Amazon-Fashion Hier klicken hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
45
4,5 von 5 Sternen
Preis:47,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juni 2015
Kürzlich habe ich mir den Akku-Rasenmäher von Ryobi gegönnt - das Vorhandensein von 2 Stück nun auch für diese Säge passenden 4Ah-Akkus hat zur Entscheidung für diese Säbelsäge nicht unerheblich beigetragen. Ohne diese wäre es bestimmt ein anderes Produkt geworden, denn die Anschaffung von starkem Akku + Ladegerät hätte mich in preisliche Regionen gebracht, die auch einige Alternativen bietet.

Meine zuvor verwendete Ferm 600W Säbelsäge hat nach rund 10 Jahren mit Getriebeschaden das Zeitliche gesegnet. Anwendungsfall dafür wie auch für die Ryobi sind Gartenarbeiten, d.h. Sägen von Wurzeln, Ästen und kleineren Baumstämmen - das alles mit den beliebten Bosch Sägeblättern "grünes Holz lang S1531L" (siehe auch Foto).

Ich habe auch schon eine Makita 10,8V Akku-Säbelsäge, die aber eher für filigranere Arbeiten taugt, das ist eine deutlich niedrigere Leistungsklasse und der Einsatzort ist mehr mein Werkkeller.

Wie dem auch sei, es musste ein Ersatz für die defekte Ferm her und die Entscheidung für die Ryobi lag nahe wegen der vorhandenen Akkus, den recht ordentlichen Rezensionen, ein paar Youtube-Videos und dem recht günstigen Preis.
Eine einfache kabelgebundene Säbelsäge hätte rund die Hälfte gekostet, aber die Flexibilität war es mir wert, es zumindest einmal zu versuchen ...

... was ich mit Erfolg tat. Ich bin positiv überrascht, dass die Leistung mit meiner 600W Ferm Säbelsäge durchaus vergleichbar war, die Ryobi dabei minimal leichter ist (mit den 4Ah Akkus, leichter dürfte sie aber nicht sein, das würde nur die Vibrationen erhöhen), und die Akku-Standzeit doch überraschend hoch ist, was sich allerdings nicht in absoluten Werten ausdrücken lässt, da hier zu viele Faktoren eine Rolle spielen (Holzart, Durchmesser, Feuchtigkeitsgehalt, Typ des Sägeblatt und dessen Zustand, Außentemperatur).
Das sind für mich die wichtigsten Punkte und bis hierher würde ich noch 5 Sterne geben. Warum es dann doch einen Abzug gab, folgt hier:

Der verstellbare Anschlag ist praktisch, um den Verschleiß der Blätter über die Gesamtlänge ein wenig zu verteilen. Der Verstellbereich ist dabei aber äußerst klein und wird nur kurzen Sägeblättern, so wie sie im Lieferumfang dabei sind, gerecht. Da ich wie gesagt lange Blätter verwende, hätten es hier ruhig ein paar Zentimeter mehr sein dürfen.

Da ich i.d.R. mit dünnen Textilarbeitshandschuhen arbeite, passiert es konstruktionsbedingt gelegentlich, dass der Stoff links des Zeigefingers beim Lösen des Schalters zwischen diesem und dem Gehäuse eingeklemmt wird, das war bei meiner Ferm besser gelöst.

Was ich vermisse, aber hier nicht zum Abzug führte:

- der Schalter der Ferm ließ sich arretieren, die Hubzahleinstellung erfolgte unabhängig über einen Drehring. So konnte die Maschine bei jeder Geschwindigkeit arretiert werden. Bei der Ryobi gibt es keine Arretierung und die Geschwindigkeit wird so wie man es von einer Bohrmaschine oder einem Akkuschrauber kennt gesteuert. Ist sicherlich Geschmackssache und man wird sich daran gewöhnen.

- Der Schnellverschluss für die Blätter ist äußerst praktisch, es hat mich aber irritiert, dass das Sägeblatt leichtes Spiel in der Vertikalen hat. Bei meiner Ferm wurde das Blatt mit einer Inbusschraube fixiert - spiellos. In der Praxis hat sich das aber nicht als Nachteil dargestellt.

- Die Anleitung erfüllt nur Minimalstanforderungen. Nicht dass ich nicht damit klar käme, aber das schmälert den ansonsten guten Eindruck ein wenig.

- Bei den beigelegten Sägeblätter lässt der Hersteller den Kunden raten, wofür diese wohl sind. Weder auf den Blättern selbst, noch auf der Verpackung oder der Dokumentation wird das Geheimnis gelüftet. Ich habe diese mal fotografiert und zum Vergleich ein Lineal sowie eines der beschriebenen Bosch-Blätter dazu gelegt. Es dürfte sich im übrigen um Blätter für Holz (das grobe schwarze) und Kunststoff/Metall (das feine schwarze) handeln.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Ryobi auch über einen längeren Zeitraum bewährt, Langzeiterfahrungen werde ich ggf. später ergänzen.
review image
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2016
Ich habe seit kurzem ein Gartenhaus mit überaltertem Baum & Sträucherbestand, ohne Stromanschluss. Die Säge leistet sehr gute Dienste bis einem Astdurchmesser von 15 cm. Durch das geringe Gewicht ist der Gebrauch bei Baumrückschnitt in 3-4 Meter Höhe äüßerst bequem. Nicht zu vergleichen mit einer Benzin Motorsäge und auch weit weniger gefährlich. Auch am sonntags ohne lärmgeplagte Nachbarn anwendbar. Die Menge an Grünschnitt auf dem Bild habe ich an einem Tag geschafft mit 2x 1,5 Ah und 2x 4Ah Akku's und dem Bosch Recipro Sägeblatt für grünes Holz lang...
review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2016
Meine erste Säbelsäge, vergleichen kann ich somit nicht.
Grundsätzlich bin ich für meine Arbeiten damit zufrieden.
Allerdings darf man keine absolute Sägegenauigkeit erwarten, sie ist eher für grobe Arbeiten geeignet. Das Ansetzen am Holz, wenn man wirklich einen exakten Schnitt setzen will, muss schon geübt sein, damit man nicht gleich verrutscht.
Einzig für meine recht kurzen Finger ist die Säge nicht so ideal, ich kann sie eher nicht mit dem Zeigefinger bedienen, hab mir nun angewöhnt, den Mittelfinger zu benutzen. Aber große Männerhänden sollten damit besser klar kommen.
Ich verwende die Akkus meines Rasenmähers mit glaub 4000 mAh, damit kann man schon ne Weile sägen.

Ein Akku für viele Geräte hatte mich bei Ryobi überzeugt, das war die Entscheidung für diese Marke. Und das qietsche Grüngelb mag ich. :D
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2015
Schon längere Zeit liebäugelte ich mit dieser Maschine und habe nun zugeschlagen, weil es draußen - weit weg von der nächsten Steckdose - einiges an Material zu zerkleinern gab. Nachdem der kleine 1,5 Ah Akku in 40 Minuten voll aufgeladen war ging es gleich ans Werk.

Praktischerweise passten die Blätter meiner alten Säbelsäge, so dass ich gleich loslegen konnte. Die erste Bewährungsprobe bestand darin, vier schwere Holzpaletten in handliche Stücke zu zerlegen. Kein Problem - ruck-zuck war die Sache erledigt. Die Holzlattenschnitte erledigte die Säge spielend, ohne sich dabei auch nur ansatzweise zu quälen. Rausstehende Nägel ließen sich problemlos mit einem Metallsägeblatt durchtrennen und auch ein Stapel alter Deckenpaneelen war schnell zerkleinert. Nach diesem ersten (ca. 25-minütigen) Einsatz zeigte die Ladestandanzeige des Akku noch 3 von 4 Balken an.

Der zweite Einsatz und Härtetest kam unfreiwillig ein paar Tage später. Der Orkan Niklas hatte in unserem Garten eine 12 m hohe Tanne entwurzelt und quer über das Grundstück bis auf die Straße geworfen. Die benachrichtigte Feuerwehr konnte sich der Angelegenheit leider nicht zeitnah annehmen, weil in der Region ein paar hundert sturmbedingte Einsätze abzuarbeiten waren.

Da habe ich mich an ein YouTube-Video erinnert, wo mit dieser Ryobi-Säge in etwa 2 Minuten ein oberschenkeldicker Baumstamm durchtrennt wurde (Suchcode c0jSAd88He8). Ich dachte mir: warum probierst du das nicht auch mal aus? Was soll ich sagen - mit einem groben Sägeblatt für Ast-/Baumschnitte war es überhaupt gar kein Problem, die auf die Straße ragende Baumspitze (Durchmesser etwa 12-15 cm) abzutrennen. Auch weitere Schnitte an etwas dickerer Stelle des Stamms dauerten kaum eine Minute. Nach dem anschließendem Entasten zeigte der kleine Akku noch immer halbvoll an - eine wirklich tolle Leistung, die man anerkennen muss.

Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich voll überzeugt von dem Gerät, auch was das Handling betrifft. Das Wechseln der Sägeblätter funktioniert dank werkzeuglosem Schnellverschluss in Sekundenschnelle. Bei Bedarf lässt sich der Anschlag mit Hilfe eines am Gehäuse befestigten Schraubenschlüssels in der Länge verstellen.

Dass sich bei einem Hub von 22 mm in Verbindung mit 3100 U/min. die Übertragung von Vibrationen konstruktiv nicht vermeiden lassen dürfte verständlich sein, denn die Säge hat den wirkenden Kräften mit 2,2 kg inkl. Akku keine allzu große Masse entgegenzusetzen. Die Maschinen von Makita (z.B. BJR 181Z) arbeiten zwar laufruhiger, bringen aber mit 3,5 kg rund 50% mehr Gewicht auf die Waage. Das macht sich besonders dann negativ bemerkbar, wenn man länger damit arbeiten muss. Welches das kleinere Übel ist - höheres Gewicht oder geringere Laufruhe - muss letztlich jeder Anwender für sich entscheiden.

Für den gelegentlichen Einsatz ist die Ryobi RRS1801M eine ausgezeichnete Wahl. Daher gibt es von meiner Seite aus eine klare Empfehlung und volle 5 Rezensions-Sterne. Nun hoffe ich mal, dass die Säge noch möglichst lange durchhält. Falls nicht, werde ich darüber natürlich berichten...
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2015
tolle säbelsäge, vor allem wenn man schon den akku hat ! auch hier wie schon beim akkuschrauber eine sehr gute haptik, liegt gut in der hand und ist selbst mit dem kleinsten 1,5 AH akku für normalen gartengebrauch - äste abschneiden usw. - voll ausreichend. habe heute wegen defekter stichsäge (gst 85 pae bj 1992) eine 40/70 staffel schneiden müssen, auch das geht mit den bosch KEO sägeblattset sehr gut !
ryobi gefällt mir - hatte bisher das meiste werkzeug von makita - werde aber nun ein ryobianer werden
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Ersten pünktliche und sehr gut und sicher verpackte Lieferung. Da ich schon mehrere Geräte von Ryobi habe war es nicht verwunderlich das ich damit sehr zufrieden bin. Gleich meine geladenen Akku von den anderen Geräten rein und los. Echt geil ich habe mit einem Akku 22 Balken 90x90 und 5 meter lang in 30 bis 35 cm Stücken gesägt (Anzündholz fürn Kamin). Also echt voll OK. Und eine sehr gute Alternative zu Bosch oder Makita aber das kenn ich schon vom Akkubohrhammer, einmal nur genial.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2015
Gute Verarbeitung, gut zu handhaben, liegt perfekt in der Hand, Sägeblattwechsel einfach, Akkus halten (bei mir wegen größerer Systemausstattung in allen Größen mehrfach vorhanden), Leistung vergleichbar mit Makita 18V (nutze ich beruflich) zum Drittel des Preises.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2016
Ich habe die Säbelsäge gekauft, weil ich einen Schuppen abreißen musste und keine Lust hatte, mit meiner kabelgebundenen Säbelsäge zwischen den ganzen abgesägten Holzteilen zu arbeiten.
Die Säge hat einen guten Dienst geleistet. Sie ist robust und mit der Kombi 4 AH + 2,5 AH-Akku könnte ich ewig arbeiten. Der 4 AH-Akku ist sehr leistungsstark.
Ich bin mit der Säge bestens zufrieden und werde mein Ryobi-One-Sortiment weiter ausbauen (derzeit Bohrhammer, Flex, Staubsauger, Rasentrimmer und Säbelsäge).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Habe mir das Teil besorgt, um flexibler zu sein und was soll ich sagen: Es sägt Holz und Metall ohne Probleme. Der Akku hält einige Zeit und die Säge ist ihr Geld wert. Nun hat meine Frau das gute Stück für sich entdeckt (Naja, eigentlich hat sie es mir weggenommen und gesagt, sie will mal
probieren...) Seit dem muss ich einen Antrag stellen, wenn ich es mal benutzen will, weil sie damit im Garten die Bäume verschneidet und es gar nicht mehr hergeben will. Also, am besten 2 bestellen.
Ein sehr schönes Gerät.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2016
Habe mehrere one+ Geräte von Ryobi.
Auch diese säbelsäge funktioniert echt gut.
Hab schon so manches abgesäbelt......
Ich arbeite nur mit 4ah Akkus, da kann man länger sägen,
als die Armmuskeln hergeben........
Gute Verarbeitung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)