Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
19
4,3 von 5 Sternen
BUSTER KEATON - Der General
Format: DVD|Ändern
Preis:9,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. September 2005
Ein Mann auf der Jagd nach den zwei großen Lieben seines Lebens: einer Lokomotive und einem Mädchen. - THE GENERAL ist Buster Keatons schönster Film, ein Meisterwerk voller Erfindungsgeist und Poesie, zugleich Abenteuerfilm und Komödie, und ganz nebenbei: der wahrscheinlich detailversessenste, akurateste und authentischste Film über den amerikanischen Bürgerkrieg aller Zeiten. - Zu dieser Ausgabe: Die Box enthält 2 DVDs und ein ausführliches Booklet mit Informationen zu Buster Keaton (Bio- und Filmographie), zum Film (Hintergrund, Herstellung und Restauration) und zum Bonusmaterial. Die erste DVD enthält den Film in einer vollständig restaurierten Fassung und mit optionalen Untertiteln in verschiedenen Sprachen (deutsch, französisch, spanisch, etc.), darüber hinaus eine Einführung von David Robinson, zwei Mini-Features zur Restauration des Films und zur Aufnahme der neukomponierten Filmmusik von Joe Hisaishi aus dem Jahre 2004, sowie wahlweise zwei Filmmusiken: neben der von Hisaishi, die hervorragend ist, gibt es noch eine Komposition von Robert Israel aus dem Jahr 1995; beide Filmmusiken liegen vor in einem makellosen 5.1 Sourround Sound. Das Ergebnis der Restauration ist zudem ein echter Augenschmauß: Der Film wurde Bild für Bild überarbeitet und sieht absolut erstaunlich aus. - Die zweite DVD enthält das Bonusmaterial (insgesamt 144 Minuten), eine wahre Fundgrube voller Kostbarkeiten und Raritäten, die das Herz jedes Keaton-Fans schneller schlagen lassen werden; darunter: THE RAILRODDER (1965), ein knapp halbstündiger, sehr seltener und schöner Kurzfilm, in dem Keaton sich - knapp ein Jahr vor seinem Tod - noch einmal auf den Weg macht, diesmal auf einer Ein-Mann-Draisine (einem Schienenfahrzeug zur Streckenkontrolle) durch Kanada; BUSTER KEATON RIDES AGAIN, eine 55-minütige Dokumentation über die Herstellung von THE RAILRODDER, die Einblick gibt in die späte Schaffensphase des Leinwandgenies; und FILMING THE GENERAL, eine Art Making-Of des Hauptfilms, aufgenommen mit einer 16mm-Kamera von einem Besucher auf dem Set, ein einmaliges Dokument von Keaton bei der Arbeit. - Gesamturteil: Eine rundum gelungene Ausgabe eines großartigen Films und ein Muß für Buster-Keaton-Fans!
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Oktober 2006
Ich habe die französiche Ausgabe dieser DVD bei mir (die ist das "Original" von mk2), und bin begeistert: Viele Extras, 2 Tonspuren (von Hisaishi und Israel; Geschmacksache, welche man vorzieht), perfekt restauriertes Bild.

Vielleicht sogar ein bißchen ZU perfekt restauriert (warum Typen wie ich auch immer was zu nörgeln haben!!): Es ist fast gewöhnungsbedürftig, einen seiner Lieblingsfilme ohne den klassischen, unruhigen Bildstand zu sehen. Das Bild ist kristall-klar und - absolut statisch. Wirklich toll! Aber ein wenig vermisse ich das "Rauschen der Schallplatte", sozusagen.

Der wirkliche Grund, warum ich nur 4 Sterne gebe: PERFEKT wäre die Edition, wenn sich die rührendste, dynamischte, epischste Musikbegleitung darauf finden würde, die ich je gehört habe (ich kenne nun mehr als ein halbes Dutzend). Jene von Carl Davis nämlich, aus dem Jahr 1987. Bis jetzt haben Keaton-Fans, die Davis' Musik live erleben durften (oder zur Keaton-Doku "A Hard Act to Follow"), vergeblich auf eine DVD-Veröffentlichung gewartet. Nun, in den alle Filme umfassenden BUSTER KEATON CHRONICLES ist diese Musik endlich zu finden. Das war für mich ein Grund, dort sofort zuzuschlagen. - JA, Davis' Soundtrack ist so gut! (Sorry, Herr Israel, Sorry, Herr Hisaishi..)

NACHTRAG und TIPP: In der Edition "Buster Keaton: Seine besten Filme" (auch bei Amazon) ist neben zwei weiteren aufwändig restaurierten Filmen samt Bonus diese Doppel-DVD enthalten, außerdem gibt's deutsche Untertitel - und der Preis ist nur um ein paar Euro höher!
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Februar 2014
Allerdings ist diese Kurzfilmklassiker DVD auch in der Buster Keaton XXL(2DVDs)(Spezial Edition) enthalten, die ich der gleichen Person geschenkt habe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Februar 2016
Über die Filme selber muss ich denke ich nicht viel schreiben, alles absolute Klassiker!

Diese DVD Veröffentlichung ist allerdings, wie eigentlich vom Label "Great Movies" zu erwarten, eine absolute Frechheit.

Die Bildqualität lässt sehr zu wünschen übrig. Am Ende mancher Filme sind teilweise Bildartifakte zu erkennen, die darauf vermuten lassen, dass es sich hierbei um VHS-Rips handelt.

Nun gut, es legt halt nicht jeder auf ein gestochen scharfes Bild Wert, was aber meiner Meinung nach absolut unverzeihlich ist, sind die Zwischentitel: Aus jedem Film wurden sowohl die originalen Anfangstitel, sowie auch die Zwischentitel entfernt und durch absolut lieblos dahin geklatschte Übersetzungen ersetzt. Warum? Hätten es ausschaltbare Untertitel nicht getan?

Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen dachte sich Great Movies dann noch ein riesiges Wasserzeichen in die untere rechte Bildecke zu klatschen.

Diese DVD ist eine absolute Frechheit und ich möchte noch einmal darauf Hinweisen, dass ALLE hier enthaltenen Filme kostenlos und legal, dank public domain, im Netz zu sehen sind. (Ein Blick auf das Internet Archive ist hier empfehlenswert)

Also bitte, schieben Sie dem Label "Great Movies" kein Geld mehr in den Rachen und genießen Sie Keatons Klassiker lieber kostenlos im Netz.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2017
Ein Schauspieler,Komiker von erster Güte.Ich finde diese DVD sehr Sehenswert.Es war auch ein schneller Versand und ein guter Preis.Ich empfehle diese DVD hiermit weiter.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 31. März 2014
Da Amazon die Kundenrezensionen zu allen sehr unterschiedlichen Ausgaben von Buster Keatons ›General‹ zusammenschmeißt und dadurch Verwirrung stiftet, zunächst der Hinweis darauf, auf welches Produkt ich mich beziehe: Es handelt sich um die Version des Anbieters Edel Germany, die 2013 herausgekommen ist.

Bei Billiganbietern ist Vorsicht geboten. Das erst recht mit Blick auf Filme von Buster Keaton, die teilweise in grauenhaften Versionen in Umlauf gebracht werden. Gleich der erste oder zweite Blick auf die vorliegende DVD erregt Misstrauen: Als eine Art Zugeständnis wird auf dem Frontcover in gebrochenem Deutsch verkündet, es handle sich um einen »schwarz/weiß Film«. Wer sehr gute Augen hat, kann außerdem einen Zusatz in Miniaturschrift entziffern: »Produktionsjahr 1922«. Letzteres ist natürlich Quatsch: Keatons »General« stammt aus dem Jahr 1926, – was aus filmhistorischer Sicht einen beträchtlichen Unterschied macht (auf dem Backcover wird immerhin das korrekte Produktionsjahr genannt). Und auch der Hinweis auf das Schwarzweiß ist irreführend, denn dieser DVD-Produktion liegt eine viragierte Filmfassung zugrunde.

Verblüffenderweise ist die Filmversion, die auf dieser DVD geboten wird, besser als das, was auf dem Cover angekündigt wird. Die hier gebotene Fassung ist im Vergleich zu der, die im Rahmen der sehr guten Buster-Keaton-Collection von Pierrot le Fou (Buster Keaton - Seine besten Filme (5 DVDs)) verfügbar ist, nicht nur viragiert, sondern auch sonst mindestens gleichwertig. Bei der Filmmusik findet man allerdings einen beträchtlichen Unterschied: Der vorliegenden Version ist eine recht konventionelle Kinoorgelmusik unterlegt, während für die Collection-Version eine neue Orchestermusik komponiert wurde, die für meinen Geschmack allerdings bisweilen zu starke Akzente setzt, die der Lakonie des Keatonschen Humors nicht ganz entsprechen. Ähnlich verhält es sich mit den – im Übrigen ausblendbaren – deutschen Untertiteln zu den originalen Zwischentiteln: Auch hier scheinen mir die Untertitel der vorliegenden DVD treffender.

Zum Film selbst muss man nicht viel sagen. Es handelt sich um eine der größten Komödien der Filmgeschichte. Kein Gag, der nicht durch die Handlung motiviert wäre. Ein traumhaftes Timing. Und dazu die atemberaubenden Stunts, die Keaton alle selbst gemacht hat. Die Story ist nur bei oberflächlicher Betrachtung eine konventionelle Liebesgeschichte. Die von Keaton verkörperte Figur ist nämlich nicht nur durch die Romanze oder durch Patriotismus motiviert (die Geschichte spielt während des amerikanischen Bürgerkriegs), sondern immer auch – und bisweilen vielleicht sogar vorrangig – durch den Drang, möglichst perfekte technische Abläufe zu organisieren. Das führt manchmal sogar zu einigen Grobheiten gegenüber seiner zukünftigen Braut sowie zu einigen eher unbeabsichtigten Erfolgen in seiner soldatischen Karriere. Wer die parodistischen Qualitäten des Films ergründen will, sollte sich neben Griffith' »Geburt einer Nation« von 1915 auch »The Coward« (ebenfalls 1915) von Reginald Barker und Thomas H. Ince anschauen (in recht guter Qualität verfügbar: Il codardo [IT Import]).
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2007
Es sind zwei DVDŽs!

Der Film selbst ist sehr gut restauriert und ca. 78 min. lang.

Es gibt zwei Musiktonspuren, wobei die von 2005 sehr gut ist!

Auf der ersten DVD gibt es auch ein paar Minuten Extras zur Musikeinspielung, zur Restauration und einen gemischten Trailer.

DVD 2 bietet 160 Minuten Extras, die ich noch nicht alle gesehen habe, aber bald nachhole!

U.a. ein Wort von Orson Welles, eine Doku über Buster Keaton (umfangreich), Zwei Cartoons, etwas zum General (die Lok),....und und und.

Schade das bei Amazon oft kaum Details zu finden sind. So musste ich im gehassten MediaM. zuschlagen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2001
Dieser nach einer wahren Begebenheit aus dem amerikanischen Bürgerkrieg gedrehte Film erzählt die Geschichte des Lokführers Johnnie Gray (Buster Keaton), dem Unionstruppen seine geliebte Lokomotive, den "General" stehlen. Johnnie nimmt dies als persönlichen Affront auf und macht sich auf den Weg, um seinen "General" zurückzubekommen. Unterwegs hört er auch noch zufällig eine geheime Besprechung der Nordstaatler mit und kann so nicht nur seine Lokomotive (und das Herz seiner Freundin) zurückgewinnen, sondern auch noch zum Helden des Tages avanchieren. Die Ausstattung des Films ist historisch genau und akkurat, und das Timing und die Kameraführung sind hervorragend. Die Krönung des Ganzen ist natürlich Buster Keaton selbst, der sogar im größten Durcheinander keine Miene verzieht. Empfehlenswert!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. August 2014
Johnnie Gray darf nicht als Soldat für die Südstaaten in den amerikanischen Bürgerkrieg ziehen, weil er als Lokführer unabkömmlich ist. Da er keine Uniform trägt, hält seine Braut Annabelle ihn für feige. Als diese und außerdem auch noch (was Johnnie als sehr viel schlimmer empfindet) seine geliebte Lokomotive “The General“ von Nordstaatlern entführt werden, ist der tollkühne Eisenbahner nicht mehr zu bremsen. Er setzt alles dran um die Situation im Alleingang zu klären.

Während Buster Keatons auf Tatsachen basierender Film “The General” heute als unumstrittener Klassiker gilt, war das Werk zum Zeitpunkt seiner Entstehung kein Erfolg. Das Publikum von 1927 war möglicherweise überfordert von der Mischung aus Komödie und Drama. Mit großem Aufwand stellte Keaton den Sezessionskrieg nach, zeigte zwischen all den grotesken Verfolgungsjagden aber auch recht realistisch wie Soldaten im Schlachtgetümmel zu Tode kamen. Obendrein machte er auch noch einen Lokführer aus den Südstaaten zum Helden der Geschichte (während die Walt-Disney-Produktion “In geheimer Mission“ von 1956 die Zugentführer aus den Nordstaaten glorifizierte).

2004 wurde “The General“ in Frankreich aufwändig und sehr schön renoviert. Außerdem schrieb der japanische Komponist Joe Hisaishi, der viele Studio-Ghibli-Trickfilme wie z. B. “Chihiros Reise“ oder “Prinzessin Mononoke“ vertonte, noch eine eingängige Musik und fast achtzig Jahre nach seiner Premiere wurde “The General“ erfolgreich in französischen Kinos wiederaufgeführt. Bei uns ist diese Version jetzt auf DVD erhältlich und wurde zudem noch mit einer beeindruckenden Ansammlung von Bonusmaterial garniert.

Extras (teilweise auf einer zweiten DVD):
Einführung (5:46 min), wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln
“The Railrodder” (24:48 min), ein Werbefilm von 1965 für Urlaub in Kanada
“Buster Keaton rides again“ – Das Making Of zu “The Railrodder” von 1965, zugleich auch eine sehr interessante Keaton-Biografie (55:30 min)
Am Set von “The General” (1:17 min)
Ausschnitte aus der viragierten (= eingefärbten) Fassung von “The General“ (6:42 min)
Orson Welles über “The General“ (10:43 min), von 1971 mit zahlreichen Ausschnitten aus Keatons Kurzfilmen
US-Trailer zu “The Great Locomotive Chase“/“In geheimer Mission“ von 1956 (3:54 min)
“The Iron Mule“ – Lustiger Kurzfilm über eine historische Eisenbahnfahrt mit Al St. John von 1926 (13:26 min)
“The Return of the General”, Bericht über die historische Originallokomotive (10:50 min)
“Alice's Tin Pony“ – Walt Disney Cartoon von 1925 (6:03 min)
Filmografie in Form von Filmausschnitten (11.32 min)
Bericht über die Restaurierung (2:06 min)
Aufnahme der neuen Filmmusik (7:36 min)
Alternative Filmmusik von Robert Israel von 1995 in Dolby 2.0
Trailer zur Buster-Keaton-Collection
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. November 2012
Ich hatte den Film schon auf VHS aufgenommen, wollte ihn aber in DVD-Qualität haben. Abgesehen von der großartigen schauspielerischen Leistung von Buster Keaton, sind die beiden Lokomotiven der Type "American" und deren wilde Verfolgungsjagden eine Augenweide. Die Spannung hält einem bis zum letzten Augenblick gefangen. Mit einem Wort ein Stummfilmklassiker
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden