Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen

am 7. April 2012
Die Great Lake Swimmers bestätigen mit diesem Album einmal mehr ihr Können und liefern damit ein wunderbares Folk-Pop-Americna-Album ab. Das Niveau der letzten Platten können sie erneut mühelos halten. Die Platte beinhaltet sehr viele tolle Melodien und wirkt sehr professionell produziert was bisher, auf die Produktion bezogen, nicht immer der Fall war.

Der Titelsong oder das flotte "Easy Come Easy Go" sind richtige Pop-Folk-Perlen, diese könnten sogar im Radio ein Hit werden.

Lieder wie "The Great Exhale" oder "Cormflower Blue" erinnern an den frühen Neil Young.

"Changes With The Wind" kommt sehr `leichtfüssig' daher und erinnert mich an die frühen Eagles.

Nun, diese Platte der Kanadier wird sich sicherlich auf einigen Bestenlisten für 2012 finden. Für mich gehören sie im alternativen Folk-Bereich zurzeit zu den besten Musikern die es gibt.

Das Album "Ongiara" aus dem Jahre 2007 bleibt für mich das Meisterwerk der Band, doch "New Wild Everywhere" folgt mit knappem Abstand. Es verdient auf jeden Falls jeden einzelnen Stern dieser 5-Sterne Bewertung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2012
Die Great Lake Swimmers bestätigen mit diesem Album einmal mehr ihr Können und liefern damit ein wunderbares Folk-Pop-Americna-Album ab. Das Niveau der letzten Platten können sie erneut mühelos halten. Die Platte beinhaltet sehr viele tolle Melodien und wirkt sehr professionell produziert was bisher, auf die Produktion bezogen, nicht immer der Fall war.

Der Titelsong oder das flotte "Easy Come Easy Go" sind richtige Pop-Folk-Perlen, diese könnten sogar im Radio ein Hit werden.

Lieder wie "The Great Exhale" oder "Cormflower Blue" erinnern an den frühen Neil Young.

"Changes With The Wind" kommt sehr `leichtfüssig' daher und erinnert mich an die frühen Eagles.

Nun, diese Platte der Kanadier wird sich sicherlich auf einigen Bestenlisten für 2012 finden. Für mich gehören sie im alternativen Folk-Bereich zurzeit zu den besten Musikern die es gibt.

Das Album "Ongiara" aus dem Jahre 2007 bleibt für mich das Meisterwerk der Band, doch "New Wild Everywhere" folgt mit knappem Abstand. Es verdient auf jeden Falls jeden einzelnen Stern dieser 5-Sterne Bewertung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2012
Das von den Great lake swimmers verwendete Instrumentarium erinnert mich stark an das ihrer Landsleute den "Cowboy junkies". Auch musikalisch geht es in eine ähnliche Richtung, wenn auch mit dem entscheidenden Unterschied, dass hier mit Tony Dekker ein Mann der Leadsänger ist.

In der Rubrik "Neu für 5€" kaufe ich mir gerne mal Alben, die ich noch nicht kenne. Bei den GLS machten mich die 30 Sek. Schnipsel, sowie etliche Vorankündigungen im Netz neugierig. Leider muss ich sagen, dass mir dieses Werk auf Albumlänge doch etwas zu countrylastig und indifferent erscheint. Tony Dekker hat zweifellos eine schöne Stimme und mit "The great exhale" findet sich auch ein wirklich toller Song auf dem Album. Allerdings setzen die GLS eigentlich durchgängig immer wieder auf sehr ähnliche Arrangements und Akkordfolgen. Das durchgängig-melancholische Fideln im Hintergrund ist auf Dauer ermüdend und anstrengend zugleich. Auch die Balladen im Walzertakt ähneln einander doch sehr. Auf der anderen Seite des großen Teichs mag es ein größeres Publikum für diese Art Musik geben. Hierzulande dürften es die GLS schwer haben ein Publikum zu finden.

Nein, mehr als 3 Sterne kann ich mir hier beim besten Willen nicht abmühen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

A Forest of Arms
9,99 €
Lost Channels
8,99 €
Ongiara
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken