20% Rabatt Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Steens: Bis 10% Extra-Rabatt auf ausgewählte Möbel Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2012
Der BD-E6300 ist gerade frisch auf dem Markt und wird den BD-D6900 ersetzen.

Interessanterweise sind zumindest auf dem Papier beide Geräte völlig identisch, zumindest konnte ich auf der Samsung Homepage keine Unterschiede festmachen. Auch vom Design und der Fernbedienung sind beide absolut gleich. Die einzigen äußerlichen Unterschiede sind:

-Der BD-E6300 ist komplett in schwarz gehalten.

-Der BD-E6300 hat kein WLAN mehr, es muss dafür ein Samsung Modul für knapp 50,-€ gekauft werden.

Auf jedenfall hat der BD-E6300 eine andere Software, d.h. liegen die Unterschiede zum Auslaufmodell vermutlich nicht nur in der Software, sondern auch in den verbauten Elektronikteilen und dem Laufwerk. Wie schon der Vorgänger so ist der BD-E6300 eine sehr interessante Kombination Blu-ray Player, Multimedia Player und Kabel Digital Receiver.

Installation:
Die Installation und das Einrichten geht kinderleicht von der Hand und schnell sind auch alle Kabelkanäle gefunden. Diese können dann entweder etwas umständlich im Menü geordnet werden oder auf einen USB Stick importiert bequem auf dem PC bearbeitet werden. Die Einstellungsmöglichkeiten sind recht vielfältig und das Menü gefällt mir sehr gut.

Bild:
Der Player gibt ein gestochen scharfes Bild sowohl bei Blu-rays, 3-D Blu-rays aber auch bei der Skalierung von DVDs heraus. Neben 3-D Blu-rays ist der Player auch in der Lage, 2-D Material wie DVDs, Blu-rays und sogar das Fernsehprogramm in 3-D umzuwandeln. Und das sogar sehr ansehnlich!

TV
Neben DVB-T hat der Player auch einen DVB-C Tuner integriert. Damit kann ich z.B. als Kabel Deutschland Kunde kostenlos u.a. die Programme Das Erste HD, ZDF HD und Arte HD empfangen. Und das schaut wirklich klasse aus! Sei es Fussball oder Dokumentationen, dazu noch im Dolby Digital, was per HDMI oder Optischen Kabel an einem Receiver sehr Eindrucksvoll klingt. Aber auch SD Material, also das normale Fernsehprogramm.

Laufwerk/Geräusche:

Das wichtigste an einem Blu-ray Player ist für mich die Lautstärke des Laufwerks während der Filmwiedergabe. Dort gab es z.B. beim Vorgänger, den BD-D6900 eine große Streuung in der Produktion verschiedener Laufwerke, da hier die Meinungen von lauter Turbine bis zum Flüsterleisen Player recht weit auseinander gingen.

Mein BD-E6300 ist einer der leiseste Player, den ich je hatte. Andernfalls hätte ich den dank des Fernabgesetz wieder zurückgeschickt. Ich hatte vorher den Panasonic BDP-320, der mir aber genauso wie der Panasonic BDT-210 eindeutig zu laut waren.

Ps: Die Abbildung hier bei Amazon ist falsch.
1010 Kommentare| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Ich kann mich den Meinungen der anderen anschließen. Der Player punktet in allen Bereichen. Allerdings ist das hochfrequente Laufwerksgeräusch sehr störend! Bei Filmen (DVD/Blue Ray) fällt dies nicht so sehr auf wegen der Geräuschkulissen in Filmen.
Wenn man jedoch eine Musik-CD einlegt und ruhige Lieder oder Passagen hört (z.B. Klassik) wird man sich des Geräusches doch sehr bewusst. Anfangs empfand ich das Geräusch als sehr intensiv. Nach 2 oder 3 Filmen hatte ich das Gefühl, dass das Laufwerk sich "eingespielt" hatte und etwas ruhiger wurde. Trotzdem ist das hochfrequente Geräusch immer noch vorhanden. Ich habe den Player nicht zurückgegeben, da ich selten Musik-CDs über den BD-Player abspiele. Und bei Filmen fällt es nicht so sehr auf. Die anderen Features überwiegen den negativen Punkt des Laufwerksgeräusches. Trotzdem nur 3 Sterne.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
Der Hauptgrund, warum ich mich zum Kauf des BD-E6300 entschlossen habe, ist der integrierte Kabel-Tuner. Meine beiden letzten Digital-Receiver (jeweilige Testsieger in Fachzeitschriften) haben ein gutes Fernsehbild generiert, aber der Ton, vor allem bei Spielfilmen war unterirdisch. Die Dialoge hörten sich entweder zu dumpf an oder es war Gekrächze.
Das ist beim BD-E6300 anders. Das Bild ist überragend. Beim Ton hat es auch eine Verbesserung gegeben.
Die gesendete Datenrate spielt hier natürlich eine große Rolle. Mit Datenraten von zum Teil unter 100 kbit/s ist beim Klang nicht viel zu erreichen, aber der BD-E6300 macht das Beste daraus.
Was die vielen negativen Rezensionen anbelangt, so glaube ich, dass bei der Inbetriebnahme nicht immer alles richtig gemacht wurde.
Damit alle Sender gefunden werden, sollte man in den Einstellungen das richtige Land wählen.
Man sollte auch für den Sendersuchlauf den richtigen Frequenzbereich angeben.
Ist das gemacht, dann werden auch alle Fernseh- und Radiosender gefunden, die der jeweilige Kabelnetzbetreiber einspeist.
Sollten anschließend Bildstörungen auftreten, dann die Auflösung von Auto auf entweder 720p oder 1080i setzen.
Das Erstellen der Favoritenlisten und dem anschließenden Sortieren der Sender mit der Vergabe neuer Kanalnummern, so glaube ich zumindest, ist gut durchführbar. Es nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, aber das macht man ja nur einmal. Die sortierten Listen kann man ja dann zur Sicherheit auf ein externes
Speichermedium kopieren.
Den DVB-T Tuner habe ich nicht getestet.
Am BlueRay-Player habe ich nichts auszusetzen.
Er kann alle die in den technischen Spezifikationen angegebenen Formate lesen.
Bildstörungen im BlueRay Betrieb müssen nicht auf eine Fehlfunktion des Players hindeuten. Eine ältere Version als 1.3 des HDMI-Kabel kann auch der Grund dafür sein.
Die Bildqualität ist, zumindest in Verbindung mit einem Samsung Fernseher, sehr gut. (Ich bin kein Samsung Mitarbeiter und es ist auch keine gekaufte Rezension).
Das Betriebsgeräusch würde ich für ein Gerät dieser Preisklasse als normal bezeichnen.
Mit der aktuellen Firmware-Version 1007 arbeitet das Gerät sehr stabil.
Das Aufnehmen auf externe Festplatten funktioniert einwandfrei. Die Funktionen sind allerdings auf ein Minimum begrenzt.
Mein einziger Kritikpunkt ist der folgende:
Bei Festplatten mit immer größerer Speicherkapazität müsste es möglich sein, die Aufnahmen umzubenennen. Das in die Firmware zu implementieren, ist für einen Programmierer ein Klacks. Es wurde nicht getan (1 Stern Abzug).
Was das Kopieren von aufgenommenen Sendungen auf andere Speichermedien anbelangt, sagt Samsung folgendes:
Samsung unterstützt die Bekämpfung des illegalen Raubkopierens, sowie deren Verbreitung und beteiligt sich am Schutz des Urheberrechtes.
Um dies zu gewährleisten, werden die aufgenommenen Sendungen mit dem Digital Rights Management(DRM) gespeichert. Somit ist es nicht möglich, Filme die mit einem Samsung Gerät aufgenommen wurden, auf anderen Wiedergabegeräten abzuspielen. Die aufgenommenen Sendungen sind geistiges Eigentum der Fernsehsender oder Filmproduzenten und somit urheberrechtlich geschützt. Daher ist eine Übertragung von den Aufzeichnungen nicht möglich.
Man muss es akzeptieren.
Die Angabe in der guten (gedruckten) Bedienungsanleitung, dass HUBs nicht unterstützt werden, stimmt nicht ganz. Ich habe eine externe Festplatte über einen aktiven Hub an den BD-E6300 angeschlossen. Die Festplatte wird problemlos erkannt. Möglicherweise war das mit älteren FW-Versionen nicht der Fall.
Was vielleicht noch zu erwähnen wäre, das ist die Tatsache, dass der BD-E6300 hinten rechts an der Oberfläche warm wird. Das ist aber bei Geräten, in denen die elektronischen Baugruppen passiv gekühlt werden, normal. Mir persönlich ist diese Lösung lieber als der Einbau von Lüftern, die ja nicht nur Geräusche produzieren, sondern auch noch Staub in die Geräte transportieren.
Mein Fazit lautet:
Wer auf der Suche nach einem sehr guten Kabel-Tuner mit integriertem BlueRay-Player ist, der macht mit dem Kauf des BD-E6300 nichts falsch.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Ich habe diesen Bluray-Player angeschafft, um bisherigen LAN-Medienplayer, DVD-Player und die Kabeldeutschland-Digital-Box gegen nur ein Gerät zu ersetzen, das weniger Platz einnimmt. Zudem habe ich eh einen Samsung Fernseher, es sollte also zukünftig alles mit nur einem Gerät funktionieren.
Bis auf den LAN-Medienplayer kann ich das Gerät empfehlen. Wenn ich jedoch Videos von meiner Synology-Diskstation (dort gespeichert als VOB-Dateien) abspiele, kommt es immer wieder zum Aufhängen. Dies ist äusserst ärgerlich, auch aktuelle Firmware bringt keine Verbesserung. Zum Glück habe ich meinen alten ASUS-Oplay Medienplayer aufgehoben, den habe ich nun - nach einem halben Jahr - wieder parallel angeschlossen, denn der alte ASUS-Oplay spielt sämtliche Filme meines Synology-NAS ohne Probleme, bei denen sich der Samsung-BD-E6300 sporadisch aufhängt.
Daher insgesamt nur bedingte Kaufempfehlung.
Noch ein Hinweis: Die Aufnahmefunktion auf eine externe Festplatte funktioniert gut, bitte bedenkt, dass es nicht(!) mit einem grossen USB-Stick funktioniert, die sind zu langsam. Um die Aufnahmefunktion zu nutzen, benötigt man definitiv eine USB-Festplatte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2012
Zunächst mal, das Produktbild stimmt nicht mit dem tatsächlichen Gerät überein. Korrekt ist das Bild beim BD-E6300S.

Der BD-E6300 ist nun mein vierter BD-Player innerhalb der vergangenen 3 Wochen. Hatte zuvor den BD-E5300 (Laufwerksgeräusch zu laut), BD-ES5000 (Ruckeln von Serien bei Mediaplayer) und BD-ES6000 (Inkompatibilität mit Tonspuren bei Blu-ray "Das Tribunal" und evtl. noch anderen BD's. Spekulierter Grund: Codec-Unterschiede aufgrund von Fertigung in Indonesien? Fast alle anderen Modelle, die ich von Samsung gesehen habe, werden in Rumänien produziert -> Europa).
Mit jedem Umtausch wurde es schließlich ein teureres Modell, jedoch blieb ich immer bei Samsung, da mein TV ebenfalls von Samsung ist und ich die Kompatibilität schätze (z. B. mit der gemeinsamen Fernbedienung).

Mediaplayer ist super, genau wie beim vorherigen Modell und das Slot-In Laufwerk ist ebenfalls klasse. Was mir besonders gefällt ist das schnelle Wechseln der Tonspuren bei Medien auf einer externen HDD. Sollte mir noch irgendetwas auffallen, werde ich es hier editieren. Solange gebe ich dem Gerät volle Punktzahl.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Die Verpackung für den Transport war sehr gut.

Intuitieves anschließen der Verbindungen.

Beim ersten Einschalten wird man gut durch das Menü geführt.
Selbsterklären alles.

Der Sendersuchlauf im Kabel BW Netz funktionierte einwandfrei, ein paar Bildaussetzter während dessen.
Ca. 5 Minuten gedauert dann waren die Programme gefunden.
Angeschlossen an einem Full HD Plasma auch von Samsung.

Positiv finde ich daß die Senderliste alphabetisch aufgebaut ist.
Sortiert habe ich diese noch nicht.

Das Bild DVB_C Bild ist beeindruckend gut. Zuerst über ein HDMI Kabel direkt am TV angeschlossen.
Hier hatte ich einen getrübten Einduck im Sinne von nicht ganz scharf.
Dann über den 5.1 Reciever geschleift und welch Unterschied. Die öffenlichen HD Sender sind glasklar, private habe ich keine. Das TV 'Bild war jetz bei allen Programmen sehr scharf und deutlich im vgl. zum direkten Anschließen.

Blue Ray, kein 3D da mein TV dies nicht unterstützt, beeindruckend. Bild und ton sehr gut.
Laufwerk bei normaler Lautstärke nicht zu hören.
Selber gebrannte Medien werden auch problemlos erkannt.

Zu mehr bin ich noch nicht gekommen.
Bereue den Kauf bis jetzt auf gar keinen Fall.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Ich habe mir den Samsung BD-E6300 3D-Player aufgrund der guten Rezessionen bei Amazon zugelegt und wurde nicht enttäuscht!
Er bietet ein klares einwandfreies Bild und auch eine perfekte 3D Qualität. Das laden hält sich in Grenzen und von einem Geräuschhintergrund des Gerätes habe ich während des Filme guckens nichts bemerkt. Alles in allem eine runde Sache!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Nach Kauf eines Samsung 6200 LED TV-Fernseher habe ich mich zu einem Samsung Blueray Player mit Kabel-Reciever entschieden, aus Kompalitätsgründen und um Filme unabhängig aufnehmen zu können. Das tut es über die eine externe Festplatte einwandfrei.
Die erste Erfahrung mit einer Blueray Disk (Snowwhite) war zunächst negativ. Der Player wollte sie partout nicht lesen. Ich war kurz davor das Gerät zurück zu schicken, aber nach Veränderung der Bildverbesserung, ging es plötzlich. Warum auch immer. Andere Blueray Disk hatten keine Probleme.
Ansonsten bin ich mit dem Gerät jetzt zufrieden. Die Laufwerkgeräusche beim Einlegen stören beim Abspielen nicht.
Der Kabeltuner ist in Ordnung und die Aufnahmen per ext. Festplatte funktionieren gut.
Leider ist die USB-Schnitstelle an der Frontseite, warum ist mir ein Rätsel.
Preis/Leistung Verhältnis ist in Ordnung, aber 5 Sterne kann ich wegen der Anfangsschwierigkeiten nicht geben. Aber wenn man einen Player mit zusätzlichen Tuner sucht, kann man dieses Gerät weiterempfehlen, vor allem, wenn man ein Samsung LED-Fernseher hat. Die Fernbedienung des Players funktioniert auch mit dem Fernseher.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2014
Der Player hat bei mir mit einer nagelneuen Blu-Ray Probleme (Ghost-Rider Spirit of Vangance)

DVB-C war Katastrophal, Voll von Artefakten. Das Signal im Kabel war sicher nicht 100%, der Panasonic Plasma hatte ab und zu auch mal dadurch ein Problem. Das Bild über den Samsung war aber definitiv nicht anzuschauen. Aufnehmen daher auch nicht möglich.

Die Bedienung des Internet ist nur über die Fernbedienung möglich. Mit Pfeiltasten eine www-Adresse eingeben? DAS ist übel! Anschluss einer externen Tastatur nicht möglich.

Die Krönung: Es solte eine App zur Bedienung des Samsung geben. Diese wurde aber von Samsung aus dem Play-Store wieder zurückgezogen. Eine Info in den Unterlagen gabs leider nicht. Also offiziell hätte es die App geben sollen, war aber nicht mehr verfügbar. Service von Samsung (BD-Sparte) hat es erst auf mein Sony-Handy geschoben, war aber auch mit dem Samsung Galaxy nicht zu bekommen. Hat dann auf die Handy-Sparte zur Lösung verwiesen. -> Aufgegeben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Ist ein Super Blu-ray-Player. Nutze ihn für die TV Wiedergabe auf meinem 40" Samsung LCD (LE40C650) da dessen interner Tuner nicht ganz so gut ist. Die Möglichkeit aufzunehmen auf eine externe Festplatte ist ebenfalls super.
4 Sterne gibt es weil das Laufwerk beim Abspielen wirklich etwas laut ist. Allerdings habe ich bis heute auch noch kein Laufwerk gefunden für einen adäquaten Preis welches nicht zu hören ist. Trotzdem ist diese auch für meine Verhältnisse etwas laut. Aber kein Grund zum Reklamieren. Man schaut ja auch keine Bilder von DVD oder Blu-ray sondern schaut Filme mit Ton. Also Ton was lauter und dann gehts auch ;o)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)