Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1.690
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Dezember 2013
Ich hatte in manchen Räumen schon immer mit einer schlechten Signalstärke zu kämpfen und hatte auchüberlegt, Kabel zu verlegen.
Da dieser Stick aber sehr günstig ist, dachte ich mir, ein Versuch ist es wert.
Das Kabel verlegen kann ich mir jetzt sparen.
In Räumen wo ich sonst eine Signalstärke von weniger als 10% hatte habe ich jetzt über 50%, womit ich gut leben kann.
Den Stick kann ich nur weiter empfehlen.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Ich habe einen vier Jahre alten Laptop mit Lubuntu 13.10, bei dem kürzlich die interne Funknetzkarte ausgefallen ist. Nach einigen positiven Amazon-Erfahrungsberichten bei der Verwendung des Adapters unter Linux, war ich voller Hoffnung, dass ich die Fehlfunktion mit dem externen WLAN-USB-Adapter von CSL Computer ausgleichen könnte. Auch einschlägige WLAN-Linux-Erklärungsseiten wie jene von ubuntuusers.de versprechen, dass der verbaute Chipsatz Realtek RTL8191SU ab Ubuntu 12.04 direkt unterstützt werden sollte. Tut er aber nicht. Nach Einstecken des WLAN-USB-Adapters bleibt die LED am Adapter dunkel und der Lubuntu-Desktop weiß nichts von Funknetzwerken.

Weiter bin ich so vorgegangen:

1. Ich habe versucht, den Originaltreiber von der mitgelieferten CD zu übersetzen. Das scheiterte daran, dass unter anderem eine Funktion namens "daemonize" im Kernel 3.11 von Ubuntu 13.10 nicht mehr existiert, wie ich verschiedenen Foren entnehmen konnte.

2. Ich habe mich bei [....] nach einem neueren Treiber umgesehen. Der letzte stammt aber von Mai 2012.

3. Verschiedene Versuche, irgendwelche Kernelmodule zu laden oder die Geräte-ID einem Treiber zuzuordnen oder Firmware-Bin-Dateien in irgendwelchen Verzeichnissen abzulegen, brachten keinen Erfolg.

4. Letzter Versuch war die Nutzung des Windows-XP-Treibers mit Hilfe des Ndiswrappers. Damit konnte ich tatsächlich eine Verbindung aufbauen. Allerdings muss ich zu Beginn den Adapter erst neu einstecken, damit er angenommen wird. Außerdem zickt jetzt der Rechner hin und wieder herum: Er friert manchmal ein, wenn man auf dem Lubuntu-Desktop das Funknetzwerk aktivieren will und beim Herunterfahren bleibt mitunter der Rechner hängen, schaltet sich also insbesondere nicht automatisch aus.

Mein Fazit: Nichts für den Durchschnittsbenutzer unter Linux.
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Hab ich für den Raspberry Pi gekauft. Funktioniert prima, und R-Pi v.2 konnte gut den CSL WLAN Stick betreiben neben noch einem Wireless Logitech mouse. Alles hat prima funktioniert, bin sehr zufrieden damit!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Wie vom Verkäufer beschrieben, hat sich der Stick unter Windows 8.1 beim ersten Anschließen selbst installiert und war sofort betriebsbereit.
Ich habe den Stick für ein Lenovo Ultrabook U310 gekauft, da dessen eingebautes WLAN sehr schwach ist. Hier bringt dieser Stick eine enorme Verbesserung, besonders bei sehr schwachen Netzwerken. Er arbeitet sehr zuverlässig.
Allerdings bringt dieser Stick keine Verbesserung, wenn die Netzwerkprobleme durch zu viele, bzw. sich überlagernde WLAN's verursacht werden, wie es bei mir teilweise der Fall ist (bis zu 14 WLAN Netze aus der Nachbarschaft). In Einzelfällen hat der im Laptop eingebaute schwache WLAN Adapter dabei etwas besser funktioniert hat als der WLAN-Stick. Allerdings hatte ich dabei noch nicht versucht den Empfang des WLN-Sticks durch Schwenken der Antenne zu optimieren.
Insgesamt bin ich mit diesem WLAN Stick sehr zufrieden.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
Ich hatte baulich bedingt erhebliche Empfangsprobleme mit dem on-board WLAN-Adapter meine Laptops im Arbeitszimmer (Router steht im übernächsten Zimmer). Dieses kleine Teil löst alle Probleme. Astreiner Maximalempfang!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2014
Dieser Adapter macht den vorher benötigten Repeater unnötig, da er den "Hauptrouter" ohne Probleme durch 2 Dickewände und reichlich Abstand findet. Trotz das er in der Ecke am PC hängt. Der vorherige Stick von HAMA hat da schon gar nichts mehr gefunden. Was so eine zusätzliche Antenne doch ausmacht.

Der ganze Adapter fühlt sich wertig an und leistet super Arbeit. Was das wenige Geld voll und ganz wert!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Ich benutze diesen Dengel für meine Hifi AudioCocktail X10 Anlage, da ich Kabelunabhängig diese Anlage an einem anderen Platz stellen möchte. Der Router befindet sich in ca. 6,50 entfernt- getrennt durch eine ca. 60 cm Wand. Der Dongle wird einfach in den USB Anschluss der Hifi eingesteckt. Dann in der Anlage (das ist sicher unterschiedlich) geht man auf Netzwerkverbindung herstellen. Dieser wird automatisch erkannt. Dann ist nur noch der PIN (WLAN Nr) anzugeben. Das wars. Also einfach anzuschließen und gangbar zu machen.Ich empfange Webradio in guter Qualität. Auch wird die Anlage im Netzwerk (im PC und im Smartphone) erkannt. Die Netzwerkleistung beträgt zwischen 45-überwiegend jedoch 56 %. Somit kann ich diesen auch sehr preisgünstigen Dongle nur Empfehlen. Für meine Zwecke ausreichend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Der Stick ist schön kompakt und hat durch die vergleichsweise Große Antenne auch guten Empfang. In linux wird er sofort vom Kernel erkannt und kann direkt konfiguriert und verwendet werden. Insgesamt wirkt er wegen der geringen Größe und des Materials aber nicht sehr robust.

Leider wird der verwendete Chip nicht von hostapd unterstützt. Meine Absicht war es, diesen Stick an einem Raspberry Pi als Accesspoint (mit Werbeblocker/Firewall) für die Smartphones und das Tablet hier im Haushalt zu verwenden. Das hat nicht funktioniert. Leider wurde mir das Problem mit hostapd erst nach dem Kauf bewusst. Nicht jeder Linux-fähige WLAN-Stick wird auch von der Software unterstützt. Ist aber kein Fehler von dem Stick!

Für alle die sich "nur" per WLAN ins Internet verbinden wollen ist der Stick eine gute Wahl.
66 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Funktioniert eigentlich recht gut nur bricht ab und an die Verbindung ab obwohl die Signalstärke als hervorragend angezeigt wird. Laut Hotline liegt das wohl am Mainboard meines betagten Rechners. Die sprechen wohl nicht immer richtig miteinander.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Der Empfänger von CSL ist bei mir als ersatz für den empfänger meines HTPC, welcher offenbar zu wenig leistung hat und ständig abstürzt, obwohl das gerät neben dem router stand.

Beim HTPC handelt es sich um einen Linuxbasierten HTPC mit Linux Ubuntu 14.04.3 LTS 64-bit als OS auf einer SSD. Ich war auf der Suche nach einem günstigen drahtlosempfänger, der nicht zu viel platz verschwendet, ohne extra software unter Linux läuft und nicht zu auffällig ist. Da ich bereits öfter von CSL gekauft habe (LED Strip und PC Maus), bin ich letzten endes auf dieses gerät gestoßen.

Beim ersten test wurde der empfänger blitzschnell vom gerät erkannt. Alle W-Lan fähigen geräte sind innerhalb von sekunden angezeigt worden, und die verbindung mit einem netzwerk geht blitzschnell. Die geschwindigkeit ist im vergleich zu dem 20€ W-Lan Empfänger aus dem Laden unglaublich schnell, und die verbindung ist stabil. KODI war daher schnell fähig damit seine Filmdaten für rund 40 filme in 2 minuten herunterzuladen.

Dieser Empfänger ist wirklich gut! Von mir eine klare kaufempfehlung, ich denke man wird nur schwer etwas vergleichbar gutes finden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 225 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)