Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Lieferumfang:
Dabei ist natürlich der Beamer an sich, ein Stromkabel, ein VGA Kabel, eine Fernbedienung samt Batterien (die bei mir schon ausgelaufen waren), eine Anleitung auf CD, eine Schnellstartanleitung. Zusätzlich ist im Lieferumfang noch eine PIN Sicherheitskarte enthalten. Eine (dünne) Tragetasche gibt es auch mit dazu, die meiner Meinung nach jedoch nur für einen kurzen Transport ausreicht. Sollte der Beamer öfter auf Reisen gehen empfehle ich eine dicker gepolsterte Tasche. Ein HDMI-Kabel ist nicht dabei.

Anschlüsse:
Der H6500 hat 2x HDMI mit HDCP, 1x 15-Pin D-Sub bekannt als VGA, 1x Cinch Video, Componentenanschluss, USB. Für die Leinwand verfügt der Acer noch über eine 12V Leinwandsteuerung. Als Diebstahlschutz kommt der von Notebooks bekannte Kensingtonslot zum Einsatz.

Funktion:
Der Beamer ist zwar kleiner als andere Beamer, die ich kenne, dennoch immer noch relativ groß. Da auf der Rückseite der Stromanschluss ist (und man dort ja auch die Videokabel ansteckt) braucht man in der Tiefe ca. 28 cm Platz. Breit ist er um die 26 cm und hoch ca. 10 cm. Man muss zudem bedenken, dass der Beamer wegen der (enormen) Wärmeentwicklung Raum braucht um lüften zu können. Vorne kann man den Beamer höhenverstellen, der hintere linke Fuß lässt sich herausdrehen.

Lens-shift (d.h. Verstellung/Verschiebung des Projektionsbildes nach links/rechts bzw. oben/unten ohne den Beamer zu verschieben) gibt es leider nicht, obwohl andere DLP-Beamer von Acer durchaus diese Funktion besitzen. Nach dem Strom- und Bildanschluss habe ich meinen Acer erst einmal grob eingerichtet. Der Zoom beträgt maximal 1,2. Bei einem Abstand zur Leinwand von ca. 3,50 m komme ich so auf eine Diagonale von ca. 2,20 m. Wer sich nicht sicher ist: Auf der Website von Acer gibt es für die Projektoren ein Berechnungstool. Damit kann man die Abstände und den Zoom eintragen und so ermitteln, wie groß das Bild letztendlich sein wird.

Leider hat mein PC Probleme die Daten über HDMI korrekt auszugeben. Das Bild verschwindet immer wieder sporadisch und der Projektor meldet "Kein Signal". Das kann nach 30 Minuten, 1 Stunde oder nach wenigen Minuten auftreten. Ich nutze jetzt ein VGA-Kabel, mit dem es das Problem nicht gibt. Das genutzte HDMI-Kabel hat bisher mit einem andern Beamer einwandfrei funktioniert und auch ein neues, besseres Kabel konnte keine Abhilfe leisten. Wahrscheinlich liegt es an der Grafikkarte des PC und dessen Wiederholfrequenz. Leider gibt es für die Karte keine neueren Treiber oder eine andere Firmware. NACHTRAG: Mit meinem Netbook Acer Aspire One 722 tritt der Fehler trotz HDMI nicht auf, damit ist eindeutig der Desktop-PC schuld.

Das Menü des H6500 ist leicht verständlich und so wie das Menü andere Acer-Beamer (P52xx-Serie). Die Fernbedienung ist zwar nicht beleuchtet, liegt hingegen einigermaßen gut in der Hand und die Tastenbelegung ist Ok (man hätte die "speziellen Acer-Funktionen" wie Energieprofile und Farbprofile auf je eine Taste legen können). Ich nutze den Acer in der "normalen" Projektion, Überkopf etc. ist kein Problem.

Nach dem ersten Einstellen (und Einschalten des Eco-Mode) war ich überrascht. Das Bild ist scharf, kräftig (Modus: Benutzerdefiniert), und hell. Trotz "Eco-Mode". Der Lüfter ist zu hören, da ein Film nicht nur aus Bild sondern auch aus Ton besteht, stört das nur in leiseren Passagen. Im Standardmodus heizt der Acer ganz schön. Licht tritt auch aus dem Gehäuse aus. Die Helligkeit ist in diesem Eco-Mode mehr als ausreichend, auch ohne verdunkeln lassen sich so Filme und Spiele genießen (in meinem Fall nur ältere, konkret: Rennspiele).

Den RBE (Regenbogeneffekt) konnte und kann ich nicht wahrnehmen, was mich ein wenig verwundert. Bei anderen Modellen von Acer und anderen Beamern nehme ich diesen Effekt bei der DLP-Technik nämlich wahr. Dabei würde man einen Regenbogen in den Augenwinkeln bemerken, wenn man den Kopf bewegt. Die Schwarzblende ist deaktiviert, denn sie funktioniert nicht im Eco-Mode. Den "Extreme-Eco-Mode" musste ich erst im Internet suchen, ich dachte das wäre eine weitere "Stromsparstufe", damit ist jedoch nur der Standby gemeint, mit der automatischen Abschaltung nach einer bestimmten Zeit.

Fazit:
Ich bin (habe beim Blitzangebot zugegriffen, habe schon länger mit einem Full-HD-Beamer geliebäugelt, gerade wegen BluRay) zufrieden mit dem Acer H6500. Anhand der Anschlüsse erkennt man, dass es sich um einen Consumerbeamer handelt (keine zweiter VGA-Anschluss zum Durchschleifen eines Signals, keine Netzwerkfähigkeit, auch die maximale Helligkeit). Das Gehäuse ist vom Design recht nett, er ist relativ kompakt und leicht genug. Meiner wird so stehen bleiben wie ich ihn montiert habe, bis in einigen Jahren die Lampe den Geist aufgegeben haben wird. Acer gewährt zwei Jahre Garantie auf das Gerät, ein Jahr (ohne Stundenbegrenzung auf die Lampe!) und fünf Jahre auf den DLP-Chip. Das ist doch was. Wahrscheinlich ist eher ein neues Modell gekauft als dass der Chip kaputt geht, oder? Insgesamt und im Vergleich mit den Beamern, die ich sonst noch kenne (NEC, BENQ und Acer) vergebe ich vier gute Sterne.
1111 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2012
Habe den Beamer gestern erhalten und seitdem intensiv getestet. Die Qualität des Beamers hat mich von Anfang an überzeugt und begeistert.
Ich kann keinen Kritikpunkt finden (bis jetzt). Die Bildqualität überzeugt auch bei Tageslicht und ist hervorragend für Filme (Blu rays, DVDs etc.) geeignet. Der Beamer ist allerdings selbst im Eco-Modus lauter als in der Beschreibung, was gerade bei ruhigen Stellen in Filmen etwas stören kann, aber bei den meisten Situationen stört es nicht.
Die Bildhelligkeit sowie Kontrast sind hervorragend.
Das Menu ist einfach und übersichtlich strukturiert und gefällt mir gut.
Das Zubehör ist ok.. Ein HDMI-Kabel liegt nicht bei, aber das ist leider bei vielen Beamern der Fall. Ein VGA Kabel für den ersten Start ist jedoch dabei.
Also ich gebe eine volle Kaufempfehlung.
Allerdings muss ich noch sagen, dass ich den Beamer vorgestern beim Blitzversand für 679€ statt 799€ bekommen habe.
Ob ich ihn auch für 800€ kaufen würde sei mal in den Raum gestellt.

Edit:
Der Beamer ist jetzt seit fast 6 Monaten beinahe täglich im Betrieb und ich bin nach wie vor vollstens zufrieden. Zwischenzeitlich hatte ich auch mal Regenbogeneffekte aber ich habe ein wenig mit den Einstellungen gespielt und seit damals ist mir ein RBE nicht mehr aufgefallen.
Ich schaue gerade die GEFÄHRTEN :D, und bin wie bereits gesagt nach viel vor vollkommen vom Beamer überzeugt.
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2012
Der Acer H6500 erfüllt genau das, was in der Acer-Beschreibung steht und was einige von Euch auch schon darüber geschrieben haben.
Die Helligkeit auch bei Tageslicht ist für mich auch im Eco-Modus ausreichend. Die HD-Bildqualität hat während der EM richtig Spaß gemacht. Filme habe ich bisher noch nicht angesehen. Der von einigen als etwas unzureichend bezeichnete vert. Trapezausgleich ist bei uns kein Problem, weil der Beamer eine gute Pos. zentral zur Leinwand hat. Die Lautstärke des Gebläses ist bei leisen Passagen schon hörbar, aber im Eco-Modus für mich kein Problem.
Alles in allem bin ich bis jetzt super zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2012
Bei meiner Konfiguration (PS3/Satbox --> Onky AVR --> Splitter --> TV / Beamer) funktioniert der Beamer tadellos. Keine Bildausfälle etc..
Die Bildqualität ist wirklich spitze wenn man den Beamer anhand der Tests[...] [...]einstellt.
Der Lüfter ist mir im Eco Modus nicht zu laut und auch bei leisen Stellen ist er kaum zu hören.
Achja, meine Bildgröße ist 2,7 x 1,5m und stelle keinen RBE fest!

Wie die meisten hatte auch ich das Problem mit dem Anschluss. Ich habe in Lehrrohr in der Wand bis zur Decke und wollte es auch unbedingt verwenden. Nachdem ich viele Splitter, Extender und Koverter durch habe ging es dann so:
Mit diesem Kabel http://www.amazon.de/gp/product/B008FNZHHU/ref=oh_details_o02_s00_i00 bekomme ich bei 15 Metern Länge eine Full HD Verbindung.
Das Kabel an einem Ende 30 cm hinter dem Stecker abgeschnitten, durch das vorhandene Lehrrohr gezogen, anschließend zusammengelötet, mit Schrumpfschläuchen und Alufolie wieder isoliert und ich bekomme noch immer eine einwandfreie und fehlerfreie Verbindung in Full HD Qualität hin!!
Somit ist diese Lösung die günstigste und zugleich beste gewesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Zur Bild-Leistung an sich sage ich nichts mehr, das ist hier mehrfach treffend beschrieben. Einfach nur wow. Preis / Leistung top. Klein, leise, stark.

Die Sound-Ausgabemöglichkeiten sind allerdings sehr beschränkt, bzw. nicht vorhanden, sodass man bei unterschiedlichen Anforderungen an Grenzen stößt. Wer sowieso ein Heimkino mit Verstärker, etc. betreibt wird allerdings keine Probleme haben.

Wer aber keine Anlage hat, und den Beamer mobil mit Sound einsetzen will (PS3 zocken bei Freunden, Präsentationen bei Kunden), der braucht noch etwas Zusatzequipment oder zumindest eine Quelle, die selber Ton ausgeben kann. Integrierte Boxen oder Sound-Ausgabebuchsen sucht man vergeblich.

Das soll aber die Bewertung nicht schmälern, denn die Anschlussmöglichkeiten sind ja vorher kein Geheimnis. Man sollte sich eben nur vorher Gedanken über den Einsatz machen, und entsprechend ausgerüstet sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Der Beamer von Acer ist eine gute Alternative zwischen HD-tauglich, Preis und Darstellungsleistung. 3-D-Darstellungen darf man bei diesem Preis nicht erwarten. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten ist dieser Beamer das Optimum. Im Durchschnitt ist er sehr leise und tourt nur kurz auf bei Temperaturen bis 21°C (wie er sich bei höherer Raumtemperatur verhält ist derzeit noch nicht erprobt. Entscheidend ist eine gute Leinwand (G=1). Fotos und Filme sind ohne Verzeichnungen und farbtreue. Die Nutzung einer 2.5m breiten Leinwand ist kein Problem. Die Ansteurung direkt von der Kamera mit vorgeschaltetem Splitter für den Ton klappte ohne Probleme. Präsentationen sind problemlos und mit hoher Qualität.
Einziger Nachteil ist das kurzzeitige hörbare Aufheulen des Lüfters.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Ich besitze das Gerät nun seit einigen Wochen und muss sagen, ein schönes Spielzeug in guter Qualität für alle die nur ab und zu mal was auf die Leinwand projizieren wollen. Ich habe mehrere Filme abgespielt, jedoch weder bei DVD noch DivX irgendwelche Probleme mit dem Projektor. Super Bild! Auch bei FULL HD gibt es keine Mängel! Wenn die Bilder zu Hell werden, dann „rattert“ der Lüfter etwas mehr, jedoch stört mich die aufgrund einer vorhandenen Soundanlage nicht! Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesen Gerät! Wer sich jedoch eine Profianlage erhofft, sollte sich dann wohl eher auf Anlagen über 2.000,- € konzentrieren! Da auch die Verpackung, Erstinstallation und Inbetriebnahme OK waren, gibt es Fünf Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Der Beamer ist spitze, klein, handlich und einfach zu bedienen.
An Anschlüssen bietet er alles was wir brauchen, für die Deckenmontage ist er bestens geeignet.

Das Bild ist hell, auch bei Tageslicht problemlos und gestochen scharf.

Einziger Wehrmutstropfen: Leider wird, speziell bei 24p Wiedergabe der Rainbow Effekt sehr stark, zuminest für meine Freundin, ich nehme das gar nicht so sehr wahr, was wieder einmal beweist, dass der Effekt von jedem unterschiedlich wahrgenommen wird.

Das Gerät ist daher für mich in dieser Klasse perfekt, sieht schick aus und ersetzt ab sofort den Fernseher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
war immer skeptisch gegen Beamer, aber diese Gerät ist einfach klasse, sehr scharfes Bild bei Full HD, auch die normalen Digitalsender sehen bei diesem Beamer sehr scharf aus. Lässt sich sehr gut montieren. Wurde bereits von mit an Bekannten weiterempfohlen, auch dieser ist sehr zufrieden.
Preis/Leistung ist Top. sehr empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2012
Der Projektor arbeitet absolut einwandfrei. Man muß bei seinen Aufnahmen Bilder oder Filme in Full HD sehr sorgfältig arbeiten.
Fehler wie Verwackler oder leichte Unschärfe bekommt man dann im Großformat präsentiert. Der Versand erfolgte Termin gerecht und
ebenfalls ohne Beanstandung. Einziger Wehrmutstrofen ist die Bedienungsanleitung, die Ihren Namen nicht gerecht wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)