flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 26. April 2013
Nach vielen Jahren guter Dienste musste mein Samsung LE40M87BD einem neuen Fernseher weichen. Viele Rezensionen, viele Filme und noch mehr Stunden hat er hinter sich und seine Dienste somit erfüllt.

Überlegt man also sich heutzutage einen neuen TV zuzulegen, muss man erstmal gewisses Grundwissen mitbringen. Das da wäre: Welche Technik (LCD,LED,Plasma,NeoPlasma,OLED....) für die Bilddarstellung genutzt wird, welche Features/Funktionen soll der TV mir bieten (Smart-TV, 3D, UltraHD alias 4K HD.....), welche Größe soll er mitbringen und voralledingen für welchen Zweck wird das Gerät gekauft?
Wer also, so wie ich, den letzten TV vor 3-4 Jahren gekauft hat steht heutzutage (sofern er nicht sein Wissen weiterbildet) vor einem großen Berg von unübersichtlichen TV-Modellen und Technik die einen "von den Socken haut". Das ein TV mittlerweile noch nicht mit dem Anwender spricht ist schon ein Wunder.

Neben vielen guten und schlechten TV ging meine Wahl dann in die Richtung: Plasma von Panasonic, LED von Samsung oder LED von LG. Kriterien für mich waren ganz klar Bildqualität und 3D. Alles andere wie z.B. SmartTV ist für mich zwar ein nettes Beipacksel aber eher unnötig (zumal ich andere Komponenten habe die diese Funktionen deutlich besser beherrschen). Im Bekanntenkreis waren vielfach LED Geräte von Samsung zu finden. Nach einigen Filmen die ich auf den Geräten gesehen hatte konnte ich mich - trotz vielfacher Einstellung bzw. Umstellung der Einstellungen - nicht für einen LED TV begeistern. Preislich lagen sie zwar alle im selben Bereich (als Basis gilt hier je das entsprechende Modell 50 oder 55 Zoll!) aber ich wollte das vermeidlich bestmögliche für mein Geld bekommen. Die Testberichte im Internet empfand ich eher als verwirrend, kommen dortige "Spezialisten" einem mit Laborwerten, Kalibrierungsgeräten, Farbmessern, Fachjargon und all dem Kram der einem eher Kopfschmerzen statt Freude bringt. Irgendwie landete ich dann aber doch beim Panasonic und ging das Wagnis der Plasma Technologie ein, trotz bekannter "Oh du meine Güte" Meinungen und Warnungen aus vielen Ecken.

Plasma, was bedeutet das eigentlich im Volksmund so? Viele berichten über "Einbrennen", "Nachleuchten", "Plasma-Surren", "Energie-Vernichtung" und "fette,klobige Geräte". Aber auch der Ruf als "Heimkino-TV" oder "Bild-Perfektionisten" wird den Plasma Fernsehern ja nachgesagt.
Nach nunmehr über 200 Betriebsstunden kann ich folgende Fakten darbieten: Einbrennen (also das permanente, wenn auch schwache, Anzeigen von Logos, Balken ect.) hat meiner nicht. Nachleuchten (ähnlich dem Einbrennen, nur das diese "Schatten" wieder verschwinden) ist vorhanden. Plasma Surren.... ja, der Faktor der mir am meisten auf die Nerven geht ist vorhanden egal ob das Bild nun Weiß oder Hell ist. Energie Vernichtung? Wer sagte denn jemals das ein Kino bzw. Heimkino auf Energie-Effizienz ausgelegt ist oder ausgelegt sein muss? Ein 600 PS starkes US Auto braucht nunmal mehr als 6L Benzin um seine 8 Zylinder in Bewegung zu halten! Fett, klobig, unhandlich, schwer? Auch wenn der Karton es vielleicht vermuten lässt aber der Plasma ist ziemlich schlank und leicht, unhandlich dürfte jeder Fernseher über 40 Zoll sein.

Nach der ersten Einrichtung (hier empfehle ich übrigens das Internet zu befragen, Hifi-Forum bietet super viele Einstellungen für den TV!) konnte die Einlaufphase also beginnen. Ja, man muss einen TV einstellen. Da bringt es nichts die Voreingestellten Programme der Hersteller zu nutzen und daraus ein Fazit zu ziehen. Das einstellen des TV klappt relativ unkompliziert, man muss nicht zwingend jeden Punkt verstehen (Weißabgleich usw) aber bei den vielen Zusatzfunktionen die heutige TV so bieten wird seitens Panasonic doch fast überall ein erklärender Text beigefügt! Ob man einen Plasma nun "Einfährt" wie der Fachjargon so sagt oder nicht ist jedermanns eigene Sache, ich habs jedenfalls gemacht und nicht bereut.

Die Bildqualität, das eigentlich wichtigste am TV. Gut, in den ersten 100 Stunden lief meiner auf geringer Leistung und das Bild war alles andere als "Super" eingestellt durch das rauszoomen. Danach konnte ich aber ordentlich "Gas geben" und das Gerätchen auf Herz und Nieren testen. Das Bild ist kurz gesagt super. Hier sei aber - das erste mal - erwähnt das der TV bei mir ausschließlich über einen AV-Receiver angesteuert wird. Free-TV hat das Gerät noch nie gesehen und wird er vermutlich auch nie sehen. Zurück zum Thema Bildqualität. Die Farben sind - je nach Vorlieben - zwischen realitätsnah und knallbunt einstellbar und in beiden Bereichen sauber und jederzeit "satt". Schwarzwert und Kontrast halten sich ziemlich gut in Wage und keiner von beiden driftet zu stark ab. Bewegungsschärfe ist - hier kann viel durch Einstellungen "verschlimmbessert" werden! - Perfekt und der Detailreichtum bei entsprechendem HD Material einfach nur verblüffend (und mein alter LCD war seinerzeit schon ein Top TV!). Es gibt hier also nichts wirklich schlimmes zu bemängeln, ausser die Tatsache das ein Plasma wirklich erst in dunkleren Räumen und Abends mit dezenter Beleuchtung sein volles Spektrum an Farbpracht abgibt.

Über die Qualität der integrierten Brüllwürfel alias Lautsprecher verliere ich an dieser Stelle keine Worte, für Tonqualität dürfte kein Lautsprecher im TV bekannt sein. Man kann noch so viel virtual Dolby Surround, DTS und Konsorten Emulatoren haben, gegen einen vollwertigen AV-Receiver mit entsprechendem Equipment kommt man da nicht an.

Nun mal zu dem was heutzutage scheinbar für viele Tester (insbesondere von Zeitschriften) ein wichtiger Punkt für schlechte Bewertungen ist, dem "Smart-TV". Ein moderner TV muss ja ins Internet können, muss sämtliche Aktivitäten die auf dem Panel so laufen direkt an Gott und die Welt über Twitter, FaceBook und Co verteilen und jederzeit Zugriff auf diverse Videoportale (selbst wenn eben jene nichtmal auf Deutsch oder Englisch verfügbar sind....) haben und natürlich per Smartphone steuerbar sein. Ja, all das kann der STW50 und jeder der es unbedingt braucht kann da ruhigen Gewissens sein denn es funktioniert. Insbesondere die von Panasonic angebotenen Fernbedienungs-Apps für iOS und Android Geräte sind super..... umständlich. Man hat zwar eigentlich Zugriff auf alle Funktionen nur wenn man denn dann wirklich mal durch Einstellungen gehen will kommt man schnell wieder zur alten Fernbedienung zurück. Grund dafür: Man hat die Tasten der Fernbedienung zwar auf dem mobilen Gerät aber muss dennoch sozusagen auf beide gleichzeitig schauen da man ja nicht - wie bei der normalen Fernbedienung - spürbare Tasten hat. Fazit: Nette Spielerei aber mehr auch nicht. OK, die Tatsache das ich ihn so auch in nem anderen Raum ausschalten kann ist doch ein brauchbares Feature. Das hätte man aber auch mit einer Funkfernbedienung erledigen können!!! Zumindest hat man es mittlerweile geschafft einem Gerät das eine UVP von über 1.000 EUR hat eine Fernbedienung beizugeben die man beleuchten kann.

Der aktuelle Trend neben SmartTV ist ja 3D-TV, was der STW50 ziemlich gut beherrscht. Es macht Spaß die Filme in 3D anzuschauen, allerdings bietet der Markt leider recht wenig "gutes" Material. Dafür können die TV Hersteller nichts aber OK. Leider braucht der Panasonic etwas lange um zu erkennen ob nun ein 3D Signal vorliegt oder ob nicht. Die automatische Umschaltung auf 3D ist etwas fummelig, schön hingegen ist die Tatsache das er alle gängigen 3D Arten abspielen kann. Die interne 2D->3D Umwandlung funktioniert aber in meinen Augen ebenfalls nur Spielerei und kein Vergleich zu "real3D". Panasonic hat es allerdings nicht für nötig gehalten dem Kunden auch nur eine einzige 3D Brille zu spendieren, das können die Konkurrenz Hersteller deutlich besser! Und diese bieten ihre Brillen - welche größtenteils auch mit Panasonic kompatibel sind - noch erheblich preiswerter an als Panasonic selbst!

Am Ende kann ich also folgendes Fazit ziehen: Der TV erfüllt meine Erwartungen. Die Bildqualität ist wie von mir gewünscht (auch hier bitte darauf achten das man diese einstellen!!! muss und nicht mit den Voreinstellungen vergleichbar ist!), 3D funktioniert und kann unterhaltsam sein, SmartTV hatter auch.... aber dennoch fehlt da was für die 5 Sterne. Das Plasma Surren ist leider der Hauptgrund für den Abzug der Sterne aber auch einige andere Sachen wie z.B. die Infrarot Fernbedienung, eine Wandmontage die M8!!! Schrauben benötigt und eine etwas träge Erkennung der 3D Signale. Davon abgesehen ein Kauf den ich nicht bereue!

Für alle Interessierten, hier noch die von mir verwendeten Testgeräte (Zuspielung ect) und Testfilme:

TV: Panasonic TX-P50STW50
AC-Receiver: Marantz SR6005
Multimedia Player: D-Link Boxee Box
Blu-Ray Player 2D: Panasonic DMP-BD65 EG-K
Blu-Ray Player 3D: Panasonic DMP-BD320
Testfilm 1 - 2D: Fluch der Karibik (Blu-Ray)
Testfilm 2 - 2D: Final Fantasy VII Advent Children (Blu-Ray)
Testfilm 3 - 2D: Band of Brothers Folge 1-10 (Blu-Ray)
Testfilm 1 - 3D: Resident Evil 4 (Blu-Ray)
Testfilm 2 - 3D: Avatar (Blu-ray)
Testfilm 3 - 3D: Tron Legacy (Blu-Ray)
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. März 2013
Der Panasonic TX-P50STW50 127 cm (50 Zoll) 3D Plasma-Fernseher ist echt Hammer!!!
Der Schwarzwert ist echt krass, kein Clouding, kein nix kein gar nix! Ich besitze den Fernseher schon fast 1 Jahr und es macht jeden Tag aufs neue Spaß ihn einzuschalten und die glasklaren Bilder zu bewundern, die er zaubert! Teilweise habe ich das Gefühl, das der Schwarzwert im Kino um längen schlechter ist! Das 3D ist echt Klasse, auch das 2D zu 3D! Aber je Größer der TV ist desto besser ist das 3D. Zu anfang dachte ich, wow ist der groß, aber mitlerweile könnten es gute 70" sein...

Klare Kaufempfehlung
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|44 Kommentare|Missbrauch melden
am 22. Januar 2013
Zum Glück gibt es noch Plasma Fernsehgeräte, denn der Kontrast und die Farbwiedergabe ist wirklich einzigartig. Für alle die, welche von einem guten Röhrengerät umsteigen wollen und ein gleichwertiges Bild haben möchten, dann geht die Wahl zu einem Plasmagerät.

Mit Viera Connect bietet der Fernsehr die Möglichkeit div. Internettools wie Youtube zu nutzen. Per WLAN kann man z.B. gut mit dem iPad navigieren.

Die Bildgröße ist wirklich genau richtig, wir haben ein 20 Quadratmeter Wohnzimmer und dafür ist das Gerät nicht zu klein und nicht zu groß.

Für alle die, welche Wert auf ein gutes Fernsehbild legen, Sendungen aus den Internet genießen wollen und das Gerät nicht den ganzen Tag laufen haben (Ennergieffizienzkl. C), dann abolute Kaufempfehlung!!!

... und Amazon macht wie immer einen guten Job bei der Lieferung, auch bei solch einer großen Lieferung!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juli 2013
Der Panasonic-Plasma hat ein Top-Bild, das keine Wünsche offen lässt. Der Ton ist in Ordnung, für mich aber zweitrangig, weil bei mir alles über ein DD 7.1/ DTS-HD Anlage läuft. Als Filmfan kann ich das Gerät nur empfehlen.
Top Triple-HD Tuner. Der HD+ Empfang über Sat mit einer CI+-Card funktioniert einwandfrei.

Übrigens, von dem oft berichteten Plasma Zirpen oder Pfeifen kann ich nichts hören. Selbst ohne Ton ist absolut kein Summen, Pfeifen oder Zirpen zu hören.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Ganz tolle Funktionen. Prima Bild. War auch eine Empfehlung eiens Technik-Freaks. - - - - -- - - - - -aa
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. November 2014
Super Bild, toller Ton auch ohne soundbar,
professionelle Einstellungen für Ton, Bild, Smart-TV, allerbestes 3D-Vergnügen
elegantes Design, Aufnahmefunktion, Mediaplayerfunktion, HDMI-Gerätesteuerung ...
so muss Farbfernsehen heute !
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Der Fernseher hängt nun seit ein paar Tagen an meiner Wand, Zeit für ein paar Eindrücke:

- Verpackung war sehr stabil - und genau noch klein genug, dass ich sie alleine tragen konnte. Ideal sind natürlich zwei Leute. Allerdings keine Indikatoren, ob der Fernseher auch aufrecht transportiert wurde - brauchen das Plasmabildschirme heute nicht mehr?

- Installation war denkbar einfach, bei mir mit Drittanbieterwandbefestigung bombenfest. Leider braucht man hier unbedingt das speziell abgwinkelte Stromkabel, dass dem Fernseher beiliegt - also besser nicht verlieren, normale 3-Pin-Stecker stehen zu weit über.

- Zugänglichkeit der Anschlüsse: Diese ist auch an der Wand ok, wird etwas eng wenn man zum CI-Slot will, und die Kabel/Satanschlüsse nach unten muss man blind ertasten. Wenn der Fernseher frei steht natürlich kaum ein Problem

- Einrichtung: Schnell und einfach, WLAN funktionierte auf Anhieb, Einstellungen für Bild sind sehr umfangreich wenn man erst einmal die "Experten"-Option im Setup gefunden hat.

- Bildqualität: Phänomenal. Ich bin von einem sechs Jahre alten 42" Panasonic-Plasma umgestiegen, und obwohl dieser bereits ein für damalige Verhältnisse tolles (HD-Ready) Bild hatte, ist der P50STW50 eine Offenbarung. Schwarz ist schwarz, keine Ruckeln mehr (auch mit abgeschalteten Motion Smoothing), wunderschöne Farben (wenn erstmal konfiguriert) - super. Deutlich weniger spiegelnd als mein alter Plasma und daher nochmal viel besser für hellere Räume geeignet - ideal natürlich immer noch nicht.

- Stromverbrauch: Gegenüber LED-Fernseher natürlich sehr hoch (etwas über das Doppelte), was sich in 20-30 € im Jahr an Mehrkosten niederschlägt; andererseits geringer als mein alter 42"-Plasma, von da her für mich persöhnlich eine deutliche Verbesserung.

Jetzt zum einzigen größeren Problembereich: Das Plasmasurren. Ja, es ist da. Im Normalbetrieb nur hörbar, wenn man mit dem Ohr direkt am Fernseher lauscht. Es ist aber auch stärker als bei meinem alten Plasma. Wenn man aber etwas komplett Weißes anzeigt (zB ein Browserfenster über den HTPC) ist das Surren sehr unangenehm auch aus 2m Entfernung zu hören, wenn sonst nichts im Raum Geräusche macht - was beim alten Plasma absolut nicht der Fall war. Das ist aber für mich eben nur in solchen Fällen störend. Auch bei einer Arktis-Doku (wo ja durchaus auch viel Weiß am Bildschirm ist) war es aus der Sitzentfernung bereits nicht wahrnehmbar, auch ohne Ton.

Trotzdem ein klarer Makel des ansonsten großartigen Fernsehers. Obwohl ich recht empfindlich gegen hochfrequente Geräusche bin, ist es für mich in Ordnung, dass es nur in Ausnahmefällen störend ist (Browserfenster...). Für viele andere mag es dagegen ein Rückgabegrund sein.

Dafür gibt es keine Lüfter, welche ja nochmal deutlich störender als das Plasmasurren wären.

Alles in allem ein toller Plasmafernseher, aber mit dem Makel des Surrens. Ein Makel, von dem man annehmen möchte, dass er mit bezahlbaren technischen Aufwand behebbar wäre - bei meinem alten ging es ja auch.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 18. Juli 2012
Diese Rezension bezieht sich auf den Panasonic TX-P42STW50 107 cm (42 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, Energieeffizienzklasse C (Full-HD, 2000Hz ffd, DVB-S/T/C, SmartTV) Anthrazit-Metallic. Nachdem ich ihn jetzt ausführlich getestet habe hier meine Rezension.

LIEFERUNG:
Die Lieferung erfolgte durch das Hermes - Einrichtungsservice. Mir schwante schon Böses als ich das hörte, da ja Hermes nicht den besten Ruf hat, aber es klappte alles sehr gut. Die Spedition hat mit mir einen Termin ausgemacht und der Fernseher wurde mir bis ins Wohnzimmer geliefert. Es dauerte zwar 10 Tage, aber das ist für mich noch OK.

ÄUSSERES:
Der TV sieht sehr schick aus, er hat einen dezenten Glasrahmen in dunklem Grau. Entgegen meinen Erwartungen ist er auch sehr flach (ca. 5cm). Die Bedienknöpfe befinden sich auf der rechten Seite an der Rückseite. Ist zwar nicht so optimal, aber man wird sie wohl äußerst sellten brauchen. Hab nur einmal den Einschalter betätigt für die erste Inbetriebnahme.
Spiegelungen am Display sind zwar vorhanden, aber dank spezieller Beschichtung der Glasplatte im Betrieb nicht zu sehen. Hatte zuvor einen Röhrenfernseher an der gleichen Stelle im Wohnzimmer. Bei diesem sah man die Wohnzimmerleuchte sehr deutlich im Display, beim 42STW50 hingegen nicht. Fenster sind seitlich zum TV angeordnet.

FERNBEDIENUNG:
Ist eine Standardfernbedienung von Panasonic, nicht sehr stylisch aber funktional. Man kann damit auch externe Geräte über die VIERA-Link Funktion bedienen. Da ich eine Panasoic Heimkinoanlage habe brauche ich für beide Geräte nur eine Fernbedienung. Sehr praktisch. Verfügt außerdem über eine Beleuchtungsfunktion.

ERSTINSTALLATION:
Nach dem ersten Hochfahren kommt eine geführte Installation der TV Tuner. Hab das übersprungen, da ich einen externen Receiver benutze. Hab aus Neugier wieder mal das analoge Kabelnetz angeschlossen, und zu meiner Überraschung fand der TV auf Anhieb fast alle gängigen Sender - die dann auch wirklich funktionierten. Dachte immer analoges Kabel wurde bereits abgeschalten, anscheinend doch nicht.

TV-BILD:
Habe leider keine HD-Sender, SD Sendern sehen aber sehr gut aus. Die Daten werden aber bei mir von einem externen Receiver über HDMI zugespielt. Die Qualität des Bildes ist aber von Sender zu Sender recht unterschiedlich und hängt stark vom gezeigten Material ab. Zum Bsp. sind Dokumentationen auf Phoenix in einer sehr guten Qualität zu sehen, manche älteren Serien oder Filme auf anderen Sendern aber in eher mittelmässiger bis schlechter Qualität. Bei schnellen Szenen kann es aber hin und wieder zu Nachzieheffekten kommen. Analoge Sender sehen aber deutlich schlechter aus. Liegt aber an der Technik, nicht am TV.
Generell muß man leider feststellen, das die derzeitige Sendetechnik den Möglichkeiten der TV-Technik (Full-HD) stark hinterherhinkt. HD Sender werden ja auch "nur" in 720p ausgestrahlt, ein HD ready Fernseher würds da auch tun. Außerdem stehe ich dem HD+ sehr kritisch gegenüber. Bringt für mich sehr viele Einschränkungen für die ich dann auch noch zahlen muss. Aber da kann ja der TV nichts dafür.

HEIMKINO:
Wie zu erwarten ist das Bild von DVD und Blue-Ray absolut Top. In Verbindung mit einer 5.1 Anlage ein Genuss. Bildrauschen oder Nachzieheffekte sind kein Thema, wenn dann wirklich nur minimalst vorhanden.

TON:
Der Ton des Fernsehers reicht zum normalen Fernsehen, ist aber nicht sehr berrauschend, von V-Sourround wie es beworben wird kann keine Rede sein. Also eine zusätzliche Anlage hebt die Freude am TV deutlich.

3D-TV:
Funktioniert recht gut, wenn man wirklich 3D Material abspielt. Da Shuttertechnik empfiehlt sich das nur in abgedunkelten Räumen zu tun, ansonsten flimmert es. Ist für mich aber nur ein zusätzliches Gimmick und nicht wirklich etwas für den ständigen Einsatz. Die 2D zu 3D Konvertierung ist zu vergessen, hätte man sich sparen können da es keinen wirklichen Effekt erzielt.

FARB- UND BILDEINSTELLUNGEN:
Hier sollte man in den einschlägigen Foren mal nach den optimalen Einstelungen sehen, es lohnt sich. Man kann noch recht viel rausholen, und das ansich schon gute Bild wird nochmals besser. Stichworte: tieferes Schwarz und kontrastreicheres Bild. Link-Tipp: [...]
Habe übrigens PN-R auf Auto und die Intelligent Frame Creation auf Niedrig gestellt, nach meinem ermessen das beste Ergebnis.

SUMMEN/BRUMMEN DES TV:
Also mein Gerät gibt keinerlei Brumm- oder Summgeräusche von sich. Meine alte Röhre hat da wesentlich mehr Geräusche von sich gegeben. Wenn man ganz nahe an den TV geht hört man ein sehr feines leises Summen, welches man im Betrieb oder bei zwei Meter Abstand sicher nicht mehr hört. Also absolute kein Thema.

EINBRENNEN:
Betreibe den TV ganz normal ohne irgendwelche Zoom Funktionen, und Einbrennen stellt bis jetzt keinerlei Problem dar. Habe auch schon mehrere Filme mit Senderlogo angesehen.

STROMBEDARF:
Ist zwar größer als bei LED/LCD TVs, in absoluten Zahlen aber vernachlässigbar. Kommt auf ca. 10-15 € pro Jahr extra.

MEDIAPLAYER:
Habe ihn mit verschiedenen Film- und Audioformaten getestet und muss sagen, er erkennt und unterstützt so ziemlich alle gängigen Formate. Hatte bis jetzt nur einen Film den er nicht erkannte (ging übrigens auch nicht mit meiner Multimediaplatte). Bildqualität ist auch sehr gut mit sehr gutem upscalling zu FULL-HD. Habe eine FAT32 formatierte 500 GB USB 3.0 Platte getestet, welche ohne Probleme erkannt wurde. Außerdem verfügt der TV über einen SD-Karten Steckplatz.

INTERNET - WLAN:
Hab gleich bei der Erstinstallation den TV mit dem WLAN verbunden und mir das neueste Softwareupdate gezogen. Hat ohne Probleme funktioniert. Internetbrowser etc. ist ein nettes Gimmick, aber nutze ich nicht wirklich. Vorallem die Eingabe ohne Tastatur ist sehr mühsam.

AUFNAHMEFUNKTION:
Man kann eine externe Festplatte anschließen und mit dem TV verbinden. Aufgenommene Filme, etc... können aber nur an diesem TV wieder abgespielt werden. Ich persönlich nehme aber sowieso nie etwas auf, daher nutze ich die Funktion auch nicht.

FAZIT:
Der TV ist auf jeden Fall zu empfehlen. Er hat ein sehr gutes Bild mit starkem Kontrast und tiefem Schwarz. Zusatzfunktionen wie Mediaplayer, Internet, 3D oder Aufnahmefunktion sind auch vorhanden. Teils aber eben nur nette Gimmicks.
Wirklich ausschlaggebend für den Kauf war aber das als sehr gut beschriebene Bild ohne Clouding oder Taschenlampeneffekte.
Ich muss sagen meine Erwartungen wurden voll erfüllt und teilweise übertroffen. Ich empfehle dieses Produkt uneingeschränkt.

---------------
EDIT 30.07.2012
---------------

DLNA STREAMING
Streamen von Musik(mp3), Video (avi, divx) und Bildern (jpeg) funktioniert einwandfrei. Vorausgesetzt ist natürlich, dass man die Streamingoptionen in WIN7 einschaltet und den entsprechenden Client (Viera ST50 Series) freigibt. Der Fernseher wird wenn eingeschalten und mit dem Netzwerk verbunden in den Medienstreamingoptionen angezeigt und man kann dann die entsprechenden Inhalte freigeben. Ordner kann man entweder über den Mediaplayer oder durch Rechtsklick im Dateiexplorer (In Bibliothek aufnehmen) hinzufügen.

DOLBY DIGITAL SURROUND:
Leider wird wie bereits in anderen Rezensionen beschrieben, das 5.1 Signal nicht über den Fernseher zur Heimkinoanlage durchgeschleift (Receiver an TV und TV über Toslink an Heimkinoanlage). Nur PCM Signale (Stereo) werden weitergegeben. Man muss alle Audioquellen direkt an die Heimkinoanlage anschließen (TV, DVD-Player, externen Receiver).

Anonsten habe ich bisher keine gravierenden Negativpunkte feststellen können, und bleibe bei meinem Fazit - Empfehlenswert.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Januar 2013
Habe mir wieder einen Panasonic Plasma zugelegt, um mein 4 Jahre altes Panasonic TH-42PX80EA HD-Ready Gerät zu ersetzen.
Es gibt in allen Bereichen Verbesserungen, wobei der neue hier auch 500€ teurer ist als das alte HD-Ready Gerät.

Hier meine pros&cons für den P55STW50:
Pros:
+ sattes Schwarz, besserer Schwarzwert als der alte Plasma auch bei Licht
+ weniger Plasma-Surren auch bei hellen Bildern wie Skisport
damals hörbar aus 3,3m Entfernung, wenn kein Ton da war, jetzt unhörbar
+ natürliches Bild, gute Farben, blickwinkelstabil
+ FullHD 3D RF Shutterbrillen Standard => günstige 3D Brillen
+ Bewegungsschärfe "sehr gut"
+ 24p "perfekt"
Cons:
- geringerer Kontrast bei hellen Räumen/Sonnenlicht
- mit 200 Watt ist der Stromverbrauch rund 120Watt höher als beim LED TV
- höheres Gewicht
- im Gegenstz zu LED "flimmert" das Bild stärker. Wirklich wahrnehmbar nur, wenn man bei Skisport neben den TV schaut.

Da ich sowieso nur Abends Kino/TV sehe war mir egal, dass er tagsüber Kontrastmäßig schlechter ist, als ein LED TV.
Selbst mit meinem "echten" Ökostrom von greenpeace-energy kostet der höhere Stromverbrauch bei 2h täglichem Konsum 2h*120Watt*30tage/1000*0,27€/kWh= 2€ pro Monat.

Aufmerksam geworden bin ich auf den neuen P55STW50 durch einen Testbericht in audiovision 2013-2, der diesen Heimkino TV zum Sieger in der Mittelpreisklasse kürte.
Der Panasonic L55DT50E hatte einen niedrigeren Kontrast gerade bei dunklen Szenen, fleckiges Schwarz und leichte Schlieren bei Bewegung.
Der PHILIPS 55PFL7007 (1800€) hatte leichte Fehler in dunklen Bildern und niedrigeren Kontrast im Heimkino
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Haben den TX P55STW50 seit ein paar Wochen. Ersetzt hat er unseren 2007 42" Panasonic TV. Bin immer noch jeden Abend total begeistert!!! Lieferung einwandfrei über Spedition. Aufgestellt, angeschlossen, intiutive Bedienung....was ein geiles BILD!!! Minimum 2 Klassen besser wie der Alte. Haben vorher auch LCD ins Auge gefasst. Ist wohl wie die Entscheidung zwischen 2 Automarken. Wir sind eindeutig Plasmaliebhaber. Natürlicheres Bild, SCHWARZ ist völlig ohne Farbe:-), kein zittern, nix negatives bisher. 3D kommt besser wie im Kino da die Qualität wesentlich höher ist. Bei Bundesligaspielen kann man(n) die Grashalme zählen!!! Ganz klare Kaufempfehlung. Zuschlagen!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken