Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
283
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2012
So, da ich den Samsung 55 Zoll LED auch hier vor vier Wochen bei Amazon gekauft habe, soll an dieser Stelle eine kurze Rezension mit Schwerpunkt PVR, WLAN und PiP folgen, da alle anderen Eigenschaften des Fernsehers m.E. bereits hier ausführlich dargestellt worden sind.

Zum PiP (Bild-in-Bild, Picture in picture): Dies ist wie bei allen Single-tuner Fernseher nur dann möglich, wenn eine externe Quelle genutzt wird, also DVD-Player, PC oder Festplatte. Das gleichzeitige Ansehen zweier Fernsehkanäle ist nicht möglich. Dazu bedarf es eines extra Receivers (Kabel oder Satellit), der dann als externes Gerät mit Tuner fungiert.

Zum PVR (Personal Video Recorder): Hier ist es leider so, dass nach erfolgter Programmierung bzw. laufender Aufnahme nicht in den Programmguide geschaltet werden kann, ohne die laufende Aufnahme abzubrechen, was etwas ärgerlich ist. Ferner verhindert der einzelne Tuner des Geräts eine Aufnahme eines Kanals während man einen anderen schaut. Der Fernseher weist beim Wechseln der Kanäle hierauf hin.

AUSNAHME (zumindest bei Kabelempfang): Die großen Sender, zumindest die Privaten, senden auf bestimmen Transpondersignalen, die von allen Sendern, die zu derselben Sendeanstalt gehören, anscheinend geteilt werden. Soll heißen: RTL, RTL 2, wohl auch RTL Nitro, Vox und Super RTL senden auf demselben Transpondersignal und Die Pro7 Gruppe mit Pro7, Kabel1 und Sat1 auf einem anderen. Liegen diese Kanäle je Transpondersignal/Mediengruppe hintereinander programmiert etwa in einer Favoritenliste, so kann man beispielsweise Sat1 gucken und Pro7 über PVR aufnehmen.
Sobald aber ein anderer Sender dazwischen liegt (also etwa RTL, Pro7, RTL2, Sat1), so wird wieder auf den bevorstehenden Abbruch der Aufnahme beim Umschalten hingewiesen.

WLAN: Der Fernseher verfügt über einen WLAN Adapter, mit dem - theoretisch - sich Inhalte auch ohne LAN auf den Fernseher zaubern lassen. Bei mir hat das aber nicht bzw. nur sehr dürftig funktioniert. Bei einem immerhin lauf Fernseher empfangenen 2 Balken starkem Signal kam es immer wieder zu Verbindungsabbrüchen, selbst der Browser war nicht zu nutzen - alle anderen Inhalte, Apps usw. sowieso nicht. Selbst als der Router (N-Draft) im selben Zimmer wie der Fernseher stand, also maximaler Empfang möglich war, kam es immer wieder zu Abbrüchen. Über LAN gibt es keine Probleme.

Samsung-Support: Sehr freundlich, ich bin immer durchgekommen, max. Wartezeit etwa 2 Min. Allerdings auch völlig ahnungslos. Ich habe alle Probleme dank Google lösen können, Samsung hatte zu allen Fragen (WLAN, Audio über DVI an Fernseher) keine echte Hilfe zu bieten....

Insofern lässt sich die PVR Funktion sogar ohne externes Empfangsgerät relativ gut nutzen.

Zu allen anderen Punkten sei gesagt, ich finde das Bild super und der Ton ist auch ohne Heimkinoanlage sehr gut. Aufgrund der kleinen Mängel beim WLAN bekommt er vier Sterne, eigentlich wären es aber 4,5 :-)
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Ich habe den Fernseher jetzt 4 Tage vorher hatte ich ein LE40c750 der war auch sehr gut aber ich wollte etwas grösseres.
Der Fernseher wird hauptsächlich nur zum PC Zocken (BF3, Anno2070,FIFA ..... ) und zum Blueray Filme benutzt bzw. MKV !
Vielleicht denken viele warum so ein großen Fernseher zum Zocken und nicht zum Fernsehen schauen, ich sage nur ob ich heutzutage vorm
Free TV verblöde oder vom Zocken das macht kein unterschied beim Zocken muss ich wenigstens noch denken und meine Hände bewegen ;D .

Positiv:

+ Bildqualität ist einfach echt Klasse für diese Preisklasse,ob Blueray's oder PC Spiele
der Fernseher ist ein Traum für jeden Gamer oder HD Material begeisterte.

+ Interner Player hat bis jetzt jedes Format abgespielt MKV, DivX, Mp3, Ac3, DTS,... Sogar untertitel und Tonspur
lässt sich ändern das konnte ich bei meinen alten LE40c750 nicht

+ Thema Input Lag bei meinen LE40c750 konnte ich trotz Spielemodus eine Leichte verzögerung feststellen was mich aber nicht
wirklich störte, mit dem Ue55es6100 im Spielemodus merke ich sogut wie gar nix. Richtige Hardcore Gamer werden es wohl noch merken.
(Hier sollte noch angmerkt werden das ein niedriger Input Lag nur zustande kommt, wenn man auch den Anschluss mit dem der PC oder
Spielkonsole auch unter Source Taste - Eingangssignal Hdmi unsw. - Extra Taste - Bearb. auwählen - PC oder Spiel auswählen sollte.)

+ Kein schlieren , kein Flackern, Ruckeln unsw.... beim Zocken oder Blueray Filme schauen !
(Viele die schlieren bemänglen beim PC, Xbox oder PS3 der TV muss sich im PC Spielemodus befinden sobald ihr im Spielemodus seid
stehen euch auch nicht mehr alle Optionen zu verfügung er läuft dann halt wie ein Monitor und nur auf 60 hz. Ihr solltet auch
in Games immer Vsync anhaben alles drüber fängt das Bild an zu verzerren.)

+ Für 999 Euro 55 Zoll da sollte man echt zuschlagen , ich habe sehr lange gesucht und bin immer wieder auf den
Ue55es6100 gestoßen. Leute die genug Geld haben braucht man ja nicht weiter eingehen,aber für Leute die mehr auf ihren Geldbeutel
achten machen hier nichts Falsch.

+ Ein Plus gibts noch für den Versand per MorningExpress ,Nachmittags bestellt und nächsten Tag morgens 8.15 Uhr war er schon da !
Top Service von Amazon !

Neutral:

-+ Thema Clouding das ist vorhanden aber man sieht es nur sobald das Bild schwarz wird aber das sind nur kurze momente und wer
bitte schaut sich 2 std lang ein schwarzes Bild an ;). Sobald schrift oder sonst was kommt nimmt man es gar nicht mehr wahr.
Mich persönlich stören Filme mit dicken schwarzen Balken oben und unten da kauft man sich so ein Fernsehen und wird mit Balken
genervt.
Aber dennoch wird das Clouding viele stören, wer wirklich sucht findet immer was zu bemänglen ;D !

-+ Sound ist ok natürlich nicht vergleichbar mit 2.1 bis 7.2 Analagen, ich würde auch jeden empfehlen die noch keine 2.1 bis 7.2
anlage haben zu investieren das macht gleich nochmal was aus.

-+ Internet Funktionen , Apps unsw... sind nette sachen die keinen Pc zuhause haben oder ältere Leute die gerade in die Welt
einsteigen in die heutige Technik.

-+ 3D für Leute die es mögen mag es nett sein aber für mich ist nicht ein wirkliches muss ich habe es trotzdem mit 3DTV von
Nvidia im betrieb.
Mich stört es das man wirklich flüssig spielen kann in 720p auf 60 hz aber da sieht die Grafik einfach nur grauenhaft aus.
1080p betrieb läuft leider nur mit 24hz es sieht zwar schön aus aber es ist unspielbar Input lag kann man das nicht mehr
beschreiben das sind dann schon sekunden verzögerung und ein geruckel, hier ist die Technik noch nicht soweit das man flüssig
spielen kann in 1080p.

Negativ:

- Ich habe mich jetzt nicht mit der Sender Sortierung beschäftigt beim UE55es6100 aber in den meisten Rez. haben sich ja viele
bschwert. Da mein alter Samsung Le40c750 im Wohnzimmer nun steht und die Software fast Identisch ist kann ich das eigentlich nur
bestätigen das ist eine Katastrophe.

- die 3D Brillen finde ich hier nicht gut da man Ständig batterien wechseln muss wenn man öfters 3d Schauen will, ich habe eine 3d
Brille von Samsung von dem LE40c750 die man per Usb aufladen kann das ist dann doch etwas besser !

Meine Einstellungen:

Pc Modus / Spielebetrieb:

Hintergrundbelechtung: 10
Kontrast: 67
Helligkeit: 45
Schärfe: 50
Farbton: Warm1
Hdmi-Schwarp. Gering
Weissabgleich: alle 25
Gamma: 0
Energiesparmod. Aus
Öko-Sensor. Aus

Jeder empfindet das Bild anders für mich ist das momentan die einstellung die ich habe aber ich spiele halt noch viel rum habe ihn auch erst 4 Tage.

Blueray Einstellung:

Bildmodus: Film
Hintergrundb. 10
Kontrast: 65
Helligkeit: 45
Schärfe: 30
Farbe: 45
Farbton: Mittig
Optimalkontrast: Aus
Schwarzton: Aus
Hautton: 0
Farbraum: Auto
WEißabgleich: alle 25
10p Weißabgleich: Aus
Gamma: 0
Farbton: Warm2
Digit.Rauschfilter: Auto
Mpeg.Rauschfilter: Auto
Motion Plus: Standard
LEd Motion Plus: Aus
ÖkoSensor: Aus
Energiesparmodus: Aus

Auch das selbe hier , hier bin ich noch am einstellen und am ausprobieren.

Mehr Negatives kann ich momentan nicht finden für mich ist der Fernseher klasse für 999 Euro !
Wer den Winter nicht mag und wem es zu kalt ist um die Wintermonate zu überbrücken bis der Frühling wieder kommt, ist als Gamer hier sehr gut bedient.Auch HD Material begeisterte Leutchen bekommen hier ein stück Technik.

Klare Kaufempfehlung !

Gruß JigSaw
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2012
Bin von dem UE55ES6100 absolut überzeugt. Klasse Bild trotz einer insbesondere bei dunklen Hintergründen nicht ganz homogenen Helligkeitsverteilung und einem für meine Begriffe etwas zu stark spiegelndem Display. So sind die Bildecken etwas heller, als der Rest. Mich stört das aber nicht weiter, und beim normalen Fernsehen fällt es nicht auf. Insgesamt bietet das Geräte eine tolle Ausstattung zu einem wirklich fairen Preis. Da mir eine DVB-C-Empfänger genügte, habe ich mich explizit für das Modell 6100 entschieden. Wer DVB-S benötigt, muss zum knapp 100,- € teureren 6300 greifen. Der Sound des Geräts ist leider nicht so prickelnd (recht schlechte Sprachverständlichkeit). Ich habe daher noch zur Soundbar HW-E450 gegriffen. Damit ist dann auch die Klangwiedergabe in Ordnung.

Die Sendersortierung könnte komfortabler und leichter zu finden sein. Hat man aber erst mal raus, dass sie zum Einen über den Smart-Hub aktivierbar ist und dass die Senderliste zum Anderen über einen USB-Stick ex- und nach Bearbeitung am PC mit der Freeware "SamToolBox" wieder importierbar ist, dann sind die größten Hürden genommen. Übrigens kann die so bearbeitete Senderliste auch in einen Samsung BD-HDD-Recorder der E-Serie (z.B. BD-E8500) importiert werden. Das erspart einem lästige Doppelarbeit.

Die Smart-Hub-Funktionen des UE55ES6100 haben mich durchaus überzeugt. Der Browser ist nach anfänglicher Initialisierung durchaus flott. Texteingaben sind jedoch ohne extra Tastatur sehr müßig. Allerdings lassen sich problemlos eine BT-Tastatur und -Maus mit dem UE55 verknüpfen. Auch die kostenlose App "Samsung Remote" erlaubt neben der Fernbedienung über das iPhone die Texteingabe. Die übrigen Apps funktionieren überwiegend gut. Bei iLiga nervt jedoch die deutlich zu große Schriftdarstellung, aber das ist ja kein Problem des TV.

Sehr gut gefällt mir die hbbTV-Funktion des Samsung UE55ES6100. So ist es z.B. möglich, über das Internet fern zu sehen und eine deutlich verbesserte Videotext-Funktionalität zu nutzen. Viele Sendungen der Öffentlich Rechtlichen kann man auf diese Weise auch noch ein paar Tage später anschauen. Zwar nicht in HD-Qualität, aber immerhin. Überhaupt, die Einbindung des Geräts in mein WLAN (Router Linksys E3000 mit Repeater von Netgear) funktionierte auf Anhieb und arbeitet seit dem Kauf des TV absolut zuverlässig.

Ich würde mir den UE55ES6100 jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Ich habe den Samsung jetzt seit Sep 2012, er ist wirklich ein empfehlenswerter TV mit einem Top Bild zu einem günstigen Preis. Auf die Stärken möchte ich hier nicht weiter großartig eingehen, sie wurden schon vorher vielfach und detailliert beschrieben.

Allerdings sind mir auch ein paar Mängel aufgefallen:
- Datenübertragung im WLAN relativ langsam (habe einen 50Mbit Zugang, das Gerät nutzt diese Geschwindigkeit bei Weitem nicht aus)
- Der Samsung-Browser ist langsam, unkomfortabel zu bedienen (auch mit Maus) und stürzt während des Videostreamings regelmäßig nach ca. 15 - 20min ab, was sehr ärgerlich ist!(Update wurde durchgeführt, brachte aber keine Besserung)
- Der Standfuß ist vom Design her nicht unbedingt schön zu nennen, was aber durchaus Geschmackssache ist
- Reaktion des Smart Hubs manchmal verzögert
- Die hier bereits vielzitierte Senderprogrammierung ist umständlich gestaltet

Insgesamt 4 Sterne, wobei der TV meiner Meinung nach für Surfen und Streaming über WLAN (LAN nicht getestet) weniger geeignet ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2012
So habe mir heute den UE46ES6100 zugelegt, nachdem er beim "Jupiter" meines Vetrauens im Angebot war. Trotzdem möchte ich gerne eine Rezesion hier abgeben.

1. Aufbau:

Der Aufbau gestaltet sich etwas komplizierter als erwartet, aber wer nicht ungeschickt mit dem Schraubendreher ist, der bekommt auch das hin. Ein Vorteil ist es auf jeden Fall, das Gerät zu zweit aufzubauen.

2. Erstinstallation:

Nachdem ich das Gerät eingeschaltet hatte, wurde ich einfach und kundenfreundlich durchs Menü geführt. Die W-Lan installation war auch kinderleicht. Update wurde bei mir keines gezogen, daher kann ich nichts dazu sagen, wie dies abläuft.
Meine Bildquelle beziehe ich aus einem Sat-Receiver von "Himmel" und daher musste ich keine Senderinstallation durchführen.

3. Bildqualität:

Da ich vorher einen 32" Toshiba LCD besaß und der auch schon knapp 5 Jahre alt war, hat mich der erste Eindruck des neuen Bildes förmlich umgehauen.
Die Bildschärfe ist astrein, die Farben sehr kräftig und satt. Natürlich ist das Bild mit einer HD-Quelle wesentlich besser als ein normales SD-Signal, aber auch das SD-Signal ist für mein Empfinden ein recht gutes Bild.
Die Quelle von einer BluRay ist unbeschreiblich. Das Bild hat eine solche Tiefenschärfe, das es teilweise schon irreal rüberkommt und man glaubt einen kleinen 3D-Effekt wahrzunehmen.
Die virteulle 3D Umschaltung ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich bin kein Freund davon, da es nicht wirklich einen 3D Effekt erzielt. Hier sollte man dann schon eine echte 3D BluRay testen.
Auch bei meinem Gerät kommt das sogenannte Clouding an den Ecken des Panels zum Vorschein, aber es ist weißgott nicht so schlimm, wie es hier von vielen beschrieben wird. Wer bei meinem Gerät nicht genau hinschaut, dem fällt es sehr wahrscheinlich nicht auf.

4. Tonqualität:

Ich persönlich höre meinen Ton über eine Samsung BluRay Heimkinoanlage und daher kann ich wenig zu dem TV Ton sagen. Das was ich aber kurz zu hören bekommen habe, war für ein solch flaches Gerät sehr gut. Also wer keine externe Tonausgabequelle besitzt, ist bestens mit dem Ton aus dem TV bedient.

5. SmartHub:

Ist für mich absolut uninteressant, da ich Internet am PC, Notebook & Iphone betreibe und dort auch wesentlich schneller und einfacher in der Handhabung ist.

6. USB-Anschluss:

Der Ker ließt einfach alles, was ich ihm zum fressen gebe. Sämtliche Video, Foto oder Musik Dateien werden gelesen und abgespielt. Auch der Mediaplayer ist einfach zu bedienen und genügt meinen Ansprüchen.

Fazit:

Wer nicht viel für einen 46" LED-TV ausgeben mag und kein absoluter Technikfreak ist, wird mit dem UE46ES6100 mehr als zufrieden sein. Die 400Hz oder 800Hz Modelle sind natürlich noch besser in ihrer Bildqualität, kosten aber im Schnitt 300€ - 400€ mehr.
Kleiner Tipp: Wer den TV in relativ dunklen Räumen benutzt, sollte die Panelhelligkeit nicht zu hoch drehen, weil dann der Weiß- und Schwarzanteil im TV sehr milchig wirkt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Inzwischen habe ich den Fernseher ca. ein Jahr in Gebrauch, ich bin sehr zufrieden, jedoch nutze ich die meisten Features nicht. Die mitgelieferten 3D Brillen habe ich nur anfangs ein paar mal ausprobiert, als Brillentraeger war mir das zusaetzlich einfach zu klobig. Ich habe es zwar geschafft, den Fernseher mit meinem WLAN zu verbinden, aber auch das habe ich mir nicht eingerichtet oder genutzt. Aber zum Fernsehen reicht er allemal.
Geliefert wurde per Hermes, der junge Mann war sogar einen Tag frueher dran als angekuendigt! - gut dass ich in der Naehe war! und er hat den Riesenkarton mal locker ueber die Schulter geschwungen und mir in den 2. Stock getragen.
Hermes hat mir auch andere Grossgeraete wie z.B. meine Waschmaschine oder Trockner geliefert, immer nett und unkompliziert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
Die Bildqualität ist in Ordnung, das können andere Firmen sicher genauso gut. Zum Ton kann ich nichts sagen, da ich über den Kopfhörerausgang die Boxen meiner Anlage ansteuere.

Was mich nervt, sind die Detailmängel, die ich bisher entdeckt habe:

Es gibt keine Bedienungsanleitung. Es gibt zwar eine Art Anleitung, die im Gerät abrufbar ist bzw. ein PDF im Netz mit 1.000 Seiten für mehrere Geräte, aber beide beschreiben lediglich lang und breit, was es gibt, aber nicht wie es zu nutzen ist.

Der interne Videorekorder ist echt eine Katastrophe. Ich benutze ihn mit einer externen 2,5 Zoll HD. Wenn man über die eingebaute Programmzeitschrift (geht nur für digitale Kanäle) geht, und eine laufende Sendung aufnimmt, ist es extrem aufwendig und kompliziert, die Endzeit anzupassen. Leider gibt es ja inzwischen keine Sendungen mehr, die zur angegebenen Zeit aufhören. Daher sollte man immer etwas zeit oben drauf geben. Das kann ich bei meinem Unitymedia Samsung HD Recorder als generelle Einstellung vornehmen (immer plus 15 Minuten). Das geht hier und bis man das von Hand gemacht hat, vergehen gut 5 Minuten.

Ich nehme wöchentlich eine Sendung auf. Leider ist es nicht möglich, dieser Programmierung einen Namen zu geben.

Wenn man eine Sendung vorab programmiert, und man weicht nur um eine Minute von der eigentlichen Sendungszeit ab, wird sofort der Name der vorhergehenden Sendung vergeben. Da ist der UM Samsung Recorder schon schlauer.

Wenn ich eine aufgenommene Sendung unterbreche und wieder ansehen möchte, werde ich nicht gefragt, ob ich an der vorhergehenden Stelle wieder einsteigen möchte.

Ich habe eine USB Maus und Tastatur angeschlossen. Wenn ich im Internetbrowser etwas eingeben möchte und mit der Maus die Adresszeile anklicke um dann die Tastatur zu verwenden, geht immer auch die Bildschirmtastatur auf.

3 Sterne = Befriedigend
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2012
Habe das Gerät seit in 46 Zoll seit ein paar Tagen und bin restlos begeistert. Aber nun mal Schrittweise:

Aufbau und Einrichtung:

Einzig der Fuß muss angeschraubt werden, insgesamt sind 8 Schrauben festzuzuziehen, also in 3 min erledigt. Die Einrichtung ist meiner Meinung nach kinderleicht und sehr gut (entgegen anderer Bewertungen hier). Mit Sendersuchlauf und Netzwerkeinrichtung in 5 min erledigt und dann kann es losgehen.

Design:

Nüchtern in schwarz gehalten, an der Unterseite ein Glasrand. Der Standfuß ist aus Kunststoff, sieht aber schick aus und ist stabil (muss ja auch nicht viel aushalten, da das Gerät sehr leicht ist).

Anschlüsse:

Wer kein Sat-TV hat, sollte den ES6100 nehmen (baugleich zum ES6300 bis auf Sat). Weiterhin finden sich 3 HDMI Buchsen, Komponenteneingang, SPDIF out, 1x Scart-In, Kopfhöhrer-out, Netzwerk (+WLan) und dreimal USB. Zwei USB und ein HDMI sind seitlich angebracht und gut erreichtbar.

Display:

Das ist Display ist leicht stumpf, spiegelt also nicht wie eine Glasscheibe. Finde ich persöhnlich sehr angenehm, denn man schaut ja nicht immer nur nachts fernsehn. Auch bei einem schwarzen Bild und voller Helligkeit kann ich keine Probleme bei der Ausleuchtung feststellen (Clouding). Banding konnte ich auch nicht beobachten. Das gerät verfügt über einen Lichtsensor zu Regelung der Hintergrundbeleuchtung -> sehr praktisch, funktiert gut und spart. Das Gerät hat 200 Hz CMR, also warscheinlich real über 100Hz. Da gibt es Geräte die mehr habe (400 Hz CMR), die sind aber deutlich teurer. Soweit getestet sindvon mir sind aber die 200 Hz CMR in 2D mehr als ausreichend um auch bei schnellen Bewegungen ein sehr flüssiges Bild darzustellen. Das Gerät hat kein Microdimming, hat aber keines in dieser Preisklasse.

Ausstattung:

Es werden 2 3D Shutterbrillen mit Batterien mitgeliefert, die für 150 Std. Betrieb reichen sollen. Die Brillen sind extrem leicht (25g) und für Brillenträger sehr gut geeignet. Die Brillen nutzen zur Kommunikation glaube ich Bluetooth statt IR. Sonst wird nur noch die Fernbedienung, ein Stromkabel und ein Displaytuch mitgeliefert.

Funktionen:

Der Mediaplayer zum Abspielen von USB oder in Netzwerk ist gut gelungen und akzeptiert sehr viele (inklusive 3D) Formate (im Gegensatz zu Sony-Geräten). Das Abspielen über Netzwerk funktioniert ebenfalls (via AllShare) sehr gut. Ausgabe von DolbyDigital oder DTS von USB via SPDIF funktioniert ebenfalls. Aufnahme auf USB wird ebenfalls unterstüzt.

Das hochrechnen von 2D zu 3D ist schwer zu beurteilen, da es sehr von Quellmaterial abhängig ist. Handelt es sich um Material mit deutlicher Tiefenabstufung (z.B. NICHT Fußball) so gewinnt das Bild durch 3D deutlich an Tiefe und Plastizität, ist aber nicht vergleichbar mit echtem 3D Material.

Der SmartHub enhält viele Funktionen (ob man sie braucht ist eine andere Frage), ist aber gut sortiert und übersichtlich.

Updatefunktion via Internet funktioniert perfekt und schnell.

Das Funktionsmenü ist sehr umfangreich, die Einstellmöglichkeiten für das Bild sind sehr umfangreich und erlauben viel Feintuning (dies gilt ebenso für das 3D Bild).

Fazit: Alles in allem ein sehr gutes Gerät und in dieser Preisklasse wahrscheinlich das Beste (46 Zoll, 3D, 700€-800€).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Eigentlich bis vor einer Stunde für mich glatte 5 Sterne Wert.
Wirklich ein super tv

Ich kaufte ihn am 29.10.2012 und heute reagierte er plötzlich nicht mehr auf die Fernbedienung. Batterie voll. Kleine rote led blinkt schwach beim Tastendruck.
Tv lässt sich nur noch vorn am Gerät bedienen.
Netzstecker ziehen hilft auch nicht

Is das Problem bekannt, hat das noch jemand?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Ich hatte so meine Bedenken einen 46-Zoll Fernsehr per Post zu bestellen. Leider wurden diese auch bestätigt.
Scheinbar ist irgendetwas spitzes auf das Paket gefallen, was zu einem millimeter großen Riss mitten im Display führte. Kein schöner Anblick, nach dem schnellen und einfachen Aufbau.
Ich beanstandete das Produkt mit vermutlichem Transportschaden bei Amazon, sendete es zurück und bekam zwei Tage später, ohne Mehrkosten (der Preis war mittlerweile um 50€ gestiegen), einen neuen zugesandt. WOW!
Ich bin begeistert. Ich hatte mich eigentlich schon auf nervenaufreibende Schuldzuweisungen wer nun Schadensverursacher wäre, bereit gemacht. Immerhin geht es hier um viel Geld.

Jetzt bestelle ich nur noch übers Internet. x)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)