Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 15. Februar 2017
Einfach nur ein klasse Produkt, welches bedenkenslos weiterempfohlen werden kann.
Den standart Boxed Am3+ Kühler auf den Müll schmeisen, durch diesen ersetzen und glücklich sein.
Die Geräuschkulisse wurde um mehr wie das Doppelte reduziert. Ich höre den Lüfter fast gar nicht mehr.
Unschlagbares Preisleistungsverhältniss!!!!!

PS: Ich war zu faul mein komplettes Mainboard wieder auszubauen, da fast alle alternativen CPU Kühler auf der Unterseite des Boards befestigt werden müssen. Ich bereue rein gar nichts und bin froh mich für diese schnelle gemütlichere Variante entschieden zu haben
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Januar 2018
Nach einem Systemupgrade war ich den lauten Standart CPU Kühler einfach leid und habe mich für dieses Modell entschieden.
Die Montage verlief anfangs (eigenverschuldet) etwas holprig, bis ich gemerkt habe dass Schrauben zur Lockerung der Befestigungsklammern vorhanden sind 😁
Die Wärmeleitpaste ist bereits fertig auf der CPU Kontaktfläche aufgetragen, so spart man sich schonmal eine neue Tube.
Der Lüfter ist nicht allzulaut.

Qualitativ und auch preislich alles im grünen Bereich, ich bin zufrieden und empfehle das Gerät uneingeschränkt weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Dezember 2017
Habe mir für meinen 2. Rechner diesen Kühler zugelegt (AMD Phenom 4*2,3 GHz). Er ist flüsterleise und hält die CPU bei 39 Grad bei 850 U/Min. und normaler Nutzung. Die Wärmeleitpaste ist schon unter dem Kühler aufgetragen. Also nur noch befestigen und loslegen.
Der Kühlkörper ist komplett aus Aluminium, also kein Kupfer was bessere Wärmeleiteigenschaften hat. Aber dafür ist der Preis halt sehr gering.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Oktober 2017
Ich verwende den ARCTIC Alpine 64 PLUS in Verbindung mit einem Mainboard AS Rock 970 Extreme3 R2.0 und dem AMD FX 8320 Prozessor TDP 125 Watt. Obwohl dieser Cooler nur bis zu einer TDP bis 100 Watt ausgelegt ist, ist er für meine Anwendungen mehr als ausreichend. Er hält den Prozessor immer konstant bei einer Temperatur von 55 Grad Celsius. Er erreicht dabei eine Drehzahl von ca. 1800 - 2000 Umdrehungen und ist von der Geräuschentwicklung noch sehr erträglich. Habe vorher den Boxed-Cooler von AMD gehabt. Der drehte schon mal auf über 4000 Umdrehungen, machte dabei einen Höllenlärm und hielt die Temperatur auch nur bei 55 Grad Celsius. Bin sehr zufrieden. Dass er bei rechenintensiven Spielen die CPU wahrscheinlich nicht entsprechend kühlen kann, ist mir klar. Aber für mich nicht erforderlich. Daher volle 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Januar 2011
Also ich habe meinen alten Computer meiner Freundin gegeben und mir einen neuen (wieder in Teilen) geholt. Als CPU kommt ein AMD Phenom 2 x3 720 BE zum Einsatz. Ich hatte ausnahmsweise mal nicht vor, zu übertakten, also war mein Plan den original Kühler zu verbauen. Der ist eigentlich auch gut, wird aber bei Last (3D Spiele, ..) sehr laut.

Also war ich auf der Suche nach einem günstigen Kühler, welcher einen nicht vor dem PC nervt. Zum Glück habe ich (wie immer) in Amazon dank der guten Auswahl und Rezessionen schnell den passenden gefunden - in diesem Fall den AC Freezer Pro.

Fakten:
- Auf meinem AM3 Board war der Kühler innerhalb von zwei Minuten montiert.
- Im Idle kühlt er in einem geschlossenem Normalo-Case ohne Gehäuselüfter den AMD X3 720 auf ca. 32°C bei 22°C Zimmertemperatur.
- Im 3D Modus (GTA4) war ich nach ca. einer Stunde spielen auf ~55°C.
- Bei absoluter Volllast (Prime95) kühlt er auf 55°C, was dann nach längerer Zeit auf 59°C hoch wandert, wo er dann bleibt.
- Der Lüfter dreht (entgegen der technischen Angaben) unter Volllast bis zu 2280 UPM.
- Der Lüfter ist in meinem System (leise, aber kein silent-Computer) absolut ruhig - auch unter Volllast.
- Das Motherboard wird, wie beim Original-Kühler auch, ca. 38°C warm.
- Der Propeller ist weiß (habe ein Bild mit Notizen hinzugefügt).

Sonstiges:
- Gemessen habe ich alles mit AIDA64 (Everest Nachfolger)

Einbau:
- Beide Kreuzschrauben des Kühler so weit aufgedreht, bis die Metallbügel ab gingen.
- Beide Kreuzschrauben wenige Gewindegänge eingedreht, damit die Metallspangen wieder dran sind, aber viel Spiel haben.
- Kühler auf das Mainboard gesetzt.
- Ohne jeglichen Kraftaufwand die zwei Bügel in die Nasen des Kunststoffrahmens gehangen.
- Beide Schrauben abwechselnd bis zum Anschlag zu gedreht.
-> Ich mußte hierfür weder etwas ausbauen, geschweige denn das Motherboard entfernen.

Fazit: Günstiger, stabiler und schöner Lüfter. Solange nicht, oder nicht viel Übertaktet wird, kann man mit gutem Gewissen zugreifen!
review image
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Oktober 2017
Naja...
das Topblower schon was lauter sind, ist wohl der Bauform geschuldet. Der Teuerste seiner Klasse ist er ja auch nicht, aber dass er bei einem Phenom X4 schon so Randale macht, war traurig. Deswegen ist er auch nach kurzer Zeit wieder runter geflogen und verrichtet jetzt seine Dienste in einem 2008er 939 System (Athlon x2 4200) welches zu Testzwecken für alte Hardware zusammen gebaut wurde.
Die Montage ging sehr gut von der Hand und 60W TDP lassen ihn relativ leise werden (das waren auch schon die einzigen Pluspunkte).
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Januar 2018
Ich kenne die Arctic Cooling Kühler schon seit mindestens 15 Jahren und für den geringen Preis waren die Dinger schon zu Athlon XP Zeiten (Stichwort Copper Silent) ganz ordentlich.

Nachdem sich der Original AMD Kühler meines AMD A10 7850K (Sockel FM2+) als tatsächlich so laut und nervig entpuppt hat, wie des öfteren im Netz zu lesen ist, musste ein günstiger Ersatz her. Für so einen Billig-Prozessor will man schließlich nicht mehr als nötig ausgeben.

Der Kühler kommt in einer zweckmäßigen und kleinstmöglichen Verpackung und die Installation gemäß der beigefügten Anleitung ist denkbar einfach: Die beiden Klammern sind mit Schrauben am Kunststoffrahmen des Lüfters befestigt. Beide Schrauben soweit lösen, bis die Klammern beweglich sind (nicht zu weit, sonst fallen die Klammern raus), Kühler auf die CPU setzen, Klammern jeweils an den Nasen der Halterung auf dem Mainboard einhaken, schlussendlich die Schrauben festziehen. Wer schon mal an PCs geschraubt hat, erledigt das in max. 2 Minuten. Auf der Unterseite ist bereits Wärmeleitpaste aufgetragen - anspruchsvolle Nutzer könnten diese entfernen und hochwertige(re) auftragen, widerspricht aber meiner Meinung dem Sinn und Zweck eines so günstigen Kühlers.

Kühler läuft schön ruhig, meine Gehäuselüfter von Sharkoon sind deutlich lauter, die Idle Temperatur ist von 50 auf 30 Grad gefallen!

Von daher von mir für das schmale Geld eine 100 prozentige Kaufempfehlung für AMD Billig CPUs wie die APU Reihe oder Semprons ! Aber Achtung, für die AMD FX 8er Serie mit großer Sicherheit zu schwach. Hier lieber mehr Geld investieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juli 2017
Wer für seinen AMD Prozessor einen neuen Kühler bzw. überhaupt einen guten Kühler sucht ist hier genau richtig. Installation ist denkbar einfach ;)
Leistung ist mehr als Ausreichend wenn man auch den Rest vom PC ausreichend kühlt (ich muss es einfach sagen). Ich bin mit dem Kühler in der Regel konstant auf 40 Grad... Beim Übertakten ein kleinen wenig mehr :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2017
Ist wegen der fehlenden Heatpipes bzw. Kupfer nicht wirklich besser als der AMD Low Noise Light Kühler (der mit dem roten Lüfter und dem Kupferkern), aber zumindest nicht schlechter, ein bissl Voluminöser und durch den 92 mm Lüfter leiser (der AMD hat nur 70mm). Sonst aber sehr gut und kühlt ohne Probleme eine 65 Watt CPU.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2017
Ich habe mir diesen Lüfter gekauft, um damit meinen in die Jahre gekommenen Stock-Cooler zu ersetzen, in der Hoffnung auf eine geringere Geräuschemission.
Der Einbau gestaltete sich problemlos und war innerhalb weniger Sekunden erledigt.
Die Kühlleistung war auch absolut in Ordnung, die CPU erreichte Temperaturen von 19°C im idle und 38°C unter Last.
Allerdings war dieser Lüfter wesentlich lauter als mein vorheriger Stock-Cooler.
Dies lag daran, dass der Lüfter konstant mit 4500 rpm lief, obwohl "Cool & Quiet" sowie "ASUS Q Fan" aktiviert war.
Ein Versuch, den Lüfter manuell über PWM zu regulieren, schlug ebenso fehl:
Die kleinste Umdrehungszahl, die ich mit manueller Veränderung des PWM-Wertes erreichen konnte, war 3600 rpm.
Dies war immer noch wesentlich lauter als mein Stock-Cooler.
Habe nun einen anderen Lüfter verbaut, der mit aktiviertem "Q-Fan" die Umdrehungen zwischen 800 and 1700 rpm hält.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 45 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)