find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juli 2017
Für meine Firma habe ich einen weiteren PC gebraucht. Wichtig war, dass Windows 10 vorinstalliert ist. Da dadurch eine Netzwerkeinrichtung um einiges leichter und besser funktioniert.
Nach einiges Wochen des in Benutzung , kann ich sagen das dieser Computer sich für Office Anwendungen gut eignet. Word, Excel, Powerpoint, Email, Internet meister er sehr zügig und erfüllt alles was man von einen Büro-Computer erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Ich habe diesen PC bei amazon Anfang August 2012 in der Variante "i3 3225" ohne Betriebssystem gekauft. Dank beigelegter Treiber-CD war das Aufspielen von Windows 7 64 BIT ein Leichtes.

Einziges Problem: Die cpu (bzw. ein kleines Programm, das ich ca. nach einer Woche zum Temperatur-Testen installiert hatte) zeigte mir eine Temperatur von ca. 60-70 Grad, 100 im Maximum Grad an. Ein wenig viel;-) Das BIOS schickt da schon ab und an einige Piepser und Fehlermeldungen raus und weigert sich, das Betriebssystem zu starten.

Da ich aber Laie bin und mich nur alle paar jahre mit der Materie beschäftige, habe ich erst nach 2 Wochen bei Ankermann angerufen. Vorher hatte ich die überhitzte cpu einfach nicht entdeckt.

Ergebnis: Einer der blöden Push-Pins des Lüfters war nicht richtig angebracht oder hat sich beim Transport gelöst. Die Hotline bei Ankermann funktioniert super, gute Tipps, sofort eine Ersatzlieferung.

Allerdings habe ich dann sofort einen Scythe Kathana (von amazon bestellt) eingebaut, da mich der Intel-Lüfter eh ein wenig nervte (nicht laut, aber für empflindliche Ohren ein manchmal unangenehmes, hochfrequentes Geräusch, und ich die cpu nicht noch länger heiß laufen lassen wollte. Ankermann wäre mir da auch entgegengekommen, aber es musste schnell gehen....

Fazit: Kann passieren, ein anderer Konsument hätte jetzt 2 oder 3 Sterne gegeben, ich bleibe bei 5 Sternen. Das Ding läuft seither ohne Macken, der Service bei Ankermann ist einwandfrei und "S*** happens"!

Klare Kaufempfehlung, wer einen ganz leisen Lüfter möchte (ich würde das doch empfehlen) sollte vorher mal bei Ankermann anrufen und sich beraten lassen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Der PC wurde in der Grundkonfig "SSD Office Dsk" bestellt und dazu ein Win 7 Home prem 64Bit. Die Installation war kinderleicht, alle notwendigen Treiber für das MSI Mainboard sind auf Original CD beigefügt. Der Win-eigene-Performancetest war gut. Schwächster Teil ist die Grafik, war aber vorher klar soll ja auch nur für Surfen und Büroanwendungen herhalten. Die übrigen Werte waren bei über 7 von max. 7,6. Das Beste ist.....die Kiste ist im Betrieb leiser als leise einfach genial.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2013
ANKERMANN-PC "SSD Office Dsk" i3 3225(2x3,30GHz) | Grafik INTEL X 1024MB HDMI - DVI - VGA | 8GB RAM DDR3 PC1600 | SSD SanDisk 128GB | Cardreader 52in1 | MB ASUS P8B75-M USB3.0 | 24xDVD-Writer | USB 3.0 in Front | SUPER FLÜSTERLEISE PC mit Netzteil 600Wa...

Hallo zusammen,

möchte hier über den obigen PC berichten.

Einsatzzweck: PC für Eltern, im Internet surfen, emails schreiben, Briefe verfassen, Bilder ansehen,...

Kaufkriterien: Mit war wichtig dass das Gerät zukunftsorientiert ist, daher die Entscheidung für USB 3.0, eine schnelle SSD und 8 GB 1600 RAM

Bestellung: Habe die Variante "i3320, SSD 120 GB, 8GB" bestellt, aber genau die Konfiguration oben erhalten !

Lieferung: Erfolgte innerhalb von 2 Tagen durch Amazon

Lieferumfang: Mini-Tower PC (H35xT39xB18) inkl. Kaltgerätekabel, Mainboard Handbuch und Treiber-CD - ohne Tastatur, Maus, Betriebssystem

Installation: Habe Windows 7 installaiert, danach wurde die Netzwerkkarte nicht erkannt, dann habe ich alle Treiber für das Mainboard von der mitgeliferten CD installiert und alles hat funktioniert. Habe dann beim Hochfahren eine Fehlermeldung vom ASUS Setup bekommen (das durchläuft man bei der Treiber Installation) Das lies sich damit lösen: Das Programm regedt32.exe starten, nach "i-setup" suchen und alle Eintrage löschen.

Komponenten - folgende Komponenten sind verbaut:
- Asus Mainboard: P8B75-Plus
- Intel Core i3-3225, 3,3Ghz, 3 MB Cache
- SanDisk SSD : SDSSDP128G
- CD/DVD: TSSTcorp SH-224DB

Zufriedenheit:
Der Rechner ist sehr schnell, Windows 7 startet in ein paar Sekunden, klick man auf ein Programm-Icon ist das Programm schon gestartet - ich bin wirklich sehr beeindruckt!
Der Lüfter ist sehr leise, wenn dad CD/DVD Laufwerk anläuft ist es sehr laut!

kann das Produkt zu dem Preis (419.- Euro) sehr empfehlen.
review image review image review image
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2013
Als ich die Lieferung bekam, war ich doch etwas überrascht, dass der Tower optisch nicht dem entspricht, was man da auf dem Bild auf Amazon erkennen kann. Das Gehäuse ist mattschwarz und auch die Front sieht anders aus. Vorne hat man 4 USB Anschlüsse und daneben einen Mikrofon- und einen Kopfhörer-Eingang (ähnlich der Abbildung hier)
Darüber sind verschiedene Card-Reader-EIngänge (sorry, kenn mich da nicht sonderlich aus - ich spreche deshalb gerade eher von der Optik, da man schon etwas verwundert ist, einen "anderen" Tower zu erhalten)
Ganz oben befindet sich dann das CD-Laufwerk.

Nach einem sehr freundlichen Telefonat mir Ankermann stand zumindest fest, dass das Innenleben dem entspricht, was ich auch bestellt hatte.
Der Rechner ist wirklich äußerst leise. Man hört ihn quasi kaum.

Ich bin sehr zufrieden. Den einen Stern Abzug gibt es ausschließlich dafür, dass man ja eigentlich gerne das bekommt, was man bestellt - also auch optisch.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
So muss es sein:
PC auspacken, Kabel anschließen, anschalten - und alles läuft wie geschmiert.
Ein Spitzenprodukt für normale Office-Anwendungen läuft schnell und sicher.
Spielen tue ich damit nicht, deswegen kann ich dazu nichts sagen.
Und LEISE ist der PC - tatsächlich ein Flüster-PC (Nachteil: man muss immer schauen, ob der Rechner noch läuft, weil man es ja nicht mehr hört).
Ich kann den PC in dieser Form nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Schnelle Lieferung. Alles ist wie beschrieben. Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit der SSD-Platte super schnell, sowohl beim booten als auch die Programmstarts.
Schnelle Antwort auf technische Anfrage.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2016
Begonnen hat das Ganze schon damit, dass ich den in der Artikelbeschreibung (!) beworbenen WLAN Adapter zu dem Mini FUN dazu wollte, der letztlich gar nicht in den PC eingebaut werden kann.
Es hatte mich eh schon gewundert, wie der Mini PC Platz dafür haben soll, aber wenn es explizit in der Beschreibung erwähnt wird ... (noch nicht mal mit einem "wenn möglich" Zusatz wie es bei der Festplattenerweiterung gemacht worden ist). Nun gut, stattdessen wurde mir ein WLAN Stick für den gleichen Preis angeboten. Ich sage "angeboten" ... tatsächlich wollte man aus einem Schweigen als rechtliches Nullum ("Wenn Sie nicht bis morgen widersprechen schicken wir stattdessen...") eine Willenserklärung basteln, was so natürlich nicht funktioniert. Man kann nicht einseitig einfach den Vertrag ändern und das Schweigen als Annahme deklarieren. ABER da ich gegen diese Lösung nichts hatte (Hauptsache ich habe Internet!) und der Verkäufer wohl eine schnelle Lieferung erzielen wollte, was ja auch in meinem Interesse ist, ist das schon ok. Ich fand's nur relativ seltsam, das Ganze so zu regeln, eben weil es rein rechtlich so absolut nicht funktioniert.

Jedenfalls aber bekam ich den Rechner samt Stick recht zügig.
Die Verpackung und der Versand des Rechners war vorbildlich. Dem Ding konnte NICHTS passieren, er war direkt ertränkt in Verpackungsmaterial.

Rechner angeschmissen und als allererstes festgestellt, dass der Grauton, der bei dem Fenster "Einstellungen" und im Internetexplorer als Hintergrund genutzt wird, "schlierig" angezeigt wird, mit so durchlaufenden Störstreifen, so, als würde der Grafiktreiber fehlen. Hm. Also wollte ich mal probeweise an den Einstellungen was ändern, habe dann aber gemerkt, dass ich das gar nicht kann, weil Windows nicht aktiviert ist und daher die Funktionen eingeschränkt sind. Dachte ich mir, kein Problem, den gelieferten Schlüssel eintippen und fertig.
Tja, so einfach war das nicht. Es hat mich einige Zeit gekostet, darauf zu kommen, weil ich damit so gar nicht gerechnet hatte, ABER der Schlüssel wurde mir ständig als ungültig ausgespuckt weil auf dem Rechner Windows 10 PRO installiert war, obwohl ich HOME gekauft hatte. So kann das natürlich nicht funktionieren, klar. (EDIT: Jetzt scheint der PC offenbar nur noch mit der Pro Version verkauft zu werden; dann stellt sich DAS Problem offenbar jetzt nicht mehr....?)
War etwas ärgerlich, weil ich schon angefangen hatte den Rechner einzurichten und ich ihn nun komplett neu aufsetzen musste, aber oooookay. Rechner formatiert.

ABER. Nachdem ich dann das falsche Windows runtergeworfen hatte widmete ich mich erneut den Grafikproblemen. Ich hatte eine TreiberCD mitbekommen und legte damit los - aber das brachte mir gar nichts. Die Grafikfehler blieben; das Schriftbild war unklar, der Farben schlierig ....
Nach genauerem Hinschauen sah ich dann, dass die CD für Windows 8.1 ausgelegt war - genauer 8.1 Pro. Das würde wohl erklären, wieso ursprünglich überhaupt 10 Pro auf dem PC gelandet ist; anscheinend war da vorher 8.1 Pro drauf und es wurde nur geupdated?
Jedenfalls waren wohl die Treiber veraltet bzw. falsch. Habe mir dann via Google auf der ASRock Website aktuelle Treiber besorgt, aber auch die haben nicht geholfen.
Hab auch den Rechner NOCHMAL komplett neu aufgesetzt, damit die alten Treiber nicht irgendwie Probleme machen, aber auch das half nichts. Der Rechner verhielt sich immer noch so, als würden ihm die (richtigen) Treiber fehlen. Auch der WLAN Stick brachte ständig "Treiberfehler" Meldungen.

Ich habe mich dann an den Kundenservice gewandt und mein Problem so geschildert - die Antwort war "installieren Sie die Treiber x, y und z von der Website". Ja, nun .... das hatte ich ja schon versucht .... das war ja mein ganzes Problem....?
Ich gebe zu, zu dem Zeitpunkt war ich dann doch ziemlich verärgert, zumal in der Kundenservice Mail nicht mal eine Entschuldigung für die ganzen Umstände kam, sondern nur eine pampige Bemerkung, dass ich ja wohl nicht ernsthaft damit rechnen könne, dass sich am Samstag jemand mit meinen Problemen auseinandersetzt (ja, ich unterlag dem Irrglauben dass am Samstag als Werktag Leute arbeiten, weil ich das von anderen Kundenservices so gewohnt bin). Diese Bemerkung machte den Hauptteil der Mail aus, während die Problemlösung dann mit dem Satz von oben abgespeißt wurde. Vielleicht wollte der Kundenservice Mitarbeiter mir sagen, dass die Reihenfolge der Treiberinstallation wichtig ist (er listete sie in einer bestimmten Reihenfolge auf), aber selbst wenn das die Kernaussage gewesen war, so hat mir das auch nichts geholfen, da ich genau diese Reihenfolge auch vorher schon selbst versucht hatte.

Da ich auf einen funktionierenden Rechner angewiesen war und ich mittlerweile genug von diesem Theater hatte, hab ich den Rechner zurückgeschickt.
Er mag vielleicht ganz toll sein, aber nach so vielen Pannen und Zwischenfällen hatte ich keine Lust mehr und mir kurzerhand bei der Konkurrenz einen vergleichbaren Rechner bestellt, welcher TATSÄCHLICH "ready to use" war, Treiber und korrekte Windows Version inklusive.
Immerhin lief die Rückabwicklung problemlos, habe soeben die Mail mit der Gutschrift erhalten.

Wie gesagt, der Rechner an sich ist bestimmt nicht schlecht, sobald er läuft. Was ich von ihm mitbekommen habe war vielversprechend bzw. so, wie man es sich bei den Leistungsangaben auch vorstellt.
Ich würde daher nicht generell vom Kauf abraten. Meine persönlich Erfahrung damit war einfach ziemlich mies.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
bestellt, geliefert, Windows7 (separat gekauft) installiert, mitgelieferte Treiber-CD installiert, und läuft sehr gut. Der PC ist nicht nur leise, sondern eigentlich geräuschlos. Lediglich das CD/DVD-Laufwerk ist etwas lauter beim laden, aber dies ist nur in den ersten 5 Sekunden (CD/DVD-lesen) der Fall, danach hört man ebenfalls nichts mehr.

Ich habe meinen Kauf nicht bereut, bin sehr zufrieden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
da mein alter computer den geist aufgegeben hat mußte ein neuer ran ,bin auf diesen rechner gestoßen.
habe auf anfrage der firma ankermann mir gleich noch eine samsung ssd 840 120 gb zusätzlich einbauen lassen wo man mir auch das betriebssystem instaliert hat
.der rechner war sehr gut verpackt ,angeschlossen an einen benq gw 2250 und schon gings alles wie von selbst ,in 10 sekunden war der rechner hochgefahren. durch die ssd festplatte geht eben alles etwas schneller kann ich nur jeden empfehlen sich eine ssd platte einbauen zulassen .auf der ssd platte sollte man auch nur betriebssystem und ein paar standart programme instalieren.der rechner ist sehr leise
nutze den rechner für office,foto bearbeitung internet,spiele habe ich noch nicht getestet,aber da gibt es ja andere möglichkeiten.
der support mit der frima ankermann hat auch super geklappt benutzerbuch wurde mir per mail nachgereicht.
kann diesen rechner weiter empfehlen und hoffe das ich die nächten paar jahre freude an diesen rechner habe.
das einzige was mich gestört hat das die anleitung vom motherboard nur in englisch war, habe sie mir dann in deutsch besorgt.
ein danke schön noch mal an das team der firma ankermann das alles so geklappt wie ich es wollte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken