Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2007
Es ist ein seltenes Ereignis, Frau McKennitt leibhaftig auf der Konzertbühne zu erleben. Für alle, denen dies bislang nicht vergönnt war, hat die Kanadierin endlich einen Mitschnitt auf DVD produzieren lassen. Das Ergebnis ist schlichtweg außergewöhnlich. Die sagenhafte Alhambra bildet die traumhafte Kulisse für ein Konzert von fast schon beängstigender Perfektion, denn es stimmt einfach alles: Bild, Beleuchtung, Ambiente - und natürlich der Sound einer hervorragend aufgelegten Band, erlesene Könner allesamt (wie auf jedem Tonträger, der sich mit dem Namen McKennitt schmückt): Gänsehaut-Garantie.

Auf ihrer bislang einzigen in Europa erschienenen DVD mischt die Künstlerin bewährte Hits wie "Mummer's Dance" oder "The Bonny Swans" mit aktuellem Material, und sämtliche Facetten ihrer Musik kommen zur Geltung. Jene, die ihre Balladen lieben, werden zufrieden sein; auch alle, die Loreenas keltische Ader verehren, kriegen ihr Teil ab. Aber (hurra!) es finden sich ebenso Leckerbissen für Liebhaber der "furiosen" McKennitt. Wenn die Musikerin bei "Santiago" auf der Bühne in Bewegung gerät und tanzt, will man mit! Allererste Sahne ist, finde ich, das recht neue Stück "Caravanserai", das wieder sehr orientalisch daherkommt.
"Schuld" an all der Pracht hat vor allem das glänzende Ensemble, in dem nicht nur alte Bekannte wie die britische Cellistin Caroline Lavelle, Violinist Hugh Marsh oder "Cyrano" Brian Hughes versammelt sind, sondern auch neue Gesichter: Kein Geringerer als der große Tal Bergman sitzt am Drum-Set und gibt mit seinem unnachahmlichen Groove den Songs ein neues Gerüst. Bergman, der als Schlagzeuger sowohl Billy Idol als auch die israelische Philharmonie begleitet hat, machte sich auch in Deutschland mit seinen witzigen wie lehrreichen Workshops viele Freunde. Gemeinsam mit Steafan Hannigan (Bodhrán, Dudelsack) bildet er die "coole" Fraktion des Orchesters. Über McKennitts Stimme braucht keiner mehr ein Wort zu verlieren, über ihre Qualitäten als Songschreiberin auch nicht. Beides oberste Schublade für alle, die jener Art von Kunst Respekt entgegen bringen.

Das 16:9 Bild in HDTV und der 5.1 Sound sind gut. Zum Paket gehören noch zwei CDs mit denselben 18 Stücken.
0Kommentar| 159 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2017
Das Album-Set mit CD und DVD war ein Geschenk für meine Mutti, da sie seit einem gemeinsamen Konzert von Loreena McKennitt gar nicht mehr aus dem Schwärmen kam. Also hab ich ihr das hier als Erstlingswerk für ihre Sammlung (hihi) gekauft - sie ist begeistert. Jede Menge Songs und Stücke, die Live-DVD - alles topp!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Hier schreibe ich gerne, - Loreena McKennitt mit dem für mich besten Album!!!!! Allein schon die Kulisse der Alhambra, mit den Musikern der verschiedenen Richtungen,- nur TOLL,- einfach hörens- und sehenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
...genau so stellt man sich ein Konzert auf DVD vor und Loreena McKennitt und ihrem Team ist das auch voll und ganz gelungen. Bei diesem Set sehe ich die beiden CDs, die genau das Konzert der DVD beinhalten als netten Bonus, denn wenn man sich die DVD auf einer guten Surround-Anlage angesehen/angehört hat, wird man die CDs wohl seltener einlegen ;-).

Achja: Viele fragen sich, warum dieses Box-Set 2x aufgelistet wird mit einem Preisunterschied von ca. 1 Euro.
Ganz einfach:

Es gibt das Set als Box im CD-Packungsgröße und auch als Box in DVD-Packungsgröße (für ca. 1 Euro mehr). Beide Boxen sind Digipacks mit Pappschuber, nur in der DVD-Packungsgröße liegt noch ein größerer Flyer ("Heft" wäre übertrieben) bei. Ansonsten sind beide Sets identisch - ist eigentlich nur die Frage, ob das ganze im CD- oder DVD-Regal platziert werden soll...
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2017
Wenn es ein Meisterwerk von Loreena McKennitt (geb. 1957) gibt - dann ist es diese CD/DVD Kombination von 2006, auf der sie die pan-keltische Musik, mit der sie bekannt geworden ist, kunstvoll mit iberischen und arabischen (also andalusischen) Einflüssen verschmilzt.

Dabei wird sie von einer Riege ausgezeichneter Musikanten aus aller Herren Länder (einschließlich ihrer Heimat Kanada) kongenial unterstützt.

Das Konzert fand in der Alhambra (dem maurischen Palast aus dem 15. Jahrhundert in Granada) statt. Einen besser geeigneten Ort für diese Musik hätte man schlechterdings nicht finden können.

Bild- und Tonqualität (LPCM 48kHz/24Bit!) sind ausgezeichnet.

Diese Rezension hat Ihnen gefallen? Mehr gibt es in meinem Buch "Zeltene Muzik" hier bei Amazon!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
...genau so stellt man sich ein Konzert auf DVD vor und Loreena McKennitt und ihrem Team ist das auch voll und ganz gelungen. Bei diesem Set sehe ich die beiden CDs, die genau das Konzert der DVD beinhalten als netten Bonus, denn wenn man sich die DVD auf einer guten Surround-Anlage angesehen/angehört hat, wird man die CDs wohl seltener einlegen ;-).

Achja: Viele fragen sich, warum dieses Box-Set 2x aufgelistet wird mit einem Preisunterschied von ca. 1 Euro.
Ganz einfach:

Es gibt das Set als Box im CD-Packungsgröße und auch als Box in DVD-Packungsgröße (für ca. 1 Euro mehr). Beide Boxen sind Digipacks mit Pappschuber, nur in der DVD-Packungsgröße liegt noch ein größerer Flyer ("Heft" wäre übertrieben) bei. Ansonsten sind beide Sets identisch - ist eigentlich nur die Frage, ob das ganze im CD- oder DVD-Regal platziert werden soll...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2007
War im März in Hamburg im CCH zum Lifeconzert und muss sagen, diese DVD ist die ideale Ergänzung für alles was ich dort nicht sehen oder hören konnte (Akustik auf den Seitenrängen war nicht so doll). Die DVD hat ein Top Bild (HD!) und erstklassigen Klang. Wer sie nicht hat, versäumt was!
Einfach genial.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2007
Da ich selbst leider noch nie das Vergnügen hatte Loreena McKennitt live zu erleben, war der Kauf dieser Live-DVD für mich fast schon ein muss. Der Sound und die Bilder sind einfach unglaublich (wie bereits von einigen Rezensenten erwähnt). Die nächtliche Atmosphäre der Alhambra und die mystischen Songs von McKennitt ergeben eine nahezu perfekte Symbiose, sodass man manchmal fast dazu hingerissen wird mit dem Publikum mitzuklatschen. Am meisten freute mich jedoch, dass die Stimme von Loreena McKennitt auch live absolut zu überzeugen vermag, sie hat Studioqualität (was man nicht von vielen Sängern behaupten kann). Die Musiker die McKennitt begleiten gehören zur Creme de la Creme und runden die Performance in der Alhambra gekonnt ab.
Was auch lobenswert erwähnt werden muss sind die beiden Audio-CDs mit einem Live-Mitschnitt des Konzertes und das zu diesem Preis, das sollten sich auch Andere Künstler/Labels mal zu Herzen nehmen.
Für jeden Fan (und die es noch werden wollen) ein MUSS!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu den Rezensionen zu diesem Werk müsste man eigentlich sagen: Es ist schon alles gesagt, aber nicht von allen! (Karl Valentin) Also versuche ich etwas zu beschreiben, was hier bisher fehlt.
Ich habe heute Abend die DVD das wievielte Mal auf Videoleinwand gesehen, die Musik in 7-Kanal-Dolby-Sourround erlebt und war wie immer: gerührt und berührt!
Ich kenne einfach keine andere Musik-DVD, die ich so oft aus dem Regal geholt hätte. Bei Loreena McKennitt gibt es aber immer wieder Abende, wo ich mich bereits am Nachmittag darauf freue, diese Bilder und Musik am Abend zu erleben.
Viele Rezensenten haben es in immer wieder neuen Worten beschrieben, wie es Loreena McKennit gelingt, Menschen in ihren Bann zu ziehen, diese zu berühren und zu verzaubern.
Diese DVD und auch die CDs empfinde ich als musikalischen Meilenstein und hoffe sehr, dass in 100 Jahren dieses Werk ganz selbstverständlich zur 'Klassischen Musik' hinzugerechnet werden wird.
Eine kanadische Frau, Jahrgang 1957, mit irisch-schottischen Vorfahren, die Mutter Krankenschwester, der Vater Viehhändler. Das ist eine ungewöhnliche Familiengeschichte für eine so außergewöhnliche Musikerin.
Bei Wikipedia heißt es: Aber wie sie selbst sagt, kam "nicht sie zur Musik, sondern die Musik zu ihr"
Seit 1985 veröffentlicht sie alle 3 bis 6 Jahre ein Album, selbst produziert, sogar unter ihrem eigenen Plattenlabel Quinlan Road veröffentlicht, da passt es wohl, dass sie nicht nur ein Instrument selbst spielt, sondern Klavier, Harfe und Akkordeon und zwischen den Liedern einfach die Instrumente wechselt.
Was ist das für eine Musik, die sie macht? Es finden sich traditionelle irische, keltische und orientalische Motive. 12 Musiker erleben wir in der Alhambra. Ein faszinierender Mix aus dem, was man unter keltisch-irisch erwartet in einer nie vorher gehörten Verbindung mit orientalischen Instrumenten!
Was ist das besondere an ihrer Musik?
Ihr Weg beginn laut ihrer Website bei einer Ausstellung über keltische Artefakte in Venedig: 'Bald fand ich mich in einem traditionsreichen Mosaik aus Klängen, Rhythmen und Geschichten wieder. Ich entdeckte sich gleichende Mythen und Traditionen an Orten, die Tausende von Kilometern voneinander entfernt sind, und Menschen, die bei aller Verschiedenheit Gemeinsamkeiten aufweisen.' Und etwas weiter schreibt sie: ' Mein Ausgangspunkt ist die Überzeugung, dass wir alle Teil unserer gegenseitigen Geschichte sind. Der Wunsch, den Nachbarn kennen zu lernen, birgt immer auch das Verlangen, sich selbst zu kennen, in sich. Meine Methode, dies zu erreichen, ist die keltische Musik, doch es hätte zweifellos auch etwas ganz anderes sein können'. .... 'Musik ist jedoch weit mehr als nur ein wunderbares Mittel, den eigenen Horizont zu erweitern und der Kreativität freien Lauf zu lassen. Was mich stets besonders beeindruckt hat, ist die einzigartige Fähigkeit der Musik, Stimmung und Verfassung ihrer Hörer und sogar bestimmte Lebensvorgänge zu beeinflussen.'... 'Diese Verbindungen zwischen unserem körperlichen und unserem geistigen Dasein faszinieren mich. So viele Ereignisse und Erfahrungen inspirieren uns, und sicher sind diese Überschneidungen auch eine Quelle der Kreativität.'
Ganz am Ende dieser Rezension finden Sie die Werte und Prinzipien, die Loreena McKennit auch auf ihrer Website benennt. Lesenswert!
Zum einen nutzt sie modale Tonarten. Die finden sich sowohl in der Kirchenmusik, als auch in der irischen Musik. Die Modalnotation wurde im 12 und 13 Jahrhundert genutzt als geistliche Musik. Und ist in Vergessenheit geraten. Es war liturgische Musik. Und eben da scheint es, das Loreena allein damit einen wichtigen Punkt getroffen hat. Ihre Musik ist spirituell, liturgisch, ohne in irgendeiner Weise dabei einzuengen. Im Gegenteil, sie weitet, sie öffnet. Macht Menschen empfindsam und kann berühren.
Sie benutzt Quintparallelen. Zwei verschiedene Stimmen (Melodien) aufen in nach oben und unten laufenden Quinten, dazu finden sich die Borduntöne, durchlaufende gleichbleibende tiefe Grundtöne, die eine Art Fundament bilden. Eben so erlebe ich ihre Musik, geerdet, erdverbunden!
Aber... letztlich erklären kann ich die Faszination ihrer Musik nicht. Aber spüren kann ich sie! Und verfalle dieser Musik immer und immer wieder!
Diese Musikerin ist etwas Besonderes!
Es ist übrigens erstaunlich, wie viele Männer in den Rezensionen berichten, wie ihnen diese Musik unter die Haut gegangen sei. Ich habe dies noch nie bei einer anderen Musikrezension erlebt!
Es bleibt für mich auch weiterhin etwas rätselhaftes, etwas besonders, etwas faszinierendes.
Und vielleicht stimmt es am Ende ja eben doch.... nicht sie kam zur Musik, sondern die Musik zu ihr!
Kaufen, hören, sehen, staunen!!! Es bleibt Geheimnis! In wundervollen Melodien, in großer Bescheidenheit, in tiefer Berührtheit!
Großartig, dass es solche Erfahrungen noch geben kann, die sich eben nicht wirklich erklären lassen!

Zitiert von der Website von Loreena McKennitt:
'Ähnlich wie viele Firmen ein Leitbild haben, das auf den Werten des Unternehmens beruht, habe ich bestimmte Prinzipien zu meinen Richtlinien erklärt. Von ihnen lasse ich mich leiten, wenn ich wichtige Entscheidungen treffen muss, sei es im beruflichen oder im privaten Bereich. Ich arbeite daran, sie umzusetzen, und würde gern einige davon mit Ihnen teilen:
Sei mitfühlend und vergiss nie, andere zu lieben.'
Denke ganzheitlich.'
Mache dir hohe Ideale, wie Ehrlichkeit, Mut und ehrbares Handeln zu eigen.'
Halte ältere Menschen in Ehren und versuche, von ihnen zu lernen.'
Versetze dich in andere hinein.'
Kümmere dich um die, die es weniger gut haben.'
Fördere und schütze Vielseitigkeit. '
Achte die Gaben der Natur.'
Setze dir hohe Ziele und sei stolz auf Erreichtes.'
Ehre und pflege deinen Körper und, wie schon die alten Griechen wussten, dein Geist wird dir besser zu Dienste stehen.'
Tue etwas für die Gesellschaft - denn andere haben es vor dir getan und du ziehst den Nutzen daraus.'
Nimm am demokratischen Prozess teil und fördere ihn. Demokratie lebt von Beteiligung.'
Tue alles, was du unternimmst, mit Sorgfalt.'
Suche Ausgleich und Freiraum und manchmal das Alleinsein.'
Schrecke nicht davor zurück, Leidenschaft für eine Sache zu empfinden.'
Lerne, ein Vermittler und Botschafter des Guten zu sein.'
Sei dir deiner Grenzen bewusst.'
Lege deinem Wissensdurst keine Zügel an - er ist es, der dich jung hält.'
Nimm dein Leben selbst in die Hand und verfalle nicht in Anspruchsdenken.'
Gehe nicht von blinden Annahmen aus und nimm nichts als selbstverständlich hin.'Die Dinge sind nicht immer, was sie scheinen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2007
Ja, wir hatten Glück und durften das zweite Live-Konzert im Palacio Carlos V in der Alhambra erleben! Sie gab dort 2006 3 Konzerte in kleinstem Kreise. Es läuft mir immer noch in Schauern den Rücken runter, wenn ich daran denke. Etwas, was wir in unserem Leben nicht mehr vergessen. Über die unglaubliche Faszination, die Loreena austrahlt, diese tiefe Musikalität und diese Stimme, die aus einer anderen Welt herüberzuklingen scheint, brauche ich an dieser Stelle nicht viel zu erzählen - wer sie einmal hört, kommt nie wieder von ihr los. Aber dieser seltene Konzertmitschnitt, die tolle Box, die beigefügte Doppel-CD und alles für einen so erschwinglichen Preis; die Tatsache, dass Frau McKennitt live noch besser ist, als im Studio, all das macht diese DVD zur DVD des Jahres 2007 für uns. Es ist unser Urlaubsvideo und es bringt uns diese unvergesslichen Momente immer wieder zurück. Einfach genial!
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,29 €
7,99 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken