flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 15. August 2014
Ich habe das Gerät jetzt seit einem guten Jahr im Einsatz und bin immernoch begeistert. Ein sehr gutes Bild in 2D und 3D. Auch der Ton ist für meine Ohren sehr gut. Das wirklich leise Lüftergeräusch höre ich nur bei absoluter Stille und wenn ich drauf achte. Die Einbrenn-Problematik habe ich nicht, da ich wenig TV gucke und wenn, dann auch unterschiedliche Sender. Eher gucke ich DVD/Blu-ray. Machmal merke ich, wenn ich fast nur 4:3 Format gucke, daß sich nach einiger Zeit die sonst schwarzen Randbalken (nur bei Sci-Fi) abheben. Wenn ich aber wieder 16:9 Vollbild gucke, ist der Effekt ganz schnell wieder verschwunden. Wenn ich keine Sci-Fi-Serie gucke, aber dennoch 4:3, regle ich die Seitenbalken auf "Hoch", so daß sie hellgrau sind und dadurch kein Einbrenneffekt auftritt. Klappt prima.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2013
Ich liebe Kinofilme, habe aber leider ein beschränktes Budget, so dass ich mir kein "Highend-Heimkino" zulegen kann. Wichtig war mir aber, dass ich bei meinen TV-Gerät möglichst wenig Kommpromisse beim Bild eingehe. Bisher hatte ich einen "einfachen" 36-Zoll Plasma von Panasonic, der bereits ein sehr gutes Bild hatte und bei dem man bereits die Vorteile von BlueRay und HD gegenüber DVD und normalen TV-Programmen deutlich erkennen konnte. Nun sollte also ein größeres Bild den bereits vorhandenen BlueRay-Player mit Heimkino-Soundsystem ergänzen. Nach längeren Recherchen war für mich klar, dass es ein Plasma von Panasonic werden wird, da dies einer der wenigen Hersteller ist, der alle für das Gerät notwendigen Komponente selber fertigt (also nicht zukauft) und Panasonic generell im Profi-Bereich was die Aufnahme und Wiedergabe von Bildmaterial angeht zu den Top-Herstellern zählt.

Von dem Gerät selbst bin ich absolut begeistert. Das Bild bei BlueRay aber auch bei HD-Content ist einfach nur perfekt. Durch die Größe von 65 Zoll wird das ganze noch beeindruckender. Die Darstellung von Details (gerade in dunkelen Bereichen), die Farbdarstelllung sowie die Schärfe (auch bei sich schnell bewegenden Inhalten) ist beeindruckend. Ich habe einige Testberichte und Reviews angesehen und kann nur zustimmen. Das Gerät gehört zur Oberklasse. Wenn ich einen Vergleich bemühen müsste würde ich sagen, das viele TV-Geräte (gerade "preiswertere" Geräte mit LED/LCD-Technik) eher mit einem gut bürgerlichem Essen verglichen werden können (es schmeckt gut und man wird satt), wogegen der TX-P65VT50E mit einem Gourmet-Dinner verglichen werden muss, da den Augen hier ein wirklicher Hochgenuss geboten wird.
Von meiner Seite aus eine sehr klare Kaufempfehlung mit Auszeichnung wenn man ein TV-Gerät der Spitzenklasse sucht.

PS: Die Abwicklung über Amazon war (wie gewohnt) perfekt. Das Gerät wurde über einen Spedition sehr pünktlich ausgeliefert. Dabei wurde das Gerät (Riesen-Verpackung, fast 2 m. x 1,5 m x 0,4 m) direkt an den Aufstellort geliefert. So sollte es sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2013
Die Bildqualität ist definitiv absolut unglaublich. Anderes hatte ich auch bei gegebenen Kundenbewertungen auch
nicht erwartet.

Alles andere ist auch supi! Mindestens 120 Apps, die man downloaden kann.

Ich empfehle den Fernseher ausdrücklich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juli 2013
ein super klares Bild, eine tolle und edle Optik, sehr vielfältige Einstellmöglichkeiten; die 3-D-Umwandlung ist beeindruckend (trotz der erforderlichen Brille)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ich bein Tech-Nerd, daher kann ich wenig zu den technischen Feinheiten sagen, Das Bild ist allerdings grandios. Habe lange zwischen einem LED Gerät und einem Neo-Plasma geschwankt, ich finde aber, dass bei gleicher Tiefenschärfe das Bild des Neo-Plasma weniger anstregend für die Augen ist, als bei einem LED Gerät, das mag jedoch subjektiv sein. Genauso subjektiv ist auch das aus meiner Sicht sehr gelungene und ansprechende Design. Die Bedienung birgt keine Geheimnisse und das Gerät ist schnell startbereit.
Sehr angenehm ist auch die Internetfähigkeit mit einem übsichtlichen Start-Menü, wo man z.B. das Angebot von Maxdome nutzen kann (hier empfehle ich aber eine Internetverbindung von mindestens DSL 16000).

Was man wissen sollte:
- Das Gerät bietet die Möglichkeit, auf einer externen Festplatte Sendungen aufzuzeichnen. Das funktioniert allerdings nur bei frei empfangaren Sendern! Sendungen von Pay-TV Sender (z.B. von Kabel-BW, also auch die HD-Sender der privaten Kanäle wie RTL HD usw.) werden NICHT aufgezeichnet (obwohl man Sie programmieren kann), was ich aber erst nach einem Anruf bei Panasonic erfahren habe. Das führt dazu, dass man entweder eine zweite smart-card anschaffen muss für einen externen Rekorder oder aber die Kanäle, die frei und kostenpflichtig angeboten werden ( RTL und RTL HD) doppelt belegen muss (zum Aufnehmen RTL "normal" und frei, zum Ansehen RTL HD).
- Ich betreibe den Fernseher mit einem Panasonic Heimkino -BlueRay-System. Durch das "VieraLink" wird beim Einschalten des Fernsehers auch (bei entsprechender Grundeinstellung) das Heimkino mitgestartet, was sehr angenehm ist und die Signale des TV werden an die Heimkino-Anlage übertragen. Die Heimkino-Anlage "übernimmt" sozusagen vollständig den Sound und auf dem Fernseher wird nicht "Lautstärke" sondern "Heimkino-Lautsärke" eingeblendet, der Fernseher selbst schaltet automatisch auf "stumm". Ferner benutze ich auch für mein iPad die App "VIERAremote2", mit der man die Geräte auch steuern kann und per "Swipe&Share" Inhalte des iPad auf den TV drahtlos übertragen kann. Dies hat allerdings kürzlich dazu geführt, dass nach Nutzung von "Swipe&Share" das VierLink nicht mehr funktionierte, d.h., ich musste die Heimkinoanlage extra einschalten, das Eingangssignal von Hand auf den Eingang des TV umstellen und noch zusätzlich die Lautstärke des Fernsehers runtedrehen, da der Ton parallel ausgegeben wurde. Nach erfolglosen Versuchen und Kontrolle der Einstellungen bei beiden Geräten erklärte mir der freundliche Herr von Panasonic, dass das VieraLink immer dann gestört werden kann, wenn ein "Nicht-Panasonic" Gerät zugeschaltet wird. Das Problem ließ sich dadurch beheben, dass man TV und Heimkino-Anlage komplett vom Strom trennt, zusätzlich das HDMI Kable entfernt und dann alles wieder neu einsteckt, danach ging es wieder....

Trotz der dargestellten kleinen Mängel 5 Sterne, da das, was ein Fernseher eigentlich soll, nämlich ein tolles Bild zu produzieren bei guter Bedienbarkeit voll zutrifft.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Oktober 2012
Ich hab den TV nun seit 2 Tagen und diesen ausgiebig getestet.

Das Bild ist unglaublich scharf und absolut farbecht. Das einzige was ich aus der Werkseinstellung verändern musste, war die automatische Anpassung an die Umgebungshelligkeit. Die war mir etwas zu dunkel. Ansonsten gibt es nichts zu bemängeln. Besonders bei BlueRay ist das Bild ein Traum. Ich konnte auch kein Ruckeln feststellen bei Cam-schwenks. (getestet mit Avatar auf BD220)

Für alle die sich wegen Sitzabstand unsicher sind: Ich sitze 2,70 m vom TV entfernt und auch im normalen TV ist das Bild TOP. (über HD SAT Anlage, Kabel kann ich nicht testen)

Ich kann diesen Plasma nur jedem empfehlen, der sich auch mal das Kino zu Haus gönnen möchte.

Ach doch noch etwas: Bei der Lieferung hat das Touch Panel gefehlt. Nachlieferung war leider nicht möglich. Ich habe von Amazon-Kundendienst den Betrag sofort gutgeschrieben bekommen damit ich mir diese noch im Panasonic Shop nachbestellen kann. "TOP"
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Januar 2013
Nachdem unser Sohn unseren vorherigen LCD-Flachbildschirm (LG) mittels des PS3-Move-Controllers zerstört hatte, hatte ich als Erziehungsmaßnahme mehrere Monate lang unseren alten Röhrenfernseher aktiviert ;-))

Aber irgendwann war nun doch ein neuer Flachbildschirm fällig. Ein 3D-fähiges Gerät sollte es sein mit 55 Zoll Diagonale. Und los ging das endlose Lesen von Testberichten sowohl bei Amazon als auch sonstigen einschlägigen Internetseiten.

Auch mehrere Beratungen bei den M und S-Märkten brachten mich nicht wirklich weiter. Mal hatte man einen Verkäufer der Samsung favorisierte und für den es nix besseres gab, dann wieder jemanden, der die passiven Brillen als das Nonplus-Ultra empfahl.

Mir ging es zumindest so, je mehr ich las oder hörte, desto mehr verwirrt wurde ich.

Die Mehrheit der Fernseher basiert inzwischen auf LCD-Technik mit LEDs am Rand. Da ich aber nicht an der Technik an sich interessiert war, sondern nur daran, dass es gut funktioniert und aussieht war ich auch für andere Techniken offen.

Nach reiflicher Überlegung standen folgende Kandidaten zur Auswahl:

1. Samsung UE55ES7090 oder UE55ES8090, ca. 2400 €
2. LG 55LM960V, ca. 2600 €
3. Panasonic TX-P50VT50E, ca. 1450 €

Meine Überlegungen:

Zunächst vorweg: Ich äußere hier lediglich meine persönlichen Überlegungen und meine persönliche Meinung. Natürlich kann ich Aussagen in Foren über bestimmte Geräte nicht überprüfen und es gibt mit Sicherheit Benutzer des einen oder anderen Gerätes, die mir sagen würden, dass das alles nicht stimmt und das Gerät bei Ihnen einwandfrei funktioniert. Mag alles sein. Ich möchte einem Sturm von Protesten des einen oder anderen Lagers gleich den Wind aus den Segeln nehmen: Ich schreibe hier nur über meine Erfahrungen.

zu 1. Samsung:
Man bekommt den Samsung wohl bei einigen Versendern günstiger, aber dann ist oft die Rede von einem EU-Modell, bei dem manche Apps in Deutschland nicht funktionieren sollen. Das war mir zu unsicher. Die Bildqualität hat mir bei Vorführungen sehr gut gefallen. Irritiert hat mich die Kritik in vielen Foren bezüglich ungleicher Ausleuchtung (Clouding), Ruckler bei manchen Filmszenen, etc. Ich bin kein Techniker um die einzelnen dort genannten Fehlfunktionen korrekt im Detail zu beschreiben. Aber mich hat ein seltsames Gefühl beschlichen, soviel Geld für eine Gerät auszugeben, mit dem viele Benutzer augenscheinlich Schwierigkeiten haben. Zweiter großer Kritikpunkt war die Bedienung (z.B. Senderliste einstellen). Wenn sich viele Leute erstmal eine App eines Drittanbieters installieren, um komfortabel diese Liste einstellen zu können, dann wirft das m.E. nach kein gutes Licht auf die hauseigenen Entwickler.

zu 2. LG:
Der LG hat mir von der Bildqualität auch sehr gut gefallen. Die 3D-Qualität ist aufgrund der passiven Brillen auf die Hälfte der Bildschirmzeilen reduziert, was mich persönlich nicht so sehr gestört hat. Hier war es eher der Preis, der mich abgeschreckt hat.

zu 3. Panasonic:
Zur Plasmatechnik kann man auch viel Kritik lesen, soviel, dass ich diese Technik zunächst sogar ausgeschlossen hatte. Dann ist mir aber im Supermarkt zufällig ein Plasmafernseher von LG aufgefallen, der mich von der Darstellung der Farben und der Klarheit des Bildes her sehr beeindruckt hat. Vor allem konnte ich dort einen LG mit LCD-Technik direkt daneben zum Vergleich sehen. Beide waren ungefähr gleich teuer/günstig und es war die gleiche Firma, also fand ich den Vergleich für mich persönlich aussagekräftig. Der Plasma-Fernseher hat mir um Längen besser gefallen.

Nun fing ich an, mich mehr mit dieser Technik zu befassen. Die meisten Meinungen bescheinigten der Plasma-Technik eine unerreichte Brillanz und Kontrast der Farben im 2-D Bereich. Und bei aller 3-D Faszination, die meiste Zeit wird man wohl 2D sehen.

Der größte Kritikpunkt war das Nachleuchten bzw. Einbrennen im Plasma-Display. Das Problem wird so beschrieben, dass ein sehr kontrastreicher, heller Bereich, der sich längere Zeit an derselben Position auf dem Bildschirm befindet (z.B. Senderlogo, Statusbar bei Spielen) nach dem Abschalten des Fernsehers nachleuchtet und bei wiederholtem, längerem Gebrauch sogar einbrennen kann, so dass man ständig ein "Schattenbild" auf dem Bildschirm habe. Das hat mich natürlich schon abgeschreckt.

Auf der anderen Seite war der Panasonic 1000,- (in Worten TAUSEND) Euro günstiger als der Samsung. Außerdem gab es kurz vor Weihnachten noch eine Werbe-Aktion von Panasonic, die eine Gutschrift von 150,- € versprach. Der Endpreis betrug also 1300,- €. Das gab dann den Ausschlag dafür, den Fernseher zu bestellen.

Dabei hatte ich immer in Hinterkopf: Bei Amazon kann ich das Gerät problemlos zurückschicken, wenn es nicht meinen Erwartungen entsprechen sollte.

Um es nun etwas abzukürzen:
Die Bildqualität ist SUPER. Auch die 3-D Darstellung ist beeindruckend (aktive Shutterbrillen). Wir haben uns alle zusammen erstmal Avatar in 3-D angesehen. Die Farben springen einen förmlich an. Selbst nach einem Monat in Betrieb bin ich immer wieder begeistert von der Bildqualität.

Von Nachleuchten oder gar Einbrennen: KEINE SPUR. Und ich habe nicht, wie viele andere Leute, die erste Zeit nur im Zoom-Modus ferngesehen, um die Senderlogos auszublenden. Auch habe ich unserem Sohn erlaubt, PS3 zu spielen und das hat er in den Weihnachtsferien ausgiebig getan. Die einzige Konzession an die Plasmatechnik war, dass ich den Konstrast bislang auf der Werkseinstellung gelassen habe.

Die Bedienung und Fernbedienung ist auch schnell erlernt. Anschluss des Geräts an die Satellitenschüssel war kein Problem und die Anbindung an die Fritz-Box funktionierte mit Hilfe der Menüführung einwandfrei.
Internezugang funktioniert, das Aufnehmen an die angeschlossene USB-Platte auch.

Der Strombverbrauch ist höher als bei LCD-Geräten, aber hey, das Ding läuft nicht Tag und Nacht und ich benutze nach Möglichkeit auch den Ausschalter statt des Standby.

Meine Kritikpunkte bis jetzt:
- die 3D-Brillen zum Nachkaufen sind mit ca. 70 EUR unverschämt teuer (2 sind dabei)
- meine USB-Platte wird nicht erkannt, wenn sie später angeschaltet wird als der Fernseher. Stecke ich das Kabel in einen anderen freien USB-Anschluss klappts dann wieder. Das kann aber auch an meiner etwas alten USB-Platte liegen.

Ansonsten: rundum begeistert von dem Fernseher, meine Familie übrigens auch.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2014
Grundsätzlich ein hervorragendes, sehr schickes TV mit vielen Features. Ich habe ihn jedoch als Ersatz für einen dreijährigen TX-P50S10E gekauft. Das TV ist sehr gut. Allerdings ist das Bild geringfügig schlechter als der alte TV! Und leider nervt der Lüfter mit einem ganz leisen Sirren (hat der alte nicht) Sorry, das ging nicht. Also zurück geschickt. Hierbei ein Dank an Amazon! Schade. Das Bild wäre noch akzeptabel gewesen. Ist Jammern auf höchstem Niveau. Versteht mich nicht falsch: Wer bisher keinen Panasonic Plasma hat und dieses Erlebnis haben will, sollte zuschlagen, denn Panasonic stellt die Plasmas ein. Wer wie ich einen alten Plasma ohne Internet etc. hatte, sollte lieber zu einer Set Top Box von Panasonic greifen. Bin jetzt mit der HST 130 und meinem alten TV glücklich. Aufgrund der Lüftergeräusche (deren Frequenz sicherlich nicht jeder hört) gibt es einen Stern Abzug.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2013
Wollte eigentlich etwas Geld sparen und habe erst LG LED gekauft. Bei LG tränten mir nach 15 min die Augen, war für mich völlig ungeeignet. Habe mir dann den Panasonic gekauft und bin darin besträtigt worden, dass Plasma einfach super ist. Tolles Bild, sehr gute Farbabstimmung, gute Menüführung für mich alles optimal. Wer es noch brauchen sollte, muss aber wissen, dass man Ihn nicht als Computermonitor benutzen kann (Anschluss fehlt). Außerdem kann man bei sehr leisem fernehen das Lüftergeräusch erahnen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2013
Der Panasonic hat ein sehr gutes Bild(bei HD superscharf), eine kinderleichte Menüführung, das ganze Handling ist einfach. Ich kann das Gerät guten Gewissens weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 18 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)