Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
198
3,9 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2012
Also ich muss dazu sagen habs bei Steam geladen als Randinfo. :-)

So ich war voller Vorfreude etwas länger auf und dachte mir schauste es dir mal um 1uhr nachts und es hat sich gelohnt, die ersten Minuten kannte ich aus Let`s play videos.
Aber ich find das Spiel bringt das alte Feeling zwar nicht 1zu1 wieder aber auf seine eigene art macht es schon wieder richtig lust.
Der eher eingeschränkte(nicht als nachteil zu sehn) Basis bau, nämlich nur eine für das ganze Spiel kommt mir persönlich entgegen war früher immer mit den ganzen Dingern fast überfordert :D. Auch wenn ne Menge Leute das eher als einen der wenigen punkte bemängeln ich finds jetzt nicht so schlimm das man nur eine hat.

Zu der Grafik richtig gut gelungen klar ginge da immer mehr nach oben aber wer mit Moo1&2 aufgewachsen ist und immer noch spielt der ist wohl etwas weniger.....ich will mal sagen verwöhnt was die Grafik heute so leisten kann.Aber soll jetzt kein Argument gegen das Spiel sein denn es seiht immer noch sehr stimmig aus.

Handhabung muss ich leider sagen das die Maus beim Raketen oder Granaten Einsatz etwas sehr sensibel ist aber ich denke das dürfte evtl der erste oder zweite Patch beheben.
Ansonsten wenn man die Hotkeys drauf hat und sich an das ständige bestätigen im KAmpf gewöhnt hat gibts auch hier nix zu bemängeln.

Die Kämpfe sind schon ein Highlight die Kamerafahrten hinter den Soldaten kann man mögen oder nicht ich finde sie vertiefen das Gefühl im Spiel. Weiter wie sicher jeder weiss wurde das Konzept der Zeiteinheiten verworfen und auf 2 Aktionen geändert. Was absolut nicht zum Nachteil ist muss man auch sagen, denn es ist immer noch das ständige Deckung suchen und vorarbeiten angesagt.
Features wie "feldposten" auf alles schiessen was sich bewegt oder "volle deckung" sind im grunde nur abgewandelte Befehle aus UFO und TftD.

Das Verwalten der Basis wirkt auch stimmig und von aussen wirkt die Basis wie ein kleiner Ameisenbau. Mit allerhand bewegung im inneren, das handhaben von Forschung und Technik geht einfach und wird einem alles im Tutorial erklärt.

Ich würde mal sagen bzw den vorrednern zustimmen AAA-Titel wie er sein sollte. Und es macht spass und bringt wirklich die alten UFO gefühle hoch wie etwa auch mal einfach ne granate ins haus zu werfen um die kleinen grünen jungs platt zu machen.Oder mit dem Raketenwerfer ne Mauer zu entfernen ;).
Kann es wirklich nur jedem ans Herz legen und falls zweifel da sind es gibt ne DEMO mit 2 Einsätzen wo man gut antesten kann obs einem liegt.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
...für einen echten Nachfolger!

Mit was für Spielen habe ich mich die letzten Jahre als alter XCom - Veteran begnügen müssen:

UFO: Aftermath
UFO: Aftershock
UFO: Afterlight
UFO: Extraterrestrials
usw.

Hier ist er nun XCOM: Enemy Unknown! Nach nun einigen Stunden Spielzeit, kann ich das Spiel jedem der sich für das Taktik und Strategie Genre interessiert wärmstens empfehlen! Kenner der früheren Reihe werden begeistert sein. Endlich nach all den Jahren ein würdiges Remake mit zeitgemäßer Optik und Spieltiefe. Keiner der o.g. Spiele kommt m.E. an das Remake ran! Nicht Umsonst bewertet die Spielezeitschrift PC Games das Spiel mit 92 %.

Die Installation ging problemlos((!)) und zügig(Preload)über Steam. Für mich ist es jetzt schon das Spiel des Jahres 2012!
66 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2012
So Liebe Freunde!
Für alle die UFO: Enemy Unknown von 1993 noch kennen, ist dieses Spiel "X-Com - Enemy Unknown" ein MUSS. Die Entwickler haben wirklich ganze Arbeit geleistet, den Klassiker neu aufzulegen. Von der Grafik bis zum Sound ein genuss für jeden Fan und Neueinsteiger.

Mein Fazit:
Ich habs gekauft und bin begeistert! Kauf es euch, ihr werdet bestimmt nicht Entäuscht sein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
Grüße und vorab:

Die Thematik des Spiels und den Spielablauf zu schildern, erspare ich mir an dieser stelle, weil man das auf gefühlten 1000 Internetseiten nachlesen kann.
Ich habe das Spiel heute nach nach dem vorangegangenen preload bei Steam problemlos installiert und gestartet.
Ich muss sagen, meine (sehr hohen) Erwartungen wurden voll erfüllt.
Als Kenner des "Ur-Spiels" muss ich sagen, dass es sich hierbei um einen grandiosen Nachfolger des damals erschienenen Ufo handelt.

Dann Spiel zieht einen sofort in seinen Bann. Habe jetzt ca. 5 Kampfeinsätze hinter mir, was bis dato nicht die Welt ist.
Es herrscht absolute Spannung während den Kämpfen, trotz Rundenstrategie Adrenalien pur.
Die Basis-Verwaltung ist äußerst ansprechend umgesetzt und es gibt einen Haufen Details zu entdecken, die zur sowieso sehr dichten Atmosphäre beitragen.

Bisher absolute Kaufempfehlung; es wird nachberichtet.

P.S. soweit 100% Bug-frei
P.P.S. die Lästerei über Steam könnten wir uns ja von Anfang an mal verkneifen, weil's eh nicht hier rein gehört ;-)
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2012
XCOM: Enemy Unkown. Ein Taktik-PC-Spiel, dessen Ruf es locker mit den ganz großen Titeln dieses Genres aufnehmen kann.

Nach der Jahrtausendwende wurde das Original durch die UFO-Reihe neu aufgewärmt aber so richtig wollte sich der Erfolg nicht einstellen, es fehlte einfach der Flair und der Anspruch der guten alten Zeit.

Dann kam die mehr als gruselige Ankündigung, dass der altehrwürdige Titel als Shooter wieder auferstehen sollte, dieses Projekt scheint aber löblicherweise in der Versenkung verschwunden zu sein, zumindest hört man nichts mehr davon.

Aber wie man so schön zu sagen pflegt: Ende gut alles gut, Firaxis, welches Studio kennt sich aktuell wohl besser in Sachen Rundestrategie aus als dieser Entwickler, hat XCOM neu aufgelegt und 2012 wieder auf den PC und Konsolen gebracht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und das nicht nur optisch.

Das mehr als solide Taktikgrundgerüst, auf globaler Ebene Entscheidungen zu treffen, die dann in Aufträgen münden und ins Kampfgebiet in den direkten Kampf mit garstigen Aliens führen, wurde 1:1 vom Original übernommen.

Als so eine Art Mastermind kümmert man sich um Basisbau, Forschung, Herstellung von Ausrüstung und welche Einsätze man auf der Welt starten möchte, während man für selbige in die Gefechtsrundestrategie wechselt, um die eigenen Soldaten in den Kampf zu führen.

Dieses Spielprinzip entwickelt 2012 genau dasselbe hohe Suchtpotential, wie damals im Jahre 1994.
Es weckt einfach den eigenen Ehrgeiz, die Missionen im besten Fall, ohne eigene Verluste zu überstehen.

Um taktisch flexibel zu bleiben, stehen verschiedene Soldatenklasse zur Auswahl, die je nach Erfahrung im Rang aufsteigen und zusätzliche neue Fertigkeiten erlernen. Man ist als Spieler schon allein aus diesem Grund äußerst motiviert, die eigenen Kämpfer am Leben zu halten und erkundet im Allgemeinen sehr vorsichtig das Gelände, damit nicht unverhofft ein Soldat im Alienplasmastrahl landet.

Hier hat Firaxis den Strategiepart etwas entschlackt. Im Original von 1994 verbrauchte nicht nur das Laufen an sich Bewegungspunkte, sondern auch das in Deckung gehen am Ende und davon gab es gleich zwei Varianten (hocken und liegen) mit unterschiedlich hohem Punkteverbrauch.

Heute geht der moderne Soldat ganz automatisch in Deckung, so dass man sich als Spieler nur überlegen muss, hinter welche Deckung man den Kämpfer bewegt, weitere Überlegungen entfallen. Das fördert einerseits den Spielfluss, andererseits entfernt es meines Erachtens eine wichtige strategische Spielkomponente, jedoch kann ich damit leben.

Was mich zu den wenigen Punkten bringt, die mir den Spielspass etwas verderben. Zum einen sind Scharfschützen mit Erfindung des Präzisionslasers nach meinem Empfinden einfach zu stark. Die brutzeln mit einem Schuss die stärksten Aliens quer über die Karte weg und treffen auch noch in gefühlt 90% der Fälle, egal wie auch immer sich das Gelände zwischen Schützen und Ziel darstellt.

Das ist umso verwunderlicher, da besagte Scharfschützen bei Verwendung ihrer anfänglichen
konventionellen Schusswaffen scheinbar noch unter einer erheblichen Sehschwäche leiden, zumindest kann ich mir nur so erklären, warum die bei einer Trefferwahrscheinlichkeit von 90% von drei Schüssen mindestens zwei in der Prärie versenken.

Zudem stimmen die Sichtlinien und Deckungen nicht immer mit dem überein, was man als Spieler auf der Karte sieht. So kann es durchaus passieren, dass man von einem Alien durch eine solide Steinwand beballert wird aber das denke ich wird durch künftige Patches korrigiert werden.

Alles in allem ein rundes Strategie-Taktik-Paket, in Zeiten, in denen die großen Publisher scheinbar glauben, dass der geneigte Spielekonsument von jeder Art intellektuellem Anspruch befreit werden muss.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2012
Als schon etwas älterer Computerspieler durfte ich X-COM und X-COM:Terror From The Deep schon Mitte der 90er geniessen. Damals hatten mich beide Spiele absolut in den Bann gezogen. Jahrelang wartete ich auf einen würdige Fortsetzung, denn die Pseudo-Nachfolger unter X-COM Logo waren alles andere als Softwareperlen.
Im Vorfeld hatte ich mich schon über XCOM informiert und mit jeder Preview wurd mein Appetit auf das Spiel grösser. Als ich es dann heute endlich ausprobieren konnte, war ich absolut begeistert, weil das Feeling und die Atmosphäre der alten X-COM Spiele perfekt eingefangen und erstaunlich gut ins Jahr 2012 transportiert wurden. Von der ersten Tutorialmission weg ist man schon vom Spiel gefangen - so perfekt ist die Inszenierung, so packend die Story, so intuitiv die Bedienung!
Der Basisbau, die taktischen Möglichkeiten, die Konfiguration der Soldaten, die Forschung ... alles sehr spannend und man ist schon auf den nächsten Fortschritt gespannt. Durch die Konfigurationsmöglichkeiten wachsen einem die Soldaten schnell ans Herz und man möchte ja keinen verlieren.

Auch die Grafik (Unreal-Engine) gibt für ein Strategiespiel viel her und läuft auf meinem Gamernotebook in höchster Auflösung und allen Grafikeinstellungn auf hoch perfekt.

Das Spiel besitzt 4 Schwierigkeitsgrade, so dass jeder optimalen Spielspass vorfinden wird, und niemand unter- oder überfordert wird.

Installation gestaltete sich problemlos. Der Download des Patches benötigte ca.35-40 Minuten.

Einen Stern gibts für Amazon, weil das Spiel trotz Vorbestellung nicht rechtzeitig bei mir in Österreich eingtrofen ist, weshalb ich es bei Saturn kaufte und die Preorder von Amazon wieder retournieren werde. Sorry Amazon, aber wenn ich schon vorbetelle, dann möchte ich das Spiel auch rechtzeitig erhalten.
Das hat aber mit dem Spiel nichts zu tun, deshalb gibts für das Spiel auch 5 Sterne. Bug konnte ich noch keinen ausfindig machen!

Wer Rundenstrategie hektischen Echtzeitstrategiespielen vorzieht, wird begeistert sein! Endlich eine Fortsetzung, die nicht enttäuscht!

Übrigens ist XCOM laut PC Games Online die neue Strategiereferenz und hat 92% bekommen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Achja wer kennt noch dieses tolle Spiel UFO - Enemy Unknown damals von Microprose.
Man hat das damals Spaß gemacht die Rundenbasierte Strategie.
Die Nachfolger waren alle schlechter und auch die so zu sagen "Kopien" kamen irgendwie nicht
an das Original heran.
Aber dann meldete Firaxis, das sie sich dem ganzen annehmen würden und ein Relaunch des
UFO / XCOM Universums starten werden was an das Original erinnern soll.

Ich muß sagen es hat sich gelohnt. Das Spiel ist super geworden und man hat das Gefühl wie
im Original. Das ganze Spiel ist rundum gelungen und auch das spätere Addon/ DLC hat das
Spiel nicht zerstört.
Vor kurzem wurde bereits ein Nachfolger angekündigt für 2016.
Bis dahin werde ich noch etwas mit dieser Version die Welt hier retten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2012
Vor Jahren spielte ich das erste XCOM, das mit dem zweiten Teil "Terror from the deep" einen würdigen Nachfolger fand sehr gerne. Die Mischung aus Strategie, Wirtschaftssimulation, Taktik und Rollenspiel war damals schon ein Garant für viele spannende Spielstunden.
Dieses Spiel nun setzt nun wieder da an wo der erste Teil anfing. Dabei ist das Spiel nun technisch der Höhe der Zeit, mal abgesehen von ein paar Steuerungsbugs läuft es auch angenehm störungsfrei (was heutzutage nicht unbedingt der Normalfall ist).
Es gibt für mich allerdings auch einige Punkte dem Spiel nicht die Maximalwertung zu geben.

Pluspunkte

+ Das Spiel imitiert grundlegend das alte XCOM.
+ Technisch ist das Spiel sehr gut in die heutige Zeit portiert.
+ Grundsätzliche Missionen sind vielfältiger als im alten Spiel.
+ Viele gut gemachte Zwischensequenzen, die aus dem Spiel eine durchgängige Geschichte machen.

Minuspunkte

- Die Rollenspielkomponenten des Spieles wurde stark veringert. Fähigkeiten können nur in vorgefertigten Bahnen entwickelt werden. Es können nur 4-5 Ausrüstungsteile von Charakteren verwendet werden, je nach Spezialisierung auch 2-3 von einem speziellen Ausrüstungsteil.
- Es gibt nur noch eine Hauptbasis, der Rest ist lediglich Flugbasis.
- Es gibt keine Angriffe von Aliens auf XCOM-Basen... was im alten Spiel mit die kniffligste und spannendste Kampfsituation war.
- Resourcenmanagement ist deutlich weniger als im Vorgänger. Früher überlegte man sich schon ob man ein neues Magazin in die Energiewaffe einlegen soll, allein schon weil der Vorrat daran begrenzt war.
- Ganz allgemein hat man den Eindruck das der ganze Managementbereich des Spieles um vieles vereinfacht und zusammengestaucht wurde.
- Das Spiel ist nach relativ kurzer Zeit bereits durchgespielt (jedoch kann man es ja mehr als einmal anfangen).
- Nur eine Alienbasis kann angegriffen werden.
- Das Spiel entwickelt sich zu linear.
- Endmission... hat mir nicht gefallen.

Wenn ich den Vorgänger nicht kennen würde und meine Erwartungshaltung nicht entsprechend hoch gewesen wäre, dann wäre ich absolut begeistert von diesem Spiel. Unter dem Strich ist es ein gutes und solides Spiel, das den Grundzweck eines Computerspieles erfüllt, es unterhält! Ich würde mir jetzt ein Addon wünschen, das die Komplexität des alten Spielkonzeptes in dieses neue Spiel integriert.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Ich finde die Enemy Unknown einfach gut. Eine Mischung aus Strategie und Kampf, wobei es anfangs ziemlich zur Sache geht. Nach ca. 10 - 12 Stunden Spielzeit regelt sich das Ganze zu Gunsten des Spielers. Tipp: wenn es geht immer das 10. Ufo abschießen, das ist nämlich ein Schlachtschiff. Bis dahin benötigst du einen Demon-Fighter und mindestens eine Plasmakanone plus ein Ausweichmanöver, dann kannst du es abschiessen. Ziel ist es die beiden Antriebe vom Ufo zu ergattern, denn dann kannst du eine Fusionslanze für deinen Demon und einen Nuklearwerfer für die schweren Truppen erforschen. Ich habe das Spiel schon 7 Mal durchgespielt und festgestellt, das das Schlachtschiff nicht über deinen gewählten Stützpunkt fliegt (da hast du natürlich immer die besten Figther herumstelen), sondern es flog bei mir immer über den Kontinent, der als zweiter in der Hangarliste stand.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Nach diversen Trailern habe ich mich entschieden Xcom Enemy Unknown zu kaufen.
Meine Erwartungen wurden erfüllt. Das Spiel ist klasse.

Story:
Gut man muss zugeben, eine Alien-Invasion ist nichts neues, aber selten wurde das Thema so richtig gut/glaubhaft umgesetzt wie in diesem Game. Erwartet hier aber keine Story-Bombe, denn das Augenmerk dieses Spiels liegt in dem Bereich Tatik und Ausbau.
Um nicht zu spoilern werde ich diesen Punkt nicht weiter ausführen, erlebt und genießt es einfach selber.

Grafik:
Die Grafik sieht hübsch aus und ist auch sehr detailliert. Auch auf Mittelklassen Pcs sieht das Game richtig gut aus.
Tag/Nacht Einsätze auf vielen verschiedenen Karten, hübsche Städte und echt aussehende Aliens. --> Top

Stimmung/Musik
Das ganze Spiel drückt dir den Xcom EINHEITS Stempel auf. Man kann richtig mitfiebern, schon allein weil man die Soldaten indivisualieren kann (keine Klon-Armee).
Oder wenn ein Mitglied während eines Einsatzes fällt, der Rekrut Panik bekommt usw. dazu die tolle musikalische Untermalung und die AlienGeräusche. --> Top

Action/Tatik
Wer hier ein Spiel ala Call of Duty, Battlefield, AC oder ähnliches sucht, ist komplett fehl am Platz. Vergleichbar ist es vllt. mit Total War-Reihe. Xcom ist ein rundenbasiertes Action/Tatikspiel. Jeder Zug muss mit bedacht gewählt werden, sonst kann es schnell passieren, dass das Team mit Leichensäcken heim kommt. Fast jeder Gegenstand kann als Deckung vor feindlichem Feuer genutzt werden, dabei sind aber viele Gegenstände zerstörbar. Also aufpassen. Hat man ein Alien dann in Sichtweite kann der Soldat aussuchen was er als nächstes tun möchte. Feuern, Granante werfen, Rakete abfeuern, in Deckung gehen etc. Soldaten die sich während eines Einsatzes sich stark präsentiert haben, werden befördert. Das schaltet weitere Boni frei.

Es gibt noch viele verschiedene andere Elemente, die ich hier aber nicht auflisten möchte, weil sonst das Ganze zu lang wird. Findet es selbst heraus und erlebt das Ausmaß eurer Entscheidungen. Wer ein Spiel mit rundenbasierten, taktischen Missionen gepaart mit Ressourcen Verwaltung/Forschung und Basisausbau sucht, ist hier richtig. Willkommen in der Xcom-Familie
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)