Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
66
4,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2012
Beim rumstöbern im Kindle-Shop (auf dem Smartphone) habe ich "NUBILA - Das Erwachen" zufällig entdeckt. Ich kannte es überhaupt nicht und dachte zunächst, hmmmm von einer deutschen Autorin kann es gar nicht so gut sein, denn ich lese sehr ungern deutsche Bücher, da diese so wenig Gefühl rüber bringen und die Beschreibung der Charaktere, sowie der Umgebung zu kurz kommt, so dass man sich nicht so hinein vertiefen kann...! Da habe ich mich aber geirrt!

Nachdem ich mit dem ersten Teil anfing konnte ich nicht mehr aufhören und habe mich am nächsten Tag gleich auf die Suche nach mehr gemacht und "NUBILA - Aufstand der Diener" gefunden. Es handelt mal ausnahmsweise nicht von einer Vampir-Mensch Liebesgeschichte, wie man vermuten könnte ;)

Es geht vielmehr um die Rassentrennung, um Kämpfe mit sich selbst, der Erziehung und den gesellschaftlichen Zwängen... und natürlich um die Liebe.

Also ich kann den dritten und vierten Teil kaum noch abwarten und empfehle die beiden Bücher wärmstens. Die Schreibweise, die Beschreibungen und die Handlungen sind sehr gelungen. Ich bin gespannt wie es weiter geht.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2017
Also ich habe mich ja gleich auf den zweiten Teil gestürzt.
Natürlich geht es spannend mit Jason und Kathleen weiter.
Und da ich nicht spoilern darf kann ich nur sagen, ich fand es Spitze.
Aufregend, positiv wie negativ..!
Gefühlschaos.
Ein Weltbild das gehörig an Jasons bisherigem Leben rüttelt.
Kathleen die versucht ihren Platz zu finden, obwohl sie weiß, bei wem der eigentlich sein sollte.
Aber jahrhundert lange Traditionen stehen dem im Weg.
Und dann natürlich der Aufstand der Diener.
Sehr gelungener zweiter Teil.
Dieser ist erst mal ein kleiner Abschluss. So das ich auch ein wenig durchatmen und eine Pause machen kann. 😉
Und dann machen ich mit Laney weiter 💚
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Kurzbeschreibung
Kathleen wurde allein von Jason im Wald zurückgelassen und nach einer Zeit der Einsamkeit finden Sie die Aufständischen und nehmen sie mit um sie bei sich zu integrieren.

Alles in allem lebt sich Kathleen sehr gut ein und führt gute Gespräche, die ihr aufzeigen das die Hoffnung auf ein Leben in einer Gemeinschaft möglich ist.

Allerdings hatte sie da noch nicht mit dem schwer Verwundeten Jason gerechnet denn sie wieder sieht.....

Cover
Das Cover ist sehr passend in die Reihe von Nubilla und hat Wiedererkennungswert mit dem prägnanten Gesicht und dem schwarz weiß Cover und dem roten Hintergrund und der weißen Schrift.
Sehr gut gelungen zum Inhalt.

Charaktere
Kathleen ist nicht nur klug und hübsch sondern hat auch einen starken Willen und übt eine Faszination aus mit ihrer offenen fröhlichen Art

Jason ist von seiner Rolle als Warmblüter immer noch sehr involviert und erkennt so langsam das die Rollen die Warmblüter sich selbst gegeben haben nur zu ihrem Vorteil gereichen und alles was er bis dato gewusst hatte fällt in einen Strudel um Wahrheit, Pflicht, Ehre und etwas was Jason längst vergessen glaubte die Liebe...

Alexander ist nicht nur Heiler sondern führt den Trupp der Aufständischen an und kümmert sich um sie.

Aber auch Thabea hat ein untrügliches Händchen wenn es um eine Verbindung geht, genauso wie z.b. Annabell im Lager die Gabe hat Gefühle zu spüren, sogar noch bevor sich derjenige sich dessen wirklich bewusst ist.

Schreibstil
Die Autorin Hannah Siebern hat einen tollen flüssigen bildhaften Schreibstil der einen sehr schnell ins Geschehen mitnimmt, auch wenn es bei mir jetzt ein paar Wochen her ist wo ich den ersten Teil gelesen habe, bin ich wieder mitten im Geschehen.
Es ist aufregend mit den Charakteren und man fühlt mit ihnen.

Eindrucksvoll geschildert wird hier auch der innere Kampf von Jason der sich von klein auf als Herr gesehen hat und nun feststellen muss das die Grenzen nur in seinem Kopf bestehen.

Meinung
Wenn Liebe stärker ist als jede Vernunft....

Dann sind wir bei Kathleen angekommen die nach dem aussetzen im Wald von Einsamkeit geprägt ist und sich selbst nur noch dahin vegetieren lässt.

Aber Kathleen wird von den Aufständischen gefunden und mitgenommen. Im Lager herrscht eine Gemeinschaft die Kath vermisst hat und langsam taut sie auf und schließt Freundschaften.

Aber eines Tages liegt vor ihr Jason ihr Herr, der dem Tode geweiht zu sein scheint. Getroffen von einer Falle und schwer verwundet.
Aber anstatt ihn aufzugeben haben sie eine Idee die nicht nur Kathleens Leben auf den Kopf stellen wird. Denn auch Jason wird sich an vieles gewöhnen müssen.

Ich möchte nicht Zuviel verraten bis auf das es wird spannend weitergehen und man erlebt ein Gefühlswirrwarr, gepaart mit sehr viel Spannung um die Freiheit und Geschichten die sich im Lager aber auch außerhalb abspielen.
Die verschiedenen Sichtweisen kommen hierbei sehr gut zur Geltung.

Denn die Ältesten müssen sich mit harten Bandagen wehren um die Oberhand zu bekommen, aber sie haben nicht mit Dienern gerechnet die mehr als einen Plan ihr Eigen nennen...

Fazit
Sehr empfehlenswert und ich freue mich schon auf den nächsten Teil... :D

5 von 5 Sternen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem Jason Kathleen im Wald zurück lassen musste, wird diese sehr schnell von den aufständischen Diener gefunden und schließt sich diesen an. Schnell fühlt sich sie wohl bei den Rebellen, leben diese doch frei ohne die Bevormundung der Warmblüter. Trotzdem verspürt sie ständig den Wunsch, Jason wieder zu sehen.
In der Zwischenzeit versucht Jason, seine Tochter Lancy aus den Händen der Ältesten zu befreien, was ihm aber bisher nicht gelungen ist. Als er bei einem Kampft mit den Rebellen schwer verletzt wird, befindet er sich plötzlich in Kathleens Lager. Er gerät zwischen die Fronten und muss sich für eine Seite entscheiden.

Obwohl es doch eine ganze Weile her ist, dass ich den 1. Teil gelesen habe, habe ich mich sehr schnell wieder in der Handlung zurecht gefunden. Diese schließt direkt an den 1. Teil an. Jasons und Kathleens Wege haben sich erst einmal getrennt, aber nicht für Lange. In diesem Teil kommen auch die Romantik nicht zu kurz, denn die beiden kommen sich endlich näher. Besonders Jason hat am Anfang Schwierigkeiten, sich seine Gefühle einzugestehen. Zulange hat er die Diener geringschätzig behandelt. Deshalb begrüßte ich auch sehr, dass es in diesem Teil schon zur Rebellion kommt, wie der Titel ja bereits ankündigt. Es gibt einige interessante Entwicklungen und ich bin wirklich sehr gespannt, wie es im 3. Teil weiter geht, der übrigens 15 Jahre in der Zukunft spielen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2017
Das Buch hat 270 Seiten. Tanja's Sterne: 5 von 5. Ich liebe die Nublia-Reihe schon jetzt! *kreisch* Es ist soooo spannend! Ich bin schon total angefixt :) In diesem Buch, dem 2. Teil der Nublia Reihe, geht die Geschichte von Jason und Kathleen weiter bzw. es gibt endlich eine Geschichte der beiden *hach* aber zu viel möchte ich nicht verraten.Kathleen schließt sich aufständischen Dienern (entflohenen) an und gemeinsam ziehen Sie gegen die Ältesten und die Force in den Krieg um ihre Freiheit. Was ich sehr schön finde, ist, das man mehr zum Tod von Kara, Laneys Mutter, erfährt. Es wird sehr brenzlig in dem Buch, für Jason, seine Tochter Laney und auch für Kathleen - aber ich kann nicht wirklich mehr verraten ohne ohne Ende zu spoilern, und das möchte ich nicht, denn: Lesen Sie diese Buchreihe! Unbedingt! :) 100% Leseempfehlung!!! Tanja
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
Achtung: Es handelt sich um Band 2 der Nubila-Reihe. Wer Band 1 „Nubila – Das Erwachen“ noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiterlesen – wegen Spoilergefahr.

Inhalt:
Nachdem Kathleen von Jason ausgesetzt wurde, vegetiert sie einige Wochen einsam in einer Höhle vor sich hin. Dann wird sie von den Aufständigen gefunden und mitgenommen. Sie kann sich schnell in die Gruppe integrieren und auf Grund ihrer noch übrigen gebliebenen menschlichen Denkweise gehört sie schnell zum Führungsstab der Rebellen. Alles läuft gut bis Jason in eine Falle der Aufständigen gerät und schwer verwundet ins Lager gebracht wird. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit ihm das Leben zu retten. Aber das geht nur mit schwerwiegenden Folgen. Würde Jason das wollen? Wird Alexander das erlauben? Sind die Folgen überhaupt jetzt schon abzusehen?

Meine Meinung:
Bereits mit den ersten Sätzen war ich sofort wieder im Geschehen drin und schon nach wenigen Seiten hat sich auch dieser Teil als echter Pageturner entwickelt. Kathleen gefällt mir nach wie vor gut. Es gibt einige neue Charaktere: Die Führungsriege der aufständigen Diener. Wobei mir Alexander sehr gut gefällt, er ist eine echte Führungspersönlichkeit mit viel Durchblick und Verstand. Gleichzeitig versteht er es in Problemzeiten sinnvolle Lösungen oder Kompromisse zu finden. Auch wenn das bedeutet, dass er gegen seine eigenen Gefühle und persönlichen Bedürfnisse handeln muss. Richtig gut gefällt mir Anabell. Eine echte Nervensäge für ihr ganzes Umfeld. Aber mich hat sie damit oft zum schmunzeln gebracht und ihre „Gabe“ kann sehr nützlich sein. In meiner Rezension zu Band 1 „Nubila – Das Erwachen“ hatte ich bereits verbotene Gefühle erahnt, die haben sich in diesem Band 2 auch ziemlich schnell bestätigt. Auch wenn der männliche Protagonist, den es betrifft doch sehr viel länger braucht, um das selbst zu erkennen und zu akzeptieren. Er ist eben ein echter Kämpfer und kämpft auch gegen seine Gefühle.
Die Grundhandlung dieses Bandes ist der Aufstand der Dienerschaft. Aber man erfährt trotzdem natürlich auch noch einiges neues über die „Warmblütler“. Und über die wirkliche Bedeutung einer „Verbindung“. Auch hier kann ich wieder nur sagen, dass ich das Buch gleichbleibend spannend von Anfang bis zum Ende fand. Ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Es wird gekämpft, aber auch die Gefühle kommen diesmal nicht zu kurz. Das Ende der Geschichte hat mich überrascht. Der eigentliche Cliffhanger ist nicht im letzten Kapitel, sondern im Kompromiss, der beim Kampf ausgehandelt wird und der den Leser schon erahnen lässt, dass es in ein paar Jahren an dieser Stelle weitergehen wird.
Ja, und dann nach dem Ende, gibt es auch noch einen Rückblick. Und zwar einen, in die Zeit bevor Band 1 anfing. Damit ist der Autorin ein sehr interessanter Schachzug gelungen – denn jetzt weiß der Leser mehr als die meisten der Protagonisten und ich bin mir sicher, auch der eine oder andere Protagonist wird das bald herausfinden und dann wird die Rache grauenvoll sein.

Mein Fazit:
Wieder ein echter Pageturner und meine absolute Leseempfehlung für alle Vampirfans. Allerdings sollte man wirklich mit Band 1 „Nubila – Das Erwachen“ anfangen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Inhalt:
Nachdem Kathleen von Jason verstoßen und ausgesetzt wurde, weiß sie nicht viel mit sich anzufangen. Sie sitzt wochenlang in der Einsamkeit, bis sie schließlich von den aufständischen Dienern gefunden wird. Da Kathleen eine der wenigen selbstständig denkenden Dienerinnen ist, nehmen diese sie freudig in die Gruppe auf. Sie lebt sich schnell bei ihnen ein und findet dort neue Freunde. Doch nicht lange darauf wird Jason schwerverletzt in das Lager der Rebellen gebracht. Er hatte sich den Force angeschlossen, die gegen die Rebellen vorgehen, um dadurch einen Weg zu finden, seine Tochter Laney zu befreien. Dabei ist er zusammen mit einer Gruppe andere Force in eine tödliche Falle geraten. Als Kathleen ihn erkennt und sich weigert ihn sterben zu lassen, muss sie eine schwerwiegende Entscheidung treffen. Doch als Jason erwacht ist er mit dieser Entscheidung alles andere als einverstanden und versucht dagegen zu rebellieren. Allerdings ist das nicht so einfach. Währenddessen rückt der Showdown zwischen den Rebellen und den Ältesten immer näher…

Meinung:
Der 2. Teil der Nubila-Reihe schließt sich thematisch direkt an den ersten Teil „Das Erwachen“ an, weshalb man diesen vorher gelesen haben sollte.

Auch dieses Mal entführt uns die Autorin in die von ihr neu geschaffene und wirklich interessante, sowie gut durchdachte Vampirwelt. Nachdem man im Vorgängerband vieles über die Grundregeln der einzelnen Vampirrassen erfahren hat, bekommt man nun tiefere Einblicke in die Welt der Diener, wobei dieses Mal auch ein stärkerer Fokus auf die Beziehung zwischen Kathleen und Jason gelegt wird.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, so dass sich der Leser das geschriebene sehr gut vorstellen kann. Dabei hält die Autorin auch einen konstanten Spannungsbogen aufrecht, welcher dafür sorgt, dass man das Buch unbedingt weiter lesen muss.

Außerdem hat sich die Autorin wieder viele anschaulich dargestellte, aber auch teilweise erschreckende Ideen einfallen lassen. Doch genau diese Kreativität macht diese Geschichte zu etwas besonderem, wodurch sie aus der großen Masse an Vampirromanen hervorsticht.

Die Protagonisten entwickeln sich im Laufe des Romans stetig und glaubwürdig weiter. Es werden mit der Zeit immer neue Charaktereigenschaften sichtbar, die die Figuren noch authentischer wirken lassen. Auch die neuen Charaktere gefallen mir gut. So sind z. B. der Rebellenanführer Alexander, aber auch Thabea eine echte Bereicherung für die Geschichte und ich hoffe dass man auch im Nachfolgerband noch mehr von ihnen liest.

Das Ende offenbart sowohl interessante Informationen aus der Vergangenheit, nämlich darüber was mit Kara, Laneys Mutter, wirklich geschehen ist, aber liefert auch einen Hinweis auf den nächsten Teil der Geschichte, der 15 Jahre später spielen wird.

Fazit:
Ein spannendes Buch, mit dem Fr. Siebern ihre Leser wieder gekonnt in ihre originelle Vampirwelt entführt. Sie überzeugt mit einem flüssigem Schreibstil, vielen neuen Ideen, authentischen Charakteren und einer glaubwürdigen Geschichte. Von mir gibt es sehr sehr gute 4 von 5 Buchherzen und eine deutliche Leseempfehlung an alle, die gerne Fantasyromane lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2016
Ich habe mit dem ersten Teil seinerzeit angefangen, weil ich ursprünglich etwas anderes erwartet hatte, mehr Liebesgeschichte, weniger Sozialstudie. Daher habe ich mich zu Anfang etwas schwer getan mit der Geschichte, auch wenn sie gut geschrieben war. So dauerte es etwas, bis ich nun den 2. Teil gelesen habe (und direkt die restlichen Teile auch, innerhalb einer Woche).
Die Liebe kommt definitiv nicht zu kurz. Dennoch wird ganz wunderbar die Parallelgesellschaft der Vampire beschrieben, Standesdünkel, Rassismus, Sklaverei und Gesellschaftszwänge inklusive.
Ich mag es, wie Hannah die Charaktere ausführt; alle werden gefüllt mit Leben, keiner bleibt flach.
Ich habe die restlichen Teile förmlich gefressen, es hat viel Spaß gemacht, tolle Ideen, fantasievolle Wendungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Nubila - Der Aufstand der Diener ist die Fortsetzung von Nubila - Das Erwachen. Die logische Fortsetzung der Geschichte. Genauso spannend und gut durchdacht wie der 1. Teil. Auch hier kann man sich in die Protagonisten Jason und Kathleen reinversetzen: Jason, der aufgrund seiner Jahrhunderte alten Erziehung gegen seine Gefühle ankämpfen muss, auch noch nach der Verbindung mit Kathleen, schließlich aber aus eigener Entscheidung zu ihrer Liebe steht. Und Kathleen, die schon lange gemerkt hat, dass sie Jason mehr liebt als jedes menschliche Wesen vor ihm. Einzig die Liebe zu Laney, Jasons Tochter, kommt ihren Gefühlen zu Jason gleich. Auch dieses Buch war an einem Nachmittag "verschlungen".

Mit Spannung erwarte ich das Erscheinen von "Nubila - Familienbande". Habe mir von der Autorin eine Leseprobe schicken lassen. Kann ich jedem nur empfehlen, der solche Bücher gerne liest. Hoffentlich gibt es noch mehr Fortsetzungen. Kopfkino pur.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2016
Als sich alles in Normalität übergehen sollte, kam es anders als vorhersehbar ☺
Daa Buch is weiterhin spannend und toll geschrieben, ich konnte es kaum weg legen 😂
Auf inhaltliche Angaben verzichte ich, aber ich empfehle es denjenigen weiter, die sich für spannende andere Vampire -Geschichten interessieren ☺und gern nächtelang durch lesen wollen😇
Der Aufstand nahm eine überaschende Wendung und ich bin auf teil 3 gespannt....Fang ich gleich mal mit an ....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken