Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2013
Den mehrdeutigen Titel lass ich einmal so stehen.....

Lang hab ich überlegt, ob ich meine 580EX II, wegen Fernauslösung mit Pocketwizards TT1 und TT5 versehen, ersetzen soll oder nicht.
In Kürze: es war eine gute Entscheidung. Einschalten, loslegen. Zuverlässig.

Die lange Version: ich hab sie ausgepackt und mich gleich zurechtgefunden.
Aha, das ist der Funkmodus; hm, ahja, eine Verschlüsselung ist sinnvoll, wenns mehrere Fotografen gibt, auch schnell erledigt.
Das Menü ist gelungen, ein wenig Vorbildung hatte ich schon durchs Netz, viel einfacher trotz mehr Möglichkeiten als beim Vorgänger.

Wer also sollte sich für den 600 RT entscheiden: all jene, die entfesselt blitzen wollen.
Einstellungen werden am Masterblitz auf der Kamera oder am ST E3 RT vorgenommen, und es funktioniert.
Kein hin und her gelaufe zu den Blitzen, alles unter Kontrolle.
(ja, die "alten" Blitze können auch im Zusammenspiel mit diesem Modell verwendet werden, nur halt im optischen Modus. Nein, gemischt geht nicht....)

Ein paar Worte zu den vor 2012 produzierten Kameras:
ich hab die 1D Mk4.
Diese bietet die gewohnte Synchronzeit von 1/300s, HSS funktioniert bis 1/8000s.
(beides laut Betriebsanleitung NICHT möglich; aber meine und Erfahrung vieler anderer im Netz beweisen das Gegenteil)
Einzig die Steuerung bei E- TTL ist bei der 1er anders als bei der 5D Mk3:
bei der 1er gilt das alte Verhältnis zueinander einstellen, A:B; C wieder zu A und B; bei Modellen ab 2012 stelle ich jede einzelne Gruppe auf plus oder minus, und da hab ich bis zu 5 Gruppen.

Praxisbeispiel Softbox: ich steck den Blitz hinein, einschalten, Steuergerät an der Kamera, es piept 2x innerhalb von Sekunden; los geht's.
mit Kabel (E- TTL): das Kabel macht den Schuh höher, das kann bei manchen Boxen problematisch werden, desgleichen mit einem darunter befindlichen Pocketwizard.

Jeder, der "nur" einen Blitz für die Kamera oben drauf braucht, für den kann ich den 580 oder 550 empfehlen, den die Leitzahl ist nur marginal geringer.

Achja: die CP E4 Akkupacks passen auch noch.
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Andere bevorzugen die Billig-Blitzer aus China. Angesichts der WHD-Deals bei Amazon konnte ich zum Original von Canon (Speedlite 600EX-RT) nicht nein sagen.
Verpackung war zwar schon mal geöffnet worden (WHD halt), aber der Rest absolut neu und daher in entsprechendem Zustand.

Die Verarbeitung ist, wie meistens bei Canon, hervorragend. Und es gibt das ausführliche und gute Handbuch in gedruckter und elektronischer Form (PDF) auch in Deutsch und nicht nur in schlechtem Englisch, wie bei Yongnuo & Konsorten. Die Chinesen kopieren zwar hemmungslos, aber das Original spielt mit meiner Canon Kamera eben optimal zusammen.

Die Ausstattung sit umfangreich, die Möglichkeiten enorm. Das einzige, was ich mir wünschen würde, wäre ein Zweitreflektor beim indirekten Blitzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Ich nutze den Blitz zusammen bit einem Custom Bracket und Canon-Blitzkabel für Fashion Shootings an einer 5D Mark III (mit 50er Objektiv). Das ergibt ein minimalistisches Kit, welches sich inkl. Zubehör in einem kleinen Peli-Koffer unterbrigen lässt. Zusätzlich verwende ich noch das externe Canon-Batteriesystem. Bisher ist der Blitz bei Dauereinsatz nur 1x überhitzt, er war jedoch nach ein paar Minuten Abkühlung wieder einsatzbereit. Das "Nachladen" geschieht super schnell und zuverlässig, auch unter Dauerlast - ich verwende Eneloop X AAs in Blitz und Battery-Pack.

Verarbeitung und Qualität sind, wie man es von einem Profi-Gerät erwartet, hervorragend. Gar kein Vergleich zu Drittherstellern - vom Preis her allerdings natürlich auch nicht :-) Der Blitz wird im Canon-Blitzschuh über einen speziellen, mittels Gummi abdichtenden, Mechanismus superfest und sicher verankert. Die Blitzschuhplatte besteht aus solidem Metall. Die Kommunikation funktionert bei Canon ausgezeichnet, Bildergebnisse sind zumeist ohne großes Eingreifen hervorragend. Sofern ein menuelles Nachkorrigieren erforderlich ist, kann dies schnell und einfach über die Tasten und das Drehrädchen bewerkstelligt werden. Alles in Allem eine klare Empfehlung für viele Einsatzgebiete.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Vorweg sollte gesagt sein, dass man dieses Blitzgerät nur kaufen sollte, wenn man es tatsächlich braucht (also die hohe Lichtstärke...)! Macht man z.B. nur Portraits, reicht ein anderes Gerät auch vollkommen wie z.B. mein alter Blitz 380 EX (auch Canon).

Mit dem 600 EX- RT hat man auch in ganz dunklen, großen Räumen eine ausreichende Beleuchtung, um alles fotografieren zu können ohne dass man sich dabei ständig in Bewegung setzen muss. Ich benutze ihn zusammen mit meiner Canon 600 D - hier läuft alles wie geschmiert. Da ich beruflich mit der Kamera v.a. Events fotografiere, war mir ganz wichtig, dass das Blitzgerät möglichst schnell bereit zum Knipsen ist. Da war ich mit meiner alten Speedlite 380 EX leider nicht so zufrieden. Auch waren die Akkus beim Alten schnell leer- viel schneller als mit dem Speedlite 600 EX. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei Fotografieren von mehr als 6 Stunden mit gewöhnlichen Batterien 4 weitere Batterien dabei haben sollte, denn der Blitz braucht tatsächlich sehr viel Energie, um gut blitzen zu können (Leider habe ich hier bisauf meinen alten Blitz keine Vergleichswerte..)! Ich persönlich habe mir zum Blitz noch Ansmann Accu Batterien (mit max. Stärke von 2500 mAh) + Ladegerät gekauft. Diese sind einerseits stärker als gewöhnliche Batterien und halten andererseits auch viel länger. Bisher bin ich damit noch nie in Verlegenheit geraten.

Weiteres Plus ist das schöne Menü, welches auch im Dunkeln zu bedienen ist.

Ein Defizit des Gerätes: es überhitzt bei längerer Benutzung. Die Funktionalität des Gerätes wurde jedoch dadurch nicht eingeschränkt, es wird einfach vorne am Gehäuse warm und sollte dort nicht angefasst werden.

Fazit:
Trotz Überhitzung an der Vorderseite des Blitzes bei intensiver Nutzung gebe ich dem 600 EX- RT 5 Sterne.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Update 23.05.2013

Blitz funktioniert immer noch wie am ersten Tag - einwandfrei. Jedoch ergab sich mittlerweise folgendes Problem: Der Blitz hat aufgrund seiner Schwere - so vermute ich - den Blitzhalter an meiner 600D so verformt, dass ich das Gehäuse zur Reperatur eingeschicken musste, da Blitzfunktion nicht mehr ausgeführt wurde. Der Blitzhalter wurde für knapp 60 Euro durch einen Neuen (hoffentlich stabileren) ausgetauscht und seitdem funktioniert alles wieder. Falls der neue Blitzhalter den Blitz auch nicht hält, werde ich dies jedoch in der Rezension vermerken! Vorläufig schiebe ich die "Schuld" erst mal auf das Gehäuse der 600 D.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Update 01.08.2013
Ich habe mit dem neuen Blitzhalter kein Problem mehr.
33 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2014
Da ich schon ein Vorbesitzer des Speedlight 580 EX II bin, habe ich mir irgendwann, um mein Zubehör auf zu rüsten noch das Speedlight 600EX-RT zugelegt. Das erste, was mir aufgefallen ist, dass auch der Diffusor, den ich beim Speedlight 580 EX II benutzt habe zwar mit etwas Anstrengung auf dieses Model passt und sogar stabiler darauf sitzt (ich rede hier von dem runden Diffusor, der aussieht wie ein unförmiger Jogurtbecher) das zweite, und dafür bin ich Canon dankbar, ist, wenn der Akku langsam zu neige geht, gibt es kein Überbelichten mehr sondern es wird angezeigt, dass der Akku leer ist und es passiert nichts mehr. Das Speedlight kann als Slave eingerichtet werden und reagiert wunderbar mit dem 580. Besser geht es nicht!
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2014
Der Canon Speedlite 600EX-RT ist ein absolut super Blitz. Mit der ETTL Steuerung kann man ihn Problemlos in kleinen wie auch großen Räumen problem einsetzen und die Leistung wird entsprechend über die Kamera gesteuert. Wenn man sich mit dem Thema Blitzen auseinander setzt kan man mit diesem Blitz recht unproblematisch zu guten Bilder kommen.
Er biete mit seiner Ausstattung viele Möglichkeiten um auch gestalterische Bilder zu erstellen und den Blitz nicht nur direkt auf der Kamera zu nutzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Prinzipiell finde ich die Canon Produkte recht gut - was mich aber extrem bei Amazon ärgert ist, dass anscheinend nicht alle Produkte zum Einen ungeöffnet ankommen (sprich: diese wurden bereits mehrmals an Käufer verschickt, die wiederrum das Produkt zurück gesendet haben) und zum Anderen, dass die Ware nicht aus Deutschland kommt. Wie komme ich darauf? Die Rechnung (wird erst nach Aufforderung per Email zugeschickt) zeigt keinen deutschen Frimensitz als auch keine deutsche Mehrwertsteuer?!

Somit kann KEIN Canon Cashback genutzt werden!!!

Mir wird die Qualität seitens Amazon (und damit meine ich auch den Email und Telefon Support) als auch das Geschäftsgebahren unsympatisch! Ich bin kein Prime Kunde mehr, da es keinen Unterschied zu den Lieferterminen gibt bzw. die Qualität einfach nicht mehr stimmt - Produkte (wie z.B. der bestellte Blitz) durchliefen mehrere Kunden (also keine Neuware!!) und - wie bereits erwähnt - wird nicht aus Deutschland heraus verschickt (Lieferung dauerte ca. 3 Wochen...aufgrund der Weihnachtszeit hatte ich mir hier zuerst keine Gedanken gemacht...). Ab sofort werde ich peinlichst genau schauen wo der Verkäufer sitzt - sollte ich noch einmal bei Amazon bestellen!!

Der Blitz hat bis jetzt keine Macken und tut was er soll - also auch keinen Batteriedefekt...ich kann nur hoffen, dass es so bleibt! Es gibt meines erachtens keinen vergleichbaren Blitz - die Bedienung ist sehr einfach und auf voller Leistung kommt auch ordentlich Licht raus (mit Farbfiltern ein Traum). Sicherlich gibt es günstigere Anbieter...aber die sehen und fühlen sich auch so an. Der Blitz ist wirklich sehr gross und bringt auch somit zusätzliches Gewicht mit.

Amazon: 1 Stern
Verkäufer: 1 Stern
Produkt: 5 Sterne

Letztendlich geht es um das Produkt - von daher 5 Sterne.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Toller Leistungsstarker Blitz. Man kann mit ihm eigentlich alles machen was man so im Berufsalltag macht. Er ist sehr schnell wieder aufgeladen wenn man gute Akku nutzt. Auch bei Sonnenschein wenn er sehr gefordert ist.

Ich nutze ihn auch in meiner Softbox über Funk und auch dies klappt wunderbar. Praktisch ist der eingebaute Lautsprecher der einen signalisiert das er wieder voll geladen zum Blitzen ist wenn man ihn doch mal stark beansprucht. So weiß man wann man weiser machen Kanne.

Bei bei Studio Blitzen auch Diese kann man durch ihn durchaus auch ersätzen.

Mit Akkus zusammen wiegt er Ca 500 g
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Es ist schon einiges Bares, was man für dieses Gerät hinlegt. Wenn man alles nutzt, was das Gerät kann, ist es bestimmt den Preis wert. Soll jeder für sich entscheiden, was und wieviel er die angebotene Technik nutzen will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Das 600EX-RT ersetzt bei mir das bekannte 580EX II. Ich bin von der 5D Mark II zur Mark III aufgestiegen und nun sollte der Blitz auch das aktuellste Modell sein.

Der Blitz ähnelt in Form und Abmessungen stark dem genannten Vorgänger. Lieferumfang des 600EX ist um zwei Farbfilter ergänzt wurden, sonst wie bekannt Mini-Stativ und Tasche. Im Vergleich mit dem 580EX empfinde ich die Fotos etwas ausgewogener und heller. Andere Personen empfinden dies auch so. Weiterhin ist die Bedienung intuitiver und einfacher. Die Menüs lassen sich besser aufrufen, weil auch zusätzliche Tasten vorhanden sind. Ebenfalls kann man nun das Display besser erkennen, da größer und in zwei Farben beleuchtbar.
Die Aufladezeit ist ähnlich dem Vorgänger, hier stellte ich keine gravierenden Unterschiede fest. Die neue Funksteuerung zum blitzen von der Kamera getrennt oder mit mehreren Blitzen konnte ich noch nicht testen, diese Funktion wird aber überall sehr gelobt. Canon hat wohl nun mit dem 600RT auch das modernste System am Markt?

Weiterhin neu und sinnvoll der Reflektor zoomt nun bis 200mm und man kann einen Signalton aktivieren, welche Blitzbereitschaft des Gerätes signalisiert.

Sicherlich nicht billig die Anschaffung dieses Blitzes, aber er ist optimal auf meine EOS abgestimmt und mein Hobby ist mir es auch wert! Weiterhin habe ich den 580 EX noch sehr gut verkauft. Die Nachfrage danach ist noch hoch und Canon produziert den 580 nicht mehr.

Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinen neuen Blitz!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)