flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 21. Oktober 2012
... kommen die zehn Songs auf Michael Kiwanukas Album -Home Again- rüber. Ich will ehrlich sein. Als ich den Londoner Sänger, dessen Eltern aus Uganda stammen, zum ersten Mal bei radioeins hörte, war ich skeptisch. Das haute mich nicht so richtig vom Hocker und wirkte auf mich derart altmodisch(leider fällt mir da kein besseres Wort ein), dass mich nicht sofort Begeisterung erfasste. Ich musste allerdings feststellen: Je öfter ich die Stimme Michael Kiwanukas hörte, um so besser gefielen mir seine Songs. Komplett überzeugt hat mich der sympathische Künstler jedoch, als ich ihn auf dem Berlin Festival sah. Für mich war Kiwanuka(neben dem Brandt Brauer Frick Ensemble) das Highlight der Veranstaltung. Selten habe ich einen Sänger gesehen, der mehr Soul ausstrahlte als Kiwanuka. Begleitet von einer fantastischen Band eroberte er die Herzen der Zuhörer im Sturm. Nach dem Auftritt, auf dem Weg zum Tourbus, ließ sich Kiwanuka bereitwillig ansprechen und antwortet auf jede Frage überaus freundlich und warmherzig. Dieser Mann kann nicht nur singen. Er weiß auch, wie man mit seinen Fans umgeht...

-Home Again- ist kein Kracher-Album, das einen sofort aus den Socken haut. Die Songs von Kiwanuka wollen erhört werden. Da muss man sich schon ein wenig einlassen. Leicht, meldodiös, tragisch und wunderschön suchen sich die Klänge von Kiwanuka und Band ihren Weg in die Ohren und Herzen der Zuhörer. Meine Anspieltipps: Der Opener -Tell me a Tale- würde durchaus als Soulnummer aus den 70er Jahren durchgehen. Bläser, Gitarren und Stimme fabrizieren da eine gewagte Zeitreise. -I'm getting ready- ist eine wunderschöne Ballade, die eines Cat Stevens zu seinen besten Zeit gerecht geworden wäre. -I'll get along- platzt fast vor Hitpotential. Dieser Song hat alles, was ein gutes Lied braucht. Tragisch schön und mit der Garantie sich in jedem Gehörgang festzukrallen, dass ist der Titelsong -Home again-. Einfach nur schön. Gefühlvoll und mit jeder Menge Herzschmerz kommt -I wont lie- daher. Der Rausschmeißer -Worry wakes beside me- läuft vor Weltschmerz fast über und strömt lasziv und traurig aus den Boxen heraus.

Michael Kiwanuka: Ein Name, den sie sich merken sollten. Die Retro-Welle(so nennen das die professionellen Kritiker jedenfalls) kann weitaus mehr, als nur alte Songs zu kopieren. Michael Kiwanuka oder auch die Alabama Shakes zeigen, dass man den Blues und Soul nicht neu zu erfinden braucht. Er steckt jedem von uns noch immer ganz tief in den Knochen. Und wenn ein Künstler wie Kiwanuka aufspielt und dabei die richtigen Töne trifft, dann kommen diese Knochen gewaltig ins Vibrieren. Mir geht es jedenfalls so. Sie müssen das wieder einmal selbst ausprobieren. Ich wünsche Ihnen schon jetzt viel Spaß dabei...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juni 2017
bei dieser wunderschönen Stimme kann ich wunderbar entspannen.... tolle Liederauswahl !! Kannte den Sänger vorher leider nicht, war aber sofort begeistert und werde weitere Alben kaufen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. November 2013
danke Hr.Borgerding ! Sie drücken treffend aus, was man beim durchhören der CD empfindet. Voller Hoffnung auf Seele & Michaels Dickkopf, kommt zum Ende hin immer mehr das Gefühl auf, Kaufhaus oder Fahrstuhlmusik zu hören. Trotzdem ein guter Mann & für den Preis kann man ruhigen Gewissens kaufen. Eben allein für TELL ME A TALE. Wie andere Rezensenten schreiben, warten wir nun auf die erste Live Aufnahme.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. März 2018
Das ist mir alles zu weinerlich. Als Hintergrundmusik geht es gerade noch. Musik für bestimmte Stunden. Vielleicht kaufe ich mir eine andere CD von ihm zum Vergleich.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Ich habe den Künstler das erste mal beim SWR 3 New Pop Festival gesehen/gehört - leider nur am TV. Der Musikstil ist ein Mischung und Elementen aus Marvin Gaye, Amy Winehouse und Elvis Costello & ich liebe es zu hören. Zugeben muss ich jedoch, dass ich die CD mindestens 3mal hören musste, bis der Funken rübergesprungen sind. Michael Kiwanuka wünsche ich mir bei den Jazzopen in Stuttgart & ich bin dabei ... cooler Typ!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Mai 2015
Aus dem Soundtrack A Long way down ist mir der letzte Song "No more Running" noch Tage in Erinnerung geblieben.
Leider gibt es davon keine LP/CD Zusammenstellung, abgesehen vom Soundtrack, mit dieser Nummer also griff ich zu Home Again und wurde nicht enttäuscht. Kein Schwächen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Januar 2014
Richtig was für die ruhigen Stunden. Die Stimme des Sängers ist grossartig und trägt die Songs fast allein, die Instrumentierung ist, nun, sparsam trifft es wohl ganz gut. Geht jedenfalls nicht wirklich los, in meinen Ohren. Jetzt noch Musiker mit mehr Mut zur Improvisation dazu und die Welt läge ihm zu Füssen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Ich bin begeistert von Michael Kiwanuka's warmer, gefühlvoller Stimme. Seit vielen Jahren das erste Album, von dem ich jedes einzelne Lied gern hören kann. Danke an den Künstler, ich wünsche, ihm und uns, dass er noch mehr Überraschungen auf Lager hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2013
... und schon war es um mich geschehen. Der Sound ist sehr authentisch und klingt ein bisschen wie 70er Jahre - ich meine damit nicht die Aufnahmequalität, die ist wunderbar, sondern den Stil. Michael Kiwanuka' s Stimme ist der Hammer. Das gesamte Album ist großartig.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Mai 2013
eine schöne, natürliche, ungekünstelte Stimme, und so sind auch die Songs:Einfach, nie langweilig, immer irgendwie ehrlich und authentisch. Schön für einen Nachmittag im sonnigen Garten, mit einem Buch in der Hand oder nur so, zum Ausspannen. Ehrlich eben.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Love & Hate
8,99 €
Cold Little Heart
1,29 €
Love & Hate
1,29 €
Soul Power
9,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken