirkmans The Walking Dead hat sich einen Platz zwischen meinen anderen Graphic Novels wie Black Hole, The Incal und Blankets verdient und empfehle die Reihe jedem, der gute Horrorunterhaltung, düstere Endzeitdramen und starke Charaktere in seinen Büchern mag.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
Über den Inhalt kann ich erst einmal nicht viel sagen, da ich nicht einmal 1/5 des Comics gelesen habe.
Da fing es dann nämlich an, dass die Seitenränder schlecht geschnitten waren und so Teile der Zeichnungen abgeschnitten wurden.
Außerdem fehlten ganze Seiten, so dass die Story plötzlich "Sprünge" machte und dann kamen die ersten weißen Seiten, auf denen man gerade noch durch hellgraue Zeichen erkennen konnte, dass da eventuell mal etwas gedruckt hätte werden sollen.

Die Story war bis dahin großartig, aber gerade, als es anfing so richtig spannend zu werden war der Lesespaß vorbei.
Ich ärgere mich wahnsinnig darüber, da das jetzt schon das 2. Mängelexemplar dieses Compendiums ist. Beim ersten Versuch, dieses Exemplar über Amazon zu ordern, bekam ich ein völlig, durch Feuchtigkeit gewelltes und an den Ecken eingerissenes Comic geliefert.
Dieses sah von außen und auch beim ersten schnellen Durchblättern ok aus, hat dann aber beim Lesen eben auch seine Mängel präsentiert.
Beim ersten Compendium hatte ich diese Probleme (glücklicherweise) nicht.

Mir ist die Lust nach diesem Comic erst einmal gründlich vergangen, was sehr schade ist, da dies ja nicht an der Qualität der Geschichte liegt.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2009
Also wer Zombiefilme und Comics mag kommt an diesem Buch nicht vorbei!

Schöne Story, gut gezeichnet (leider wechselt in Bk1 zwischendrin der Zeichner - ist aber ok), usw.

Einziges kleines Mango:
Die "Cliffhanger" kommen im Sammelband leider nicht so gut rüber wie in den Einzelbänden da hier alle Comics aneinandergereiht sind und die Titelseiten der einzelnen Comics dazwischen fehlen (sind lediglich ganz am Ende angefügt).

Trotzdem eins der besten Zombiecomics die ich kenne.
Werde mir demnächst Bk4 bestellen.

Ach ja: unbedingt in Englisch lesen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)